Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Narbe-Depressionen-Selbstmordgedanken

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von UniQue2Ma, 8 April 2008.

  1. UniQue2Ma
    UniQue2Ma (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    Single
    Liebes Forum

    ich bin 26 Jahre alt und habe bis vor 4 Monaten die glücklichsten Jahre meines Lebens verbracht. Ich hatte schon mehrere Freundinnen, ich habe im Studium viel erreicht und stehe kurz vor dem Abschluss, ich hab die Welt gesehen, ich war mit mir selbst glücklich und zufrieden. Leider habe ich auch einen sehr ausgeprägten Ehrgeiz, wollte bis vor kurzem noch Vieles im Leben erreichen und war dafür die letzten zwei Jahre Single, gepowert was das Zeug hält aus lauter Vorfreude einen anständigen Beruf und ein aufregendes Leben nach der Uni zu haben.

    Vor nun ca. 4 Monaten habe ich etwas angestellt, was nun mein ganzes Leben dominiert, mich innerlich kaputt macht und mich so treibt hier in das Forum zu schreiben (hatte ich auch noch nie gemacht). Es mag jetzt vielleicht dämlich klingen aber ich erzähls euch, es hat sowieso keinen Sinn mehr. Ich hatte einen braunen Leberfleck auf der Penisspitze. Er hatte sich erst kürzlich gebildet, war früher noch nicht da. Dumm wie ich bin, habe ich das natürlich selbst in die Hand genommen und bin nicht zum Arzt. Hab das also mit der Nagelschere weggeschnitten (in einem Zustand geistiger Umnachtung), da es mich so dermaßen gestört hatte. Das schlimmste aber war, ich habe die Folgen nicht bedacht, es bildete sich eine noch viel größere Narbe die nun schön für alle ziemlich sichtbar auf der oberseite der Glans zu sehen ist. Ich möchte nicht behaupten, dass Sex den Mittelpunkt meines Lebens darstellt, aber ich habe mir schon vorgestellt, mal eine schöne Freundin zu haben (bin ja auch nicht gerade unschön), sie in jeder Hinsicht zu lieben und zu verwöhnen und natürlich mal eine schöne kleine Familie zu haben.

    Was soll ich sagen? Es sind nun 4 Monate vergangen, die Narbe bildet sich immer deutlicher ab und die ganze Welt bricht für mich nun zusammen. Ich habe mir mein Leben anders vorgestellt, ich kann und will mit der Narbe nicht mehr leben. Der Druck war bereits so groß, dass ich es meinen Eltern gebeichtet habe, mit welchen ich über solche Dinge ja bis dato auch noch nie gesprochen habe. Sie können mir nicht helfen, sind aber sehr verständnisvoll. Nehmen mich auf wenns mir schlecht geht, hören mir zu wenn ich reden will. Leider tut es ihnen selber enorm weh, wenn sie mich sprechen hören. Sie würden mir gerne helfen, haben bis jetzt auch alles für mich getan um ein anständiges Leben zu führen.

    Ich habe Angst. Auch wenn die Details sehr persönlich klingen mögen. Ich habe seit 4 Monaten keinen Sex bzw. Selbstbefriedigung betrieben. Ich bekomme nicht mal mehr einen hoch. Es fällt mir immer schwerer auf die Straße zu gehen. Wenn ich mit Freunden rede, bekomme ich das Problem nicht aus meinem Kopf, fühle mich unsicher, mir ist inzwischen alles egal. Sehe mein schönes Leben nun wie es selbst zerfällt, habe den Lebenssinn verlohren, Antriebslust, sitze nur stundenlang grübelnd da und überlege, wie ich das wieder so gut wie weg machen kann. Ich kann und will mit der Narbe nicht leben, weil ich denke, dass ich keine Freundin mehr haben werden kann, die Narbe abschreckend auf sie wirken kann. Die ständigen Gedanken an dieses Thema verhindern konstuktiv die wichtigeren Dinge in meinem Leben anzugehen. Ich bin nun verschlossen, kann nicht mehr lachen.... Ich habe mein Leben sehr geschätzt, warum habe ich auf einmal Selbstmordgedanken? Wie komme ich aus der Situation wieder raus? Gibt es ähnliche geschichten? Bitte helft mir, ich bin am Ende! Schade....
     
