Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

nach fast 7 Jahren isses vorbei

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von PKs, 6 Oktober 2005.

  1. PKs
    PKs (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Ihr Leut,

    Ich bin jetzt 6 3/4 Jahre mit meiner Freundin zusammen.
    Doch seit mind. 1,5 Monaten ist es sehr stark am bröckeln und wir haben das Thema Trennung auch schon gehabt, wollten uns aber noch mal in Ruhe darüber unterhalten.
    Ich bin eigentlich nicht eifersüchtig oder so doch in letzter Zeit hat sie sich immer rarer gemacht. Sie ist oft zu einer ihrer 2 besten Freundinnen gefahren und ich hab sie auch fahren lassen, da sie die Freundschaften seit einem halben Jahr wieder aufbaut. Ich bin der Meinung jeder brauch neben seinem Partner einen guten Freund/Freundin als Ausgleich. Ich hab einen sehr guten Kumpel und fand das sie auch sowas braucht. Sie sagte es irgendwann auch mal. Alles kein Thema hab sie auch machen lassen.
    Doch da sie in letzter Zeit so häufig weg ist und die Sache wie gesagt eh zu Ende geht wollte ich mal überprüfen ob das stimmt.

    Gestern war sie kurz bei mir und wollte dann zu ihrer Freundin fahren. War auch so weit alles gut, da ich aber noch zur Videothek musste und sowieso unterwegs war bin ich mal zu der Freundin gefahren. Allerdings stand nirgendwo ihr Auto. Nicht vor der Haustür, im Hof oder in einer Seitenstrasse.
    Ich hab sie dann angerufen und ihr gesagt ich wäre gerade in der Videothek gewesen und ob sie mit ihrer Freundin evtl. in der Stadt sei, so dass man sich noch treffen könne. Sie verneinte das und meinte sie wäre den ganzen Abend bei ihr, da sie noch einen Film gucken wollten. Da ich schon wieder auf dem Heimweg war drehte ich nochmal um und fuhr nochmal vorbei (es könnte ja sein das sie nicht direkt dort hin ist.) natürlich war auch diesmal kein Auto zu sehen.
    Ich bin dann Heim und hab mich vor den Fernseher gehauen und über die Sache nachgedacht. Später bekam ich einen Anruf von ihr. Sie war auf dem Heimweg und wollte sich nur noch mal melden. Ich fragte sie nochmals was sie denn den Abend alles gemacht hat und sie antwortet mir das sie den ganzen Abend bei ihr war. Ich sagte ihr nicht das ich dort war....
    Ich habe sie die letzten 2 Wochen zwischendurch immer mal wieder gefragt ob ein Anderer im Spiel sei, da wir die Sache dann schneller beenden können doch das verneinte sie. Und eigentlich glaub ich ihr. Aber nach gestern zweifle ich.

    Ehrlich gesagt bin ich mir schon lange nicht mehr sicher ob das die Frau sein soll mit der ich den Rest meines Lebens verbringen will. Es gibt 3 Dinge die mich an Ihr und in unserer Beziehung sehr stören. Da sich diese Dinge bisher nie verbesserten und die mich sehr sehr stören überlegte ich mir schon früher mal ob die Beziehung dann überhaupt noch Sinn macht.
    Doch die lange Zeit mit ihr und auch die Gewohnheit führten dazu das es irgendwie immer weiter ging.
    Jetzt überlege ich ob ich sie heute abend mal darauf ansprechen soll oder noch auf eine weitere Gelegenheit warten soll die Sache nochmal genau zu überprüfen. Was meint ihr so?
    Obwohl es eigentlich klar ist. Ich glaub nicht das sie einen neuen hat oder irgendwo in der Gegend "rumfickt" (sorry für den Ausdruck) denn dazu ist sie nicht der Typ. Aber irgendwas muss sein denn sie hat mich mit 99%iger Sicherheit belogen was ihren Aufenthaltsort betrifft.

    Es ist eigentlich eindeutig: Ich will nicht mehr so richtig mit ihr stimmt auch was nicht. Ich denk die Sache lieber zu beenden. Ist zwar irgendwo Schade um die lange Zeit. Man hat sich aneinander gewöhnt, man kennt den anderen (denkt man jedenfalls), hat Höhen und Tiefen hinter sich, dennoch so mag ich nicht mehr.

    Vielen Dank für Euer Interesse und vor allem fürs geduldige lesen. ;-)
     
    #1
    PKs, 6 Oktober 2005
  2. mamischieber
    Verbringt hier viel Zeit
    494
    101
    0
    nicht angegeben
    So wie es sich liest, wärt ihr beide im Stande euch in einem friedlichen Konsens zu trennen, gehe ich richtig?
    Am besten redest du mit ihr offen über den Vorfall von gestern, du hast ja nicht explizit schnüffeln wollen. Wenn es deine Vermutung bestätigen sollte, könnt ihr ja gleich einen Schlussstrich ziehen. Motivation das Ruder rumzureissen lese ich hier nicht mehr, oder?
     
