Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    14 Dezember 2008
    #1

    Nasenpiercing mit 12 Jahren

    Hey.

    Ich möchte jetzt keine Diskussion darüber führen, ich würde nur gerne mal eure Meinungen dazu wissen. Vielleicht bin ich nur etwas "altmodisch" oder "weniger aufgeschlossen", was das angeht.

    Ich bekam dieses Wochenende Besuch von meiner Verwandschaft, die ich sonst höchstens einmal im Jahr sehe, weil sie so weit weg wohnen.
    Darunter war meine 12-Jährige Cousine.
    Ich war schon sehr baff, wie sie erwachsen geworden ist. Sie kann mit ihren 12 Jährchen schon als 15 Jährige durchgehen. Das liegt irgendwie am Aussehen und Figur, weniger an Klamotten oder Schminke.
    Und gestern hat sie sich ein Nasenpiercing stechen lassen.
    Meine Tante (ihre Mutter) fand das echt cool. Sowas könnte man ja wieder rausnehmen und zurück bliebe nur eine kleine Narbe, die niemand sieht.

    Also ich würde das meinem Kind nicht erlauben, daß sie sich mit 12 Jahren ein Nasenpiercing machen läßt. Irgendwie ist das viel zu früh.

    Meine andere Cousine (ihre Schwester) ist 14, und sieht übrigens auch schon wie 18 aus, kein Witz.
    Und sie wollte sich schon lange ein Tattoo stechen lassen.
    Und ihre Mutter erlaubt auch das.
    Ich sagte ihr, daß man es mit 14 noch nicht so abschätzen kann, wie mit 18 oder sowas. Die Geschmäcker können sich leicht ändern.
    Da sagte meine Tante, dann soll sich meine Cousine das Geld eben zusammenkratzen, um es sich weg lasern zu lassen.

    Naja, ich verstehe das eigentlich gar nicht.
    Ich bin auch dafür, daß man 12- und 14-Jährige nicht mehr wie Kinder behandelt, aber ich würde sowas auch nicht gut heißen, was Piercings und Tattoos angeht.

    Und "altmodisch" bin ich eigentlich auch nicht.

    Was meint ihr zu der Sache?
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    14 Dezember 2008
    #2
    Ein Nasenpiercing bei einer 12-Jährigen finde ich total okay. Ich habe selbst ein oder zwei Jahre täglich für mein Bauchnabelpiercing gebettelt, bis ich es mit 13 dann stechen lassen durfte. Mein Vater war mit und hat sich vergewissert, dass das ein gutes Studio war. Solange sich das Kind über die Risiken (Entzündungen, Narben, ...) und die richtige Pflege bewusst ist, sehe ich darin kein Problem. Allerdings sollte man ein wenig drauf achten, ob sich das entsprechende Piercing negativ auf die Jobsuche auswirken könnte, was am Bauch ja nicht der Fall ist.

    Ein Tattoo mit 14 muss nicht sein. Wenn ich dran denke, dass ich mit 14 wahrscheinlich ein Arschgeweih hätte machen lassen. :ratlos: Mein Tattoo habe ich mit 16 bekommen. Da wusste ich, was ich wollte und ich finde es bis heute noch sehr schön und würde mir wahrscheinlich sogar immer noch das gleiche Motiv machen lassen.

    Ich denke, mein Kind wird später gewisse Freiheiten genießen, was Piercings und Tattoos angeht.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    14 Dezember 2008
    #3
    Hätte da kein Problem mit, wenn man es nicht mehr mag, dann nimmt man es halt raus und gut ist.

    Ein Tattoo mit 14 wäre mir allerdings auch zu viel.
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    14 Dezember 2008
    #4
    Bis meine Kinder 18 sind, kriegen die weder Tattoos noch Piercings. Da werd ich rigoros sein.


    edit: übrigens auch keine Ohrlöcher. Ich find das ne Unsitte, dass hierzulande echt schon die ganz kleinen Kinder ihre Ohrlöcher durchstochen bekommen. Versteh nicht so ganz, weshalb das soo viel anders sein soll als andere Piercings; ist wohl nur Gewöhnung. Ich finds EXTREM abartig, wenn son 6 Monate altes Kind schon Ohrlöcher hat :kopfschue und bei ner 12-jährigen käm das auch nicht in die Tüte.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    14 Dezember 2008
    #5
    Nein. Mit 12 gibt es bestenfalls Ohrlöcher. Andere Piercings kommen nicht in die Tüte, bzw an den Körper.
     
  • Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    113
    26
    nicht angegeben
    14 Dezember 2008
    #6
    Seh es wie Enfant. Ohrlöcher sind okay, wenn sie die haben wollen. Kriegen sie auch nur, wenn es ihr Wunsch ist. :smile:

    Tattoos sowieso nur ab 18 und Piercing kann man ab 16 drüber reden. :smile:

    Aber wer weiß, was bis dahin wieder "in" ist.:ratlos:
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    14 Dezember 2008
    #7
    12-jährige sind kinder, nichts anderes. und an solche gehören keine piercings.

    und ich finde es bedenklich und schade, wenn eltern diesen drang nach "ich will möglichst früh erwachsen sein, weil das ja soooo cool ist" auch noch unterstützen.
     
  • User 16418
    User 16418 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    14 Dezember 2008
    #8
    Ich bin ja selbst zur Genüge gemoddet, aber ich würde meinem Kind kein Piercing unter 16 und kein Tattoo/Scarfication unter 18 erlauben.