    #1
    UniQue2Ma, 8 April 2008
  2. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Ohne unsensibel wirken zu wollen, aber: Das ist ein Scherz, oder :ratlos: ?

    "Nur", weil Du jetzt eine winzige Narbe auf Deinem Penis hast (bei der Überschrift dachte ich, es handelt sich um eine enrome Brandnarbe im ganzen Gesicht...), bricht Dein Leben in sich zusammen? Ich bitte Dich! Warum solltest Du deswegen keine (schöne) Freundin mehr "abbekommen"? Erstens läufst Du nicht nackt durch die Gegend, d.h. potentielle Partnerinnen sehen die Narbe gar nicht und wenn ihr dann zusammen seid, wird Dich sicherlich keine Frau wegen einer popeligen Narbe verlassen :ratlos: ! Und wenn, dann war das eh eine doofe Kuh!

    Mein Freund hat eine riesige, wulstige Narbe am Oberschenkel und ich liebe ihn "trotzdem" und finde ihn deswegen noch lange nicht unattraktiv oder eklig :kopfschue . Ah, und eine Narbe auf dem Penis hat er sowieso (Beschneidung), aber ich finde ihn trotzdem wunderschön!

    Wenn es Dir wirklich wegen so eines minimalen Makels (und wer von uns ist schon perfekt? Jeder hat doch seine kleinen Schönheitsfehler) dermaßen schlecht geht, liegen Deine Probleme ganz woanders...
     
    #2
    User 15352, 8 April 2008
  3. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    wer zum henker schneidet sich einen leberfleck mit der nagelschere weg? und dann auch noch am penis?
    als ich die überschrift las dachte ich du hättest ne riesige narbe an einer für jeden sichtbaren stelle - aber eine narbe, die du dir auch noch selber zugefügt hast am penis? ich bitte dich.
    SCHERZ: ich hab nen pickel am hintern, mein leben ist ruiniert!:kopfschue
     
    #3
    JackyllW, 8 April 2008
  4. Schmusekater
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Verheiratet
    Kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Eigentlich solltest du dankbar sein, das es "nur" eine Narbe ist. :kopfschue
     
    #4
    Schmusekater, 8 April 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich hab bei "Narbe" und "Selbstmordgedanken" erst mal an eine Narbe durch eine Brandverletzung mitten im Gesicht gedacht. Nicht an eine Ex-Leberfleck-Narbe am Schwanz.

    Ab zum Arzt. Der wird die Narbe mal anschauen können und Dich beraten, inwiefern man da eine kosmetische Verbesserung vornehmen kann - wenn das überhaupt nötig ist. Vielleicht scheint Dir selbst das Problem ja viel größer, als es tatsächlich ist?

    Ist die Narbe denn total wulstig? Wie sieht das aus? Wie lang oder groß ist die Narbe?

    Was ist an der Narbe so schlimm - dass sie Dich an Deine "Tat" erinnert? Dass Dein Penis jetzt nicht mehr perfekt ist?

    Dass es nicht gerade schlau war, selbst mit einer Schere an einem Leberfleck am Penis rumzuschnippeln, ist Dir wohl klar. Das ist ne ziemlich gefährliche Unternehmung im Übrigen, der Penis ist schon sehr gut durchblutet... hattest Du nicht heftige Schmerzen dabei?!

    Nun, Du hast das halt gemacht - geh wenigstens jetzt endlich zum Arzt. Bei künftigen neu entstehenden Leberflecken bitte nicht selbst manipulieren, sondern zum Arzt. Übrigens fände ich einen Leberfleck am Penis nun nicht unbedingt schlimm, ist doch auch eine Art Markenzeichen? Was hat Dich an dem Fleck denn so gestört?

    Nur wegen einer Narbe ist Dein Leben sicher nicht vorbei. Klar ist sie "am besten Stück" - aber es ist eben Folge einer Verletzung, das kann vorkommen (auch wenn es sicher weniger üblich ist, sich selbst "zu operieren").

    Im Moment scheint es mir so, dass Du so in Deinen negativen Gedanken gefangen bist, dass Du die Relationen nicht mehr siehst. Du bist nicht todkrank oder komplett entstellt oder Ähnliches, Dein Penis ist noch dran, nur halt mit einer Narbe versehen. Keine Ahnung, ob nur das der Auslöser für Deine von Dir erwähnten Depressionen ist oder ob da noch Anderes hintersteckt.

    Mein erster langjähriger Freund hatte Narben an den Hodensäcken, er hatte als Kind mal Hodenhochstand. Mein heutiger Freund hat eine Narbe an einem Hodensack, da er vor gut einem Jahr wegen einer Hydrozele ("Wasserbruch") operiert werden musste; vorher war sein Hodensack fast so groß wie eine Mango... ich selbst hab am rechten Bein zwei Narben, eine ist 20 cm lang, die andere 14 cm lang, stammen von zwei Hüftgelenksoperationen. Die Narben sind mittlerweile recht blass, die OP ist ja auch schon Jahrzehnte her (war 1981). Aber sie sind da und gehören zu mir. Vielleicht sind für mich Narben was Normales, weil ich eben viele Leute kenne, die wegen Operationen irgendwo mehr oder weniger sichtbare Narben haben... keine Ahnung, wie viele Leute im Genitalbereich Narben haben, da schau ich ja selten nach. Aber direkt schlimm finde ich das nicht.

    Gibts Schönheitsnormen für Penis und Vagina? Wenn ja, sind sie mir egal. Ich fand die Hodensäcke meiner Männer auch mit Narben kraulens- und liebenswert :zwinker:.
     
    #5
    User 20976, 8 April 2008
  6. UniQue2Ma
    UniQue2Ma (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    Danke für die schnelle Antwort!

    Leider ist genau diese popelige kleine Narbe der Auslöser dafür, dass ich seitdem nicht mehr klar denken kann, mich als "unschön" sehe und Ängste bekomme.

    Gerne würde ich wissen wollen, was denn sonst mit mir nicht stimmt! Wenn das Ding nicht da wäre, würde ich euch alle umarmen wollen und hätte wieder das schöne und glückliche Leben von früher! Ich finde das so gravierend, weil es ja auch noch direkt auf dem Penis ist und ich mir denke, dass das einfach zukünftige Partnerinnen nur noch abschreckt! Hätte ich die Narbe am Arm, der Brust oder sonstwo, wäre das für mich um 1000x weniger schlimm als gerade dort am Penis :cry:

    Das findet doch keiner mehr schön! Ich selbst seh das auch noch immer, weils ja oben sitzt. Damit sind dann schon mal alle schönen Gedanken an Sex dahin, und das macht mich so!!! fertig!!!!

    Täglich denke ich nun an meinen Makel und dass verhindert nun schon, dass ich mich auch auf die tägliche Arbeit nicht mehr konzentrieren kann. usw.

    Ich war früher ein Macher, hab viel erlebt, gelacht und große Gedanken für den Schritt ins Leben nach dem Studium gehabt. All das hat mich verlassen! Narbe -> Angst/Scheu wieder eine Freundin zu treffen -> ewig Single -> nein so habe ich mir mein Leben nicht vorgestellt. Den ganzen Tag habe ich diese Gedanken, ich kann mich deswegen nicht mehr konzentrieren, ich will dass das weggeht! Erkenne keinen Sinn mehr, wenn ich so weiterleben müsste!

    Man man man, ich bin kein Psycho, mich hat im Leben noch nie sowas getroffen wie das jetzt. Ich hatte Hobbies, Freunde, war unternehmungslustig, etc. Aber alles weil, ich mit mir selbst zufrieden war. Anders als jetzt.

    Wahrscheinlich macht es mich so fertig, weil ich jetzt sogar ein ziemlich gutaussehender Typ bin. Das macht mich jetzt noch umsomehr fertig! Das hat mich und mein Selbstwertgefühl nun absolut in den Keller befördert....:cry:
     
    #6
    UniQue2Ma, 8 April 2008
  7. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Wow... also auch ich reihe mich mal ein und sage, dass ich bei der Überschrift sofort an eine durch einen Unfall hervorgerufene große Narbe im Gesicht gedacht habe.

    Ich habe das Gefühl, dass du dich da wahnsinnig in etwas hineinsteigerst. Du sagst du bist unsicher, wenn du mit Freunden sprichst oder aus dem Haus gehst. Die Narbe ist an deinem Penis, nicht sichtbar, vermutlich winzig klein. Sie hat bei dir etwas ins Rollen gebracht, aber es kann doch nicht sein, dass für dich dein gesamtes Leben nun nicht mehr lebenswert erscheint - nur wegen einer kleinen Narbe am Penis? Was wäre das denn bitte für eine potenzielle Partnerin, die dich aufgrund einer Narbe am Penis "aussortiert"? Also ich habe deine Narbe nicht gesehen, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass mich sowas abschrecken würde wenn ich mich in jemanden verliebt habe.

    Abgesehen davon dass es wohl wahrlich keine kluge Entscheidung war mit der Schere an deinem Penis (!) herum zu schnippeln und du froh sein solltest dass es nur eine Narbe ist, kann ich absolut nicht verstehen warum du nicht längst beim Arzt warst. Ich würde das unbedingt mal ansehen lassen und vielleicht kann er dir ja auch hilfreiche Tips oder eine Salbe oder so zur Narbenheilung geben.

    Edit, hab gerade deinen neuen Post gesehen:

    Denkst du wirklich die Narbe allein ists oder kann es sein, dass die Narbe jetzt irgendwie Ventil oder einfach Projektionskörper für irgendwas wird was in dir geschlummert hat. Du steckst in einer Umbruchsphase im Leben - Studium zu Ende und so, neuer Lebensabschnitt beginnt. Ich will nicht sagen, dass du irgendwelche Ängste oder Zweifel aus deinem Inneren auf deine Penisnarbe projezierst, aber vorstellbar wäre es für mich. Mag daran liegen, dass es absolut nicht vorstellbar ist, dass diese Narbe dein Leben so dominiert.

    Du sagst doch selbst du bist ein gutaussehender Mann. Frauen sehen das. Nicht deine Narbe. Wenn sich eine Frau zu dir hingezogen fühlt, dich kennenlernen will oder sich gar in dich verliebt, wird sie das nicht stören. Oder wie wäre es umgekehrt? Wenn du eine gutaussehende Frau kennen- und lieben lernen würdest und sie würde dir eine ähnliche Narbe offenbaren - würdest du kehrt machen und sie vergessen?
     
    #7
    Película Muda, 8 April 2008
  8. oOTinkerbellOo
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    in einer Beziehung
    also hätte mein freund ne narbe am pillemann wäre mir das egal ich liebe ihn doch nicht wegen seinen "perfekten" schwanzes
    man du machst dir vllt sorgen
    wenn ein mädchen dir beim fummeln oder so sagt nee ich will dich jetzt nicht weil du da ne narbe hast :ratlos:also dann würde ich mal sagen sei froh das du diese schnepfe los bist
    also ich dachte jetzt auch als ich die überschrift gelesen hab das da was ernstes ist...
    auf einer seite kannste auch froh sein diese narbe zuhaben so kannst du sehn wie oberflächlich die perle ist mit der du gerade was hast
    wenn sie es schlimm findet ist sie scheiße
    wenn sie es nicht schlimm findes ist sie gut :tongue:
    p.s. mein freund hat auch narben am körper trotzdem küsse ich ihn an den stellen
     
    #8
    oOTinkerbellOo, 8 April 2008
  9. UniQue2Ma
    UniQue2Ma (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single

    mosquito, danke für deinen Post. Leider spiegelt er genau meine Gedanken wieder! Ich war beim Arzt, ich war in der Plastischen, ich war beim Urologen. Jeder meint, dass man an dieser Stelle nichts mehr machen kann. Das Penis-Gewebe ist anders als normale Haut. Jegliche Operation würde nur eine größere Narbe zum Resultat haben. Abschleifen der Narbe würde nichts bezwecken, da das Gewebe ja ständig in Bewegung ist und Bindegewebe nachwachsen würde.

    Es ist einfach nichts mehr zu machen und die Narbe wird auch noch immer deutlicher von Tag zu Tag. Natürlich ist das nicht vergleichbar mit einer deutlich größeren sichtbareren Narbe, einem fehlenden Bein/Arm oder sonstwas. Aber leider kenne ich mich auch nicht so sondern nur wie ich eben früher war. Für mich ist gerade diese Stelle so schlimm, weil es jetzt unbedingt am Penis ist. Damit wird die Angst nie wieder normalen Sex haben zu können, der Druck der auf einen lasten wird und der psychische Schmerz natürlich immer größer. Genau das macht mich fertig! Und ja, das schlimmst ist wohl, dass ich dann genau an meine dumme, ja sogar äußerst blödsinnige Art erinnert werde. Auch wenn ich sowas dummes in meinem Leben nie wieder anstellen werde und daraus gelernt habe, vor jeder Entscheidung, auch wenn sie noch so klein sein mag, eventuelle Folgen im Voraus abzuschätzen! Ich kann mich einfach nicht mit diesem Zustand anfreunden!
     
    #9
    UniQue2Ma, 8 April 2008
  10. el_wayne
    el_wayne (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich kann mir vorstellen, dass so eine Narbe nicht wirklich schön ist und man(n) sich gerade an dieser Stelle Sorgen deswegen macht - aber mal im Ernst: Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine intelligente Frau (wg. Studium vermute ich einfach mal, dass das deinem "Beuteschema" entspricht) dich wegen einer Narbe am Penis auslacht oder sogar verlässt!

    Deine Erektionsprobleme: Was denkst du woher kommen die? Ist die Ursache körperlich, sprich, ist es zu einer Desensibilisierung durch einen "Operation" gekommen, oder ist das deine Psyche, die sich zur Zeit zu sehr negativ mit deinem Genital beschäftigt?

    Insgesamt erscheint mir deine Reaktion auf diese Narbe extrem krass; ich würde auf deiner Stelle sofort zum Arzt gehen. Zum einen, damit er sich diese Narbe mal anschaut (wg. plastischer Chirurgie und eventuell auch wg. Desensibilisierung). Zum anderen aber würde ich den Arzt auf deine psychische Reaktion ansprechen, denn, ohne dass das lächerlich oder abwertend klingen soll: Wer auf eine Narbe am Penis mit Depressionen und Selbstmordgedanken reagiert, hat sehr wahrscheinlich eher ein psychisches Problem. Lass dich da bitte auf jeden Fall mal beraten / zu einem Psychiater oder Psychotherapeuten überweisen und nimm die Sache sehr ernst. Selbstmordgedanken sind ein ultimatives Warnsignal!
    Zu einem Psychotherapeuten zu gehen macht einen auch noch nicht zum "Psycho" (wobei ich diesen Ausdruck schrecklich finde!). Bei Zahnschmerzen hilft der Zahnarzt, bei seelischen Schmerzen eben der Psychiater / Psychotherapeut.

    Ich wünsche dir alles Gute bei der Sache!
    wayne

    EDIT: Sehe gerade, dass du schon beim Arzt warst wg. plastischer Korrektur - da du selbst von "psychischem Schmerz schreibst, umsomehr die Empfehlung von oben.
     
    #10
    el_wayne, 8 April 2008
  11. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Das sehe ich ganz genauso.

    Aber ich habe noch eine Frage: Du sagst ja du warst beim Arzt und da ist nichts zu machen. Weiter oben schreibst du allerdings "Erkenne keinen Sinn mehr wenn ich so weiterleben müsste". Spielst du da auf deine Selbstmordgedanken an oder siehst du noch einen anderen Weg? Denn so hart es klingen mag, aber du wirst wohl damit weiterleben müssen, wenn da nichts mehr zu machen ist. Der einzige Weg wird wohl sein zu lernen damit umzugehen und das ist, denke ich, durchaus machbar.
     
    #11
    Película Muda, 8 April 2008
  12. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Vielleicht gehst du einfach mal auf die Kinderkrebsstation, besuchst die totkranken Kinder und überlegst dir dann nochmal ganz genau, ob eine kleine Narbe am Penis wirklich ein Grund ist, sein Leben wegzuschmeißen :kopfschue
     
    #12
    User 15499, 8 April 2008
  13. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Genau das wollte ich auch schreiben.

    Ein Experte wird die Ursachen für deine so extreme (und für andere unverständliche) Reaktion finden und dir helfen können.
    Schrecke nicht davor zurück! Sich von einem Psychologen helfen zu lassen ist keine Schande! Im Gegenteil: Ich finde, es zeugt sogar eher von Größe, über dem völlig unsinnigen Gerede - von wegen "Psycho" und so - vieler Menschen zu stehen.

    Off-Topic:
    Viel zu viele Menschen lassen sich nicht helfen, weil sie sich schämen und Angst davor haben, als "Psycho" abgestempelt zu werden.
     
