Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ne Braut in jedem Hafen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von tidakhalal, 23 April 2008.

  1. tidakhalal
    tidakhalal (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    Besser gesagt ein Bräutigam.

    Oder die Frage, warum krieg ich's in der Liebe nicht gebacken? :cry:



    Seit Wochen schwirrt mir jetzt das Wort "beziehungsunfähig" im Kopf herum.
    Das Urteil scheint gefällt. Damit ihr euch ein Bild machen könnt, hier nun ein paar Details. In der Hoffnung, dass ein Amateur-Psychologe hier im Forum mir mal ordentlich den Kopf wäscht und mich in Sachen Liebe einnordet.

    Ich bin seit drei Jahren mehr oder weniger Single, aber eben nicht alleine. Dabei wünsche ich mir eine richtige Beziehung.

    Wie der Thread-Titel schon andeutet mangelt es nicht an potentiellen Partnern. Ich lerne schnell Menschen kennen und bin auch kein Kind von Traurigkeit, wenn es darum geht zu flirten oder rumzuknutschen.

    Aber das ist erst seit dem Abi so.
    Zuvor hatte ich immerhin eine drei-jährige Beziehung.

    Mit dem Studium hatte ich mich entschlossen wegzuziehen (~ 700km) von zuhause weg und seitdem komm ich in Sachen Liebe auf keinen grünen Zweig mehr.
    Nachdem ich jetzt die letzten 1,5 Jahre im Ausland war (halbes Jahr Amsterdam, Türkei, und noch ein Semester in Indonesien), hatte ich mir die Dead-Line gesetzt 2008 endlich sesshaft und vernünftig zu werden und bin gnadenlos an meinen Ansprüchen gescheitert.

    Zum Ist-Stand. Es gibt drei Jungs in meinem Leben, die mir etwas bedeuten und eine Reihe Flirts, die sich ausbauen ließen. Und sie könnten verschiedener nicht sein:
    - ein Unterwäsche-Model, wahnsinnig attraktiv, aber tendenziell depressiv
    - ein impulsiver Lebemann, der keine Party oder Dummheit auslässt
    - und eben eine Junge, der zu gut für die Welt ist, mit dem ich in Sachen Politik, Literatur und Musik, vielleicht sogar Lebenplanung voll auf einer Wellenlänge liege
    Natürlich leben alle drei in verschiedenen Ländern :kopfschue

    Bevor jetzt jemand "Bitch" ruft oder denkt. Ganz so einfach ist es nicht. Bin nämlich ihnen gegenüber sehr ehrlich und beharre fest auf meinen Status als Single.

    In guten Momenten denke ich, dass es doch schön ist, so jung und ungebunden zu sein.
    Aber die traurigen Momente überwiegen. Ich bin oft sehr traurig und fühle mich alleine, zweifle an mir selbst und frage mich warum die Jungs meine Unentschiedenheit so ertragen und trotzdem mit mir zusammensein wollen. Ich betrüge sie ja nicht, aber verletzen tu ich sie schon.

    Vielleicht könnt ihr mir helfen.
    Was denkt ihr, worauf kommt es an? :

    Viele Gemeinsamkeiten im Alltag?
    Wellenlänge?
    Sex und körperliche Anziehung?
    Ähnliche Auffasssungen, wie man leben möchte?

    Bin so so ratlos.
     
    #1
    tidakhalal, 23 April 2008
  2. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Verliebtheit. Und die scheint Dir ja bei allen ein bisschen zu fehlen, wenn Du Dich so absolut gar nicht entscheiden kannst. :zwinker: Ich würde sagen, so wie Du das schilderst, dass Du sie alle sehr gern hast und sie Dir auch was bedeuten - aber wirklich Hals über Kopf verliebt bist Du in keinen.

    Triff eine Beziehungsentscheidung nicht so vom Kopf her. Das hat ganz viel mit dem Herz zu tun - eben mit diesem "Hals über Kopf". Vielleicht ist ja einfach überhaupt keiner von Deinen der richtige, aber mit Deiner Lebensart verhinderst Du selbst, dass Du den richtigen findest... Weil Du soviel mit den "Falschen" beschäftigt bist, dass Du für den Richtigen gar keine Zeit mehr hättest...
     
