Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

nach dem Ende einer langen Beziehung... neu verlieben?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von shegogo, 19 Januar 2004.

  1. shegogo
    Gast
    0
    Frage an alle, die schon mal in einer längeren Beziehung waren (mehrere Jahre): wie ist es denn danach gewesen, als ihr euch getrennt habt, nach wie langer Zeit wart ihr da wieder "offen" für andere???
    ich meine hier vor allem in dem Fall, dass ihr selber (und nicht euer Freund/Freundin) Schluss gemacht habt.
    Würd mich mal super interessieren!!!!
     
    #1
    shegogo, 19 Januar 2004
  2. kai1308
    kai1308 (38)
    Benutzer gesperrt
    11
    0
    0
    Single
    Hallo shegogo,

    für mich war das nach einer immerhin 7 Jahre dauernden Beziehung nicht einfach. Ich musste für mich erstmal eine gewisse Auszeit von ca. 11 Monaten nehmen. Da war einfach zuviel kaputt gegangen und die Wunden brauchten sehr lange, um zu heilen. (Wenn Du die genaueren Umstände wissen willst, schreib mir ne PM).

    Viele liebe Grüße
    Kai
     
    #2
    kai1308, 19 Januar 2004
  3. shegogo
    Gast
    0
    waaaaaaaaah hilfe, das klingt ja nicht gerade ermutigend!!!! 11 monate, so lange kann ich unmöglich warten!!! das halt ich nicht aus!!!!
    hast denn du schluss gemacht, oder sie???????????
     
    #3
    shegogo, 19 Januar 2004
  4. kai1308
    kai1308 (38)
    Benutzer gesperrt
    11
    0
    0
    Single
    Ich hab schluss gemacht, weil ich von Ihrer Seite keinerlei Unterstützung bei Studium und Beruf erhalten habe, im Gegenteil sie hat mir "Knüppel zwischen die Beine" geschmissen, wo's nur ging. Dann gab's da noch trouble mit ihren Eltern, für die ein "armer Musiker" nicht standesgemäß war... Ich denke aber trotz allem, dass es das verkehrteste ist, sich hals-über-kopf wieder in eine neue Beziehung zu stürzen. Aber glaub mir, wenn Dir der richtige gegenübersteht, isses Dir sowieso egal. DU allein weist, wann es wieder der richtige Zeitpunkt für eine neue Beziehung ist, denn ein Patentrezept gibts dafür mit Sicherheit nicht.

    Viele liebe Grüße
    Kai
     
    #4
    kai1308, 19 Januar 2004
  5. shegogo
    Gast
    0
    bei mir ist es ja leider umgekehrt: ER war in der Beziehung, nicht ich!! Das heisst, ich bin diejenige, die Geduld aufbringen muss... meinst du denn, dass das generell so ist, dass man dann, wenn man den/die richtige trifft, dann auch automatisch wieder offen wird?? ich habe leider selber keine erfahrung mit so langen beziehungen... und wenn's nicht so lang dauert, dann geht's ja normalerweise auch nicht so tief...
     
    #5
    shegogo, 19 Januar 2004
  6. imagine
    Gast
    0
    Bei mir wars ne knapp 4 einhalb jährige Beziehung. Wir haben zusammen gelebt und fast alles zusammen gemacht. Ja *schluchts* war die Liebe meines Lebens dachte ich. Dann bin ich aber für ein Jahr ins Ausland gegangen. Das hat die Beziehung leider nicht ausgehalten. Am schlimmsten fand ich, dass sie nach der langen Zeit nicht den Mut hatte es mir selber zu sagen. Ich hab von einem Bekannten erfahren (wie in dem Ärzte Song...) Und erst als ich sie drauf angesprochen hab bekam ich eine feige email von ihr. :angryfire Schik ich dir mal als PN wenns dich interessiert.
    Aber um auf deine Frage zurück zu kommen. Ich kann mir jetzt (ein halbes Jahr später) eine neue Beziehung vorstellen. Wenn man das jetzt runterrechnet müsste es bei dir ja nach 3 Monaten wieder gehen :zwinker:
     
    #6
    imagine, 20 Januar 2004
  7. Varda
    Gast
    0
    Ich denke, da ist jeder Mensch sehr unterschiedlich! Es kommt z.B. häufig vor, dass man in einer Beziehung ist und dann jemand neues kennen lernt. Dann trennt man sich von der alten Beziehung, um eine neue eingehen zu können. In dem Fall vergeht wohl nicht viel Zeit, bis man wieder bereit für eine Beziehung ist.
    Aber sonst kanns wahrscheinlich schon eine gewisse Zeit dauern, bis man sich wieder auf sowas einlassen will. Und er wird dir nicht einmal sagen können, wie lang's noch dauert...
     