    #13
    Sunflower84, 8 April 2008
  14. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Also mich würde das glaube ich nicht wirklich stören. Ein Penis ist ja jetzt so oder so nicht wahnsinnig ästhetisch, also ich glaube, es gibt viele Frauen, die Penisse generell nicht "schön" finden, jedenfalls nicht so "schön", wie, man z.B. ein Gesicht "schön" findet. Mir jedenfalls geht es so, daß ich den Penis meines Partners toll finde - und da ist mir egal, ob die Ader etwas dicker ist, ob er gebogen ist oder ob er vielleicht eine Narbe hat. Das gehört eben dann zu ihm dazu. Und meines Wissens gibt es kein "allgemeines Schönheitsideal" für Penisse. Sie sind eben so, wie sie sind.

    Hast du denn rein körperlich irgendwelche Einschränkungen? Also, würde dir die Narbe beim Sex/bei der Selbstbefriedigung wehtun? Falls nicht, dann wäre das für mich, wenn ich deine Partnerin wäre, wirklich überhaupt kein Thema.

    Übrigens: Von wegen "eine Narbe gerade an dieser Stelle" - ist zwar nicht 100%ig vergleichbar, aber ich habe ein Muttermal auf meiner Brust entfernt bekommen und hab jetzt eine Narbe mitten auf meiner Brust. Auch nicht die tollste Stelle für eine Frau, eine Narbe zu haben. :zwinker: Aber da denke ich mir irgendwie auch, meine Güte, es ist doch nur eine Narbe, es ist nicht ansteckend, es sieht eben aus, wie es aussieht, und wer sagt denn, daß Haut unbedingt makellos, weiß und glatt zu sein hat?! Den einzigen Mann, der's bisher gesehen hat, hat's auch kein bißchen gestört. Ich glaube, man ist da bei sich selbst immer viel selbstkritischer und sieht Dinge übertrieben, die andere gar nicht stören.

    Falls du wirklich so ein riesiges Problem mit dieser Narbe hast, daß du dadurch quasi dein ganzes Leben als nicht mehr lebenswert empfindest, dann wirst du mir vermutlich jetzt sowieso nicht geglaubt haben, als ich geschrieben habe, daß mir sowas bei meinem Partner nichts ausmachen würde. Wahrscheinlich wirst du bei allen, die das schreiben, denken, daß die das nur machen, um nett zu sein. Falls das der Fall sein sollte, solltest du dir psychologische Hilfe suchen. Denn das Problem liegt nicht an deinem Penis, sondern an einer ganz anderen Stelle - im Kopf!
     
    #14
    Sternschnuppe_x, 8 April 2008
  15. UniQue2Ma
    UniQue2Ma (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    Hab natürlich im Internet schon überall nachgelesen, ist schon komisch dass ich jetzt auf einmal solch ein psychisches Problem habe. Auch über Depressionen (Wiki, etc) habe ich mich schlau gemacht. Hat man nun sowas, was welche Symthome etc. Anscheinend war dieses Problem und vor allem die Folgeprobleme, die ich mir dadurch ausmale (psychischer Druck, Angst vor Sex, Freundin...) der Auslöser für eine leichte Depression. Grad 2, wenn ihr auf Wiki mal nachlesen wollt. Genau so fühle ich mich gerade.

    Das absolut Schreckliche ist aber, dass mein Vater Arzt ist (auch Psychotherapie) und meint, dass die Gespräche mit einem Psychologen nicht weiterhefen würden. Mag jetzt nicht behaupten dass mein Vater unerfahren ist auf diesem Gebiet, also glaube ich ihm. Er meint ich muss damit selbst klarkommen. Aber was soll ich nur machen?
     
    #15
    UniQue2Ma, 8 April 2008
  16. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Was mir dazu einfällt: Wenn man keine Probleme hat, muss man sie sich eben machen.
    Das wird wohl dein Übel gewesen sein. Bei dir war alles "perfekt". Dein Leben lief so, wie du es dir vorgestellt hast. Mit dem Studium klappte alles, du hattest Pläne, du hattest, wie ich annehme, ein ausgeglichenes Sexleben, warst selber auch nicht gerade unschön :zwinker:. Ist doch klar, dass sowas irgendwann mal langweilig wird.
    Also sucht man sich etwas, an dem man sich möglichst lange aufhalten kann, so wie hier: eine Narbe am allerwichtigsten Organ, dem Penis. Dass der jetzt völlig funktionsuntüchtig ist, war schon vorprogrammiert, da das ganze ja unglaubliche Schmerzen mit sich bringt. Und so schnell geht das eigene Leben den Bach runter.