    #2
    mamischieber, 6 Oktober 2005
  3. Fabian83
    Fabian83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    Single
    Ich schließe mich da mamischieber an. So wie es aussieht, hast Du prinzipiell schon den Entschluss gefasst, Schluß zu machen oder? Zumindest liest man nichts davon, dass Du es aus diesem oder jenen Grund noch weiter versuchen willst. Und der Vorfall mit der Freundin belastet Dich ja noch weiter.

    Ich würde ganz offen mit ihr darüber reden. Auch, dass ihr Auto nicht bei der Freundin stand und wo sie denn gewesen ist.
     
    #3
    Fabian83, 6 Oktober 2005
  4. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    *gemeinsam anschließ*

    Nutzt nix mehr, wenn in deinem Auge bereits Schluß ist. Rede mit ihr, erwähne auch deine Beobachtungen mit dem Auto ....

    denke immer dran, 6 Jahre sind eine lange Zeit - bringt es sauber zu Ende! Und immer fair bleiben, damit fährt man meist am besten!
     
    #4
    smithers, 6 Oktober 2005
  5. Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    nicht angegeben
    Würde auch sagen, dass ihr erstmal richtig drüber Sprechen solltet. Vielleicht stellt sich ja alles ganz anders raus als du denkst.
    Was die Probleme angeht die dich so stören, würd ich die auch Ansprechen. Vielleicht lässt sich da ein Kompromiss finden. Obs nun 7 Jahre sind oder 2, dass einzige was zählt das ihr euch geliebt habt und das keiner der beiden es verdient hat auf der 0815 Schiene, einfach so verlassen zu werden.

    Wenn alle Stricke reißen kann man immer noch Schluss machen. Dann muss man sich später wenigstens nicht vorwerfen das man es nicht probiert hat, das ganze wieder ins lot zu bringen. Aus Gewohnheit zusammenbleiben, kann aber auch nicht die Lösung sein. Dann wachst du vll eines Tages auf und denkst, das du dein halbes Leben mit der Falschen zusammen warst.

    Passieren muss auf jeden fall was. Handle überlegt :zwinker:

    Grüße
    Berliner-Jung


    Ps: Wenn da wirklich nen anderer Typ im Spiel ist, würd ich sie auch sofort fallen lassen. Wäre nen zu großer Vertrauensbruch.
     
    #5
    Berliner-Jung, 6 Oktober 2005
  6. Rettung
    Gast
    0
    wie die anderen schon sagten, rede mit ihr darüber.
    so wie es aussieht (aus dem text) klappt es nicht mehr.
    viel glück.
     
    #6
    Rettung, 6 Oktober 2005
  7. PKs
    PKs (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für Eure Antworten.
    Ich habe mir in den vergangenen Jahren öfter überlegt ob ich mit ihr meine Zukunft verbringen soll oder nicht.
    Ich habe diverse Pläne die ich mir irgendwann verwirklichen will und irgendwie passt sie da nicht rein.
    Ob und wann ich diese Pläne verwirklichen kann weiss ich noch nicht.
    In erster Linie geht es darum das ich mir gerne irgendwann ein Haus bauen würde. Da dadurch sehr viel Arbeit entsteht und natürlich auch ein imenser Geldaufwand bin ich mir nicht sicher das sie die Geeignete ist.
    Das sind übrigens 2 von 3 Dinge die mich stören. Ich will damit nicht sagen das sie faul ist aber fleisig ist sie auch nicht. Mit dem lieben Geld hat sie es auch nicht so.
    Bei so einer großen Sache muss ich mich auf meinen Partner verlassen können. Das kann ich aber so nicht.
    Wir wohnen beide noch bei unseren Eltern da sie lange zur Schule ging und anschließend noch in Ausbildung war. (wieder das Geld) Ausserdem kann man sich so ein gewisses Startkapital ansparen ;-)
    Ich denke wenn ich mit ihr zusammen wohnen würde wäre die Beziehung schon längst beendet. So hat momentan jeder seins und es besteht eine gewisse Distanz.

    Was das friedliche Trennen betrifft kann ich eigentlich zustimmen. Zum momentanen Zeitpunkt jedenfalls. Ich weis nicht wo sie gestern war. Falls es dennoch so war das sie mit einem Anderen anbändelt oder gar mit ihm im Bett war sieht die Sache anders aus. Denn dann hat sie mich betrogen und das ist nicht gut (Ich seh das sehr eng). Wir sind zwar so gut wie auseinander aber keiner wird gern betrogen oder hintergangen. Wenn wir Schluss gemacht haben und anschließend ist was ist es mir egal. Aber ich würde auch nix machen bis es endgültig vorbei ist und das erwarte ich auch von ihr. Sie weis das auch. Wenn sie aber nur noch mit mir zusammen ist weil sie Angst hat alleine zu sein falls es mit dem Neuen nix gibt.... ihr versteht mich sicher....

