Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nachlässig mit Antibiotikum.....was nun?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Starsplash, 2 Februar 2006.

  1. Starsplash
    Starsplash (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe letzten Donnerstag vom HNO-Arzt ein Antibiotikum verschrieben bekommen wegen einer "akuten Mandelentzündung".
    Allerdings hab ich das dann nur 2 Tage genommen, dann bin ich immer nachlässiger geworden mit der Einnahme. und habs dann einfach gelassen. Mir gings die letzten Tage auch richtig gut.

    Nur eben beim telefonieren hat auf einmal meine Stimme versagt und als ich dann eben mit ner Taschenlampe einen Blick in meinen Hals geworfen habe, hab ich gesehen, dass meine Mandeln total rot und belegt sind. Und ich hab auf einmal voll die Halsschmerzen.

    Frage: Soll ich jetzt das Antiboiotikum einfach weiternehmen oder was soll ich machen? Ich hab irgendwie ein schlechtes Gewissen wieder zu dem Arzt zu gehen, vor allem weil der mir nochmal eingeschärft hat ja nicht mit der Einnahme zu früh aufzuhören. *schlechtesgewissenhat*

    Ich will eigentlich auch kein Antibiotikum mehr nehmen :-(
     
    #1
    Starsplash, 2 Februar 2006
  2. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Nimm dein Antibiotikum. Und geh zum Arzt.

    Ich war grad letzte Woche im Krankenhaus wegen eines Mandelabszesses, ich sag dir gleich: das ist verdammt schmerzhaft.
    Jetzt gehts mir wieder gut und ich nehm trotzdem die Antibiotika fertig. Pillenschutz ist weg, klar, aber dann besorg halt Kondome, hab ich auch gemacht. Da ist mir meine Gesundheit dann doch wichtiger, als ein bisschen Sex fürn Moment.
     
    #2
    User 15848, 2 Februar 2006
  3. HaveABreak
    Gast
    0
    Es gibt eine Grundregel die bei Antibiotika UNBEDINGT zu beachten ist: Antibiotika MÜSSEN genommen werden bis die Packung alle ist, auch wenn es Dir scheinbar schon wieder wunderbar geht. Machst Du das nicht, wird es kurzzeitig besser um dann umso heftiger wiederzukommen. Du solltest schnellstens zum Arzt gehen und fragen was Du machen sollst.

    Aber vielleicht ist es besser Du kriegst die Folgen jetzt mal richtig derbe mit, dann machst Du sowas nie wieder. Du hast ne Entzündung die wegmuß, da ist die Pille erstmal völlig nebensächlich. Außerdem wirken Antibiotika eh noch mindestens 10 Tage nach, selbst wenn Du jetzt aufhörst, ist die Pille nicht mehr sicher.
     
    #3
    HaveABreak, 2 Februar 2006
  4. misty-dawn
    Gast
    0
    Wusstest du nicht, dass man Antibiotika NIE zu früh aufhören sollte zu nehmen? :geknickt:
    Ist doch bekannt, dass es sonst nur noch schlimmer wird mit der Krankheit und das alte Antibiotikum nicht mehr wirkt, weil der Körper inzwischen schon resistent geworden ist.

    Geh zum Arzt und lass dir ein Neues verschreiben. Ist doch egal, wenns peinlich ist. Kannst ja auch sagen, du hast es vergessen.
     
    #4
    misty-dawn, 2 Februar 2006
  5. largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    so schnell geht das mit der resistenzbildung nun auch wieder nicht. entweder du hast noch genug abs um die mindestbehandlungsdauer einzuhalten und setzt sie wieder an oder erzählst dem doc irgendeine geschichte. eine mögliche geschichte wäre: du fragst den doc einfach mal wann die pillen den endlich wirken und gibst noch an, dass du durchfall hattest. dies müsste die wirkung vermindern und kommt auch noch vom ab. kann eine unverträglichkeitsreaktion sein.
     
    #5
    largerthan..., 3 Februar 2006
  6. SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.535
    123
    2
    nicht angegeben
    Och Gott du arme, also ich hasse meine Mandeln wie die Pest weil die jedes verfickte Jahr immer wieder Ärger machen und ich mich inzwischen nur wegen den blöden Dingern dauernd mit Antibiotika vollstopfen muss wie so ein Schwein :wuerg:

    Also ich würd sagen nimm die nicht mehr weiter, weil da du die Einnahme ja eh abgebrochen hast läufst du jetzt eher Gefahr Resistenzen hervorzurufen, als das dir das Medikament was bringt.

    Es gibt bei dir doch sicher mindestens noch nen HNO Arzt wenn du nicht zu demselben gehen willst und lass dir da was neues geben.
    Mit den Mandeln und deren Entzündungen ist echt nicht zu spaßen....sonst bekommste sowas wie ich und dann haste den scheiß jede Weile

    Außerdem zu der Pille....also wenn ich richtige Halsschmerzen hab und es mir irgendwie nicht so dolle geht, dann hab ich normalerweise weder Bock meinen Freund zu sehen noch mit dem zu poppen.... Vergiss mal die Pille....die wird wieder wirken wenn du dein Antibiotikum durchgenommen hast und nicht wieder nachm 2. Tag aufhören, sonst bekommst du nur was chronisches ich sag es dir....das ist erst recht die Hölle..!!!