    Nein, mal im Ernst.
    Ich finde dein Gejammer eine Frechheit. Du hast nicht einmal Schmerzen, bist daher nicht einmal besonders eingeschränkt. Dein Problem ist, dass du vor einer Frau jetzt nicht mehr so ganz "perfekt" wirken könntest, wie vorher. Wobei eine Frau die Kleinigkeit vermutlich sogar übersehen würde.
    Du merkst selbst gar nicht, wie egozentrisch du dich hier gibst. Es gibt doch tatsächlich Menschen, die posten hier ihre Sorgen, die einen beim Lesen wirklich umhauen. Das sind Probleme, die einen mitfühlen lassen, die wehtun.
    Was ist dein Problem? Das kann doch wohl nicht dein ernst sein, dass sich eine winzige Narbe an deinem Penis so aus dem Gleichgewicht bringt, dich so an dir selbst zweifeln lässt. Sollte dich das wirklich so mitnehmen, wäre es vielleicht angebracht, dich an einen Experten zu wenden. Aber hier so zu tun, als wärst du der verlorenste Mensch auf der Welt finde ich irgendwie dreist. :ratlos:
     
    #16
    envy., 8 April 2008
  17. UniQue2Ma
    UniQue2Ma (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    Ja, Ärzte würden daran nichts mehr machen und ich versuche stundenlang auf eine Lösung oder einen Ausweg zu kommen, denn es wird schwer sein weiter so zu leben. Ich sehe wie kaputt mich das macht, bald fängt das Sommersemester an, wie soll ich mich da noch auf was konzentrieren?

    Hab mir schon überlegt dort ein Piercing oder sowas hinzumachen, dann würde ich zumindest einen Teil der Narbe nicht mehr sehen. Klingt sowas von komisch, aber momentan ist mir alles lieber als eine Narbe. Ich mein was ist denn das für ein leben. Stehe jeden Tag nassgeschwitzt morgens auf, hab sehr böse Träume deswegen und denke jetzt seit gut 1 Monat schon an Möglichkeiten um mein Leben zu beenden. Ich will so nicht leben... Es erschreckt mich selbst wenn ich das schreibe, aber meine Angst die Narbe herzeigen zu müssen, evtl. Errektionsprobleme, etc. überwiegen derzeit deutlich.

    Es ist nicht so, dass ich Schmerzen bei der Errektion habe, eher psychische Faktoren verhindern derzeit jegliche Gedanken an Sex, die Lust ist völlig dahin. Nun schon seit 4 Monaten! Verständlich dass man so nicht leben möchte oder?
     
    #17
    UniQue2Ma, 8 April 2008
  18. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Mich persönlich würde ein Piercing am Penis eines Mannes wesentlich mehr erschrecken als eine Narbe, wenn ich ehrlich sein soll.

    Und ich denke schon, daß dir ein Psychologe weiterhelfen könnte. Wer der sonst, wenn nicht er? Alleine kommst du damit offensichtlich nicht zurecht, und dir können hier vermutlich 500 Frauen versichern, daß sie damit kein Problem hätten, du würdest es trotzdem nicht glauben.
     
    #18
    Sternschnuppe_x, 8 April 2008
  19. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Tut mir leid, aber dann scheint mir dein Vater kein besonders guter Psychologe zu sein. Nicht jeder Arzt, der als Zusatz auch den Titel eines Psychotherapeuten trägt, hat auch Ahnung. Musste ich selbst oft genug erfahren. Vielleicht ist er auch einfach der Falsche, mit dem du darüber reden solltest.

    Warst du schon mal bei einem Urologen? Der soll sich die Narbe doch einfach mal anschauen, möglicherweise kann man ja noch was retten? Verstehe nicht, wieso du da nicht hingehst.
     
    #19
    LiLaLotta, 8 April 2008
  20. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Da war er schon!

     
    #20
    Sternschnuppe_x, 8 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Narbe Depressionen Selbstmordgedanken
LikeStars
Kummerkasten Forum
11 November 2016
8 Antworten
C-4
Kummerkasten Forum
23 Mai 2013
15 Antworten
esikiel
Kummerkasten Forum
7 Juni 2011
44 Antworten