Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

neu in der stadt - angst davor leute in großen gruppen kennenzulernen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Xorah, 12 Dezember 2006.

  1. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    liebe bewohner des liebes-planeten :smile:

    ich bin wegen meinem studium in eine völlig fremde stadt gezogen. bis jetzt kenne ich nur meine mitstudenten (mit ein paar bin ich inzwischen gut befreundet), aber irgendwie bleiben wir nur unter uns. wir sind ein ziemlich kleiner fachbereich, dh. ich lerne nie leute von außerhalb kennen. das möchte ich aber ändern.

    durch meinen nebenjob und auch einfach so auf der straße lerne ich ständig nette leute kennen. ich bin was das betrifft auch absolut nicht schüchtern. dh. ich fange einfach ein gespräch an etc. aber wenn erst einmal die telefonnummern ausgetauscht wurden, fängt mein problem an. :flennen: wenn ich mich dann alleine mit der person treffe, ist alles super. ich bin dann so wie ich immer bin, lustig und zuvorkommend etc. aber sobald mich jemand auf eine party einlädt oder einfach in eine größere gruppe, habe ich große angst. ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll, aber ich habe angst eine große gruppe auf einmal kennenzulernen. ich weiß dann gar nicht, wie ich mich verhalten soll, werde total ruhig und gehe richtig in der gruppe unter. früher habe ich immer eine vertraute person mitgenommen, damit ich mir nicht so verloren vorkomme. aber das kann doch nicht ewig so weitergehen, oder? ich frage mich, ob ihr das gefühl kennt? oder bin ich da die einzige, die ein problem mit solchen sachen hat?

    sicher könnte ich mich jetzt nur noch mit einzelnen personen treffen. aber irgendwann muss ich mich doch auch mal auf eine party trauen, auf der ich die leute noch nicht so gut kenne. ich werde zwar total oft eingeladen, aber wenn ich andauern aus angst absage, verlieren die leute auch die lust an mir und fragen mich nicht mehr =(. und wenn ich mich nicht nicht hintraue, lerne ich auch niemanden richtig gut kennen. so ein teufelskreis X_X
     
    #1
    Xorah, 12 Dezember 2006
  2. -Tobi-
    -Tobi- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    Geht mir leider auch so :frown:
    Wenn ich unterwegs bin und mindestens eine Person habe die ich gut kenne dann läuft es auch in der Gruppe gut. Man hat einfach jemanden von dem man genau weiß was er mag, wie er reagieren wird, usw.
    Sobald ich keinen kenne wird es echt schwierig, vor allem wenn sich die anderen natürlich schon kennen und sich jede Menge zu erzählen haben.
    Deshalb habe ich leider auch keinen Lösungsvorschlag für dich :frown:
     
    #2
    -Tobi-, 12 Dezember 2006
  3. Faulpelz19
    Faulpelz19 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    Single
    Hab genau das gleiche Problem wie du momentan (bin auch wegen Studium in eine neue Stadt mit neuen Leuten gezogen und hab recht schnell ne Menge "Freunde" gefunden).
    Bei großen, engeschworenen Gruppen hab ich immer so das Gefühl "der Neue" zu sein, und dann werd ich automatisch unsicher bzw. zurückhaltender. Ich denke es fehlt einfach an Selbstbewusstsein...
     
    #3
    Faulpelz19, 12 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - neu stadt angst
mrsteel
Kummerkasten Forum
9 März 2016
16 Antworten
nenab
Kummerkasten Forum
6 September 2011
4 Antworten
Kimberly
Kummerkasten Forum
7 Januar 2005
9 Antworten