Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neue Bekanntschaft war selbstmordgefährdet

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von dennis1986, 27 August 2007.

  1. dennis1986
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    Verliebt
    Hi Leute,

    ich habe vor einiger Zeit eine Dame kennegelernt mit der ich mich wahnsinnig gut verstehe...Im Grunde ist alles perfekt. Ich mag sie, wir haben ähnlich Interesse, sind also auf einer Wellenlänge, sie gefällt mir und wir haben uns eben sehr gern.

    Jetzt wo wir uns immer besser kennen lernen und gegenseitig immer mehr fragen stellen. Sind wir auf ein Thema gekommen das mich ein wenig aus der Fassung gebracht hat. Sie war damals Selbstmordgefährdet und war deswegen in mehreren Psychatrien/ Kliniken. Ich konnte es gar nicht glauben nur kleine Narben an ihren Handgelenken verraten sie letztendlich. Letzte Jahr hatte sie in solch einer Klinik einen Freund der sich letztendlich selber ermordet hat. Traurige Geschichte. Sie meinte das sie schon drüber hin weg ist usw. und auch nicht mehr solche Gedanken hat sich das Leben zu nehmen.

    Ich selbst habe nun aber tierische Angst das sie sich was antut wenn wir uns mal streiten sollten oder so...obwohl sie an sich einen seeehr lebenslustigen und glücklichen Eindruck macht.

    Wie würdet ihr denn mit so etwas umgehen oder kennt ihr vielleicht selbst jemanden im Bekannten Verwandtenkreis der sowas durch gemacht hat.
     
    #1
    dennis1986, 27 August 2007
  2. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab einfach mal wen gefragt der halbwegs Ahnugn haben müsste.
     
    #2
    -Snoopy-, 27 August 2007
  3. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    aus meinem Bekanntenkreis hatte jemand ne Freundin die unter dem Borderline-Syndrom leidet....die hat bei jeder Kleinigkeit gedroht sich umzubringen, sodass sich mein Kumpel fast zwei Jahre nicht getraut hat die Beziehung zu beenden (würde sich glaub ich jeder Vorwürfe machen, wenn dem ex-Partner dann was passiert, egal ob Unfall oder Suizid)...gut nicht jeder Mensch ist gleich, und ich will deiner Bekanntschaft auch nichts unterstellen in der Hinsicht.
    Ich mein man kann jemanden dafür ja nicht verurteilen, dass er/sie selbstmordgefährdet war, aber deine Bekanntschaft war ja in Behandlung und wird diese doch wohl erfolgreich abgeschlossen haben?!
    Gib ihr ne Chance und wenn du absolut mit ihrer Vergangenheit nicht klarkommst, dann sag ihr das
     
    #3
    JackyllW, 27 August 2007
  4. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ja, eben.
    Ich würd einfach mit ihr darüber reden, dass du Angst hast und wie sie es so sieht, ob sie meint, dass sie geheilt ist, usw.
     
    #4
    LiLaLotta, 27 August 2007
  5. nordsternchen27
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann deine Gedanken und deine Sorge diesbezgl gut verstehen. Aber niemand sucht sich ja aus, psychisch zu erkranken. Sie wird in dieser Klinik sicher gelernt haben, damit umzugehen...eine Chance hat sie ganz sicher verdient, leider gehen viele vorurteilig an solche geschichten ran und zeigen das durch Distanz. Ich würde genau wie hier schon erwähnt auf jeden Fall mit ihr reden. Was dir Kummer macht, was dich zweifeln lässt und deine Gedanken mit ihr teilen. Ich glaube, dadurch zeigst du ihr auch, dass du dich damit auseinandersetzt und nicht davon läufst!
     
    #5
    nordsternchen27, 27 August 2007
  6. dennis1986
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    22
    86
    0
    Verliebt
    Danke für die Tipps. Hat mir einen Schritt weiter geholen...Ich habe mit ihr über meine Ängste und Sorgen geredet. Da war sie irgendwie traurig und verzweifelt und meinte das sie verstehen kann das ich geschockt bin usw..

    Kurze Zeit später meinte sie das ihr noch etwas auf dem Herzen liegt...Was da währe -> Essstöhrungen. Sie meinte was für einen Vegetarier Fleisch ist, ist für Sie essen. Dann redete sie was von Schicksal usw. und das sie verstehen kann wenn ich ihr jetzt deswegen keine Chance gebe nur das sie mich total gern hat und das sie schon lange nicht mehr sowas für jemanden empfunden hat wie für mich und und und. Ich glaube die Geschichte wird immer komplizierter :geknickt:..Das wird wohl noch Stunden, Tage, Wochen voller Gespräche kosten...Allein schon deswegen weil ich in einer Band spiele und sehr viele Leute kennen lerne. Sie scheint sich so an mich geklammert zu haben das ich vermute das sie wohl auch sehr eifersüchtig werden könnte usw. :kopfschue

    Diese Frau verdreht mir den Kopf...Einerseits weil ich sie so sehr mag und andererseits weil ich nicht weiss wie ich mit ihr umgehen soll...und vielleicht ja schon gar nicht mehr weiss ob da nicht schon ein Fünkchen mitleid im Gefühlschaos hängt oder es wahre Gefühle sind.
     
    #6
    dennis1986, 27 August 2007
  7. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Finger weg solang du noch kannst !!!

    Klingt zwar hart ist im Endeffekt aber in meinen Augen richtiger !
     
    #7
    2Play, 27 August 2007
  8. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    :anbeten: :anbeten:
    Ich muss ihm (leider) zu stimmen, ich hatte und habe auch mit solche Leuten zu tun, da sie irgendwie zu meinem Bekanntekreis gehören/gehört haben.

    Du wirst da selber irgendwie mit reingezogen und stehst aber gleichzeitig hilflos am Rand.
    Es ist wirklich hart, wenn man den Menschen helfen will und sie sich einfach nicht helfen lassen.

    Überleg es dir gut...
    Wie lange ist das denn alles schon her? Also wann hatte sie ihren "Höhepunkt" im Bezug auf die Depressionen etc. und auf die Essstörung?

    Wenn das schon mehrere Jahre her ist, dann ist die Situation wieder etwas anders...
     
    #8
    Die_Kleene, 27 August 2007
  9. dennis1986
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    22
    86
    0
    Verliebt
    Das Ganze ist etwas über ein Jahr her.

    und da ich nicht weiss was ich tun soll sollte ich vielleicht auf euch hören. Ich hab ja selbst bedenken und merke ja zunehmend das ich Gefühle für diesen Menschen aufbaue.

    ...Ich habe echt Angst das alles noch schlimmer wird wenn sie und ich so weiter machen....Sie macht sich mit Sicherheit schon Hoffnungen das es mit uns was werden könnte...Mir gehts theoretisch nicht anders :ratlos:
     
    #9
    dennis1986, 27 August 2007
  10. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ohne selber Erfahrung zu haben:
    Es soll sehr anstrengend sein, mit psychisch belasteten Menschen eine Beziehung zu haben. Irgendwer meinte mal es sei sehr intensiv- im Schönen wie im Schlechten.

    Ist sie noch in Behandlung? Oder ist die abgeschlossen?
    Ich persönlich würde das Bedürfniss haben mit einem ihrer Behandler zu reden, der mir sagen kann welche Risiken da auf mich und sie zukommen. Welche Rolle ich einnehme, welche Verantwortung ich trage und welche nicht. Und was es für ihre "Entwicklung" bedeutet.
     
    #10
    -Snoopy-, 28 August 2007
  11. dennis1986
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    22
    86
    0
    Verliebt
    Heute habe ich wieder mit ihr gequatscht...Sehr sehr lange sogar.

    Ich gestand ihr das ich Angst habe ihr nicht gewachsen zu sein. Das ich mit solch psychischen Problemen nicht umgehen kann und nicht weiss wie ich ihr das anders erklären soll - als auf direktem Weg.

    Sie versicherte mir glaubwürdig das sowas für sie nie wieder in Frage kommen würde und das sie nicht wieder einen Gedanken an so etwas verliert...Sie meinte das es nur eine Zeit war in der sie nicht mehr wusste wohin....Psychologen halfen ihr damals und jetzt weiss sie wo ihr Platz in dieser Welt ist...Genauso das Problem mit den Essstöhrungen. Ich sagte ja bereits das sie sehr gesund wirkt usw.. Dies stellte sich als ledigliche Apettitlosigkeit heraus.

    und zu meiner Frage was sie machen würde wenn sie in einer Beziehung ist und allein gelassen wird meinte sie das sie sehr stark ist und gut damit klar kommen würde...das sie gelernt hat was es heisst ganz unten zu sein und von daher mit solchen situationen gut klar kommt....sie scheint wirklich sehr stark zu sein.

    jedenfalls werde ich die sache nur sehr langsam angehen und es dennoch auf eine freundschaft mit ihr ankommen lassen.
     
    #11
    dennis1986, 28 August 2007
  12. DarkDragon
    DarkDragon (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    nicht angegeben
    Also wenn du sie wirklich liebst, dann würde ICH zumindest mich auf eine Beziehung einlassen. Es kann natürlich Rückfälle geben, doch mit einer geliebten Person an ihrer Seite kann sie alles viel besser verarbeiten und überstehen.

    Da wir hier im Forum deine "Freundin" aber nicht kennen, ist es sehr schwer zu beurteilen. Drum würde ich nicht zwingend auf uns hören, allgemeine Tips klar, aber du kannst nicht im Forum fragen, soll ich sie nehmen oder nicht und was die Mehrheit hier sagt sollst du machen...das liegt alles in deiner Entscheidung.

    Wir hier im Forum können einfach allgemeine Tips geben, was du mit ihr reden kannst, wie du ihr die Gefühle und Ängste zeigst, aber die wirklich "Grossen" Sachen wie Entscheide musst du (in deinem Herzen) fällen.

    Hör auf dein Herz und auch auf dein Hirn, dann kannst du nichts verliern :zwinker:

    Schönen Abend
     
    #12
    DarkDragon, 28 August 2007
  13. Neme
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich war mal in fast der gleichen Situation wie du. Kannst du hier nachlesen falls es dich interessiert: Schon wieder Pech mit der Psyche

    Sie hatte das Borderline-Syndrom und auch schon nen Selbstmordversuch hinter sich.
    Damals hatte ich kurz vorher schon ähnliches("wenn du mich verlässt bring ich mich um") mit meiner Ex erlebt und deswegen relativ wenig Lust auf solche Geschichten. Ich hab es trotzdem erstmal versucht. Aber als sie dann wieder versucht hat sich umzubringen hab ich gemerkt, dass ich damit nicht klarkomme.
    Für solche Menschen muss man bereit sein, sein eigenes Leben hinten anzustellen und solche Gefühle hatte ich für sie noch nicht.
    Als ich dann nochmal mit ihr telefoniert hat, meinte sie, dass sie sich ganz sicher nie wieder umbringen möchte, aber sie das ritzen noch braucht. Aber auch das konnte ich nicht mit mir vereinbaren, deswegen musste ich den Kontakt abbrechen (war schwer für mich einen Menschen so hängen zu lassen, aber ich hätte ihr nicht helfen können).

    Der Unterschied ist aber, dass das Borderline-Syndrom kaum bis garnicht heilbar ist, es gab also keine Chance auf Besserung.
    Bei dir sieht das ja glaub ich etwas anders aus, deswegen würd ich versuchen sie näher kennenzulernen, dann kannst du besser einschätzen wie sie "tickt".
     
    #13
    Neme, 28 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neue Bekanntschaft war
TräneAusFanta
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 März 2015
4 Antworten
engelchenx17
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Mai 2014
26 Antworten