    #2
    SottoVoce, 23 April 2008
  3. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann dir nur einen Tip geben: nicht krampfhaft suchen, unter gar keinen Umständen!!

    Wart einfach ab, sei offen und schließ neue Kontakte, dann wird das schon! :smile:
     
    #3
    black_despair, 23 April 2008
  4. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei uns war heute ein Bekannter (32 Jahre) zu Gast, der nen Lachanfall bekam, als ich erzählt habe, dass meine Schwester mit 29 noch Single und deswegen frustriert ist. Er sagte immer nur "Mit 28!!! Mit 28!!! So jung!!! Die soll sich keinen Stress machen!

    Mehr kann ich dir nicht sagen. Herje du bist so jung und es ist doch total normal, wenn du noch nicht deinen Traummann gefunden hast.
     
    #4
    Chococat, 23 April 2008
  5. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Naja ... was ist denn letztendlich "Verliebtheit"? Verliebtheit ist doch nur eine Art von Verhalten bzw. das Gefühl, jemandem nahe sein zu wollen und so weiter und so fort -- das entsteht doch aber nicht aus dem Nichts. (Zumindest ist es dann meiner Meinung nach keine richtige Verliebtheit ...)
    Man verliebt sich unter anderem aufgrund der Dinge, die die TS genannt hat:

    Wobei ich bei den meisten vermute, dass sie sich primär aufgrund von körperlicher Anziehung verlieben (insbesondere bei der sogenannten "Liebe auf den 1. Blick" bzw. bei "die Chemie stimmt" -- Chemie ist nichts anderes als Biologie, Hormone usw.).
    Diese Dinge hängen natürlich alle irgendwie miteinander zusammen.


    An die TS:
    warum fragst du uns, was wir in einer Beziehung für wichtig halten? Bringt dich das weiter? Ich könnte dir jetzt lang und breit meine Definition meines Traumpartners bzw. meiner Traumbeziehung niederschreiben, nur wird das nicht viel mit deinem Traumpartner zu tun haben. Du musst selbst wissen, was du von deinem Leben und von einer Beziehung erwartest, was überhaupt deine Ziele sind, was dich glücklich macht (bzw. glücklich machen könnte).
     
    #5
    neverknow, 23 April 2008
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    weißt du, was dir fehlt ist ein beständiges gefühl. du hast keine beständigkeit in deiner gefühlswelt. da kann sich vermutlich acuh ncihts ernsteres entwickeln.

    es gilt dieser sache auf den grund zu gehen, und wären da 50 junge wilde kerle. wenn da das gewisse Quäntchen Verliebtheit fehlt, dann geht es nicht.

    natürlich blickt man einen menschen nciht an und denkt :"du bist jetzt der fürs leben"
    aber ich glaube, du weißt was ich meine, wenn ich dir sage: wenn du dieses gefühl hättest, dann hättest du so gut wie keinerlei bedürfnis auch noch andere männer zu daten, du würdest das gar nciht wollen.

    und eben da fehlt was.

    ich würde sagen, der richtige ist dir einfach noch nich begegnet. oder aber , du willst unbewusst jemandem doch die chance geben, deine Beziehung zu werden und drückst sie im nächsten moment weg.

    das ist ne vermutung, aber eins weiß ich fast mit sicherheit:

    wenn du mit dem gefühl da ran gehst, eventuell beziehungsunfähig zu sein, wird das nix.
    ich, als amateuer-psychologe mit 3 jahren psychologieunterricht in der schule :tongue: , würde zwei möglichkeiten vermuten:

    1. es war noch nciht der richtige mann
    2. unbewusst stimmt etwas nicht. du setzt dich vielleicht sogar so unter druck, dass du von vornherein dich deinen gefühlen versperrst.

    lg
     
    #6
    User 70315, 23 April 2008
  7. Broken
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    Musst ja nicht gleich heiraten :tongue:

    Der Lebemann - ganz definitiv der Lebemann :smile:

    Darauf, dass es *klick* macht - wenn Dir der Richtige über den Weg läuft, wirst Du das schon merken. Du willst doch glücklich sein und nicht "vernünftig", oder?
    Alles weitere ergibt sich dann schon (na gut, nicht von alleine - aber bei der/dem Richtigen investiert man doch gern :smile: )
     
    #7
    Broken, 23 April 2008
  8. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Nö, wenn dann der "Junge, der zu gut für die Welt ist, mit dem ich in Sachen Politik, Literatur und Musik, vielleicht sogar Lebenplanung voll auf einer Wellenlänge liege" :smile:



    Was heißt "klick"? Was heißt für dich "Vernunft"? Was macht den Richtigen "richtig"? :zwinker:
     
    #8
    neverknow, 23 April 2008
  9. Broken
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    Lebemann :tongue:

    DAS wirst Du in genau dem Moment schon ganz genau wissen ;-)

    Wir können uns natürlich jetzt auf die philosophische Ebene begeben und dann feststellen, dass es keine einheitliche Definition gibt... etc.pp.
    Ich meinte damit einzig und allein, dass man auf sein Gefühl hören sollte - und keine rationale Entscheidung treffen (außerdem würde es das auch viel zu einfach machen)

    s.o. :zwinker:
     
    #9
    Broken, 23 April 2008
  10. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single

    Worauf ich hinaus will, ist, dass dieses "klick", "Gefühl" usw. letzten Endes absolut oberflächlich und nicht von Dauer ist. Was auf unerklärliche Weise auf einmal entsteht, kann genauso schnell wieder weg gehen. Liebe baut darauf auf, die andere Person wirklich vollkommen zu kennen und ihr unheimlich zu vertrauen. Das hat für mich wenig mit "Vernunft" zu tun, und auch nicht mit "Kopfentscheidung". Generell verstehe ich diese Unterteilung in "Kopf" / "Herz" nicht, bei mir ist das das selbe ... ich glaub ich muss einen neuen Thread aufmachen, will hier ja nicht spammen :tongue:
     
    #10
    neverknow, 23 April 2008
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Einen Beziehungsbeginn kann man sich nicht "verordnen". Und Verliebtheit ist da oder nicht - wenn Du mehrere Männer ganz nett findest, aber in keinen wirklich verliebt bist, dann ist das eben so.

    Deine Männerbeschreibungen klingen etwas nach Klischee... Das Unterwäschemodel, der Lebemann (was verstehst Du darunter?) und dann noch der Intellektuelle.

    Vielleicht ist es einfach für Dich noch nicht Zeit, eine feste Beziehung einzugehen, auch wenn Du aus irgendwelchen Gründen gern seriös und vernünftig sein willst.
     
    #11
    User 20976, 24 April 2008
  12. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Teilweise stimme ich meinen Vorpostern zu, teilweise aber auch nicht...

    Ok, vielleicht bist du wirklich einfach noch nicht soweit. Die Situation mit den verschiedenen Ländern etc. erschwert das Ganze natürlich - aber...vielleicht war "er" einfach wirklich noch nicht dabei.
    Soviel dazu.

    In dem Punkt, dass die "Verliebtheit" da sein muss, und man die Vernunft eher im Hintergrund lassen sollte - da bin ich etwas anderer Meinung.

    Ich finde, wenn man eine langjährige Beziehung anstrebt es sehr wichtig, dass die Basis stimmt. Das heißt, man muss das Gefühl haben, dass einen auch sowas wie eine tiefgehende Freundschaft verbinden kann.
    Heißt: Man muss das Gefühl haben, neben der anfänglichen Schwärmerei auch große Sympathie zu empfinden. Nach einiger Zeit ist diese Verliebtheit nämlich nicht mehr so stark und wenn einem dann Sachen (Wesenszüge, Einstellungen etc.) auffallen, mit denen man so gar nicht klarkommt (über die man aber aufgrund der anfänglichen Verliebtheit hinweggesehen hat) und die einfach immer mehr nerven - naja, dann wars das wohl eher mit der Beziehung.

