Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

nach der trennung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *havingadream*, 23 August 2006.

  1. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Mein Herz zerspringt, es ist ein schmerzendes Gefühl.. am Sonntagabend, vor 3 Tagen, habe ich mich von meinem Freund getrennt. Die Entscheidung viel mir verdammt schwer – doch konnten wir nicht mehr zusammen leben, es gab jeden Tag Streit und ich hielt es nicht mehr aus, ich war seit Wochen und Monaten nicht mehr glücklich und ich sah keinen anderen Weg.

    Mein Freund will mich zurück, er will mich oft umarmen – spricht mich an, dass er sich Fehler zugesteht, er wünschte er hätte mir öfter zeigen können wie sehr er mich liebt.
    Ich wünschte ich könnte ihm das nun einfach glauben, die Beziehung noch mal in Ruhe angehen – ich vermisse ihn so sehr, seine Nähe. Doch der Mensch an sich hat sich mit seinen Einstellungen und Prinzipien in den paar Tagen doch nicht geändert? Es wird sich, auch wenn er sich jetzt sehr bemüht, nach ein paar Tagen wieder einpendeln, der gewohnte, unerträgliche Alltag.

    Ich würde es so gerne auf einen Neuanfang anlegen – er schaut mich mit diesen Augen an, den Tränen Nahe und das zerbricht mir das Herz. Wir sind uns so vertraut, und doch habe ich keinen anderen Weg gesehen, als mich von ihm zu trennen, zu viel war vorgefallen, zu viel konnte ich nicht gleich verzeihen. Ich persönlich fühle mich nun etwas erleichtert, ich kann wieder lachen und es fühlt sich an als wäre eine unheimlich große Last von mir abgefallen. Andererseits fehlt mir nun auch ein großes Stück, ich wünschte mir den Anfang unserer Beziehung zurück, glücklich zusammen, ich liebe ihn so sehr. Ihm fällt es denke ich noch schwerer. Er macht sich viele Gedanken und ihm fehlt noch viel mehr, dass sehe ich ihm an.

    Was soll ich jetzt nur tun..
     
    #1
    *havingadream*, 23 August 2006
  2. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Herz und Verstand wollen beide befriedigt werden. Nehm Dir erst mal eine Auszeit und überlege Dir in Ruhe - mit Herz und Verstand - was Du willst. Mehr kann ich Dir auch nicht raten.
     
    #2
    derstrahlemann, 23 August 2006
  3. BlueOcean86
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    Single
    Sei dir im Klaren darüber, ob deine Gefühle für ihn im Moment nicht einfach nur aus Gewöhnung bestehen, sondern dass es sich um Liebe handelt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mancher sich nach alten Zeiten und genereller Nähe sehnt, die er nur beim Verlassenen zu finden scheint. Ich muss ehrlich sagen, dass ích diesen Eindruck ein wenig habe, wenn ich deinen Text lese. Einerseits liebst(?) du ihn aber andererseits bist du auch ... naja, sagen wir mal relativ glücklich ohne ihn. Werde dir darüber schnellstmöglich im Klaren ... das wäre nur fair.
     
    #3
    BlueOcean86, 23 August 2006
  4. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Mein Herz will ihn so sehr, doch mein Verstand sagt nein.
    Meine Gefühle sind mir wichtig, doch ich wurde nicht glücklich, war es mit ihm aber mal..:cry:
     
    #4
    *havingadream*, 23 August 2006
  5. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Wenn du getrennt auf Dauer zufriedener/glücklicher bist, war es meines Erachtens die richtige Entscheidung. Alle Liebe nützt nichts, wenn der Alltag zusammen zur Hölle geworden ist.
     
    #5
    Britt, 23 August 2006
  6. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Das konnte man aus Deinen anderen Beiträgen schon herauslesen. Du musst die Entscheidung selber für Dich treffen (Du willst doch glücklich werden, oder?), egal was Er darüber denkt. Nimm Dir Zeit und Du wirst richtig handeln.

    Trennung tut halt immer weh, auch wenn diese von Dir selbst ausgeht.

    Mir hat auch nicht immer alles gefallen wie ich mich entschieden habe, aber später wurde mir eigentlich immer bewusst, das ich jetzt glücklicher bin als vorher. Klingt jetzt wohl ziemlich doof, aber ich brauche halt das Gefühl die richtige Person an meiner Seite zu haben. Wenn man sich aber nur noch Gedanken macht, dass es so nicht weitergehen kann und alle Versuche die Mauer zu durchbrechen nicht weiterhelfen, dann geht man irgendwann den schmerzlichen Weg.
     
