Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Netzwerkprobleme

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von RobinsonCrusoe, 19 September 2004.

  1. RobinsonCrusoe
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    Hallo,
    ich versuche seit kurzem bei mir ein Netzwerk mit 3 PC's auszustellen. Jedoch habe ich ein kleines Problem :cry:
    Ich bekomme eine Berbindung mit den drei Rechnern nach einigen Schwierigkeiten. Doch irgendwann ist das Netzwerk einfach weg und kann nicht dann auf die anderen PC's zugreifen. Woran liegt das?
    Kabel sind alle richtig dran angeschlossen, ebenso die Einstellungen, habe schon im Netz wegen den TCP/IP Protokollen nachgelesen und dementsprechend die IP gesetzt. Aber wieso versagt das blöde Netzwerk immer wieder??? :ratlos:
     
    #1
    RobinsonCrusoe, 19 September 2004
  2. bmw-power
    Gast
    0
    erklär die verkabelung und die ip´s von jedem pc
     
    #2
    bmw-power, 19 September 2004
  3. RobinsonCrusoe
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Single
    Also habe im Netz so ne Hilfe gefunden:
    Die IP's sind: 192.168.0.1 für den Host mit Internet und die zwei anderen haben am ende eine 2 bzw eine 3.
    Als Subnetzmaske habe ich 255.255.255.0 (oder nur 255.255.0.0) jedenfalls haben alle die gleiche nummer.
    Und verbunden sind die jeweils alle an einem Switch! ob man dann cross over kabel hat oder anderes spielt ja dann keine rolle soweit ich weiss...
    oder doch nicht?
     
    #3
    RobinsonCrusoe, 19 September 2004
  4. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    die Subnet-Mask ist 255.255.255.0 :smile:


    greetz, der Scheich
     
    #4
    Scheich Assis, 19 September 2004
  5. 123hefeweiz
    0
    Wenn die PCs an einem Switch hängen brauchst du "normale" Patchkabel, also 1:1 durchverbunden. Crosskabel taugen da nicht.

    Wenn du verschiedene Systeme einsetzt (Windows XP - Windows 95/98) kann es auch Probleme geben. Als Quick-and-dirty-Workaround hat sich hier bewährt, das IPX/SPX-Protokoll zusätzlich zu installieren.

    Es lohnt auch, die Netzwerkkarten mal zu prüfen. NICs fallen häufiger aus, als man denkt - und zwar auch Markenprodukte von 3com, Intel & Co.

    Gruß
    hefe
     
    #5
    123hefeweiz, 19 September 2004
  6. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Ein häufiger Grund ist auch ein falscher bzw unterschiedliche Arbeitsgruppennamen.

    Sonst hast du vielleicht ne Firewall die teilweise das Netzwerk blockiert?
     
    #6
    mhel, 19 September 2004
  7. Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    äh, hast du evtl nen DHCP server aktiviert, aber den andern PCs ne feste IP gegeben?

    geh mal:
    Start --> ausführen --> cmd --> Ping [IP]
     
    #7
    Bernd.das.Brot, 19 September 2004
  8. RobinsonCrusoe
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Single
    Danke erstmal für eure Antworten.
    Also eine Firewall habe, aber habe sie ausgeschaltet!! Sie macht kein Problem, genauso wie die Kabel oder die Netzwerkkarten. Die Hardware hatte ich nämlich oft auf LAN's mit bei Freunden, da lief alles.
    Wie es scheint kann das stimmt was Bernd.das.Brot sagte.
    Jedoch habe ich keine Ahnung was dieser DHCP Server ist :grin:
    Aber habe vorhin bemerkt dass bei einem Neustart die IP von meinem Host sich immer wieder ändert. Wieso aber dann nicht bei den anderen PC's :ratlos: Ich tippe alle IP's immer manuell ein!!
    Und das mit der Eingabeaufforderung kenne ich. Habe das schon mit dem Ping gemacht, das ist doch aber nur dazu um zu schauen ob die anderen PC's im Netzwerk verfügbar sind oder?
     
    #8
    RobinsonCrusoe, 20 September 2004
  9. Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    nen DHCP server vergibt die IPs, stell deine PCs doch mal auf autom. IP vergabe, und dann guck nochmal, obs geht.

    und der ping ist das, ja, aber um zu gucken, ob er zwischen den PCs auch ne verbindung aufbaut.
     