    #7
    Varda, 20 Januar 2004
  8. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    War 3,5 Jahr mit meinem Freund zusammen, habe Schluß gemacht und hatte nach 6 Monaten eine neue "Trost"beziehung... Nun bin ich wieder solo und hoffe, dass ich ganz bald wieder eine "große Liebe" treffe.

    lg
    cel
     
    #8
    Celina83, 20 Januar 2004
  9. shegogo
    Gast
    0
    ist es denn eurer erfahrung nach so, dass man erst noch einige monate der alten beziehung "nachtrauert" bzw. "nachhängt", oder hat man einfach erst mal einen block und kein bock auf neue beziehung (weil so eine trennung nach so langer zeit ja auch ziemlich weh tut...)????
    kann jemand mal beschreiben, wie man sich nach so einer trennung fühlt, also ist es einfach nur total schlimm, und man weiss überhaupt nicht mehr weiter, oder ist das eher einfach nur ungewohnt nach so langer zeit??
    und: gibt es da einen unterschied bezüglich der gefühle, je nachdem ob man selber oder der andere schluss macht?
     
    #9
    shegogo, 20 Januar 2004
  10. shegogo
    Gast
    0
    @ celina: wusstest du von vorne herein, dass die neue beziehung nur eine "trostbeziehung" ist, oder wurde dir das erst danach bewusst???
    war das so eine beziehung, mit der du versucht hast, von deinem ex-freund innerlich wegzukommen?? oder konntest du dich schon auf den "neuen" auch innerlich einstellen??
     
    #10
    shegogo, 20 Januar 2004
  11. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass es immer auf die Umstände darauf ankommt. Als ich mich damals von meiner ersten Freundin (wir waren immerhin 34 Monate ein Paar), ging es sehr schnell, weil ich schon Gefühle für jemanden anderes hatte. Da waren es dann nur 2 Monate, dass wir ein Paar wurden. Nach nur einem super geilen Jahr war dann urplötzlich erst von ihr, dann entgültig nach 3 Monaten leiden und "Abstand" von mir Schluss. Trotzdem tat es soooo unendlich weh, dass ich etwa 1 Jahr gebraucht habe, um wieder Gefühle für eine andere Frau zu empfinden. Am Anfang hatte ich immer Angst, was nebenbei oft typisch ist für Jungs, nur meinen Stolz zu befriedigen und hatte einige ONS, bis ich endlich begriff, dass ich mit meinem Verhalten auch anderen wehtat. Dann habe ich mich total verändert, kein Partylöwe mehr, wurde ruhiger....

    Aus dem Schmerz heraus, habe ich dann etwa 3 Monate gebraucht, um mir über meine Gefühle klar zu werden. So wurden wir ersteinmal "nur" sehr gute Freunde, denn es tat weh, aber ich bekamm erst einmal einen Korb. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich in die Liebe gar kein Vertrauen mehr. Nach einem Jahr wunderbarer Freundschaft, hat es dann bei ihr auch gefunkt und so kam es dan....... :smile: Nun sind wir seit über 3 Jahren zusammen und es ist sooooo schön mit ihr. Vielleicht wirkt es unterstützend, dass wir eine Fernbeziehung von 100km führen, sodass wir beide immer wieder mal nach langer Zeit richtige Schmetterlingsgefühle haben, wenn wir den anderen in die Arme schliessen. Im Moment sieht es super aus, aber die Angst bleibt trotzdem in der Erinnerung!

    LG misoe
     
    #11
    Misoe, 20 Januar 2004
  12. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hi shegogo,

    scheint sich ja auch persönlich zu betreffen, oder?

    ist es denn eurer erfahrung nach so, dass man erst noch einige monate der alten beziehung "nachtrauert" bzw. "nachhängt",

    Klar hab ich einiges vermisst... aber andrerseits bin ich nach der Trennung erstmal aufgeblüht...

    oder hat man einfach erst mal einen block und kein bock auf neue beziehung (weil so eine trennung nach so langer zeit ja auch ziemlich weh tut...)????

    das auf jeden Fall auch! Wie gesagt habe mein Singledasein erstmal genossen...

