Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nachdenken über die Zukunft und die Welt

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Svenyboy^^, 29 Januar 2005.

  1. Svenyboy^^
    Svenyboy^^ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß nicht genau warum ich diesen Thread hier verfasse, aber ich musste es mal irgendwie runter schreiben :smile:

    Also ich bin im Moment in einer sehr nachdenklichen Phase und verbringe viel Zeit mir zu überlegen wie meine gegenwärtige Situation ist und wie meine Zukunft aussieht und aussehen soll.

    Auf dem schulischen Sektor, weiß ich nicht so recht was ich studieren soll. Ich habe meine Stärken ganz klar auf den technischen Gebieten, allerdings sind die Studienfelder so breit gefächert, dass man sich kaum zu entscheiden vermag. Ich denke oft darüber nach, wie es sein wird… nach dem Studium… im Job… man arbeitet von morgens bis abends und die Freizeit erstreckt sich damit praktisch auf das Wochenende. Wie gewöhnt man sich daran in einer eigenen Wohnung zu leben (was ja beim Studium vielleicht schon der Fall ist) und sich komplett selbst zu versorgen? Auf diesem Sektor gehe ich aber davon aus, dass sich dies alles von alleine ergeben wird mit der Zeit.

    Wo ich allerdings in einer Sackgasse ende ist in Punkto Familie. Ich bin Single und bin auch noch nie einer Frau näher gekommen in Sachen Beziehung. Dies liegt wohl an meinem Interessensgebiet. Ich interessiere mich wie eben schon gesagt sehr für Technik. Das hat zur Folge, dass ich eben gerne mit Gleichgesinnten darüber diskutiere, wie denn alltägliche Dinge im Alltag physikalisch funktionieren, vorm PC sitze etc. und eben weniger gerne Party mache o.ä. Das heißt nicht, dass ich nur vor PCs und Büchern hänge, nein, ich habe auch viel Spaß beim Freizeittätigkeiten wie Kino, Billard, Bowling usw. nur Disco und Co sind eben überhaupt nicht mein Ding. Und so drängt sich bei mir die bange Frage auf, wo soll ich meine Traumfrau denn kennen lernen? Und selbst wenn ich sie kennen lerne, wie soll ich zu ihr passen… praktisch jeder den ich kenne steht auf Party, Disco und Tanzen, daher nehme ich mal an, dass es bei ihr auch so wäre. Und das ist einfach nicht meine Welt, ich fühle mich da völlig fehl am Platze…für viele ist Party eine Art fröhlich und glücklich zu sein und ein Bestandteil ihres Lebens, den sie nicht verlieren wollen, aber bei mir scheint dies anders zu sein. Ich bin glücklich wenn ich mich mit Menschen unterhalte, mit ihnen rumblödele oder was unternehme.

    Ich würde mich im Vergleich zu den meisten Anderen eigentlich als Langweiler einschätzen. Jedenfalls nach dem Maßstab, den viele haben. Wenn man nicht auf Parties abhängt und rumdance’t ist man ein Langweiler. Naja das mag zwar stimmen, aber ich gebe auf so was nicht viel, denn ich bin nun mal so und werde mich da auch nicht ändern können.

    Das Seltsame ist: Trotz meiner Faszination zur Technik bewundere ich die Natur. Es gibt für mich nichts schöneres, als Naturbilder wie ein Sonnenuntergang oder das Schattenspieler der sich im Wind bewegenden Bäume einer Ale. Ich bin da echt extrem, mein Blick geht regelmäßig in den Himmel, einfach um ihn zu bewundern. Was mich aber auch bewegt sind Bilder einer schönen Landschaft mit einem dahin gleitendem Flugzeug. Es vereint meiner Meinung nach die Schönheit der Natur mit der faszinierenden Entwicklung des Menschen zum dem was er heute ist. Eine denkende Spezies. Denn mal abgesehen von den groben Fehlern der Umweltzerstörung ist der Mensch doch faszinierend. Wir können uns unterhalten, lachen, weinen, kommunizieren und das dank einer einheitlichen Weltsprache praktisch überall auf dem Globus. Tja über solche Dinge nachzudenken - mit so was verbringe ich eben meine Freizeit. Und da merke ich, wie sehr mir doch eine Partnerin fehlt. Ich stelle mir oft wie schön es sein müsste, mit seiner Freundin den Sonnenuntergang zu beobachten, sich stundenlang die sich verändernden Wolkenbilder anzugucken oder einfach nur das Treiben der Tiere im Wald zu beobachten.
    Mir ist schon bewusst, dass ich in dieser Beziehung nicht normal bin und eben das ist es, was mich nachdenklich stimmt. Denn es führt mir zu Augen, dass es schwer sein dürfte eine Partnerin zu finden, die genauso empfindet bzw. dies toleriert.

