Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nebenjob-Frage

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Viktoria, 15 Januar 2007.

  1. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Abend zusammen!

    Ich habe da mal eine Frage, da ich momentan auf der Suche nach einem Minijob bin.

    Ich habe gehört, daß es Firmen gibt, die Nebenjobs anbieten, bei denen man ZUHAUSE handelsübliche Kugelschreiber zusammenschraubt. Und das würde mich mal sehr interessieren.

    Aber ich weiß nicht, wie ich im Internet nach sowas suchen kann. Hat diese Minijob-Tätigkeit einen bestimmen Namen oder fällt das unter "Allgemeinen Minijob"?
    Kennt jemand vielleicht eine Internet-Seite, wo ich mich darüber genauer informieren könnte? Kenne mich damit leider gar nicht aus :frown:
    Googeln hat leider nicht viel geholfen.

    Hat eigentlich Jemand mit sowas Erfahrung gemacht? Kennt ihr welche, die das machen/ gemacht haben? Und weiß jemand, wieviel man da so verdient? Und wird sowas dann geliefert und wieder abgeholt?

    Und noch etwas Kleines am Rande: Bezüglich Call-Center-Nebenjobs.
    Hat da jemand damit Erfahrung gemacht? Kann man das auch Zuhause machen, oder vermehrt in so einem Center?
    Ist das auch etwas Gutes oder eher schlecht?

    Wäre echt wichtig :smile: Vielen Dank!
     
    #1
    Viktoria, 15 Januar 2007
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Das ist alles Schwachsinn. Du musst viel mehr zusammenbauen als möglich ist usw. Hier steht auch jeden Tag so eine Anzeige in der Zeitung. Da ist die Rede davon, dass nicht mal eine Person abnimmt, sondern nur eine Info-Hotline bezüglich des Konzepts geschaltet ist. Das sagt doch schon alles...
     
    #2
    User 18889, 15 Januar 2007
  3. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Call Center, wie der Name schon sagt, sind in nem Großraumbüro, wo du am Telefon hängst und Leuten was aufschwätzt, was sie garantiert nicht brauchen. Aber so seriöse Firmen, die deutschlandweit oder europa- bzw. weltweit bekannt sind, zahlen schon gut. Aber mich nerven so Call-Center-Agents immer.
     
    #3
    Schäfchen, 15 Januar 2007
  4. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ob das Schwachsinn ist, kann ich doch selber entscheiden. Ich habe mir das einfach mal überlegt und kann ja sehen, wie es da aussieht.
    Aber dafür wollte ich mich ja erstmal informieren und deswegen mache ich diesen Thread auf.
    Ich denke, irgendwas "Zumutbares" wird es, bezüglich der Schraub-Arbeit schon geben, aber ich fragte mich nur, wo ich mich dafür informieren könnte.
     
    #4
    Viktoria, 15 Januar 2007
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Huhu!
    Du, ich werd mich mal für dich informieren, eine Freundin von mir macht das nämlich in der Firma, in der ihr Freund arbeitet! Sie baut zwar keine Kugelschreiber zusammen aber irgendetwas anderes und dafür bekommt sie dann immer dementsprechen geld, kommt eben darauf an, wie lange man dafür braucht :zwinker:

    Ich frag sie aber morgen bzw. dienstag auf jeden fall einmal wie das genau ist!
     
    #5
    User 37284, 15 Januar 2007
  6. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Das wäre ja auch nur meine Alternive, die mir dazu einfiel. Die Frage wäre für mich da eher, ob man das Zuhause auch machen kann, weil man sich dann die Zeit selber einteilen könnte. Das wäre da wiederum mein Vorteil.
    Aber davon würde ich es auch nicht unbedingt abhängig machen.

    Hey San-dee! :smile: Das wäre ja echt cool! :smile: Damit würdest du mir auch echt helfen!! :smile:
    Vielen Dank :knuddel:
     
    #6
    Viktoria, 15 Januar 2007
  7. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Achja, Callcenter wollte ich mal machen. Sowas ätzendes habe ich aber selten erlebt. Da sitzt man mit lauter Frauen in einem kleinen, lauten Raum und soll Leuten am Telefon Dinge andrehen, die sie nicht brauchen. Überwiegend natürlich Lotteriespiele und Abos. Beschimpfungen gibt es gratis und für die Bezahlung findet man garantiert auch schönere Nebenjobs. Alle Cellcenter hier haben erwartet, dass man dort im Büro sitzt und das auch noch zu eher bescheidenen Arbeitszeiten bis 22 Uhr.

    Kaum ein Callcenter wird eine neue Kraft Zuhause arbeiten lassen. Dann haben die keine Kontrolle und die zahlen lieber ihre festen Kosten als dir irgendwelche Telefonrechnungen. Das einzige, was man wohl gut Zuhause machen kann, sind Erotikhotlines. Wie das bezahlt wird, weiß ich nicht, aber ich stelle es mir angenehmer vor als Verkaufsgespräche. Immerhin rufen da Leute an, die wirklich was wollen...
     
    #7
    User 18889, 15 Januar 2007
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich weiß auch, dass sie sich die Sachen immer in der Firma abholt und zu Hause zusammenbaut, sie kann sich im prinzip auch soviel zeit lassen wie sie will aber ist halt besser wenn sie mehr zusammenbekommt :zwinker: und schlecht bezahlt wird sie eigentlich auch nicht!

    Ich weiß halt nicht, ob das dort noch mehr machen oder ob sie eine Sonderstellung hat, da ihr Freund dort arbeitet! Ich frag auf jeden Fall mal nach :smile: :smile:
     
    #8
    User 37284, 15 Januar 2007
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wenn man im callcenter arbeitet, schwatzt man doch nich automatisch leuten irgendwas auf, was man nich braucht

    menno, informiert euch doch mal, bevor ihr irgendwas irgendwem nachplappert.. hauptsache was zu sagen haben oder wie?:angryfire

    genauso kann man im callcenter für firmen arbeiten, die eine beschwerde-hotline, eine info-hotline oder eine hilfe-hotline haben.
    was glaubt ihr, was ihr für leute bei der kostenlosen hotline der telecom sitzen habt?
     
    #9
    Beastie, 15 Januar 2007
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich habe mich sogar sehr gut informiert, weil ich das mal machen wollte. Ich war auch in mehreren Centern zum Gespräch und Probearbeiten.

    Also unterstell mir nicht, dass ich keine Ahnung habe.

    Sie will aber Zuhause arbeiten. Das geht wohl kaum für Firmen bei solchen Service-Hotlines. Da muss man ja Zugriff auf Daten haben, also am Firmen-Pc sitzen.

    Außerdem kommt man da in der Regel schwer ran, wenn man keine fachspezifischen Kenntnisse hat. Wobei... manchmal bin ich mir da bei den Telekom-Mitarbeitern nicht so sicher.
     
    #10
    User 18889, 15 Januar 2007
  11. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Natürlich ist das nicht bei allen so. Aber: meistens macht man eben schlechte Erfahrungen damit, weil man eben was aufgeschwatzt bekommen soll oder man sitzt ewig in einer Warteschleife oder es wird einem dennoch nicht wirklich weitergeholfen, weil das Personal eben nicht geschult ist aufs Helfen sondern aufs Reden. Und wie der Name Hotline schon sagt, ist das oft schon eh eine Abzocke, wenn man dann 12 Cent bis mehrere Euro pro Minute abdrücken muss.
    Natürlich gibts auch kostenlose Hotlines, natürlich gibt es genügend Sachen, wo man weitervermittelt wird und einem geholfen wird, aber die schlechten Sachen überwiegen eben meiner Meinung nach.
    Ich werde mich jetzt dazu nicht mehr äußern.
     
    #11
    Schäfchen, 15 Januar 2007
  12. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich brauch dir nich unterstellen, dass du keine ahnung hast, mit deinem ersten post hast du es ja eindrucksvoll bewiesen

    klar gibt es auch die ganzen schwätzerhotlines... und natürlich auch abzocker-hotlines...

    es gibt aber viel mehr hotlines, als ihr denkt.

    zb bei LG (elektrofirma) gibt es eine hotline, die man anrufen kann, wenn der fernseher kaputt is als beispiel. dort macht man einen termin für einen besuch eines fachmannes aus der nach hause kommt und den fernseher zu hause repariert... in der garantiezeit kostet einen das nichts... diese hotline is ebenfalls kostenlos.
    da brauch man keine fachkenntnisse oder sonst was, man muss nur in der lage sein, zu koordinieren

    und solche hotlines gibt es wie sand am meer.
    fast jede firma hat eine hotline, die sind fast immer kostenlos...

    aber hauptsache ihr habt erst mal gebrüllt, dass alles schweine sind...:grin:
     
    #12
    Beastie, 15 Januar 2007
  13. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Na wenn du da eine findest, die es anbietet, dass man Zuhause arbeitet, bin ich beeindruckt.

    Im übrigen habe ich in zwei Jahren Suche nicht eine einzige Stelle dieser Art gefunden. Es gibt längst nicht überall große Firmen und wenn, dann haben die oft ihre festen Büroleute, die das machen.
     
    #13
    User 18889, 15 Januar 2007
  14. Fabelle
    Fabelle (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Inbount und Outbound kann man nicht vergleichen...und die ausgeschriebenen Jobs sind nunmal praktisch immer Outbound.
    (Outbound = Leute anrufen, Inbount = angerufen werden).
    Für Outbound nehmen sie jeden Trottel..wirkich jeden Trottel.. aber bei Inbound haben die schon andere Ansprüche... jedenfalls bei uns in der Schweiz. Wenn du nicht mindestens zweisprachig bist, hast du keine Chance.
    Ich spreche Deutsch, Englisch, Französisch und etwas italienisch. Ich habe dann 2 Monate lang in einem Inbound-Callcenter gearbeitet, weil ich nach dem Studium nix anderes fand. War aber eigentlich ein toller Job :smile:. Mein Kolleginnen sprachen zum Teil bis zu 5 Sprachen fliessend! Wer nur eine Fremdsprache konnte musste zumindest noch eine kaufmännische Ausbildung vorweisen..sonst: No Chance!
     
    #14
    Fabelle, 15 Januar 2007
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    davon rede ich überhaupt nich, sondern darüber, wie ihr callcenter schlecht macht, ohne zu wissen, wovon ihr redet.
     
    #15
    Beastie, 15 Januar 2007
  16. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    95% der ausgeschriebenen Stellen sind aber nun mal sowas, wie ich meine. Besonders in ländlichen Regionen findest du nichts anderes. Hier hat man die Wahl zwischen SKL-Losen, Zeitungsabos und evtl. Versicherungen.
     
    #16
    User 18889, 15 Januar 2007
  17. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    kann schon sein.. dann muss man aber eben nich nur in den ausgeschriebenen stellen gucken sondern vll einfach mal auf ne reispackung schauen und bei der hotline anrufen und nachfragen

    initiativbewerbung nennt sich sowas :rolleyes:
     
    #17
    Beastie, 15 Januar 2007
  18. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Thema Kugelschreiber zusammenschrauben: Ich kann mir nicht vorstellen, dass das noch irgendwo auf der Welt manuell gemacht wird, nicht mal in einem absoluten Billiglohnland wie Bangladesh oder so. So eine primitive Tätigkeit lässt sich problemlos automatisieren und eine Maschine hat einen viel höheren durchsatz. Meine Vermutung ist, dass solche "Nebenjobs" sehr oft Betrug sind, weil man zuerst irgendwelches Material vom "Arbeitgeber" kaufen muss.
     
    #18
    Trogdor, 15 Januar 2007
  19. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    das mit dem Kugelschreiber zusammenbauen sollte auch nur ein Beispiel sein, sie will halt irgendetwas tun, was man von zu Hause aus machen kann, dazu gehören Jobs, in denen man etwas zusammenbaut und die gibt es tatsächlich, ohne das man was kaufen muss :zwinker:
     
    #19
    User 37284, 15 Januar 2007
  20. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Genau :smile:
    Die Kugelschreiber fielen mir nur als Beispiel ein ...
     
    #20
    Viktoria, 15 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nebenjob Frage
schuichi
Off-Topic-Location Forum
3 Januar 2016
6 Antworten
El_Barto
Off-Topic-Location Forum
28 Juli 2014
22 Antworten
Dr.evil
Off-Topic-Location Forum
24 August 2009
23 Antworten