    Insofern gute Besserung :smile:
     
    #6
    SunnyBee85, 3 Februar 2006
  7. Allerdings!:angryfire - Die Folgen deiner Nachlässigkeit werden sich schwer rächen, denn tatsächlich entstehen dadurch, und damit schlägt sich die Medizin seit vielen Jahren herum, Resistenzen, wodurch viele schwere Krankheiten nur noch schwer oder mittlerweile gar nicht mehr ausreichend behandelt werden können; dein Arzt wird dich aber vorab aufgeklärt haben, gell?:zwinker: :geknickt:
     
    #7
    einfachnurich01, 3 Februar 2006
  8. Starsplash
    Starsplash (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ne, hat er eben nicht. Ich hab sowieso noch nie in meinen ganzen 18 Jahren ein Antibiotikum genommen, deswegen wusste ich das auch nicht.
    Na ja, aber morgen geh ich hin, mal schauen, was er dazu sagt. (die halsschmerzen und so sind eh wieder weg, vielleicht hat mein körper sich ja inzwischen allein auskuriert *hoff*)
     
    #8
    Starsplash, 5 Februar 2006
  9. MarcoAusBerlin
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    101
    0
    Single
    Ich hatte vor einem Urlaub ne leichte Mandelentzündung bekommen im Hochsommer ich gleich noch fix im Krankenhausantibiotika besorgt damit ich mitfahren konnte...

    Dann haben meine Kumpels natürlich ständig gesoffen. Mir gings denn mitten in der woche wieder ziemlich gut, und da hab einen tag gesagt, heute nehm ich ma keine und trink ordentlich mit...
    Das war der größte Fehler, es ging am nächsten Tag gar nix mehr, ich lag total flach mit fetten Halsschmerzen

    ANTIBIOTIKA immer bis zum Ende durchnehmen, sonst kann es einen umso stärkeren Rückfall geben...

    Gute Besserung...
     
    #9
    MarcoAusBerlin, 5 Februar 2006
  10. HaveABreak
    Gast
    0
    Das versteh ich jetzt nicht. Erst hat er es Dir gesagt...


    Wie denn nun?
     
    #10
    HaveABreak, 5 Februar 2006
  11. Starsplash
    Starsplash (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Doch, er hats mir gesagt. Sorry, Irrtum meinerseits. (War wohl ein bisschen durch den Wind an dem Tag)

    jedenfalls war ich jetzt da und hab erstmal nix davon gesagt, dass ich das nicht zuende genommen hab. Und er meinte, ich wär wieder gesund....Echt komisch. Ich hab ihm das dann gesagt und er meinte "Tja, da haben Sie wohl nochmal Glück gehabt, aber darauf würd ich mich nächstes mal nicht verlassen..."

    Na ja, wieder was neues gelernt. Nächstes mal weiß ich ja dann bescheid

    Danke an alle die geantwortet haben!
     
    #11
    Starsplash, 7 Februar 2006
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Grundregel: Antibiotika müssen eingenommen werde, bis Packung leer ist. In der Regel sind das 10 Tage.

    Hier vielleicht ein Tip für diejenigen, die regelmässig Halsentzündungen haben:
    Seit 2004 bin ich regelmässig für etwa 1,5 Stunden abends auf Fahrradtour, auch im Winter und bei schlechtem Wetter. Das hat soweit zur Abhärtung beigetragen, dass ich seitdem nix mehr mit Halsentzündungen hatte.
    Früher hatte ich so 3-4 mal ne Halsentzündung pro Winter, die jedesmal mit massiven Antibiotikahämmer bekämpft werden mussten.
    Aber nunja, ist auch nicht jedermanns Sache, sich durchzuringen, bei Wind und Wetter ein Sportprogramm durchzuziehen...:eek:
     
    #12
    User 48403, 8 Februar 2006
  13. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, ich bin 9 Jahre meiner Schulzeit bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad hin und zurück gefahren (je so ca. 15 min., also eine halbe Stunde täglich). Und trotzdem hab ich ständig Hals- und Nebenhöhlenentzündungen bekommen, egal ob Sommer oder Winter (so ca. 3-4 Mal im Jahr, normal ist sowas allerhöchstens 1-2 Mal im Jahr). Hatte echt schon alles durch, von warmer Kleidung, Abhärtung über frühzeitige Bekämpfung (bei ersten Anzeichen gleich Tee, Hexoral, Sinupret usw...) bis hin zu Umckaloabo, NICHTS hat geholfen.

    Letztes Jahr hab ich dann - nach der dritten Antibiotikaeinnahme in diesem Jahr - eine Immunsystem-Therapie mit gefriergetrockneten Erregern gemacht. Zwar bin ich währenddessen (ging insgesamt mit Pausen über 60 Tage oder so) WIEDER krankgeworden - super... :-p -, aber immerhin war ich jetzt schon seit Ende November nicht mehr richtig krank. Hatte zwar alle 4 Wochen den Anfang einer Hals-/Nebenhöhlenentzündung, aber es ging nach 3-4 Tagen bisher wieder vorbei, was vorher nie der Fall war. Insofern hab ich die Hoffnung, daß es sich bei mir jetzt doch vielleicht etwas stabilisieren könnte... wenn nicht, muß ich wohl mal zum HNO-Arzt...

    Ja, und ich kann auch nur empfehlen, Antibiotika unbedingt immer fertig zu nehmen. Auch wenn man sich kurzzeitig plötzlich viel besser oder sogar "gesund" fühlt. Denn a) fördert das sonst die Resistenzenbildung und b) kann's zu üblen Rückfällen kommen...

    Sternschnuppe
     
    #13
    Sternschnuppe_x, 8 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nachlässig Antibiotikum
Chocolate
Kummerkasten Forum
26 November 2004
1 Antworten
Test