    Mich würde nun mal interessieren, ob ihr eine solche Phase des Nachdenkens und des Bewunderns auch mal durchgemacht habt oder ob ich da echt das absolute Einzelmodel bin :zwinker:
     
    #1
    Svenyboy^^, 29 Januar 2005
  2. gad-jet
    gad-jet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    Single
    Ich geh jede Woche min 3h auf Spaziergang, wobei ich die meiste Zeit einfach nachdenk, besonders wenns wieder mal um ne Frau geht, da bin ich wiedermal stundenlang unterwegs. Ist irgendwie ein Ausgleich für mich, um über viele Dinge klarer zu werden.
    Aber deine Traumfrau wirst du bestimmt nicht in der Disco kennenlernen. Frag mal einige Pärchen, wo sie sich kennengelernt haben. Laut Statistik steht an den obersten Stellen der Arbeitsplatz und der Freundeskreis. Du kannst an beiden Orten neue Leute kennenlernen, wobei es dort meist automatischer geht als in der Disco, wenn du eine anmachst.
     
    #2
    gad-jet, 30 Januar 2005
  3. playme
    Gast
    0
    falsch.

    laut statistik auf platz 1 : beim einkauf !!
     
    #3
    playme, 30 Januar 2005
  4. Svenyboy^^
    Svenyboy^^ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    im ernst? also einkauf hätte ich nun wirklich weiter hinten angesiedelt... naja kommt wahrscheinlich immer auf die Studie an. Die Einen sagen dies, die anderen das.
     
    #4
    Svenyboy^^, 30 Januar 2005
  5. entchen
    Gast
    0
    mein freund geht auch gern in diskos und soweiter, macht lan partys mit, betrinkt sich auch gerne mal bis zum umfallen. das is auch alles nichts für mich, aber wir haben trotzdem zueinander gefunden. bin einmal ihm zuliebe mit in einen club gegangen, mein freund weiß aber, dass ich das nie wieder machen werd...

    also das mit partygänger/nicht-partygänger is gar net so schwer... und ein grund, aber kein hindernis
     
    #5
    entchen, 30 Januar 2005
  6. gad-jet
    gad-jet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    Single
    Und wo habt ihr euch dann kennengelernt?

    Vielleicht können ja einige vergebene Leute mal erzählen, woher sie ihren Partner haben.

    Also meine Ex kenn ich aus dem Internet, allerdings ging sie sowieso an unsere Schule und da sind wir uns dann mal über den Weg gelaufen und habe uns so kennengelernt...also kennen wir uns eigentlich aus der Schule...
     
    #6
    gad-jet, 30 Januar 2005
  7. Svenyboy^^
    Svenyboy^^ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Würde mich auch mal interessieren :zwinker:

    Also bei den meisten Leuten, die ich kenne, startete die Beziehung auf ner Party, ner Fete, Disco (natürlich jetzt nicht mit Fremden, sondern mit leuten die man eh schon kannte)...

    Und wie gesagt das mit dem Einkauf kommt mir argh komisch vor :grrr:
     
    #7
    Svenyboy^^, 31 Januar 2005
  8. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Grins, schön dass es noch Leute gibt, die genauso denken wie ich. Also ich kann Dich beruhigen, ich bin auch so eine Person wie Du Dich oben beschrieben hast. Technik hat eine gewissen Faszination auf mich. Alles was technisch/mathematisch oder auch nur in die Richtung geht sauge ich nur in mich auf. Ich will einfach wissen wie alles funktioniert.

