Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Netbook als Desktopersatz?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von rainbowgirl, 29 Juni 2009.

  1. rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    103
    2
    nicht angegeben
    Es ist soweit, meine Eltern wollen sich einen Computer zulegen. :cool1: Allerdings weiß ich nicht, zu was für einem Modell ich ihnen raten soll. Das Teil soll bei Bedarf durchs Haus getragen werden ("damit ich in der Küche Rezepte aus dem Internet angucken kann" *g*), soll aber die meiste Zeit als Desktop-PC genutzt werden. Leistungsmäßig muss es nicht der Hit sein, denn außer Word nutzen, Emails checken und Googeln tun meine Eltern eh nichts am Computer. Vielleicht mal Fotos angucken, aber das ist dann auch das höchste der Gefühle. Da das Ganze möglichst günstig sein soll, dachte ich an ein Netbook, das dann mit externer Tastatur, Maus und Monitor ausgestattet, quasi die meiste Zeit über nur als Rechner fungiert und bei Bedarf auch mal rumgetragen werden kann. Aber kann man die ganzen Sachen überhaupt an ein Netbook anschließen? Und macht das Sinn? Oder vielleicht doch besser ein richtiges Notebook, mit den entsprechenden externen Teilen?
    Danke für eure Hilfe!
     
    #1
    rainbowgirl, 29 Juni 2009
  2. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Ich benutze mein Ntbook derzeit als Dektopersatz bis mein neuer PC bei mir eintrudelt. Hab meinen 20-Zoller dranhängen, eine USB-Maus und meine Soundanlage. Ein Keyboard könnte man auch anschließen, sofern der Anschluss ein USB ist. Beschweren kann ich mich nicht, für popelige Kleinarbeit tuts das locker.
    Allerdings bekommt man für den Preis eines brauchbaren Netbooks (300 - 400 €) auch einen normalen PC mit besserer Leistung. Den kann man halt nicht rumtragen :tongue:
     
    #2
    Asti, 29 Juni 2009
  3. Grottenolmin
    Benutzer gesperrt
    313
    0
    1
    nicht angegeben
    Na ja, bis man zu einem Netbook noch Monitor, Tastatur usw... dazu gekauft hat (ich weiß ja nicht, ob die TS bzw. ihre Eltern sowas noch zu Hause rumliegen haben), bekommt man auch einen günstigen "richtigen" Laptop. Klar, das ist dann eher ein Billiggerät, aber für die Zwecke der Eltern wird's schon reichen.
     
    #3
    Grottenolmin, 29 Juni 2009
  4. b123
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    Normaler PC und Rezepte ausdrucken. Ist deutlich günstiger.
     
    #4
    b123, 29 Juni 2009
  5. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Erst in Kombination mit einer Docking-Station, sowie externem Monitor , Maus, Tastatur, usw., wird ein Notebook zum wirklichen Desktop-Ersatz.

    Ich bin mit dieser Kombination (gutes Business-Laptop, Docking-Station, Dual-Monitor-Betrieb) voll und ganz zufrieden und würde sie jederzeit einem PC + einem zusätzlichen Notebook vorziehen...

    Wenn man beim Netbook oder normalen Notebook erst mal alle zusätzlich angeschlossenen Geräte einzeln vom Gerät trennen muss, ist das schon ziemlich nervig. - Von daher ist eine Docking-Station schon sehr praktisch.
    Dazu halte ich es für fraglich, ob es Spaß macht, auch nur ein Kochrezept auf dem winzigen Display des Netbooks zu lesen...
    Zumindest wenn man dann mal etwas schreiben muss (und sei es nur das Eintippen einer URL beim Surfen im Internet), hört es zumindest für mich wegen der völlig unbrauchbaren Tastatur bei einem Netbook auf... - Das würde ich mir nicht freiwillig antun.
     
    #5
    User 44981, 29 Juni 2009
  6. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    mache ich seit 1,5 Jahren.

    Habe mein Sony Vaio SZ3 auf einer Dockingstation stehen.
    Wenn ich morgens in die Uni fahre nehme ich ihn einfach mit. Das nervige Datenabgleichen von PC <->Laptop hat damit ein Ende.

    Sodass ich nicht auch ständig das Ladekabel abpopeln muss habe ich mir ein zweites gekauft.
    Eine tolle Sache. Vor allem weil ich nun daheim 2 Monitore habe :grin:
    (Ein Externer als Hauptbildschirm,. daneben das aufgeklappte Laptop als erweiterter)
     
    #6
    User 11345, 30 Juni 2009
  7. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Wir haben einen Desktop-PC und gerade aus den Gründen der Mobilität (in der Küche schnell mal nen Rezept suchen oder auf der Terrasse sitzend im Netz surfen oder mailen usw) einen Samsung nc 10 (Netbook). Die Teile gibt es neu bei ebay für 300€ und bei Amazon für 360€. Der Samsung ist der Testsieger aus dem letzten Jahr. Gerade das alte Modell mit 6 Zellen Akku hat bei uns eine durchschnittliche Laufzeit von 6 Std bis er mal wieder die Ladestation besuchen muss. Er ist klein, handlich und sieht schick aus. Als Zusatzlösung ok, aber als Desktoplösung sicherlich mit seinen 10 Zoll auf Dauer zu klein.
     
    #7
    Misoe, 30 Juni 2009
  8. Kaltduscher
    Sorgt für Gesprächsstoff
    84
    31
    0
    Single
    Hmm..

    Nen Netbook als Desktop-Ersatz.. Ich weiß nicht.

    Dann lieber nen Hunni drauflegen und nen Notebook anschaffen.
    Die bekommt man dann auch schon mit ordentlich Rechenleistung und mit ienem 15,4er Display.

    Meine Ex hat auch so nen Netbook-Dingen und I-net Seiten anschauen ist damit nicht so pralle.
    Dazu muss man sagen, dass die Akkulaufzeit und die Mobilität top sind.
    Verzichten muss man halt auf ein gescheites Display, sowie auf Geschwindigkeit.

    Peripherie kann man schon an so nen Netbook anschließen. Aber wenn du Maus, Tastatur, Drucker, etc. anschließen willst, dann kann das mit den USB-Anschlüssen eng werden.
    Monitor anbinden geht über VGA oder DVI je nach Ausstattung.

    Also ich würde da lieber zu nem günstigen Laptop greifen, als zu nem Netbook.
     
    #8
    Kaltduscher, 30 Juni 2009
  9. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    sofern du nicht bildschirm, tastatur und maus dazukaufen willst und dir die idR sehr mäßige leistung und ausstattung der dinger ein dorn im auge ist - nein, ein netbook ist kein desktopersatz. (in meinen augen nichtmal ein vollwertiger notebookersatz)

    netbooks sind ihr bißchen geld, das sie kosten, nicht wert, wenn man sie nicht für genau das einsetzt, für das sie gedacht sind: halbwegs vollwertig computern in sehr beengten bzw ultramobilen umgebungen.
     
    #9
    squarepusher, 30 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Netbook Desktopersatz
Nele.love.
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
13 Juli 2014
20 Antworten
~Sweety~
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
28 November 2012
11 Antworten
oOmuffinOo
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
9 Juli 2012
4 Antworten
Test