    Klar, zu gezwungen sollte man das alles nicht sehen, aber das tust du (TS) wohl ja auch nicht, sonst hättest du ja nicht schon mind. 3 potentielle Kandidaten zur Auswahl.

    Aber dennoch: Wenn du jetzt schon so sehr zögerst und unsicher bist - vielleicht war der Richtige wirklich einfach noch nicht dabei oder du musst dir wirklich einmal Gedanken darüber machen, was denn nun wirklich "der Richtige" wäre...
     
    #12
    Iona, 24 April 2008
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Thema Verliebtheit: Ich verliebe mich nicht oft, insgesamt war ich dreimal wirklich verliebt, zwei weitere Male habe ich für jemanden geschwärmt. Und diese Verliebtheit stellt sich bei mir auch nur ein, wenn ich jemanden schon gut kenne. Meist kommt bei mir erst Freundschaft und dann Verliebtheit... Ohne die Basis der Freundschaft ist bei mir noch nie echte Verliebtheit entstanden. Dass ich jemanden irgendwie sympathisch, süß und/oder geil fand: Ja. Aber verliebt fühlte ich mich nie, ohne dass ich denjenigen schon kannte.

    Daher kann die Reihenfolge auch vertauscht sein - erst tiefe Sympathie und dann verliebtes Schwärmen. ;-)


    Auf jeden Fall lässt sich in Beziehung mündende Verliebtheit nicht befehlen oder eben "anordnen", weil man sich das eben vorgenommen hat. Das käme mir unnatürlich vor... ein bisschen wie eine möglicherweise "halbherzige Zweckbeziehung", weil das jetzt eben an der Reihe ist und auch passende Kandidaten da sind.
    Welchen nehmen wir, Model, Lebemann oder Intellektuellen? :zwinker:

    Da bin ich doch eher emotional geprägt - wenn alle ganz interessant und reizvoll sind, aber keiner so richtig tiefe Gefühle weckt, dann ist vielleicht das Solobleiben am besten, bis richtig verliebte Gefühle für wen-auch-immer auftauchen.
     
    #13
    User 20976, 24 April 2008
  14. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ja, so sehe ich das auch. Ich hatte selber frueher einige "Gelegenheitsbeziehungen", bei denen zwar grosse Sympathie da war, aber keine Liebe. Meine letzte Beziehung war die erste, in der ich richtig verliebt war und trotz des traurigen Endes war sie viel schoener und wertvoller, als die Beziehungen vorher und ich will nun auch keine Gelegenheitsbeziehungen mehr haben, sondern lieber warten, bis ich wieder wirklich verliebt bin. Solange man naemlich nicht zwischen den verschiedenen Kandidaten entscheiden kann, will man im Grunde keinen und das ganze ist nur Zeitverschwendung.
     
    #14
    User 29290, 24 April 2008
  15. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ich möchte nur mal eben dein Selbsturteil "beziehungsunfähig" kommentieren ... zunächst mal hattest du ja schon eine 3-jährige Beziehung, wärst du tatsächlich beziehungsunfähig, hättest du das doch gar nicht geschafft. Und zweitens war dein ganzes Leben in den letzten Jahren sehr 'rastlos', von vielen Übergängen und Zwischenstationen geprägt, du hast innerhalb von 1,5 Jahren in drei verschiedenen Ländern gelebt, warst an einem Ort nur 6 Monate, bevor es schon wieder auf zum nächsten ging - ich glaube nicht, dass man da einfach eines morgens beschließen kann "sodala, jetzt werde ich sesshaft", und simsalabim, es wird wahr. Ich hab das Gefühl, du musst dir selber erstmal Zeit geben, um wirklich zur Ruhe zu kommen; und bevor du das nicht geschafft hast, ist wahrscheinlich keiner von deinen drei Kandidaten der Richtige.
     