    kann jemand mal beschreiben, wie man sich nach so einer trennung fühlt, also ist es einfach nur total schlimm, und man weiss überhaupt nicht mehr weiter, oder ist das eher einfach nur ungewohnt nach so langer zeit??

    oje... also ich war mir sicher, dass ich mich besser fühlen würde, aber man vermisst soviel Nähe und Geborgenheit, selbst der Alltag hat mir gefehlt und die körperliche Nähe... Wir waren ja zum Glück weiterhin befreundet, so dass ich nciht komplett auf ihn verzichten musste...

    und: gibt es da einen unterschied bezüglich der gefühle, je nachdem ob man selber oder der andere schluss macht?

    klar! Wenn du selbst Schluß machst ist es deine Entscheidung, wenn du verlassen wirst tut es wohl immer mehr weh...

    @ celina: wusstest du von vorne herein, dass die neue beziehung nur eine "trostbeziehung" ist, oder wurde dir das erst danach bewusst???
    war das so eine beziehung, mit der du versucht hast, von deinem ex-freund innerlich wegzukommen?? oder konntest du dich schon auf den "neuen" auch innerlich einstellen??


    Ich habs ernst gemeint, aber ich wollte eigentlich keine neue Beziehung - hab aber soviel vermisst und dachte der Neue könne mir das alles geben... Leider war dem nicht so - jeder Mensch ist anders und er war eben total anders... Im Nachhinein hätte ich wohl doch auf meinen Verstand hören sollen...

    Es tat übrigens besonders weh, als mein Ex ne Neue hatte - da wurde mir bewußt, was sie nun alles hat, was ich nicht mehr haben kann...

    lg
    cel
     
    #12
    Celina83, 20 Januar 2004
  13. Taschentuch
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    103
    3
    Single
    Also ich würde wahrscheinlich auch was länger warten, und ich würd auch selber keine Beziehung wollen mit jemandem der gerade erst eine längere hinter sich hatte. Da kann es nämlich gut sein das diese Person gar nicht an mir sondern einfach wieder an diese nähe interessiert war und das kann für mich schmerzhaft werden.
     
    #13
    Taschentuch, 20 Januar 2004
  14. Pussy Deluxe
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich war mit meinem Ex über 2 Jahre zusammen... er hat schulssgemacht. Im Nachhinein bin ich dankbar, weil ich hätte es wohl nie geschafft! Ich hab aber ein Jahr gebraucht um wieder eine neue Beziehung einzugehen... hab während der Zeit sogar Jungs abgewimmelt und bestimmt auch verletzt, aber die Wunden waren zu groß. Aber nach diesem Jahr "pause" hab ich den richtigen gefunden :kiss: :smile: Wir wohnen inzwischen zusammen und sind nun auch schon ein Jahr zusammen... ich bin überglücklich!
     
    #14
    Pussy Deluxe, 20 Januar 2004
  15. TermUnitX
    Gast
    0
    Frage an alle, die schon mal in einer längeren Beziehung waren (mehrere Jahre): wie ist es denn danach gewesen, als ihr euch getrennt habt, nach wie langer Zeit wart ihr da wieder "offen" für andere???

    1,5 Jahre - ich war ratlos und aufgebrüht, als sie Schluss machte - hat einige, vielleicht 4-6 Wochen gedauert, bis ich's verdaut habe.
     
    #15
    TermUnitX, 20 Januar 2004
  16. dex
    dex
    Gast
    0
    Frage an alle, die schon mal in einer längeren Beziehung waren (mehrere Jahre): wie ist es denn danach gewesen, als ihr euch getrennt habt, nach wie langer Zeit wart ihr da wieder "offen" für andere???


    Also als ich mit ihr schluss gemacht habe, hatte ich meine Gründe...
    Deshalb war ich knapp 1 Monat mit nem neuen Mädel zusammen, und es gab keine probleme und war echt ne tolle Zeit...

    ...als sie dann 2 Jahre später schluss machte, hatte sie auch ihre gründe, und ist auch knapp 2 Monate danach wieder glücklich mit ihrem neuen zusammen, und der ist echt n netter kerl...

    Also wenn du wirklich deine gründe hattest um schluss zu machen wird es da nicht so viel probleme geben, anders sieht es aus wenn du dir nicht sicher warst...
     
    #16
    dex, 20 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ende langen Beziehung
Sweetlittlekiss
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Juni 2013
5 Antworten
readnoise
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Februar 2008
18 Antworten
Sinalco
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 September 2005
5 Antworten