Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Need help. Schreibcache für Laufwerke deaktivieren

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von User 63857, 29 Juli 2007.

  1. User 63857
    User 63857 (52)
    Sehr bekannt hier
    786
    178
    515
    Single
    Hi Leute

    Ich habe eben Win XP Prof. neu installiert und hätte gerne wieder den Schreibcache für alle Laufwerke deaktiviert. Ich weis es geht da zwar was über die Geräteeigenschaften im Gerätemanager und dort über die (Geräte)Richtlinien aber die Stelle meine ich nicht. Die habe ich bereits entsprechend eingestellt. Dennoch habe ich noch nicht das, was ich haben möchte und hatte.

    Bei der vorherigen Installation hatte ich da Einträge in der Registry entsprechend bearbeitet und dann wars so, wie ich es wollte. Zu speichernde Daten wurden dann sofort gespeichert und nicht erst, wenn Windows meinte dafür Zeit zu haben. Auch brauchte ich nicht mehr über "Sicheres entfernen" gehen, um ein USB-Gerät zu entfernen. Daten wurden, durch die Registryeinträge, ja auch dort sofort gespeichert.

    Leider finde ich meine entsprechenden Unterlagen dazu nicht mehr und im Internet finde ich leider auch nicht mehr das passende dazu. Hat vielleicht noch jemand sein System auch so eingestellt und weis noch die entsprechenden Registryeinträge oder kann mir Links zu entsprechenden Anleitungen geben?

    Danke für eure Mühe und Hilfe.
     
    #1
    User 63857, 29 Juli 2007
  2. ssl
    ssl (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Ich kann dir zwar nicht sagen, wie man write caching abschaltet - aber speziell in Verbindung mit USB Sticks ist das eine ganz ganz blöde Idee.

    Wenn jeder Block sofort geschrieben wird, muss auch für jeden Block der Verzeichnis-Eintrag und der Superblock / die Block Allocation Map / die File Allocation Table /... (je nach Dateisystem) aktualisiert werden.

    Der harmlosere Nachteil dabei ist, dass Schreibvorgänge ziemlich langsam werden. Der wirklich böse Nachteil ist, dass sich die Schreibzugriffe verdreifachen (auch je nach Dateisystem), dadurch verkürzt sich die Lebenszeit des Flash-RAM deutlich.
     
    #2
    ssl, 29 Juli 2007
  3. User 63857
    User 63857 (52)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    786
    178
    515
    Single

    Also Tempo ist bei mir da nicht das Kriterium. Und was die Lebensdauer betrifft..... Ich hatte mein altes System einige Jahre am laufen, allerdings hatte ich den USB-Stick nicht so wirklich oft in Benutzung. Ist bei mir eigentlich nur ne art Diskette. Also von der Verwendungsweise her. Hin und wieder eben mal nen paar Daten zu dem einen oder anderen migenommen und dort dann rüberkopiert. Bisher hats dem Stick nichts ausgemacht. Ich habe jetzt aber eine externe USB-Festplatte und bei der nervt es mich gerade tierisch, daß die Daten da nicht sofort geschrieben werden.
     
    #3
    User 63857, 29 Juli 2007
  4. ssl
    ssl (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Naja, auch Microsoft ist nicht blöd -- ich kann dir nur sagen, dass es technisch die wesentlich bessere Lösung ist :smile: Auch Platten mögen es nicht SO gern, wenn der Kopf dauernd hin- und her-rennen muss. Gescheites Zugriffs-Scheduling ist aber nur mit einem Cache möglich.

    Allerdings ist natürlich das Problem der Lebensdauer bei einer Platte lange nicht so kritisch wie bei einem Flash-Speicher. Würde dir trotzdem raten: Gewöhne dir sauberes un-mounten an :smile: Selbst ohne Schreibcache kannst du nie /absolut/ sicher sein, dass alles auch geschrieben wurde, auch wenn die Wahrscheinlichkeit gegen 1 geht. Um absolut sicher zu sein, müsste das Filesystem im 'sync' Mode betrieben werden, das bedeutet, ein Syscall der etwas schreibt darf erst zurückkehren, wenn alles geschrieben wurde. Ich weiß nicht, ob Windows so einen Modus überhaupt bietet.

    Was deinen USB-Stick angeht: Klar, sowas dauert. Ein NAND Flash verträgt etwa 100.000 bis 1.000.000 Lösch/Schreib-Zyklen. Ist trotzdem ein Unterschied, ob man das drei mal so schnell erreicht (vorausgesetzt das Gerät oder das Dateisystem betreibt "wear levelling" um die Zugriffe möglichst gleichmäßig über das ganze Medium zu verteilen, sonst ist es noch viel schlimmer, weil für das Verzeichnis-Update immer der gleiche Block gelöscht und geschrieben würde).
     
    #4
    ssl, 30 Juli 2007
  5. User 63857
    User 63857 (52)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    786
    178
    515
    Single
    Na da werde ich dann wohl mit dem Schreibcache leben müßen, bis ich den Tip wiedergefunden habe.

    *Ich will DOS wiederhaben! :flennen: *
     
    #5
    User 63857, 30 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Need help Schreibcache
2010er
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Mai 2010
4 Antworten
BouncyBabe
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Februar 2006
3 Antworten
Pitti
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
5 November 2005
29 Antworten