    Ich habe mein Glück auch gefunden – und das nun schon seit 5 Jahren. Am Anfang dachte ich auch – na erzählste mal nicht so viel über deine Arbeit, sie ist ja so „trocken“ – da schläft Dir das Mädel doch glatt ein. Aber Pustekuchen – es kam der Tag, da fragte sie mich wie das eine oder andere so funktioniert – sie Frage mich wie halt etwas sehr Spezielles in meinem Fachgebiet. Ich habe versucht es ihr vereinfacht zu erklären und sie hat es vollkommen verstanden. Langsam aber sicher ist sie sogar richtig gut in der Thematik. Ich habe es studiert, sie aber nicht und sie kann mir so manchen sehr guten Gedankenanstoß geben. Also nicht glauben unsere Mädels wären nicht technisch visiert.
    Selbst was unser Hobby angeht – Astronomie bis der Arzt kommt. Kein Teleskop ist zu Groß für uns und es hat schon mehr als eine Diskussion zwischen uns gegeben – ob nun der Stern noch zum Zwilling gehört oder wohl eher doch zum Stier. Es ist einfach herrlich !!

    Ach ja, kennen gelernt haben wir uns im I-Net. Sie hatte eine Kontaktanzeige geschrieben und ich habe darauf geantwortet – nun ja ein halbes Jahr später waren wir zusammen ;-)) Also wo die Liebe hinfällt, da wächst sie!
    Aber auch im Studium werden sich Dir viele Möglichkeiten bieten neue Leute kennen zu lernen – auch im technischen Bereich.
    Mein Tipp, bleib so wie Du bist – versuche Dich nicht zu verkriechen sondern mit offenen Augen durchs Leben zu gehen – dann wirst Du dein Glück finden – da bin ich mir sicher !

    Also nicht entmutigen lassen – es gibt so viele Frauen die nur sagen: „Schatz, davon habe ich keine Ahnung....“ Lass Dir was von mir gesagt sein:.. “Die Lügen alle ;-))“ !
     
    #8
    smithers, 31 Januar 2005
  9. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Es gibt genug Mädls, die nicht nur auf Party, Fortgehen etc stehen (ich bin zb eine davon)...
    ich sehe auch ständig den Himmel an, um die Wolken zu betrachten, seine wunderschöne Farbe, um dem Wind zuzuhören oder einfach nur um nachzudenken, ich leg mich ins Gras (im Winter nicht *g*) oder geh spazieren, seh den Vögeln zu, ... was weiß ich was. Und es wäre falsch, zu behaupten, ich würde mich nicht für Technik interessieren. Vor allem, wenn ich mit jemandem rede, der sich da besonders auskennt, habe ich viele Fragen (wie allerdings auch bei fast allen anderen Themengebieten) -

    also ich finde nicht, dass du nicht normal bist oder so, sondern ich halte Menschen wie dich für sehr interessant, tausendmal interessanter als jeden, denn ich in der Disco kennenlernen würde (wenn ich selbst mal dort wäre).
     
    #9
    User 15848, 1 Februar 2005
  10. Svenyboy^^
    Svenyboy^^ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hui es gibt wirklich noch solche leute wie mich? *g*

    @smithers:

    hehe, ich habe nicht vor mich anzupassen... ich wüsste nicht wofür... außerdem ist es wie gesagt nicht meine Welt und daher würde es eh nicht klappen :zwinker:

    @thesunnyone:
    ja wahrscheinlich gibt es wirklich frauen, die ähnlich sind wie ich... die frage ist nur, wie/wo soll man sie kennenlernen :zwinker: Denn wie ich schon sagt, ist ist meinem Bekanntenkreis Disco und CO praktisch DER ort für neue Beziehungen. :ratlos:
     
    #10
    Svenyboy^^, 1 Februar 2005
  11. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Naja meinen Freund hab ich im Internet kennengelernt...

    aber mal eine Auswahl von Orten, an denen ich schon sehr viele Männer kennegelernt habe (mit denen es - hätte ich es wollen - auch etwas werden hätte können. ui viele konjunktive)
    - beim Baden
    - bei "Messen" (zb Bildungsmessen gibt es bei uns jedes Jahr und ich vertrete bzw vertrat dort öfters meine Schule)
    - beim Zug-/Straßenbahnfahren
    - bei "Holiday on Ice" -->Veranstaltungen
    - durch Freunde
    - wenn man sich von klein auf kannte
    - beim Einkaufen (ja tatsächlich, Cd-Abteilung und Buchladen zb)
    - bei "Städtereisen", zb in Budapest, Wien
    - beim Spazierengehen
    - wenn ich einfach mit meiner Freundin unterwegs war, Eisessen, Eislaufen, Billardspielen, Kino, was trinken etc etc...
     
