Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nebenkosten der eigenen Wohnung

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von -Seelensturm-, 7 Februar 2008.

  1. -Seelensturm-
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    Single
    Hallo!

    Meine Freundin und Ich suchen momentan nach einer Wohnung, haben uns gestern auch eine angeschaut und sind beide begeistert (ist einfach toll!).

    Jetzt stehen wir aber vor einem Problem:

    Wir haben uns für eine Warmmiete von maximal 800€ entschieden (schon bevor wir gesucht haben).

    Die Kaltmiete der Wohnung liegt jedoch bei 650€, bei den Nebenkosten (Heizung, Wasser) sind wir laut Maklerin mit 2€ pro m² (180€) gut bedient + Strom (ca. 40-50€ ?).
    Somit kommen wir auf gute 850€-900€ warm.
    Ich hab bei der Maklerin angefragt ob es in Erfahrung zu bringen ist,
    wie sich die Nebenkosten bisher ca. gehalten haben (Eigentümer). Damit kommen wir aber nicht weit da dieser auch selbstständig ist und die Wohnung nicht ständig bewohnt war.

    Was habt Ihr für Erfahrungen, lässt sich vielleicht mit einem Eigentümer noch über die Kaltmiete verhandeln? Sind 2€ pro m² für Nebenkosten exkl. Strom zu hoch, oder zu niedrig angesetzt?

    Die Wohnung heizt per Fußbodenheizung und ist sehr offen, d.h. wenn dann wird die ganze Wohnung geheizt. Kaminofen steht ebenso zur Verfügung.


    Finanziell ist es in Ordnung, wir haben das Geld. Aber eine gewisse Angst davor, dass nachher nicht tragen zu können wenn es mal schlechte Monate gibt besteht natürlich auch...
     
    #1
    -Seelensturm-, 7 Februar 2008
  2. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich hab damit keine Erfahrung, aber momentan zahle ich für mich alleine 114,50 Euro Nebenkosten-Vorauszahlung (lebe auf ca. 18qm)!
    Off-Topic:

    Allerdings wurde meine Miete einfach um 32 Euro erhöht..., früher waren es also wesentlich weniger NK.:angryfire
     
    #2
    User 12900, 7 Februar 2008
  3. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Moin,

    wenn es ein relativ neues Gebäude ist, dann sind die zu erwartenden Heizkosten bei einer Fussbodenheizung recht niedrig.

    Alle anderen Nebenkosten hängen natürlich auch von Euch bzw den übrigen Bewohnern ab.
    Da ist es schwer allgemeingültige Aussagen zu treffen, denn schließlich sind sowohl die Müllgebühren als auch die Wasser/Abwasserkosten regional sehr unterschiedlich. Zusammen mit den lokal unterschiedlichen Grundsteuern sind damit ja die größten Posten der Nebenkosten abgedeckt.

    Aber allgemein müsste man mit den veranschlagten 2€ pro m² hinkommen.
     
    #3
    Koyote, 7 Februar 2008
  4. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Damit müsste ich also ca. 40 Euro zahlen, zahle aber fast das 3fache?! :eek:
     
    #4
    User 12900, 7 Februar 2008
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Hast du denn schon mal eine Abrechnung bekommen, ob deine Vorauszahlung auch wirklich verbraucht wurde?
    Kann ja sein, dass du was zurückbekommst.
    Ich zahle für meine 28qm 50 Euro Nebenkosten zzgl. noch 25-30 Euro Strom, je nachdem wieviel Geld ich in dem Monat hab. Der Abschlag ist eigentlich 25 Euro, aber ich zahl gern mal etwas mehr, damit ich am Ende nichts nachzahlen muss.
    Zuletzt kam ich mit meinen Nebenkosten gut hin, hab sogar mal 7 Euro rausbekommen, war allerdings auch im Sommer, also sozusagen ohne Heizung.
     
    #5
    krava, 7 Februar 2008
  6. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Das das ganze für sehr kleine Wohnungen nicht mehr gilt ist doch klar!
    Schließlich hängt weder der Warmwasserverbrauch, noch die Menge an produziertem Müll, noch der Wasserverbrauch insgesamt von der Wohnungsgröße ab.
     
    #6
    Koyote, 7 Februar 2008
  7. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich bekomm nix zurück, ich muss höchstens nachzahlen, so ist das hier geregelt. :angryfire

    Klar, aber Heizkosten z.B. müssten doch viel niedriger sein, ebenso Strom (da man auf so wenig Fläche ja z.B. nur wenige Lichtquellen benötigt)?
     
    #7
    User 12900, 7 Februar 2008
  8. -Seelensturm-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    Single

    Wie neu das Gebäude ist müsste ich noch in Erfahrung bringen,
    es ist aber eine EG-Wohnung und darüber kommt nichts mehr, rein das Dach. Äusserung eines Kollegen war, dass vielleicht auch die Isolierung überprüft werden müsste?! Nicht dass wir da die komplette Straße mit heizen... wobei der Eigentümer, der uns das vermieten würde, Bauherr oder Baufuzzi is (halt selbstständig), eigentlich sollte der das alles wissen.
     
    #8
    -Seelensturm-, 7 Februar 2008
  9. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Deine Nebenkosten umfassen Strom?
    Strom gehört (ausser bei WG-Zimmern) nie zu den Nebenkosten, das wird immer noch extra an den Versorger bezahlt, da hat der Vermieter im Normalfall nichts mit zu tun!
    Natürlich sind die Heizkosten bei einer kleinen Wohnung geringer, aber dies ist ganz besonders vom Baujahr und Bauzustand abhängig.
    Nicht wenige Mieter zahlen für ihre Mietwohnungen das doppelte bis dreifache an Heizkosten eines modernen Einfamilienhauses.

    Da würde ich mich nicht unbedingt drauf verlassen, vielleicht verheimlicht er dann auch gerne was bevor er die Wohnung nicht mehr vermietet bekommt.
    Denn ab 1.7. muss er einen Energiepass bei Neuvermietung vorweisen...
     
    #9
    Koyote, 7 Februar 2008
  10. -Seelensturm-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    Single
    Hmm ja stimmt schon, müsste mich da auch noch drüber informieren wie das mit dem Mietvertrag nachher aussieht. Da er das mehr oder minder privat macht als Eigentümer, sollten wir da ja auch drauf achten...

    Achja, anstrengend!
     
    #10
    -Seelensturm-, 7 Februar 2008
  11. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ich wohne im Studentenwohnheim, da sind alle NK, also auch Strom, enthalten. Mein Zimmer ist aber sehr warm, ich brauche also echt nicht viel Heizung, zudem hab ich neue Fenster, also von Wärmeverlust kann nicht die Rede sein.
     
    #11
    User 12900, 7 Februar 2008
  12. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    @ RiotGirl: Ist da dann eventuell noch Internet mit drin?
    Dann erklärt sich das so langsam.
    Wie gesagt, man kann die Kosten eines WG-Zimmers nicht mit den Kosten einer Wohnung vergleichen. Vermutlich existieren ja dann auch noch gemeinschaftsräume, die müssen auch noch mitbeheizt und beleuchtet werden. Ausserdem fällt wahrscheinlich recht viel Reinigungaufwand an...

    Ich habe gerade mal bei mir nachgerechnet, wir haben in 2006 (die 2007 Abrechnung kommt erst demnächst) exakt 2 € pro m² und Monat an Nebenkosten bezahlt.
    Diese umfassen bei uns: Grundsteuern, Allgemeinstrom, Wasser (Kalt), Regen-/Abwasser,Heizkosten (ohne WW), Treppenhausreinigung, Winterdienst, Gartenpflege, Hausmeister.
    Die Warmwasserbereitung erfolgt über unseren eigenen Stromzähler und liegt nochmal bei ca. 30€ pro Monat bei 2 Personen.
     
    #12
    Koyote, 7 Februar 2008
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Schön wär's, aber nein, Internet zahl ich nochmal extra...überlege aber schon, ob ich nicht doch ausziehen soll.
     
    #13
    User 12900, 7 Februar 2008
  14. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    180 Euro müssten locker reichen. Fü Strom zahle ich alleine ca 44 euro, zu 2. haben wir ca 60 gebraucht
     
    #14
    Hase2008, 8 Februar 2008
  15. -Seelensturm-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    43
    91
    0
    Single
    Ich danke erstmal für die Antworten. :smile:

    Heute gehen die Auskünfte unsererseits an die Maklerin, die setzt sich morgen mit den Eigentümern auseinander und dann wird entschieden ob wir für die Wohnung in Frage kommen.

    Drückt uns die Daumen, mittlerweile bin ich sogar bereit nen Tick mehr dafür zu zahlen. :grin:
     
    #15
    -Seelensturm-, 8 Februar 2008
  16. MsThreepwood
    2.424
    Ich denke auch, dass 2€ je m² wirklich human angesetzt sind.
    Und wenns die Traumwohnung ist und ihr (wie du sagst) das Geld habt, dann heißt es zuschlagen.

    Bei mir sinds übrigens deutlich weniger. Hab ne 58m² Wohnung und zwahle 80€ NK (+ 12€ Strom). Liegt aber daran, dass die Wohnung extrem schnell warm wird wenn man heizt. Hab meine Heizung bisher nie auf maximaler Stufe gehabt, sondern auch im Winter max. zur Hälfte aufgedreht.
     
    #16
    MsThreepwood, 9 Februar 2008
  17. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Entscheidend ist ja nicht was angesetzt wird, sondern was realistisch ist... es nützt ja nichts wenn man eine schön niedrige Nebenkostenvorauszahlung hat und dann hunderte Euro nachzahlen muss...
    Hier liegt eine völliges Missverständnis vor... eine gut (und damit sparsam) betriebene Heizanlage arbeitet dann optimal wenn die gewünschte Raumtemperatur (zB 21°) bei maximaler Thermostatstellung gerade eben erreicht wird, und das nicht nach minuten, sondern nach mehreren Stunden. Sonst ist die Heizung viel zu hoch eingestellt und verbraucht unnötig mehr Energie.

    Desweiteren ist die Heizleistung unabhängig davon wie weit ich den Heizungsregler aufstelle, ich stelle dort eine gewünschte Raumtemperatur ein, die 3 auf dem Regler entspricht dabei ca. 20°, wenn die 20° auch bei 1 schon erreicht werden, dann stimmt was an der Anlage nicht!
    Im Normalfall stellt man eine Raumtemperatur einmal ein und dann arbeitet das Thermostat und hält konstant die eingestellte Temperatur, alles andere ist falsches heizen.
    Das ständige andrehen beim nachhausekommen und ausschalten wenn man weggeht spart nur bei extrem schlecht isolierten Altbauten...beim Auto fährt man auch am sparsamsten wenn man gleichmäßig fährt, nicht immer vollgas und dann wieder anhalten.

    Gruß Koyote
     
    #17
    Koyote, 9 Februar 2008
  18. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    Erdgeschoß und keiner mehr drüber? Verstehe ich das richtig, es gibt dort keine weiteren Wohnparteien?
    Hat einen großen Nachteil, ihr zahlt alle Umlagefähigken Nebenkosten, wie Grundsteuer etc. alleine und diese teilen sich nicht durch mehrere Parteien.

    Davon abgesehen könnt ihr nicht von dem Vorteil, eines unter euch wohnenden Menschen profitieren. ähm, ich hab den ganzen Winter vielleicht 20 Tage geheizt, weil mein Nachbar unter mir das wohl mitübernimmt :engel:

    @ seelensturm
    das hat heute nichts mehr zu sagen.
    Meine erste Wohnung, war in einem Denkmalgeschützen Haus, Eigentümer ein Architekt, ich bin nach 3 Monaten wegen Schimmel in der Küche und nassen Wänden wieder ausgezogen. Seine Aussage, ich solle mir einen Eimer Farbe kaufen und drüberstreichen und ansonsten die Heizung höher drehen.
    Auf den Beruf des Vermieters, darf man sich leider auch nicht mehr verlassen.

    Ach ja und was heute leider auch üblicher Usus ist. Die Nebenkosten in eine Anzeige gering anzusetzen, damit die Wohnung günstig erscheint und nach einem Jahr kommt das Erwachen.
     
    #18
    twinkeling-star, 10 Februar 2008
  19. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Wo wohnt ihr denn? Ich finde die Wohnung recht teuer. 650 + 180 = 830 ohne Strom uns sonstigen Nebenkosten wie zum Beispiel GEZ, Telefon und Internet und vielleicht noch Kabelanschluss ... etc.

    Ich empfehle euch nicht gleich die erste Wohnung zu nehmen die euch gut gefällt. Es ist immer aufregend eine neue Wohnung zu suchen und man nimmt schnell eine die auf den ersten Blick gut aussieht. Oftmals stellt sich heraus, dass viele Dinge doch nicht optimal sind.

    Wie viele Zimmer habt ihr denn?

    Als erste gemeinsame Wohnung reicht doch auch erstmal was kleineres aus, man testet doch erstmal ob das Zusammenleben überhaupt klappt.

    Wir ziehen am 15.03 in eine Wohnung die 2005 gebaut wurde mit 79 m² und zahlen 585 Kaltmiete, Nebenkosten sind für das erste Jahr (bis die erste Abrechnung kommt und man genaueres sagen kann) 150 Euro, darin sind auch schon Hausmeisterkosten und KabelTV enthalten ...
     
    #19
    die_venus, 10 Februar 2008
  20. MsThreepwood
    2.424
    Off-Topic:
    Ich stelle bei mir meine Heizung einmal auf 2 und lass es dann so.
    Allerdings sitz ich gern im Kalten und habs einfach nicht gern, wenn die Raumtemperatur über 20°C liegt.

    Außerdem bin ich pro Tag ca. 11 Stunden (druchgehend) nicht zu Hause. Da brauch ich in der Zeit keine warme Wohnung.
     
    #20
    MsThreepwood, 10 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nebenkosten eigenen Wohnung
myrjanna
Off-Topic-Location Forum
22 Oktober 2016
63 Antworten
Chococat
Off-Topic-Location Forum
14 August 2008
8 Antworten