    Viel Mutivation besteht tatsächlich, vor allem seit gestern, nicht mehr das Ruder rumzureissen. Da ich denke das sie nicht für meine Zukunft geeignet ist und irgendwie hab ich hin und wieder auch mal Lust gehabt was Neues auzuprobieren. Damit meine ich nicht fremdgehen oder so. Dafür bin ich nicht der Typ. Aber vor ihr hatte ich eigentlich nur 1 kurze Beziehung ca. 3 Monate oder so und andere nicht wirklich erwähnenswerte Sachen. Irgendwo gibt es da noch den Reiz des Neuen. Der wäre mit Sicherheit nicht da wenn mit ihr alles in Ordnung wäre. Es soll hier nicht der Eindruck bestehen das ich die Sache extra hab zu Ende gehen lassen.

    Tschuldigung für die langen Ausführungen aber ich musste mir jetzt die ein oder andere Sache von der Seele schreiben. Ich bin froh das ich hier Zuhörer gefunden habe.
    Heute Abend werde ich mich noch mit meinem Kumpel treffen und ihm die ganze Sache schildern. Auf seine Meinung lege ich viel Wert, da er sie auch gut kennt.

    Ich war/bin mir noch nicht sicher ob ich ihr demnächst nochmal "hinterherspionieren" soll. Das ist eigentlich nicht so meins. Aber ich überlege mir ob ich nicht doch sicher gehen soll um evtl. blöden Ausreden wo sie tatsächlich war aus dem Weg zu gehen.
     
    #7
    PKs, 6 Oktober 2005
  8. PKs
    PKs (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist eigenartig.
    Je mehr ich darüber und auch über sie nachdenke desto trauriger stimmt mich die Sache.
    Momentan fühl ich mich irgendwie hin und her gerissen.
    Auf der einen Seite will ich nicht mehr.
    Auf der anderen Seite häng ich noch an ihr.
    Trotz allem. Je nach dem wo sie gestern war wird sich das natürlich schlagartig ändern.

    Das Problem ist, das man sich an die guten Dinge der letzten Jahre erinnert und an die schlechten. Eigentlich bin ich Optimist und daher sind die guten Dinge für mich "hochwertiger".
    Seit 2 oder 3 Wochen sehe ich die Sache ziemlich gelassen. Selbst nach gestern Abend ging es mir nicht sonderlich schlecht. Mich hat die Sache zwar aufgeregt. Aber traurig war ich nicht.
    Ich denk ich reiss mich jetzt erstmal zusammen und mach mir keine Gedanken mehr. (Versuche es zumindest) Denn ich muss erst wissen was war bevor ich die Entscheidung treffen kann.
    -Bin verwirrt!!- :grrr:
     
    #8
    PKs, 6 Oktober 2005
  9. mamischieber
    Verbringt hier viel Zeit
    494
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich denke wenn du nach der Geschichte gestern kein "Magenziehn" oder ähnliches hattest, hast du dich emotional schon abgenabelt.
     
    #9
    mamischieber, 6 Oktober 2005
  10. PKs
    PKs (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab mich schon darüber aufgeregt, da ich ja im ersten Moment belogen gefühlt habe.
    Magenziehn hatte ich aber nicht. Ich kenne das aus früheren geschichten. Das war hier nicht so.
    Was mich richtig in Rage bringt ist der Gedanke das sie mich belogen hat und ich gestern durch die Nacht gefahren bin während sie im Bett eines Anderen ist. Ob dem so war oder nicht weis ich ja nicht. :angryfire . Eigentlich bin ich auch davon überzeugt das das nicht der Fall war. Aber irgendwas muss gewesen sein. Doch diesen Gedanken hab ich gestern Abend bewusst verdrängt!

    Emotional abgenabelt klingt gut. Ist auch teilweise so. Dennoch, 7 Jahre verbinden!
     
    #10
    PKs, 6 Oktober 2005
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  11. Bartezz
    Bartezz (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    Meiner Meinung hast du die Sache innerlich schon beendet. Ich würde sie auf jeden Fall auf die Sache von gestern ansprechen. Sei aber bitte gefasst was "wahrscheinlich" dabei raus kommt! Mir ist es zwar noch nie passiert, dass ich betrogen wurde, denke aber, dass es das verletztendste sein muss was überhaupt passieren kann.
    Wenn sie nicht einen richtig trefftigen Grund hat, würde ich es beenden. Auf so Diskussionen mit Hinterherspionieren würde ich mich gar nicht erst einlassen, falls sowas in der Richtung von ihr zurückkommt.
    Ich würde im Falle von Betrug, sofort Schluss machen. Ohne wenn und Aber und sie dies auch richtig spüren lassen.

    Gruss
    Bartezz
     
    #11
    Bartezz, 6 Oktober 2005
  12. Flyhigh
    Flyhigh (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo PKS,

    merkwürdig, ich bin momentan in exakt der selben Sitation wie Du! Bin nun auch schon seit über 6 Jahren mit meiner Freundin zusammen und auch bei uns läuft es nicht mehr. Anlass dazu war, dass sie mir gestanden hat, dass sie einen anderen Kerl auch "mag" :angryfire ! Es war genauso wie bei Dir, dass sie sich immer mehr auf ihre Freundinnen fixiert hat und wir eigentlich nur noch selten zusammen was unternommen haben. Früher hat mich das ganz schön mitgenommen aber seit einem Monat ungefähr ist es mir egal, was sie macht. Naja, bei einer dieser "Ausgägnge" mit ihrer Freundin hat sie dann auch den anderen Kerl kennengelernt. Am Dienstag sagte sie mir dann, dass sie mich nicht so schlecht behandeln wolle und ich das nicht verdient hätte. Alles bulshit, klingt für mich ziemlich vorgeschoben...... :grrr: Ich gehe jetzt erst mal auf Distanz und lass sie machen! Entweder sie kommt von slebst wieder zurück oder aber es ist halt vorbei, dann kann ich eben auch nichts mehr ändern!

    Aber diese Chance hat sie noch und das ist auch mein Rat an Dich, lass sie auch Dich zukommen, wirf es nicht zu schnell weg, über 6 Jahre sind eine lange Zeit!

    Grüße

    Chris
     
    #12
    Flyhigh, 6 Oktober 2005
  13. PKs
    PKs (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    kurzer Zwischenstand für alle die es interessiert.
    Ich hab mich gestern Abend noch mit meinem Kumpel drüber unterhalten. Während des Gesprächs ist mir was eingefallen.
    Theoretisch könnte sie an dem Abend schon bei Ihrer Freundin gewesen sein. Allerdings nicht bei ihr zu Hause sondern 2 Straßen weiter im Vereinshaus in dem sie tätig sind. Normalerweise sind sie nie ausserhalb der Sitzungen dort und sie sagte ja auch sie sei bei ihrer Freundin zu Hause. Dennoch hab ich ihr gegenüber gestern nichts erwähnt, da ich sicher gehen möchte. (Ich Idiot, was hab ich mich geärgert das ich da nicht vorbei gefahren bin!!)
    Momentan brodelt es sowieso, irgendwo bin ich mir zwar sicher das es nix mehr gibt allerdings sollte die Sache wenn überhaupt richtig auseinander gehen. Dafür brauche ich aber Fakten ohne Zweifel. Vor allem da ich es ihr nicht so recht zutrauen würde. Deshalb wollte ich noch ne weitere Gelegenheit abwarten.
    Ist normalerweise nicht meine Art aber es ist auch nicht meine Art zweifelhafte Behauptungen aufzustellen. Außerdem will ich wissen wo ich dran bin, da ich ihr nicht mehr so recht traue bleibt mir nix anderes übrig.
    Bis demnächst mal...
     
    #13
    PKs, 7 Oktober 2005
  14. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Meine Güte, wer weiß, wo sie ihr Auto geparkt hat. Vielleicht war zu dem Zeitpunkt, als sie ankam nur ne Straße weiter ein Parkplatz frei. Wenn das der einzige Grund ist, aus dem du dich vielleicht trennen möchtest, dann solltest du da nochmal genauer drüber nachdenken.
     
    #14
    Touchdown, 7 Oktober 2005
  15. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    6 oder 7 Jahre ist eine lange Zeit!!
    Sicher hat man viel durchgemacht und gemeinsam miteinander erlebt!!
    Aber man sollte auch den Zeitpunkt erkennen an dem es vorbei ist...
    Und wenn du eigentlich eh der Meinung bist das sie nicht die Frau
    deines Lebens ist!!
    Dann fragen ich mich eigentlich ob es nicht wieder einmal die Gewohnheit war die da siegte?!

    Zum Thema wo sie war???
    Naja komisch finde ich das ganze schon vorallem weil sie dann noch mal anrief...
    So unter dem Motto ob du da jetzt eh nichts mitbekommen hast?
    Aber ich kenn sie ja nicht und somit will ich ihr da nichts unterstellen...
     
    #15
    Ilenia, 7 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - fast Jahren isses
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
Reiner Hohn
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juni 2016
20 Antworten
Karlinka
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Oktober 2015
22 Antworten