Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Netzteilproblem

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Daucus-Zentrus, 22 Juli 2007.

  1. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich habe mal wieder ein defektes Netzteil. Nachdem ich im Frühjahr mein erst Ende letzten Jahres gekauftes be quiet Straightpower austauschen lassen musste, weil es stank und rauchte, ist das neue nun wieder kaputt. Dieses Mal stank es erst und schlug Funken. Nach dem Ausbau konnte ich dann im NT eine weiße Flüssigkeit/Paste sehen, die verlaufen und angebrannt war.

    1.) Habt ihr ne Ahnung, was das für ne weiße Flüssigkeit/Paste sein könnte?
    2.) Habt ihr ähnlich schlechte Erfahrungen mit be quiet-Netzteilen gemacht?

    Liebe Grüße,
    Daucus
     
    #1
    Daucus-Zentrus, 22 Juli 2007
  2. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Die weiße Paste müsste der Inhalt eines oder mehrerer Kondensatoren sein... Haste schonmal geprüft ob dein Stromnetz starke Spannungsschwankungen aufweist?
    Ich hatte noch kein be quit! Netzteil; meines ist von Tagan, kann ich echt nur empfehlen!
     
    #2
    User 64931, 23 Juli 2007
  3. N3sb1t
    Gast
    0
    BeQuiet sind eig. sehr gute NT's
     
    #3
    N3sb1t, 23 Juli 2007
  4. ssl
    ssl (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Jedes Netzteil kann mal "hochgehen", leider. Mir ist vor einiger Zeit eines direkt hinter meinem Kopf explodiert (das übliche, hat n Elko verrissen). Das sorgt dann für n bösen Schrecken, stinkt ganz toll, und man muss wieder Geld ausgeben :/
     
    #4
    ssl, 23 Juli 2007
  5. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Ja, klingt nach einem defektem Kondensator.

    Würde die wie Mr.Chainsaw auch eines von Tagan empfehlen. Sind nicht teuer, leise und leistungsstark.

    Was vielleicht wirklich ned schlecht wär, mal dein Netz zu testen. Evtl. wär ein Schutz dazwischen ned verkehrt.
     
    #5
    Kenshin_01, 23 Juli 2007
  6. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Nach 2 Wochen durchgehender Uptime ist mein NT dermassen ausgefallen, dass es mir meine Sicherungen (im Stromkasten) mit raus geschlagen hat...
    Hab wieder Einschalten wollen *zack* wieder raus.

    War das einzigste Mal, dass ich Stress mit einem NT hatte...
     
    #6
    BenNation, 23 Juli 2007
  7. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Wie teste ich das denn? - Was für Schutzmöglichkeiten gibt es denn?

    Allerdings glaube ich eher nicht, dass es daran liegt, denn ich benutze seit über drei Jahren diesselbe Steckdose und einen Mehrfachstecker, an dem noch mein Bilkdschirm und Drucker angeschlossen ist. Bei Spannungsproblemen hätten die sich doch dann auch mal melden müssen, oder?

    Meint ihr, die weiße Paste ist das Dielektrikum eines Kondensators gewesen?
     
    #7
    Daucus-Zentrus, 23 Juli 2007
  8. User 43919
    User 43919 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    103
    9
    Single
    Enermax und Thermaltake machen auch sehr gute Netzteile. Preis/Leistungs verhältnis ist bei beiden top.
     
    #8
    User 43919, 23 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test