    #11
    User 15848, 2 Februar 2005
  12. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab meinen freund im internat kennen gelrent...du könntest z.b. in nen studentwohnheim ziehen...da sind bestimmt ein paar mädels...
    auf partys lernt man auch sehr einfach leute kennen...du mußt ja nicht tanzen oder so...aber mit nen bierchen bei ein paar kumpels sitzen kann man doch auch auf ner party machen...und wenn du dann ein nettes mädel entdeckst dann sprich sie mal an...:zwinker:
    in der uni kannst du auch jemanden kennen lernen...


    gruß schaky
     
    #12
    Schaky, 2 Februar 2005
  13. gad-jet
    gad-jet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    Single
    Kann mir nicht vorstellen wie das gehen soll. Mich haben Frauen im Zug auch schon interessiert angeschaut. Aber was soll ich dann machen? Rüberlaufen ins andere Abteil und sie anquatschen mit irgend nem scheiss? Das kriegt ja der ganze Zug mit... :ratlos:
     
    #13
    gad-jet, 2 Februar 2005
  14. Svenyboy^^
    Svenyboy^^ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Zug kommt mir auch seltsam vor, meistens ist das sprachlich sterilste Raum überhaupt (wenn es nicht übermäßig voll ist, jedet dort kaum einer und ich kann mich nicht groß vorstellen wie da ein Gespräch aufkommen soll :what:)
     
    #14
    Svenyboy^^, 3 Februar 2005
  15. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.326
    248
    621
    vergeben und glücklich

    ich bin teilweise 5 stunden lamg zug gefahren zu meinem ex-freund,da lernt man nen haufen nette leute kennen,das kannich dir sagen :zwinker:
     
    #15
    Sonata Arctica, 3 Februar 2005
  16. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Also ich finde, man kann fast nirgends so leicht ein Gespräch anfangen, wie im Zug!
    Man sitzt ja teilweise schon fast aufeinander, wenn viel los ist. Und mit einer kleinen Frage wie "Wo fährst du hin?" hat man doch schon ein Gespräch begonnen. Oder darüber, dass viel/wenig los ist, übers Wetter, über die Temperatur im Zug oder IRGENDwas.
    Ich fahr fast jede Woche und lern auch andauernd manchmal nette, manchmal reichlich komische Leute kennen, Männer wie Frauen.

    Wenn eine Frau dich anlächelt in einem anderen Abteil, frag halt, ob dort noch ein Platz frei ist, irgendwo musst du dich ja hinsetzten.
    Ich saß mal ganz allein in einem Abteil und draußen gingen ständig zwei junge Männer vorbei und grinsten herein, bis sich einer getraut hat, hereinzuschauen und zu fragen, ob ich was trinken möchte. Hab zwar nein gesagt (telefonierte ja auch grad mit meinem Freund :gluecklic ), aber immerhin, schwer ist es nicht...
     
    #16
    User 15848, 3 Februar 2005
  17. Svenyboy^^
    Svenyboy^^ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Aus der Perspektive hab ich es noch nicht betrachtet, fahre meistens nur paar min Bahn und da kommt praktisch nie nen richtiges Gespräch zustanden :smile:
     
    #17
    Svenyboy^^, 4 Februar 2005
  18. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    männer (und auch interessante frauen ;-) habe ich kennengelernt...
    ...beim sport (unisport) und damit verbunden einer einwöchigen sportreise
    ...im studentenwohnheim, als kollegen in der selbstverwaltung
    ...beim sport (unisport), andere disziplin diesmal.

    bei einem halbjährigen "praktikum" bzw job habe ich außerdem eine frau kennengelernt (kollegin), in die ich mich hätte verlieben können.

