Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

...nachdenklich und hilflos...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von _Predictable_, 29 Februar 2008.

  1. _Predictable_
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    hat sich erledigt
     
    #1
    _Predictable_, 29 Februar 2008
  2. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    gerade in jungen Jahren verändern wir uns sehr stark. Wenn man dann in einer Beziehung lebt, kann es sein, dass man sich "außeinander entwickelt" Andere passen dann plötzlich besser zu einem und werden daher auch interessanter. Es bleibt aber die schöne Erinnerung an die Beziehung, das Vertraute.

    Man fühlt sich in zwei Hälften gerissen. Die eine will den Veränderungen nachgehen, die andere sucht das Vertraute.

    Beides geht nicht, du musst dich entscheiden. Wahrscheinlich passt aber der neue Mann besser zu deinem neuen Lebensabschnitt.
     
    #2
    Dandy77, 29 Februar 2008
  3. andrew
    Gast
    0
    Wenn du dich zurückerinnerst, an die Zeit, in der du deinen Ex kennen gelernt hast, waren deine Gefühle da ähnlich wie jetzt bei dem von der Uni?

    Für mich hört sich das ganz einfach an:

    Für den Typen an der Uni empfindest du eine Verliebtheit. Er wirkt interessant, da er was fremdes hat, Dinge, die es zu entdecken gibt.

    Bei deinem Ex war dieser "Kennenlernprozess" abgeschlossen, und das was du fühlst, ist vertrautheit. Du kanntest ihn, wusstest viel von ihm, es gab ncihts neues zu entdecken.

    Nun gibt es drei Sorten von Menschen, zum einen diejenigen, die immer der Verliebtheit, dem Kribbeln hinterherlaufen, und somit eine Beziehung maximal ein paar Jahre halten kann, bis der Partner uninteressant wird, dann diejenigen, die wissen, dass eine dauerhafte Partnerschaft irgendwann von Verliebtheit zu Vertrautheit wechselt, und die dieses Gefühl zu schätzen wissen, und dann wiederum gibt es die Menschen, die sich der Problematik bewusst sind, und zusehen, auch in einer langjährigen Beziehung weiterhin interessant für den Partner zu bleiben. Letzteres ist sciher die wünschenswerteste, jedoch auch schwierigste Möglichkeit, da es erfordert, (was jedoch in funktionierenden Beziehung ein MUSS sein sollte), dass man oft und offen über alles reden kann, wie zum Beispiel bedürfnisse, die sich mit der Zeit ändern. Desweiteren muss man bei dieser Möglcihkeit aufpassen, nicht zu sehr zu klammern, und dem Partner freiräume lassen, und auch selbst seine Freiräume nutzen, denn wie soll der Partner interessant wirken, wenn man seinen kompletten Tagesablauf miterlebt hat? :zwinker:

    Die Frage ist, zu welcher Sorte Mensch du gehörst, und nach einer Antwort kannst du dir auch beantworten, welcher Typ mann als Partner wirklich zu dir passt
     
    #3
    andrew, 29 Februar 2008
  4. _Predictable_
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    danke für die antworten
     
    #4
    _Predictable_, 29 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nachdenklich hilflos
Frncslck
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten
Fiji
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2015
18 Antworten
pimpernel88
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2013
36 Antworten