Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach dem Abschluss Gymnasium?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Knöpfchen, 17 Dezember 2003.

  1. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    710
    101
    0
    Single
    Ich habe gerade mit meiner besten Freundin telefoniert.Dabei habe ich ihr gesagt,dass mich dieses Niveau der ganzen Leute auf der Realschule einfach ankotzt.Sie ist noch auf dem Gymnasium,auf dem ich auch erst war.Sie meinte,ich soll doch zurückkommen.Ich weiß einfach nicht,was ich machen soll.Einerseits fühl ich mich irgendwie nicht dafür bereit nach der 10.dann arbeiten zu gehen,andererseits hab ich auch Angst wieder zu versagen.Ich würde also nachdem ich meinen Abschluss gemacht habe,weiterhin aufs Gymi gehen.Ich hätte zwar nichts zu verlieren,meinen Abschluss hätte ich dann so oder so...

    Nennt mir mal ein paar Vor-und Nachteile und eure Meinung dazu

    Danke
    Knöpfchen
     
    #1
    Knöpfchen, 17 Dezember 2003
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Vorteile
    - du musst dich noch nicht sofort um einen Ausbildungsplatz bemühen, was im Moment recht schwierig sein kann
    - da hast die Chance das Abitur zu machen, und damit stehen dir dann alle weiteren Möglichkeiten offen

    Nachteile
    Sehe ich eigentlich keine, außer vielleicht ein bißchen mehr Stress/anstrengen müssen.

    Ich würde dir auf jeden Fall dazu raten es zu versuchen. Meine Schwester hat letztes Jahr auch die Realschule abgeschlossen (hatte 1x wiederholt), geht jetzt aufs Gymnasium und schreibt durchweg gute bis sehr gute Klausuren!
    Du schaffst das :engel:
     
    #2
    Mr. Poldi, 17 Dezember 2003
  3. tyZieL
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    mein Vater sagt immer:
    Wenn du Abi hast, stehen dir so ziemlich alle Türen offen, dann kannst du immer noch entscheiden, was du machen willst!
     
    #3
    tyZieL, 17 Dezember 2003
  4. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    710
    101
    0
    Single
    Danke,Kirby,das ist lieb von dir!
    Ich bin eigentlich vom Gymnasium gegangen,weil ich eine 5 in Mathe hatte und echt extremen Stress.Ich weiß nicht,ob ich das nach so einer langen "Erholpause"wieder durchhalte.Ich zweifle eben noch ziemlich an mir.
     
    #4
    Knöpfchen, 17 Dezember 2003
  5. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Du hast noch ein paar Jährchen länger Zeit, dir zu überlegen, was du wirklich als Beruf machen möchtest.
    Auch wenn du danach "nur" eine Ausbildung machst, also nicht studieren willst, wird dir das Abi meistens angerechnet, sprich du musst nicht die komplette Ausbildungszeit machen, sondern kannst schon im 2. Jahr einsteigen oder so.
    Wenn du halt doch studieren willst, dann ist Abi natürlich von Vorteil.
    Die Arbeitslage ist in ein paar Jahren vielleicht wieder besser und du musst nicht schon nächstes Jahr nach 'nem Ausbildungsplatz rennen gehen.
    Schlussendlich interessiert die Abiabschlussnote nach ein paar Jahren eh nicht mehr, deshalb besser ein schlechtes Abi als gar keins!
    Du solltest keine Angst haben zu versagen, sei einfach realistisch und natürlich auch bewusst, dass du halt vielleicht was dafür tun musst, gute Noten zu bekommen.
    Und wie du selbst sagst, mach doch den Realschulabschluss und geh dann auf's Gymnasium. Den Realschulabschluss kann dir dann keiner mehr nehmen.
    Meine kleine Schwester hat's auch so gemacht. Die wusste nach der Realschule nicht was sie machen will und hat dann erstmal noch das Abi drangehängt. Jetzt macht sie eine Ausbildung in einem Krankenhauslabor.
     
    #5
    madison, 17 Dezember 2003
  6. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch realschülerin, aber das heiß noch lange nicht das du dann Ausbildung machen musst. Es gibt doch noch voll viele möglichkeiten zur Schule zu gehen und einen besseren Abschluss zu bekommen. Ich zb gehe auf die 2jährige hörere Handelsschule, die gibt es aber nicht überall. Das ist eine Schule für wirtschaft ( büro etc) nach den 2Jahren habe ich ein Fachabitur und darf damit sogar studieren. Und wenn ich mich Bewerbe und schon vorkenntnisse in meinem Beruf habe, kriege ich später bessere Jobs...
     
    #6
    stella2002, 17 Dezember 2003
  7. Wetterhexe
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    vergeben und glücklich
    an deiner Stelle würde ich auf jeden Fall weiter zur Schule gehen!
    Egal ob Höhere Handelsschule oder Gymi.

    Ich selber bin aufm Gymnasium.

    Wenn du Schule weitermachen möchtest, dann würd ich auf jeden Fall Abi machen. In der heutigen Zeit bringt dich das Abitur viel weiter als ein Abschluss nach der 10. Abitur heißt ja nicht dass du unbedingt studieren musst (kannst natürlich machen, wenn du möchtest). Mit Abitur hast du auch viel bessere Chancen auf eine gute Ausbildung.
    In meiner Stufe sind viele Schüler von der Realschule und auch von der Hauptschule. Fast alle kommen sehr gut klar.

    Ich würde es auf jeden Fall versuchen. Du kannst eigentlich nichts verlieren. Und wenn du dir nicht zutraust Abitur zu machen. Dann mach doch Fachabi.

    Viel Glück (bei Fragen kannste dich ruhig an mich wenden)

    Wetterhexe

    PS. Nachteile: Du musst halt lernen. Noch mehr Schule. Aber ich denke, es ist kein Fehler etw zu lernen.
     
    #7
    Wetterhexe, 17 Dezember 2003
  8. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also meine Freundin war auch aufm Gymi und ist schließlich nach zweimaligem Durchfallen (durch die gleiche Klasse) auf die Realschule gegangen, hat da ihren Abschluss gemacht und ist jetzt auf der FOS - und seit neuestem kann man nicht nur 2 Jahre FOS machen, sondern 3 Jahre und hat damit das VOLLWERTIGE Abi (genauso wie Hauptschule 'ne freiwillige 10. Klasse hat). Also kannst auch das machen.
    Ist sicherlich eine gute Alternative, wenn du dich dem "Gymnasiums-Stress" nicht aussetzten willst.
     
    #8
    Bea, 17 Dezember 2003
  9. kaninchen
    Gast
    0
    geh zurück wenn du kannst! Das mit der Angst zu versagen hatte ich in deinem Alter auch, hab mir gar nichts mehr zugetraut, dann bin ich nach der 10 vom Gym abgegangen und hab erstmal keine Ausbildungsstelle gefunden, x Bewerbungen geschrieben, richtig stressig und so. Naja, diesen Sommer geh ich wieder aufs Gym und machs Abi.
    Du hast wie du schon geschrieben hast eh nix zu verliern also probier es wenigstens, wenns dann nich klappt klappts halt nich aber dann hast du es wenigstens probiert! Eigentlich hat das echt nur Vorteile also mach das!!
     
    #9
    kaninchen, 17 Dezember 2003
  10. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    710
    101
    0
    Single
    Tja,mein anderes weiteres Problem ist die zweite Fremdsprache.Ich habe Italienisch gelernt und auf der Realschule gab es das nicht.Ich glaub,das meiste hab ich wieder vergessen.Ich denke zwar schon,dass sich die Lehrer entsprechend rücksichtsvoll-zumindest einigermaßen-verhalten werden,aber ich weiß nicht,wie ich das nachholen sollte.Meine Freundin hat mir angeboten,mit ihr dafür zu lernen,ob ich das schaffe ist die andere Frage.

    Ich fühl mich einfach noch nicht so weit,nächstes Jahr wirklich ins krasse,harte Leben einzusteigen.
     
    #10
    Knöpfchen, 17 Dezember 2003
  11. Carfunkel
    Gast
    0
    muss man denn 2 fremdsprachen haben?bei uns ist es so dass man entweder 2 fremdsprachen oder 2 naturwissenschaften wählen muss.....
     
    #11
    Carfunkel, 17 Dezember 2003
  12. redloff
    Gast
    0
    also das mit den sprachen is net das problem! ich bin auch ne null in sprachen! war auf nem 3 sprachigen gym hab 2 davon abgewählt und durch die letzte quäle ich mich mit ner 4-5! kannst alles aber ausgleichen mit guten naturwissenschaften! und da is man normalerweiße in der realschule net so weit hinter dem gym her!
     
    #12
    redloff, 17 Dezember 2003
  13. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    710
    101
    0
    Single
    Ich hatte eigentlich nie Probleme mit Fremdsprachen,ich dachte halt nur,dass es schwer ist,einen Einstieg wieder zu finden.
    Das mit den Fremdsprachen oder Naturwissenschaften geht bei uns auch.Mein richtiges Problem wäre Mathe,mit der gleichen Lehrerin,die mich damals schon zur Schnecke gemacht hat :frown:
     
    #13
    Knöpfchen, 17 Dezember 2003
  14. NenNetter
    NenNetter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    617
    101
    0
    Single
    Also ich kenne einige, die Abi bei uns nachholen. Und die ehemaligen Realschüler sind z.T. besser als der Durchschnitt. Man muss ja nur selber lernen. Lehrer sind eigentlich nur da...

    Also ich habe nur positive Erfahrungen gemacht. Kenne eigentlich keinen der das gepackt hat. (habe übrigens nach der 7ten von der Realschule auf das Gym gewechselt und nie probleme gehabt und bin jetzt in der 13ten)
     
    #14
    NenNetter, 17 Dezember 2003
  15. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also um mal auf das Sprachen-Naturwissenschaftsproblem einzugehen.

    Nach ALTEM LEHRPLAN (!!!) ist das (bei uns) so:
    ab 5. Klasse Englisch
    ab 6. Klasse Geschichte
    ab 7. Klasse Latein oder Französisch
    ab 8. Klasse Physik
    ab 9. Klasse Franzosen: Chemie
    Latein: entweder Chemie oder Französisch
    ab 10. Klasse Sozialkunde (nur ein Jahr)
    Für ein Jahr: Wahl zwischen Kunst und Musik
    ab 11. Klasse: latein-Franze-Kombi: Chemie
    bei uns: Man kann eine Fremdsprache (Latein/Französisch/Englisch) abwählen und ab der 11. Klasse für DREI JAHRE (muss in K12, K13 belegt werden (!!)) Italienisch oder Spanisch belegen.
    ab 12. Klasse: Kurssystem. Deutsch und eine (fortgeführte) Fremdsprache (Latein/Englisch/ Französisch) + spätbeginnende Fremdspraceh (It./sp.) müssen belegt werden

    Sodelle, das ist die Sache...
    Allerdings sieht das nach dem neuen Stundenplan, und dem Plan des 8-jährigen Gymnasiums natürlich gaaaaaaanz anders... Nunja... ein Jahrgang unter mir (jetztige 10. Klasse) hat zusätzlich zu dem, was ich hatte, noch Informatik (eigentlich ja sinnvoll) und damit 34 Wochenstunden (ich hab 30 gehabt).

    Bea, die hoffentlich klarheit in die Frage gebracht hat :zwinker:
     
    #15
    Bea, 18 Dezember 2003
  16. Carfunkel
    Gast
    0
    ich habe in mathe seit der 8ten klasse NUR 5en und 6en heimgebracht!!!bin deshalb letzes jahr dann entgültig kleben geblieben und hab jetz in der ersten 11er klausur ne 2 geschriben!!also unmöglich is ne besserung in mathe nicht!und wie hoch ist schon die chance dass du deine alte lehrerin wiederbekommst?
     
    #16
    Carfunkel, 18 Dezember 2003
  17. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    710
    101
    0
    Single
    Nun,ich würde sagen,zu 90 % hab ich die Alte :zwinker: sicher.Ich möchte nun auf mein Halbjahreszeugnis warten und dann entscheiden,wie es weitergeht.Zusätzlich werde ich mich auch bewerben...sicherhaltshalber!
     
    #17
    Knöpfchen, 18 Dezember 2003
  18. Carfunkel
    Gast
    0
    das doch mal ne gute idee :smile:
     
    #18
    Carfunkel, 18 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abschluss Gymnasium
Chailatte
Kummerkasten Forum
27 August 2008
14 Antworten
IsDochEgal
Kummerkasten Forum
20 Januar 2007
34 Antworten
Test