    #15
    User 4590, 24 April 2008
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Genauer Betrachtet: Nichts bzw. alles von alledem. Es kommt in erster Linie darauf an, ob Gefühle vorhanden sind, die für eine Beziehung ausreichen. Gefühle sind entweder da oder nicht. Wobei man auch zw. Schwärmerei und richtige Liebe unterscheidet. Schwärmerei ist eher bei jüngeren Mädels der Fall, und diese kann dann auch von heute auf morgen verschwinden. Liebe ist da anders. Weiss nicht, wie ich es Dir erklären soll, aber ich denk Du verstehst, was ich meine.
    Da Du schon eine 3jährige Beziehung hattest, würde ich Dich nicht als beziehungsunfähig bezeichnen. Wie war Deine Verliebtheit damals abgelaufen, und welche Kriterien spielten da bei der Auswahl Deines Partners eine Rolle?
     
    #16
    User 48403, 25 April 2008
  17. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Was mir hier auffällt ist, dass du die Männer "konsumierst" bzw. sie durch ihre Vorteile für dich klassifizierst. Ich vermute mal das diese Herren eher als "Schmuck" für dich dienen. Dazu kommt, dass du sehr viele und hohe Erwartungen bzw. Anforderungen an dein Leben stellst. Wenn du einen Ehemann suchst, den du nach außen hin präsentieren willst und der dich im "Glanz erstrahlen" lässt, dann ist bestimmt einer davon der Richtige. Wenn du Liebe suchst, dann schlage ich dir was anderes vor.
    Wie wäre es, wenn du alle Erwartungen an einen Mann über Bord wirfst und dich einfach öffnest? Dann wirst du zwangsläufig jemanden finden, den du liebst und der dich liebt.
     
    #17
    fornix, 25 April 2008
  18. tidakhalal
    tidakhalal (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    164
    101
    0
    Single
    Erstmal vielen lieben Dank für euer zahlreiches Feedback :smile:
    Besonders Chococat konnt mich beruhigen, merci!

    Es ist nach wie vor verzwickt.

    Hör ich auf mein Herz kommt nur Chaos heraus (siehe oben), ließe ich reine Vernunft walten, würde die sagen Selbstbefriedigung ist auch ganz nett, vergiss die Männerwelt und mach ein Einser-Diplom.

    :smile: "konsumieren" :smile: Ja genau, fressen und gefressen werden. Ganz so einseitig gstalten sich eine "Gelegenheitsbeziehungen" dann doch nicht. Ein bissl was haben die Jungs dann doch davon, mein support und eben auch die Freiheit zu tun wonach ihnen der Sinn steht.
    In dem ganzen Beziehungswirwarr ist auch meine Eifersucht komplett auf der Strecke geblieben.

    Und auf der Suche nach einem potntiellen Ehegatten bin ich auch nicht, aber nach einer richtigen Beziehung sehne ich mich.

    "einfach öffnen" fällt mir schwer, sobalds in die Tiefe geht. Aber danke Fornix, wahrscheinlich muss ich genau hier ansetzen.

    Resummee all eurer Antworten ist dann ja wohl, dass jetzt die falsche Zeit für Torschlusspanik ist. Selbstreflektion und Chillen.

    Die Jungs hab ich so klischeehaft dargestellt, um euch ned mit Details zu langweilen. Nur um aufzuzeigen wie grundverschieden sie sind und wie grundverschieden eine Beziehung mit ihnen sein würde.
    Ich wünsche mir die Herzblatt-Susi au dem Off: "... oder wollen Sie Kandidat 3, der ..."
    Ich hab den Verdacht, dass alle drei "richtig" sein könnten und es allein an mir liegt.
     
    #18
    tidakhalal, 25 April 2008
  19. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Ich kann es aus der Ferne schlecht beurteilen, glaube aber das du mit dieser Erkenntnis auf dem richtigen Weg bist. Eine Garantie für das "nicht verletzt werden" gibt es nicht. Lass dich nicht von deinen Vorstellungen und Anforderungen auf einen bestimmten Typ Mann einschränken. Manchmal findet man die Liebe dort wo man sie vorher gar nicht vermutet hätte.
     
    #19
    fornix, 26 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Braut Hafen
Schwatta
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juni 2008
18 Antworten
Jun
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 August 2007
4 Antworten