    #9
    Bernd.das.Brot, 20 September 2004
  10. Balu82
    Gast
    0
    a) Wenn der Switch Auto MDI/MDI-X unterstützt, sollte es eigentlich egal sein, ob du ein Crossover Kabel oder ein normales Patch Kabel verwendest.

    b) Es wird vorgeschlagen, automatische IP Vergabe via DHCP-Server zu verwenden. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass dazu ein DHCP-Server notwendig ist, im Switch wird sich der wohl nicht befinden (außer der Switch ist in einen Router eingebaut, welcher DHCP unterstützt). Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, wie man einen solchen in Windows XP einrichtet bzw. ob das überhaupt möglich ist. Falls ja, müsste man diesen auf zwei der drei PCs installieren/aktivieren (wobei ich wiederum nicht weiß, inwieweit sich zwei gleichzeitig laufende DHCP-Server in die Quere kommen). (Wenn immer alle PCs gleichzeitig laufen, reicht auch ein DHCP-Server aus)

    c) Falls du verschiedene Windows-Versionen (insbesondere Windows 9x/ME + Windows XP) verwenden solltest, kann es durchaus auch daran liegen, zumindest ich persönlich habe damit schlechte Erfahrungen gemacht.

    d) Was genau meinst du mit "irgendwann Netzwerk weg, kann nicht mehr auf die anderen PCs zugreifen"? Kannst du die anderen PCs noch anpingen, oder geht das auch nicht mehr?
     
    #10
    Balu82, 20 September 2004
  11. RobinsonCrusoe
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Single
    @Balu:
    Mit "das Netzwerk ist weg" meine ich dass ich überhaupt keinen Kontakt mehr zu den anderen PC's habe!!! Auch der Ping-Befehl schlägt fehl!!
    Mit Windows Versionen hat das nix zu tun, habe überall WinXP.
    Aber ich glaube ich lasse das alles sein. Das Netzwerk läuft irgendwie mit den kleinen Problemen, aber ich kann wieder kein Internet im Netzwerk freigeben bzw habe es getan, aber es läuft kein Internet dann auf den den anderen Rechnern und mein Host Computer braucht dann Jahre um selber eine Seite zu zeigen. Und seit ich das Netzwerk versuche aufzubauen läuft alles auf meinem Hauptrechner falsch :frown:
    Ich glaube das überlässt man Experten :cool1:
     
    #11
    RobinsonCrusoe, 22 September 2004
  12. Balu82
    Gast
    0
    Wenn du mit den PCs möglichst unabhängig voneinander ins Internet willst, würde ich an deiner Stelle einen Router kaufen. Du kannst zwar auch einen der PCs als Router konfigurieren, aber der muss dann logischerweise immer laufen, wenn die anderen auch ins Internet wollen. Bei nem Router ist meistens auch dieser DHCP-Server dabei, dann brauchst du dir auch um die Vergabe der IPs keine Gedanken mehr machen.
    Es gibt auch Alternativen zur Internetfreigabe über den Windows PC, zum Beispiel Fli4L. Damit kannst du einen PC (486er reicht gut aus) als Router verwenden, indem du einfach von einer Diskette startest.

    Wieso die Internetfreigabe bei dir nicht läuft bzw. die Ladezeiten so hoch sind, kann ich leider nicht beurteilen. Dass der Ping auf einmal ohne ersichtlichen Grund nicht mehr geht, kommt mir auch etwas merkwürdig vor. In so einem Fall würde ich persönlich auf allen PCs nochmal in den Netzwerkverbindungen (unter Systemsteuerung) alle Verbindungen entfernen (soweit möglich), und am besten auch gleich die Netzwerkkarte aus dem Gerätemanager (Systemsteuerung=> System => Hardware) löschen. Wenn du dann den PC neustartest, wird die Netzwerkkarte von Windows neu erkannt und eingerichtet, d.h. falls vorher irgendwo was verstellt war, ist es jetzt vielleicht behoben.
    Außerdem würde ich bei der LAN-Netzwerkverbindung alle Protokolle und sonstige Sachen entfernen / deaktivieren bis auf TCP/IP. Dann musst du auf dem PC, der als Router fungieren soll, noch die Internetfreigabe einstellen, leider hab ich keine Erfahrung damit.
    Eventuell hilft auch ein Treiber-Update für die Netzwerkkarten.
     
    #12
    Balu82, 22 September 2004
  13. 123hefeweiz
    0
    Habs zwar schonmal geschrieben, aber probier doch mal, zusätzlich zu TCP/IP auch noch IPX/SPX als Protokoll an jede Netzwerkkarte zu binden. Das IPX-Protokoll ist praktisch selbstkonfigurierend und erheblich einfacher gestrickt als TCP/IP. Und wenn die Rechner sich über IPX ansprechen können klappt fast immer auch TCP und damit auch das Internet.

    Gruß
    hefe
     
    #13
    123hefeweiz, 22 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten