Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Narben

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von LadyEttenna, 10 April 2004.

  1. LadyEttenna
    0
    Narben

    Freien Fall überlebt-
    lange am Boden gewesen.
    Komme langsam zu mir,
    werde wieder genesen.
    Narbe schmerzt noch dauerhaft!
    Bei jeder Bewegung,
    bei jedem Gedanken,
    Narbe zeigt mir meine Schranken.

    Nur manchmal gibts ihn wieder –den Augenblick,
    Augenblick voll kleinem Glück.
    Dann lache ich und will mich strecken,
    doch Narbe schmerzt---großes Erschrecken
    und es wird mir mit Entsetzen klar:
    DU bist einfach nicht mehr da!

    Trotzallem......kann dich nicht vergessen.
    Warum hast du mir das angetan?
    Findest du Narben attraktiv?
     
    #1
    LadyEttenna, 10 April 2004
  2. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Ich mag Narben lieber, als Menschen, die anderen diese zufügen !
    Ich weinte gestern auch noch einmal, und spürte nun mein Herz weniger, die Narben scheinen schon gut zu verheilen.

    Mein Herz hat sich wieder ein klein bisschen Platz geschaffen, Schritt für Schritt.
    Was ist ein Leben ohne Stolpersteine, was wäre man für ein Mensch.
    Unser Herz verbringt Höchstleistungen !
    Ich fange an mein Herz zu mögen.
    Ich fange an, mich zu mögen !

    Und mein Weinen gehört zu mir ...
    Ich freue mich über den Besuch des Weinens, denn da kann ich mich fallenlassen ...
    Ich beweine meinen Schmerz, meinen Kummer, mein Unverständnis.

    Ohne Weinen wäre ich nichts ... :kiss:
     
    #2
    emotion, 10 April 2004
  3. LadyEttenna
    0
    Tjo..der Mensch ist schon ein seltsames Wesen!

    Nur ...je älter man wird und je mehr Narben hinzukommen....je unbeweglicher wird man...hab ich im Gefühl...das macht mir Angst!
     
    #3
    LadyEttenna, 10 April 2004
  4. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Ich war/bin lange Jahre paralysiert, hab nichts konstruktives gemacht (Frauen, Menschen kennenlernen, ... ).
    Nun habe ich auch immer wieder diese Gedanken, was hätte ich alles tun können, wieviele wundervolle Mädchen hätte ich im Arm halten können ...

    Das ist ja nun schwieriger, mit 35.
    Ich verstehe deine Gefühle diesbezüglich.

    Wir Menschen sind ein System im Weltgefüge.
    Jeder Mensch hat seit Geburt einen Möglichkeitsraum.
    Der wird im laufe seines Lebens tatsächlich immer geringer.
    Im Kindesalter ist noch eine ganze Menge möglich, die Entwicklung könnte alle mögliche Richtungen nehmen.
    Wenn das System älter wird, wird es starrer, weniger flexibel, es hat nicht mehr alle Möglichkeiten.

    Aber tröstlich ist hier, dass dies das ganze uns bekannte Universum (als System) betrifft, sowie alle darin befindlichen Subsysteme.
    Unser Universum verliert auch von Sekunde zu Sekunde Möglichkeiten, sich zu entwickeln.
    Bis es ganz erstarrt.

    Aber :

    Bis dahin kann es eben im noch verfügbaren Möglichkeitsraum wachsen (oder sich verändern).
    Und neue Lebensformen und Materieformen evolutionieren (Hm, kann man das so sagen ? *g* )

    Aber deine Ängste und Gedanken überkommen mich auch desöfteren, ich sollte mich mal wieder (glücklich) verlieben, um dem Gedankenkreislauf (temporär) zu entkommen ...

    PS
    Dank an Viktor Merle :kiss:
     
    #4
    emotion, 10 April 2004
  5. cat85
    Gast
    0
    @emotion: du hast wirklich eine anstrengende Art dich auszudrücken... :zwinker:

    aber zum Thema find ich den sehr schön:

    Die Narben
    in unseren Seelen sind doch Symbole die uns erst zeigen,
    wie viele Lebenserfahrungen nötig sind,
    Dinge in einem ganz anderen Licht zu sehen.

    Jürgen Winkler
     
    #5
    cat85, 10 April 2004
  6. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Cat mein Schätzchen.
    Das scheint mir auch so, die anderen Damen hatten auch nicht verstaneden, was ich da sagen wollte (anderer Thread).

    Da hat der Jürgen Winkler sicher nicht unrecht.
    Nur ist es hart an der Grenze des Erträglichen, nicht wahr, LadyEttenna ?
     
    #6
    emotion, 10 April 2004
  7. cat85
    Gast
    0
    verstanden hab ich es schon (nach dem zweiten lesen... :zwinker: )
    nur sehr umständlich ausgedrückt... :kiss:

    zu der Erträglichkeit kann ich mangels der Lebenserfahrung jetzt nichts sagen... :tongue:
     
    #7
    cat85, 10 April 2004
  8. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Also, DAS finde ich besonders stark. Die Frage an den Schluß zu setzen, war meiner Meinung nach eine kleine Meisterleistung... gibt dem ganzen ein offenes Ende quasi. Finds allgemein auch ziemlich gelungen... sprachlich der kurze Telegrammstil, und vom Inhalt her einfach die Botschaft, daß Erfahrungen weh tun und Erinnerungen nicht immer verblassen.

    Also, ich finds richtig gut. :smile:
     
    #8
    User 13029, 11 April 2004
  9. LadyEttenna
    0
    Da hat der Jürgen Winkler sicher nicht unrecht.
    Nur ist es hart an der Grenze des Erträglichen, nicht wahr, LadyEttenna
    ?

    Kommt immer auf den Zeitpunkt an....in 20 Jahren (hoffe mal ich pack des noch*g*) seh ich das bestimmt auch anderst als heute.....dann ist es bestimmt erträglicher geworden.

    @cruzha....Dankö ...hab einfach meinen momentanen Istzustand beschrieben...
     
    #9
    LadyEttenna, 11 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Narben
engel193
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
28 Juni 2005
7 Antworten
maya
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
25 Mai 2005
8 Antworten
Test