    ansonsten hat mich auch schon mal ein junger "offensiver" mann im supermarkt angesprochen (als ich grad interessiert in einer zeitung blätterte, statt sie zu kaufen ;-)). kamen ins gespräch, haben uns verabredet auf einen kaffee. nun, er wollte gern sex mit mir, ich hatte aber keinen bedarf, da glücklich liiert. war ein interessantes treffen mit ihm, so deutlich hat mir noch nie ein "fremder" auf _charmante_ weise signalsiert, dass ich sexuell gesehen sehr reizvoll sei ;-).

    auch im bus und s-bahn auf dem weg zur uni hab ich schon kontakte aufgebaut - manchmal nur kurze gespräche, aber manchmal auch mit austausch von mailadressen. und auch mal im café oder in der kneipe, wenn sich jemand mit an den tisch setzt. und dann fragt, was ich denn lese ;-). oder ob ich auf wen warte.

    außerdem werde ich oft nach der uhrzeit oder dem weg gefragt, von touristen wie einheimischen -ich sehe angeblich so informiert, freundlich und kompetent aus ;-). da hat mich zum dank auch schon wer auf einen kaffee eingeladen.

    oft geht das von anderen aus mit der initiative (im alltag), aber inzwischen bin ich auch nicht mehr so zurückhaltend, was kommunikation mit leuten angeht, die ich eigentlich gar nicht kenne.

    ich bin selbst sehr sehr selten auf größeren partys oder in clubs anzutreffen.

    nur, weil in deinem bekanntenkreis doch einige sich gern dort aufhalten (und dann auch dort ihre freunde oder freundinnen kennenlernen) wäre die schlussfolgerung falsch, dass das nur so funktioniert....hast du an den antworten hier ja schon gemerkt.

    am besten lernt man leute kennen, wenn man mit ihnen etwas zusammen "unternimmt" - sport treibt, etwas lernt, zusammen arbeitet, ggf auch tanzt oder feiert...gemeinsame ziele verfolgen, ob als kollege oder auf ner wanderung oder im sportverein: das schweißt zusammen. und ist tiefgehender als beim warten auf die getränke in der disco (wobei das auch spannend sein kann).

    ist praktisch, wenn man seine interessen nicht allein verfolgt, sondern sich einer gruppe anschließt (oder eine initiiert). gibt auch philosophierzirkel oder politische gesprächskreise (an der uni z.b.)

    da du ja nicht NUR technikinteressiert bist, was wohl immer noch eher ein feld ist, in dem sich männer tummeln, siehts doch gar nicht übel aus.

    fazit: du bist keineswegs ein hoffnungsloser fall. im gegenteil. du bist aufgeschlossen, nachdenklich und interessiert an "der welt da draußen" (und in der welt "drinnen"...).

    wenn du jetzt noch die chancen wahrnimmst, die es jederzeit gibt im menschlichen miteinander, um in kontakt zu kommen, ist es nur noch eine frage der zeit. bereitschaft und offenheit sind ziemlich wichtig - also nicht aufgrund deiner technikinteressen vergraben, sondern raus und was dafür tun, dass du dich mit anderen austauschen kannst.


    gruß
    mosquito
     
    #18
    User 20976, 4 Februar 2005
  19. entchen
    Gast
    0
    ja, so hat mein freund auch manchmal dagestanden ungefähr, bis er mal verstand, dass ich mich auch sehr für computer und co interessiere, allerdings mehr für software, er für hardware.

    wir haben uns übrigens in der schule kennen gelernt. er muss leider wiederholen, hat die prüfung net geschafft. aber ich glaub ja, das war schicksal :tongue: ich hab einfach immer bissl interessiert getan (ok, ich war ja auch interessiert...), und dann fings irgendwie an (auch wenn ich überhaupt nicht zu hoffen wagte)...

    lg
    entchen
     
    #19
    entchen, 4 Februar 2005
  20. Svenyboy^^
    Svenyboy^^ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Dass eine Beziehung zwischen einem technikinteressiertem und einem nicht technikinteressiertem funktionieren kann denke ich schon und habe ich auch nie groß bezweifelt. Nur die Frage ist, wo lernen sich solche Leute kennen. Uni bzw. WG oder so wäre ja logisch, weil sich dort ja gleichgesinnte Treffen, aber alles andere wäre wohl mehr oder weniger Zufall :what:
     
    #20
    Svenyboy^^, 5 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test