    #6
    derstrahlemann, 23 August 2006
  7. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Ach du Arme :knuddel:

    Ich hab mich auch von meinem Exfreund getrennt, obwohl ich ihn noch sehr geliebt habe. Aber es ging einfach nicht mehr, er hat mich echt fertig gemacht und zwischen uns ist so viel Mist passiert. Mir ist das auch super schwer gefallen, vor allem, weil ich auch wusste, dass ich eine Art große Liebe für ihn war.
    Wir hatten dann 3 Monate keinen Kontakt und irgendwann hab ich ihn einfach so sehr vermisst, dass ich es noch mal probiert habe mit ihm. Anfangs gab er sich auch große Mühe, mir zu beweisen, wie sehr er sich geändert hätte. Aber schon nach einigen Tagen kamen die alten Macken zum Vorschein und das bedeutete letztendlich das Aus für unsere Beziehung.
    Zumal ich gemerkt habe, dass ich ihn nicht mehr so lieben konnte, wie vorher, da saßen viele Dinge einfach zu tief.

    Ich glaube nicht, dass Menschen sich so schnell ändern können, schon gar nicht von alleine. Sowas braucht viel Zeit, sie müssen viele Erfahrungen sammeln, um auf den richtigen Weg zu kommen und ihre Fehler tief im Inneren zu erkennen und sie zu beseitigen (was vermutlich den längsten Prozess darstellt).

    Ich würde dir raten, erst mal ein paar Wochen ohne ihn zu bleiben und zu schauen, wie du damit zurecht kommst. Am Besten ohne großen Kontakt, denn der beeinflusst nur.
    Und dann kannst du es ja noch mal versuchen...Eine zweite Chance würde ich euch schon noch geben, aber eben keine dritte mehr...
     
    #7
    ~Vienna~, 23 August 2006
  8. *PennyLane*
    0
    Ich kann dich sooo gut verstehen:cry::knuddel:
    Auch das er zu dir kommt und er dir so leid tut, das er beteuert, sich geändert zu haben, das alles ist bei mir haargenauso gewesen. Aber es ändert sich nichts. Es wird sich nie was ändern. Spätestens bei der nächsten Meinungsverschiedenheit ist alles Zusammenreißen wieder umsonst gewesen und die alten Streitpunkte und Vorwürfe kommen wieder hoch.
    Ich habe mir auch so sehr gewünscht mit IHM glücklich zu sein, weil es schließlich er ist den ich liebe, und alles andere einfach ungerecht wäre. Leider ist es aber so, und manchmal geht es einfach nicht, so sehr man sich das auch wünscht.
    Halt durch, ich wünsch dir alles Gute dafür. Dass du dich auch so fühlst als sei eine Last von dir abgefallen zeigt ja schon, dass es die richtige Entscheidung gewesen ist. Es tut immer weh, jemanden zu verlieren den man liebt. Aber es ist noch schlimmer, weiterhin dauernd mit demjenigen konfrontiert zu werden.
    Also versuch den Kontakt so gering wie möglich zu halten, auch wenn das schwer fällt, besonders am Anfang, schließlich ist man daran gewöhnt, eine Menge seiner Zeit miteinander zu verbringen.
    Ich drück dir die Daumen, dass du glücklicher aus der Sache rauskommst als du währenddessen gewesen bist. :smile:
     
    #8
    *PennyLane*, 23 August 2006
  9. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Er hat gestern abend ein paar Zeilen in mein Tagebuch geschrieben.

    "Ich kann nicht mehr denken, alles tut mir so unendlich leid dass ich unsere Beziehung als selbstverständlich hingenommen habe [...] Ich will dich um jeden Preis glücklich machen[...] Ich will und werde alles tun[...] Gib mir bitte noch diese Chance[...] Ich hoffe und bete dafür und alles dreht sich bei dem Gedanken daran, dass du vielleicht nicht mehr bereit bist[...] Dich unglücklich zu machen ist das Schlimmste für mich, und das Schlimmste was ich je getan habe[...] Immer wenn du mich in deine Arme genommen hast, war ich glücklich habe mich geborgen und beschützt gefühlt, alles andere war in solchen Momenten nicht mehr wichtig, es gab nur noch dich und mich[...] Ich merke und fühle dass ich ohne dich nicht glücklich bin[...] ich will eine gemeinsame Zukunft.[...] ich wünschte ich könnte es ungeschehen machen[...] Es tut mir weh je mehr es mir bewusst wird, desto mehr lässt es mein Herz zerspringen[...] ich werde es nicht mehr zulassen dass ich egoistisch und auf mich selbst fixiert bin[...] ich würde es verstehen wenn du mir nicht noch eine chance geben würdest doch mein Herz hält es nicht aus von dir getrennt zu sein"

    Es fällt mir so schwer alle diese Worte zu glauben. Vor einer Woche noch hätte ich mir diese Zeilen so sehr gewünscht und heute bin ich verunsichert.. Gestern habe ich wieder angefangen Freunde von mir zu treffen, ich habe angefangen mich freier zu fühlen, ich war mehr und mehr davon überzeugt die richtige Entscheidung getroffen zu haben und jetzt? Er will mit mir zu einer Paartherapie - er sehe das als Chance. Ich würde mitgehen.

    Nun stehe ich da, mit diesem kleinen Funken im Stroh - ein kleiner Funken der eine große Chance bedeuten kann! Doch es hängt so viel davon ab, alles muss stimmen dass er nicht wieder erlischt sondern eine große schöne lodernde Flamme daraus wird.

    Auf der einen Seite will ich ihm diese Chance noch geben, schließlich habe ich ihm schon das letzte halbe Jahr immer wieder Chancen gegeben ohne dass er es bemerkt hat - warum sollte ich bei dieser es verweigern..

    doch gerade das war bisher immer mein fehler der mich so unglücklich gemacht hat. Ich habe immer gehofft und wurde immer wieder enttäuscht, die wahrscheinlichkeit steht hoch dass es diesmal nicht anders sein wird. Eine zweite chance nach 5 Tagen Trennung, ich glaube kaum daran, doch wie gerne würde ich sehen dass er mich Überzeugen kann, dass er es tatsächlich ernst meint!

    doch irgendwie fühlt es sich seltsam an.. ich weiß nicht ob es die richtige entscheidung ist, und ob es auf diesen evrsuch überhaupt noch ankommt.. vielleicht hiflt es wirklich mit einem Therapeuten darüber zu reden? Jemand der sich damit auskennt? Sodass die Gefühlswelten für jeden klarer, strukturierter werden und man die Liebe erkennt, ach ich weiß es doch auch nicht... ich kann doch nicht in die zukunft schauen, ich kann ihm doch nicht versprechen dass wir wieder zusammen kommen... ganz im gegenteil, ich weiß auch nicht was ich tun soll.. ich habe ihm von diesem kleinen Funken erzählt, meinen Gedanken, ... doch bin ich mir so verdammt unsicher..
     
    #9
    *havingadream*, 25 August 2006
  10. du-rex?
    Gast
    0
    Also es gab ja anscheinend "nur" reine Streitigkeiten bei euch, die er abstellen könnte, wenn er denn will... oder ?

    Er ist dir ja nicht fremdgegangen oder sowas... :zwinker:

    Wenn es nicht zu krass war, dann würde ich ihm die zweite Chance schon geben.

    Meine Freundin hat mit mir ebenfalls am letzten Sonntag Schluss gemacht (nach 3 1/2 Jahren) und ich finde unsere Situation in deinen Texten wieder. Es ist wirklich unerträglich und hart, wenn sich die Frau von einem trennt, die man doch so sehr liebt...

    Nur kommt bei uns dazu, dass sie sich wohl noch dazu in einen Anderen verguckt hat... :frown:

    Ich würde sagen: Gib' ihm die Chance :zwinker:.

    Ich würde es mir für meine alte Beziehung auch so sehr wünschen und kann an nichts anderes denken - es ist wirklich hart und ich kann nachvollziehen, was in deinem Freund vorgeht...
     
    #10
    du-rex?, 25 August 2006
  11. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Wie kam es denn dazu, dass er Dir etwas reinschreiben konnte???

    Ich denke auch, Du hast ihn lange genug zappeln lassen.

    Ihr liebt euch noch ganz schön, und wo er jetzt seine Fehler eingesehen hat, könnt und müsst ihr sogar zusammen daran arbeiten.

    Gib Dir einen Ruck, lass den Funken aufglühen und eure Liebe wieder anfachen :herz:

    Wenn Dir aber der geringste Zweifel bleibt, der doch an Dir nagt,
    wirst Du einen größeren Liebesbeweis brauchen...

    :engel:
     
    #11
    User 35148, 26 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - trennung
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Choqimu
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
24 Antworten
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Test