    Ich musste mit meinem Moddingkram auch warten bis ich 18 war und geschadet hats nicht. Wenn ich mich mit 14 hätte tätowieren lassen dürfen, hätte ich mir den ganzen Rücken mit nem Tribal zugebarzt - das Filet-Stück - würd ich mich heute für erschießen :-D
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    14 Dezember 2008
    #9
    Normale Ohrringe sind mit 12j ok..ein Nasenpiercing sicher nicht!

    Und mit 14 en Tattoo sicherlich auch nicht. Das Ding trägt man für immer auf der Haut mit 14j ist man noch nicht in der Lage zu bestimmen ob man das will oder nicht

    Bei meinen Kindern wär ich da wohl nicht so tolerant und würde sowas unter 16/18j erlauben
     
  • User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    997
    113
    70
    in einer Beziehung
    14 Dezember 2008
    #10
    Niemals.

    Allenfalls ein Piercing, wenn sie 16 sind und selber bezahlen.
    Tattoos erst ab 18
    Mit 12 von mir aus Ohrlöcher, das war es dann aber auch.
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    14 Dezember 2008
    #11
    Tattoos unter 18 gehen gar nicht. Piercings finde ich aber in dem Alter schon ok, gerade wenns "nur" ein Nasenpiercing ist. Ich frage mich allerdings immer warum Eltern Ohrpiercings an ihren Kindern toll finden, aber absolut gegen Nasenpiercings sind. Macht doch absolut keinen Unterschied.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.340
    348
    2.223
    Single
    14 Dezember 2008
    #12
    Piercing mit 12 und Tattoo mit 14 käme bei meine Kindern niemals in Frage.
    Piercing alerfrühestens mit 16, vermutlich aber überhaupt nicht in einem Alter, in dem sie noch meine Zustimmung brauchen und für ein Tattoo gibt es niemals meine Zustimmung.

    Insbesondere ein Tattoo ist doch etwas dauerhaftes und ich halte es für zweifelhaft, ob einer erwachsenen Frau das Tattoo, das sie sich mit 14 zugelegt hat, noch gefällt.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    14 Dezember 2008
    #13
    Ich habe auch nichts gegen Ohrlöcher an kleinen Kindern. Meine habe ich mit 4 oder so bekommen. Die sind ja nun wirklich harmlos und sehen doch (bei Mädchen) ziemlich niedlich aus.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    14 Dezember 2008
    #14
    Sehe ich genauso. Mit 18 kann sie/ er dann ja machen was sie will.
    Über Ohrlöcher würde ich so ab 10 Jahren mal mit mir reden lassen.
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    14 Dezember 2008
    #15
    Ein Kind kann in dem Alter aber noch nicht selbst entscheiden ob es das wirklich will. Zumal es in dem Sinne Körperverletzung ist. Finde es von den Eltern unverantwortlich den Kindern in dem Alter Ohrlöcher stechen lassen nur weil es niedlich ist. Gefragt werden die ja häufig gar nicht.

    Wenn ein Kind zumindest ein bisschen älter ist und den Wunsch selbstständig äußert kann man sich ja noch darüber streiten. Mit 4 ist definitiv zu früh nur um niedlich auszusehen so etwas zu machen :ratlos:
     
  • SimoneG82
    SimoneG82 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    36
    31
    0
    Single
    14 Dezember 2008
    #16
    Also, ich bin generell gegen Piercings v.a. bei Kindern; dabei wollte ich früher auch mal eins haben (am Nabel), aber ich durfte das nicht, weil es der Arzt verboten hat (weil bei mir der Nabel so vorgewölbt ist; kl. Nabelbruch). Inzwischen habe ich aber schon etliche Kinder in der Klinik mit entzündeten Piercings bis hin zum Abszess gesehen, dass ich meine, dass viele diese Risiken unterschätzen; außerdem finde ich Piercings heute einfach albern und würde diese Selbstverstümmelung des Körpers bei meiner Tochter nicht erlauben; bei Tattoos sehe ich das ähnlich...
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    14 Dezember 2008
    #17
    Ich sehe das eben anders. Wenn das Kind die Ohrlöcher später blöd finden sollte, kann es die Ohrringe ja rausnehmen. Die Löcher fallen keinem auf. Ich kenne aber recht viele kleine Kinder und alle wollten spätestens mit 4 selbst welche haben, weil das "alle" haben.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    14 Dezember 2008
    #18

    Das stimmt so nicht. Meiner Schwester wurden als Kind auch Ohrlöcher gestochen, bzw geschossen. Sie trägt heute keine Ohrringe, weil es ihr nicht gefällt und man sieht die Löcher auch nach Jahren sehr deutlich. Und das nervt sie dementsprechend.

    Und ich würde meinem Kind bestimmt keine Ohrlöcher stechen lassen, nur weil das allle Kinder auch haben.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    14 Dezember 2008
    #19
    Über Ohrlöcher würde ich eigentlich von Anfang an mit mir reden lassen, halte die für ziemlich "normal" und nicht weiter schlimm.

    Ansonsten keine Piercings und keine Tattoos bis 18!

    Ich wollte erst mit 10, mit 4 hatte bei uns niemand welche. In der Grundschule fing es dann an, aber ich hatte zuviel Angst vor dem Stechen... :grin:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    14 Dezember 2008
    #20
    Schießen lassen ist sowieso Mist, aber das ist ja ein anderes Thema.

    Ich trage auch momentan keine Ohrringe bzw. hatte generell jahrelang zwischendurch keine, aber die kleinen Löcher sind doch nun wirklich egal.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste