Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nennt er mich zurecht Schlampe?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ~Vienna~, 29 April 2006.

  1. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Hi. Ich brauch mal eure Meinung.

    Und zwar wirft mir seit langer Zeit eine gewisse Person, die ich leider Gottes auch noch liebe und die mich angeblich auch unendlich doll liebt, immer wieder aufs Neue indirekt vor, eine Schlampe zu sein, weil ich

    - vor 1,5 Jahren mal mit ein paar Kerlen, die ich nicht kannte, in der Disco rumgeknutscht habe

    - vor 1,5 Jahren einen Jungen, in den ich total verknallt war, den ich aber nur sehr wenig kannte, nach der Disco mit zu mir nach Hause genommen habe und er bei mir geschlafen hat (wo aber nichts unterhalb der Gürtellinie gelaufen ist)

    - neulich beim ersten Date einen Mann, den ich schon einige Wochen aus dem Internet und vom Sehen her kannte, nach einem Date bei mir habe schlafen lassen und wir nach dem 3. Treffen miteinander geschlafen haben, weil wir uns einfach sympatisch fanden

    Die Person wirft mir weiter immer vor, ich würde aus oben genannten Gründen jeden mit in mein Bett nehmen und sie oral befriedigen :eek: (weil ich es ja angeblich so perfekt könnte) Dabei habe ich ihm schon so oft gesagt, dass er der zweite Mann ist, bei dem ich das mache :mad: Seiner Meinung nach solle man nur Beziehungen führen und keine Erfahrungen mit Fremden sammeln. (Dabei hat er es selbst schon getan)

    Findet ihr seine Vorwürfe gerechtfertigt? Geht es ihn überhaupt etwas an, was ich vor und nach unserer Zeit getan habe?! Bin ich wegen diesen Sachen eine Schlampe, oder ist das nicht normal, dass man in dem Alter seine Erfahrungen sammeln will?! Bin ich so ungewöhnlich und sind diese Dinge so schlimm??

    Mich trifft das jedes Mal total, weil ich überhaupt nicht so bin, wie er mich darstellt. Da hilft es auch nichts, wenn er gleich darauf sagt, er würde mir ja vertrauen und glauben, aber sich lieber das Schlimmste ausmalen, als am Ende dann enttäuscht zu sein. (Widerspruch?!) Zusätzlich würde er es ja so schlimm finden, dass ich mich "unter Wert verkaufe" und mich "ausnutzen lasse". Ist das nicht völlig unlogisch??

    Ich weiß echt nicht, was ich tun soll. Ich liebe ihn nämlich, aber bei jedem Streit, egal worum es geht, kommen wir am Ende an dem Punkt "Schlampe" an :ratlos: Und langsam kann ich ihm das nicht mehr verzeihen.

    Wie ist eure Meinung?
     
    #1
    ~Vienna~, 29 April 2006
  2. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    jag ihm zum teufel!seine einstellungen sind ja von anno dazumal!:kopfschue
     
    #2
    User 12216, 29 April 2006
  3. zwiebel
    zwiebel (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hä? der spinnt...das würd ic mir nich gefallen lassen...deswegen bist du doch keine schlampe...hat er früher mit keinem mädel geschlafen? ist er auch ne schlampe? also...ne echt....blöde kommentare....schieß ihn auf'm mond...ich weiß..is leicht gesagt, aber irgendwann wirds dir glaub auch zuviel..und sowas von einem zu hören den man liebt ist echt ne harte bombe
     
    #3
    zwiebel, 29 April 2006
  4. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich finde schon, dass ihn das etwas angeht - aber er hat es nicht zu bewerten. Wenn er mit deiner Vergangenheit absolut nicht klar kommt, soll er nicht mit dir zusammen sein.
    Und dich deswegen auch noch zu "ver" bzw. beurteilen ist in meinen Augen unangemessen.
    Ich fände es ok, wenn er dir sagt "ich sehe das anders, bei mir gehört liebe und sex zusammen, und zwar in eine Beziehung".
    Dir allerdings Vorschriften machen zu wollen steht ihm einfach nicht zu. Du bist, wie du bist, (und das von dir Geschilderte fand ich noch nicht mal besonders "schlampenhaft")und er soll dich so akzeptieren. Mit all deinen Ansichten. Zwingt ihn ja keiner dazu, die auch für sich zu übernehmen.
    An deiner Stelle würde ich ihm sagen, dass er meine Meinung zu respektieren hat, ich täte das ja auch mit seiner. Und Beleidigungen sind sowieso inakzeptabel. Es geht um die Person, die man liebt. Die sollte man (oder ich zumindest würde das nicht) nicht mit abwertenden Worten titulieren und das auch noch ernst meinen.
    Entweder man entscheidet sich für jemanden, oder eben nicht. Ihn ändern zu wollen ist zwecklos (oder ich bin nicht gut darin:zwinker: ). Er kann dir ja gerne sagen, was er davon hält, aber dich nicht moralisch zwingen, deine Vergangenheit abzulehnen und ebenso wie er zu bewerten.
    Ach, und wenn es bei jedem Streit auf dieses Thema hinausläuft würde ich mal gesondert und ruhig mit ihm darüber sprechen und ihm sagen, wie das für dich ist. Es geht doch in einer Beziehung darum, füreinander da zu sein, den Anderen für das Beste fähig zu erklären und ihn zu unterstützen, ihn rückhaltlos zu lieben und zu akzeptieren... und bei einem Streit größtmöglich mit unsachlichen Argumenten zu verletzen, das passt für mich einfach nicht zusammen. Meine Meinung, und genau das würde ich ihm auch sagen.

    ...ich hoffe, das war überhaupt deine Frage...
     
    #4
    User 50283, 29 April 2006
  5. Gelini21
    Gelini21 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    101
    0
    nicht angegeben
    War mal mit nem Mädel in einer Klasse, die war so mit 13 - 16 ziemlich heftig drauf. Danach hat sie nen Freund bekommen und ist, soweit ich weiß, immernoch mit dem zusammen, also mittlerweile 5 Jahre. Ihr Freund, den ich selbst ein bißchen kenne, bekommt heute noch ständig in der Disco erzählt, dass er mit der totalen Schlampe zusammen ist und dass sie im fremgehen würde und blablabla... Das ist alles lächerlich, sie ist total verknallt in ihn und würde nie was mit wem anders haben, aber den Ruf hat sie weg und den wird sie nicht mehr los. Und wenn sie irgendwo mit nem Typen einen trinken geht, denken alle "Aha, Schlampe...".

    Finds allerdings merkwürdig, dass dein Freund (oder was auch immer der Typ für dich ist), dir sowas erzählt, und das würd mir auch auf den Sack gehen. Andersrum ist es nicht einfach, mit nem Mädel zusammen zu sein, das landläufig den Ruf weghat und man muss sich ein echt dickes Fell zulegen. Man denkt sich immer: Ich kenn die ja, kann gar nicht sein. Aber irgendwo denkt man doch drüber nach, weil, das musst du zugeben, du schon recht offen bist, was du beschrieben hast ist nicht furchtbar, aber alle Frauen machen das auch nicht so.

    Tippe mal, er hat ein bißchen Angst, dass etwas dran sein könnte und er dich nicht richtig haben kann. So ne Art Selbstschutz, dass er sich einredet, ok, ist ne Schlampe, will vielleicht nicht so viele Gefühle zulassen, aus Angst, enttäuscht zu werden.
    Klar ist das nicht nett, aber so könnt ichs mir denken.
     
    #5
    Gelini21, 29 April 2006
  6. desh2003
    Gast
    0
    Er ist auf die besagten Personen neidisch; möchte, dass sie negativ besetzt sind und würde sie gern aus deinem Leben drängen um seinen Stellenwert zu erhöhen.

    Er projeziert ein schlechtes Bild von dir als Partner (Schlampe) und meint gleichzeitig dich zu lieben.

    Vielleicht ist das eure Art miteinander zu kommunizieren. Er merkt, dass du extrem drauf reagierst und bekommt somit die Reaktion und Aufmerksamkeit, die ihm fehlt. Und du springst drauf an, bist fertig danach und versuchst dich zu rechtfertigen. Als ob du ihm das schulden würdest...
     
    #6
    desh2003, 29 April 2006
  7. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Das Ding ist aber, dass ich überhaupt keinen Ruf weghabe! Diese "ganzen" Männer kamen fast alle nicht aus meiner Stadt, bzw. haben nichts mit Leuten zu tun, die ich kenne. Desweiteren waren es gerade mal sieben Stück.

    Klar machen das nicht alle Frauen so. Aber so außergewöhnlich finde ich das ehrlich gesagt nicht, was ich getan habe.

    Er sagt immer, jeder Mann, dem ich das erzähle, wird mich für eine Schlampe halten und mich nicht lieben. :eek: Ich habe es aber nun schon einigen erzählt und niemand davon sagte "Du bist ja ne Schlampe", geschweige denn hat mich behandelt, wie eine.


    Genauso ist es!
    Soll ich also deiner Meinung nach einfach nicht mehr darauf reagieren? Soll ich einfach auflegen, wenn er am Telefon damit anfängt und ihn danach ignorieren?? Ich höre es mir nämlich jedes Mal wieder von Neuem an und frage mich, warum.
     
    #7
    ~Vienna~, 29 April 2006
  8. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ach Vienna, das is ne richtig beschissene Situation *knuddel*
    Red doch mal über das Thema "beleidigen" mit ihm und vor allem über "Respekt".
    Ich könnte ich vorstellen, dass deine Aktionen nur den Anstoß gegeben haben, (vor Allem, weil er das ja anscheinend regelmäßig herauskramt) und eigentlich nur die Bauernopfer sind, so zu sagen.

    Viel Glück bei euerm Gespräch, und alles Gute *knuddel*
     
    #8
    User 50283, 29 April 2006
  9. Cloud
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    103
    7
    offene Beziehung
    hmm, vielleicht versucht er sich ja einzureden, dass du ne schlampe wärst.
    Wenn er nämlich in dich verliebt ist, dich aber nicht haben will, weil er Angst davor hat, dass du mit ihm dann nur spielst (denn bei dem was du alles aufgezählt hast, hat er guten grund, das zu befürchten), dann ist es für ihn einfacher, von dir wegzukommen, wenn er dich für eine "schlampe" hält.
    Da handelt der Kopf gegen das Herz und sowas ist echt nicht schön.. ich kenne das von mir selbst
     
    #9
    Cloud, 29 April 2006
  10. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Er hat guten Grund, das zu befürchten?? :eek: Ich hatte mal ne zweijährige Beziehung, was das aussagt, zählt wohl nichts, oder wie? Also wirklich.
    Außerdem liegen die meisten Sachen (mit wild Fremden rumknutschen) ja schon ewig zurück.

    Ich habe schon so oft mit ihm darüber geredet und deswegen ist es ja auch so schlimm für mich, dass trozdem immer wieder diese geschichten rausgekramt werden. Ich weiß auch überhaupt nicht mehr, wie ich ihm "beweisen" könnte, dass ich keine Schlampe bin. Dabei sollte man mir das eigentlich anmerken.

    Was soll ich denn tun, wenn er nicht aufhört :kopfschue Ich hab schon überhaupt keine Lust mehr, mich noch länger mit ihm zu befassen. Seine Vorwürfe sind jedes Mal wie ein Tritt in den Bauch und ein Messer ins Herz und das weiß er genau. :cry:
     
    #10
    ~Vienna~, 29 April 2006
  11. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Bist du sicher, dass eine Beziehung, wo man beim gegenseitigen Verletzen angekommen ist, dich glücklich macht?
    Überleg doch mal, ob da noch was zu retten ist, oder ob du als Single nicht doch glücklicher wärst...
     
    #11
    User 50283, 29 April 2006
  12. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich habe mich schon mal von ihm getrennt und diese Sache war ein Grund dafür.
    Er hatte gesagt, er hätte sich geändert und das kam mir bis gestern Abend auch wirklich so vor. Ich war so glücklich und dann kam das wieder.
    Ich bin wirklich am Überlegen, ob ich das nicht lieber jetzt beenden sollte, als dann, wenn es zu spät ist. Aber vielleicht hat er sich ja doch geändert und das war nur eine Art ausrutscher?
     
    #12
    ~Vienna~, 29 April 2006
  13. desh2003
    Gast
    0
    ..."vor und nach unserer Zeit getan habe"... Ich gehe davon aus, dass ihr nicht mehr zusammen seid (auch wenn noch die einen oder andern Gefühle da sind).
    So redet man nicht mit jemanden in einer Freundschaft und Beziehung. Das würd ich ihm genauso sagen. Entweder er versteht das, oder er tuts nicht. Wenn er es nicht tut...

    Wenn er dich drauf anspricht:
    Am ehesten wird es deutlich, wenn du ihm zeigst, dass du über ihn weg ist (ist im Moment nicht der Fall).

    Zu keinen Reaktionen hinreissen lassen, die dir anmerken lassen, dass es dir nahegeht. Er wird dann zeitweise erstrecht drauf rumreiten, weil er merkt, dass ein Druckmittel nicht mehr wirkt.

    So würds ich nach einer Zeit machen, wenns mir zu bunt wird: Je nachdem wie deine Verfassung und Zustand ist zum Angriff übergehen. Vorurteile widerlegt man, in dem man sie bestätigt. Vor ihm (nicht vor anderen Leuten) sich volle Granate zum Schlampenimage ("Wenn ich Bock hab krieg ich jeden; ich habs im Bett voll drauf, das weisst du ja...") bekennen. So auf Kumpelbasis von Dates und Eroberungen erzählen. Wenn er meckert, nicht auf ihn eingehen und einfach weitereden ("du willst dass ich so bin, also was regst du dich auf... [und weiter]). Möglich, dass er dann irgendwann kein Bock mehr auf das Thema hat.

    Oder Kontakt ganz abrrechen.
     
    #13
    desh2003, 29 April 2006
  14. Cloud
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    103
    7
    offene Beziehung
    Ich meine, aus seiner Sicht hat er Grund dafür, das zu befürchten.
    Damit wollte ich sagen, dass es berechtigt ist, dass er Angst vor dir hat!
    Ihm zu beweisen, dass es nicht so ist, ist nun wirklich schwierig =(
    Hast du ihm denn gesagt, wie weh es dir tut, dass er sowas zu dir sagt?
    Denn wenn er weiterhin so naiv bleibt, dann solltest du ihn vielleicht fallen lassen.. Aber diese Situation ist natürlich echt dumm.
     
    #14
    Cloud, 29 April 2006
  15. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Meine Meinung:

    Er führt Streitgespräche auf der emotionalen Ebene und will dich damit "einfach" nur klein halten, indem er versucht, dir Schuldgefühle einzuimpfen (was ja scheinbar auch funktioniert).
    Er könnte - im übertragenen Sinne - auch sagen: "Letztes Jahr hast du mein Spielzeugauto kaputt gemacht, deshalb bist du es mir schuldig, mir immer Recht zu geben und zu tun, was ich will".
     
    #15
    waschbär2, 29 April 2006
  16. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ausrutscher? Kann man "aus Versehen" das - vermutlich - stärkste Mittel hervorzerren, um seinen Partner zu verletzen?
    Ich weiß es nicht. Frag ihn! Vielleicht kann er dir das erklären, vielleicht hat er sich wirklich sehr bemüht und hat wirklich nur Angst um dich... aber das kann dir hier niemand beantworten. Aber quäl dich nicht mit einer Beziehung, die zerrüttet ist, sollte er sich nicht wenigstens zu ändern versucht haben. Das ist ein Gemeinschaftsprojekt, und zwingen kannst du ihn schließlich nicht.
    Hoffe, dass es sich wieder einspielt...
     
    #16
    User 50283, 29 April 2006
  17. SchwarzerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.160
    121
    0
    Single
    das find ich allerdings n bissl komisch wo du doch den anderen liebst ... und wenn er dich auch liebt, wäre ich an seiner stelle da auch n bissl angekratzt gewesen

    der rest is allerdings übertrieben
     
    #17
    SchwarzerEngel, 29 April 2006
  18. Xtreme21
    Xtreme21 (32)
    Kurz vor Sperre
    138
    0
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wart ihr da schon zusammen?. 2. Wie weis er was du getan hast?

    Ich allerdings verstehe ihn einbischen, weill man einfach Angst hat das das nochmall pasiert/te, und überhaupt, verstehe ich nicht was du dir dabei gedacht hasst in der Dicso mit mehreren rumzuknutschen, ich meine alle sehen das und man kann doch nicht glecih mit jedem knutschen. Denke aber das er den Fehler gemacht hat mit dir überhaup erst zusammen zu kommen, im Falle das er es schon vorher gewusst hat.

    "neulich beim ersten Date einen Mann, den ich schon einige Wochen aus dem Internet und vom Sehen her kannte, nach einem Date bei mir habe schlafen lassen und wir nach dem 3. Treffen miteinander geschlafen haben, weil wir uns einfach sympatisch fanden"

    Also das hab ich übersehen...
    Ja, meine liebe, das macht er berächtigt
     
    #18
    Xtreme21, 29 April 2006
  19. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Das war knapp ein jahr VOR unserer Zeit.
    Er weiß es, weil ich so ehrlich war und ihm von mir und meinem Leben erzählt habe.

    Du musst auch nicht verstehen, was ich mir dabei gedacht habe. Ich bin selbst nicht stolz darauf, aber rückgängig machen kann ichs auch nicht mehr. Heute würde ich das so nicht mehr praktizieren.

    Komisch nur, dass ich nicht auch so einen Terz darum mache, dass er mit irgendwelchen Frauen geschlafen hat, die er nicht mal einen Tag vorher kannte. Und dass er ne Freundin hat(te), die er mit mir betrogen hat.
    Und das nennst du berechtigt? Naja, deine Moralvorstellung möcht ich nicht haben.
     
    #19
    ~Vienna~, 29 April 2006
  20. desh2003
    Gast
    0
    Was rechtfertigst du dich denn. Es war vor und nach eurer Beziehung, wo das passiert ist.

    Du musst dich gar nicht erst mit deinem (Ex-) Freund vergleichen. Alles, was du gemacht hast ist in Ordnung. Da musst du niemanden gegenüber Rechenschaft ablegen, außer dir selbst.
     
    #20
    desh2003, 29 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nennt mich zurecht
hitch-123
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 August 2014
15 Antworten
Usagi
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 August 2013
17 Antworten
FloraXy
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Februar 2013
12 Antworten