Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neue Beziehung eingehen - wann ist's ok?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *Cara*, 10 November 2005.

  1. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Guten Tag zusammen

    Ich weiss es gab schon ein Thema mit ähnlichem Titel, leider habe ich es auch für die Suchfunktion nicht mehr gefunden.

    Mein Problem ist folgendes: Vor mehr als eineinhalb Jahren bin ich mit meinem Ex zusammengekommen. Wir hatten eine total gute Zeit, kaum Streit und eine erfüllte Beziehung. Wies so kommen muss, auch diese Beziehung erlebte langsam schlechtere Zeiten. Ich tat mich sehr schwer mich von ihm zu trennen, wir haben es mehr als einmal noch verusucht, habe dann aber immer gemerkt das ich das nur aus Mitleid tue und ihn so nur noch mehr verletze. Irgendwann (vor ca. 4 Wochen) war der endgültige Bruch. Er hat mir an meinem Geburtstag noch einen Strauss Blumen gebracht (einfach vor die Tür gestellt), habe mich dafür bedankt, mehr war nicht mehr. Mir geht es gut ohne ihn, ich denke so gesehen habe ich mich wohl schon länger von ihm abgewandt.
    Nun habe ich einen neuen Typen kennengelernt. Er hat mir wohl ziemlich den Kopf verdreht und wies so kommt stellt sich auch bei uns langsam die Frage ob da mehr daraus wird.
    Ich habe das Gefühl ich würde mich sehr gerne auf diese Beziehung einlassen. Damit verbinden sich aber auch einige negative Gefühle. Ich habe ein schlechtes Gewissen meinem Ex gegenüber weil ich mich "so schnell getröstet hab". Auch weiss ich genau das ich mit meinem neuen noch nicht einfach so draussen spazieren gehen könnte aus Angst es sehe und jemand, möchte ihm doch einfach nicht mehr weh tun... :geknickt:
    Dann sind aber auch noch Angstgefühle vor einer Beziehung überhaupt! Ich habe Angst, dieses Verliebtsein, das Schöne, die Lust den Andern immer zu sehen könnte viel zu schnell vorbei sein. Ich habe Angst ich könnte viel zu schnell das Gefühl haben etwas zu verpassen und mir meiner Gefühle für den armen Kerl nicht mehr sicher zu sein, ihm anschliessend den selben Schmerz zufügen wie dem Ex und das möchte ich nicht, ich will niemandem weh tun... :cry:
    Das lässt mich echt verzweifeln! Dann kann ich mich ja theoretisch nie mer auf eine Beziehung einlassen? Was soll ich also tun? Den neuen erst einmal "auf Eis legen" und doch nicht besser kennen lernen? Oder diesen Schritt wagen und ihm vorher genau sagen was ich fühle?

    Würde mich freuen wenn mir da jemand kurz schildern könnte was er/sie sich gedacht hat beim durchlesen....

    Wünsche euch einen schönen Tag!
    *Cara*
     
    #1
    *Cara*, 10 November 2005
  2. mt80
    mt80 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Meiner Meinung nach bist du deiner Gefühle noch ziemlich unsicher. Deshalb würde ich mich an deiner Stelle noch nicht auf diese Beziehung einlassen. Versuch doch erst mal einiges mit ihm zu unternehmen ohne das ihr ein paar seid. Mit der Zeit wirst du dann sicherlich auch merken ob daraus mehr wird oder nicht, sprich ob sich deine Gefühle für ihn verstärken.
    Was deinen Ex angeht wird es immer schwierig sein wenn er dich mit nem anderen sieht. Aber ihr seid nicht mehr zusammen und du liebst ihn nicht mehr. Klar wird es ihn verletzen aber das muss er akzeptieren.
    Viel Glück bei deiner Entscheidung
     
    #2
    mt80, 10 November 2005
  3. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Gebe mal wieder, was meine beste Freundin zu mir sagte, als ähnliche Gedanken hatte:

    Du bist jung, du magst ihn und ihr versteht euch gut. Wenn du meinst, dass aus euch was werden kann, dann versuche es und genieß die Zeit.

    Willst du jetzt eine Anstandspause einlegen, weil es die Gesellschaft verlangt? Weil du ein schlechtes Gewissen dem Menschen gegenüber hast, den du verlassen hast, weil es eben nicht mehr geht?

    Was kann schon groß passieren? Meinst du nicht, es ist besser es zu versuchen und vielleicht auf die Nase zu fallen, als sich nun noch ewig den Kopf darüber zu zerbrechen was wäre wenn ...? Vielleicht irgendwann zu merken, dass du deine Chance vertan hast?
     
    #3
    die_venus, 10 November 2005
  4. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Laß dir Zeit. Du mußt ja nicht gleich mit dem Neuen zusammen sein. Verbringt Zeit miteinander, unterhaltet euch, kuschelt auch mal ein bißchen, wenn euch danach ist...

    Ich kenne das Problem. Hab mich vor bald zwei Jahren auch nach gut drei Jahren von meinem Ex getrennt, relativ schnell meinen (mittlerweile) Freund kennengelernt. Hab gemerkt, daß da schon Gefühle sind, meinerseits... trotzdem hatte ich Angst, mich da zu schnell in was reinzustürzen. Angst, daß ich ins "Verliebtsein" mehr verliebt bin als in ihn. Daß ich ein paar Wochen später merke, es ging mir mehr um das Gefühl, IRGEND jemanden zu haben, der für mich da ist, um nicht alleine zu sein.

    Wir haben uns damals ca. 6 Wochen nach meiner Trennung zum ersten Mal geküßt. Und das war definitiv zu früh. Es hat sich total komisch angefühlt... Ok, er wollte damals auch noch nicht wirklich gleich eine Beziehung mit mir, aber auch für mich war's total seltsam. Danach haben wir uns noch viel mehr Zeit gelassen.

    Haben uns sehr häufig, mehrmals die Woche gesehen, praktisch täglich telefoniert, uns beim Fernsehen aneinandergekuschelt, Händchen gehalten... in manchen Dingen war's eigentlich schon fast wie eine Beziehung (nur eben ohne Küssen/Sex), ich wußte eigentlich immer genau, was er gerade macht, er hat mir z.B. Bescheid gesagt, wenn er mal nicht ins Training kam usw...

    Heute kann ich sagen, uns beiden tat die Zeit, die wir uns genommen haben, eigentlich sehr, sehr gut. Denn als wir dann endlich zusammen kamen, DA war ich mir dann auch 100%ig sicher, daß ich ihn WIRKLICH will, da waren keine Zweifel mehr da und auch kein komisches Gefühl. :smile:

    Ansonsten: Auch das mit dem Ex kommt mir sehr bekannt vor. Mein Ex und mein jetziger Freund kannten sich ja schon immer, und auch da war's so, daß ich schon deshalb nicht zu schnell eine neue Beziehung wollte, gerade mit dem, weil ich wußte, daß mein Ex sehr verletzt wäre. Und mir auch vorhalten würde, ich hätte schon viel länger was mit dem "Neuen" am Laufen. Na ja, hat er mir am Ende so oder so vorgehalten, aber wenn ich schon ein paar Wochen nach der Trennung "offiziell" mit dem "Neuen" zusammen gewesen wäre, wär's wohl noch schlimmer gewesen.

    Ja, und wir haben uns eigentlich auch immer nur bei ihm zu Hause getroffen. Weil wir auch nicht unbedingt wollten, daß uns jemand beim Spazierengehen oder so sieht... :schuechte Denn wir sind im selben Verein (mein Ex ist wie gesagt auch da), und da machen Gerüchte so verdammt schnell die Runde... :zwinker:

    Im nachhinein betrachtet war's schon ganz gut, so wie's gelaufen ist. Die Zeit, die es gedauert hat, war genau richtig. :smile:

    Sternschnuppe
     
    #4
    Sternschnuppe_x, 10 November 2005
  5. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    699
    103
    2
    Verliebt
    Vielen herzlichen Dank für eure Antworten!!
    Das tut irgendwie gut... Ich mag ihn, ich geniesse die Zeit mit ihm total, ich habe auch das Gefühl aus uns könnte echt was werden! Habe auch schon mehrmals bei ihm übernachtet (einfach in seine Arme gekuschelt und eingeschlafen...), fühle mich ihm daher auch ziemlich nahe!
    Aber irgendwie klingt auch diese "Anstandspause" genau nach mir. Habe das Gefühl dies sollte irgendwie sein! Habe gestern einen Freund von meinem Ex getroffen, dieser hat zu mir gesagt: Na, du hast deinen Verflossenen da aber in ein schönes Loch stürzen lassen! Ist es für ihn nicht noch viel schlimmer wenn er plötzlich erfährt das ich wirklich über ihn hinweg bin, ihm die letzten Hoffnungen damit nehme?
    Dann wieder dies mit der Chance.. es stimmt, es wäre wirklich schade wenn ich plötzlich merken müsste das er es sich anders überlegt hat weil ich eben sowas wie eine "Anstandspause" einlegen wollte! Ich mag ihn wirklich sehr!!!

    Es stimmt, ich bin unsicher! Aber ich denke, wenn mein Ex nicht wäre, wäre ich auch nicht unsicher! Mich plagt einfach das schlechte Gewissen! Ich habe mich oft gefragt wieso er sich so in mich verliebt hat und ich diese Liebe nicht erwiedern konnte, in dem Falle wäre nähmlich alles perfekt gewesen! Werde ich überhaupt je jemanden so lieben können, ihn wirklich direkt an mich heranlassen?? Ich hoffe es, doch steuern konnte ich dies bisher nie...
     
    #5
    *Cara*, 10 November 2005
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    klingt doch schön.
    mach, was sich für dich richtig anfühlt.
    nimm nicht rücksicht, weil du glaubst, das würde so von dir erwartet. wenn du noch nicht bereit bist, dann warte. wenn du über die alte sache hinweg bist, wenn du dich neu verliebst und da wirklich was anfangen willst: dann mach das!

    schlechtes gewissen...
    hast du selbst noch an der exbeziehung bzw. trennung zu knabbern? oder bist du eben drüber weg? für dich geklärt, abgehakt? klar ist dir der ex nicht egal als mensch - aber mit ihm ist es ansonsten wirklich vorbei?

    anders gefragt...:wieso sollte er weiter sich hoffnungen machen, ist das gut für ihn? es ist doch eh aus.

    meinste, er macht sich noch hoffnungen? wenn ja: sind die irgendwie angebracht/berechtigt?

    ich würd wohl nicht extra mit dem neuen engumschlungen vor haustür des ex herumtanzen, um demonstrativ zu zeigen, dass ich über ihn hinweg bin.

    aber wenn die gefühle eben weg sind und du offen für wen neues bist: warum dann aus "anstandsgründen" warten und ggf. riskieren, dass aus der sache mit dem neuen doch nix wird? weiß der neue denn von deinen gedanken? dass du mehr willst, aber noch nicht weißt, ob es richtig ist?

    du kannst dem "neuen" ja auch sagen, dass du ihn sehr magst und du es aber noch nicht mit vollem karacho angehen willst. wie weit seid ihr denn, außer nebeneinander schlafen: geknutscht? ist klar, dass ihr verliebt seid? dann ist es doch okay, ihm das mit deinen zwiespältigen gefühlen zu sagen. dass du unsicher bist, weil die beziehung noch nicht lang her ist, du aber sehr viel für ihn empfindest und manchmal nicht weißt, was richtig und was falsch ist.

    naja. aber du hast die liebe eben NICHT erwidert. warum - na, gefühle kann man nicht erklären. sie sind da oder eben nicht.

    ich weiß nicht, wie lange ihr zusammen wart und was da war. aber einseitiges verlieben gibts halt auch. hast du dir da denn länger eingeredet, du liebtest ihn auch? oder wie?

    ähm, weil liebe was mit gefühlen zu tun hat und nicht mit steuern? warum solltest du nicht mal wen sehr lieben und ihn an dich ranlassen können?

    Off-Topic:

    von meiner letzten beziehung zur neuen verging nicht viel zeit. es war ein ziemlicher übergang. sehr fließend... hätte ich mir vorher nicht vorstellen können. so von wegen "erstmal verarbeiten"...

    mit meinem ex war ich viereinhalb jahre zusammen, und wir liebten uns in der tat sehr. aber eine gemeinsame zukunft, war dann eines tages klar, wird es nicht geben, wir hatten zu verschiedene wege eingeschlagen. freundschaft ja, aber liebesbeziehung nicht. er hatte schon von heirat gesprochen, für ihn war ich immer DIE frau (auch heute meint er noch, dass er nicht einfach wieder wen finden kann, mit dem er sich in allen bereichen so gut versteht wie mit mir). ich wusste aber, dass ich noch nicht angekommen bin, für mich wurde immer klarer, dass ich ihn liebe - aber er NICHT der mann ist, mit dem ich für immer zusammen sein werde. das tat auch mir weh. weil er ein toller mensch ist. er hatte aber zwischendrin auch mal trennungsgedanken (im letzten sommer der beziehung wollte er mal ausziehen.)

    nun, der neue war in meinem fall ein "Alter", einer, den ich schon lange kannte - einige wochen länger als meinen ex. der neue war schon mal in mich verliebt gewesen, und zwar genau da, als ich mit dem ex damals "zusammenfand"...erfuhr ich aber erst nach der trennung vom ex.

    nun, gerade dass im letzten jahr der ex-beziehung die gefühle für diesen freund sich vermehrten, war son ding... die beziehung war dann vorbei. und ich merkte dann, wie sehr (unterdrückt) ich schon verliebt war in den neuen...ich kam mir wie ein flittchen vor, weil ich einige zeit wirklich zwei gleichzeitig liebte. nun ja, die beziehung zum neuen begann also sehr schnell nach ende der vorigen, und das ist zwei jahre her.

    ich war skeptisch, ob das funktionieren kann...aber es funktioniert. und wie!

    und war richtig so. ach ja, mein ex ging damals übrigens davon aus, dass mein neuer und ich ein paar würden. er ist wie gesagt freund geblieben - aber er hat mich und meinen neuen freund noch nie zusammen gesehen. er gönnt mir das - aber irgendwie sind da immer noch skrupel, wohl auch, weil er noch immer allein ist.

    es ist irrational - aber ich muss ihm nicht mein glück vorführen. also hoff ich, dass er sich bald ne frau zulegt, dann bin ich vermutlich entspannter...
     
    #6
    User 20976, 10 November 2005
  7. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    699
    103
    2
    Verliebt
    Ich denke für mich ist das wirklich abgehackt! habe vor mehr als einem halbe Jahr den ersten Versuch gemacht mit ner Trennung, habe das aber doch nie wirklich geschafft weil ich ein verdammt schlechtes Gewissen hatte! Nun habe ich eben bis auf die Blumen welche ich zum Geburtstag gekriegt habe seit ca. 4 Wochen nichts mehr von ihm gehört und mir geht es sehr gut damit!



    naja, dadurch das ich ihn eben schon mehrmals doch wieder zurückgenommen habe könnte ich mir schon vorstellen das er sich noch hoffnungen macht! Auf der andern Seite hat er sich ja auch nicht mehr gemeldet, also versucht er vielleicht doch sich damit abzufinden! Für mich ist die Sache aber vorbei, ich weiss das es falsch währe ihm noch eine Chance zu geben, falsch für ihn und für mich!


    das würde ich bestimmt auch nicht tun, war gestern weg und habe einige Freunde von meinem Ex getroffen und eben auch meinen neuen, habe ihm aber nicht einmal ein küsschen zur Begrüssung gegeben.. Nein, er ist da wohl nicht so genau informiert. möchte sehr gerne einmal noch mit ihm sprechen und ihm meine Gefühlslage schildern, es hat sich aber bis jetzt kein geeigneter Zeitpunkt gefunden.


    es kann sehr gut sein das ich mir die "liebe" zu lange eingebildet habe und das Gefühl vielleicht mit Mitleid verwechselt habe!
     
    #7
    *Cara*, 10 November 2005
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    hey, jetzt fällt mir auch ein, woher ich deinen namen kenne - aus julias "bin nun single"-thread. da hab ich an dich wohl nix geschrieben, aber dachte mir dabei "na, die soll doch endlich schluss machen, statt ihn zu 'quälen' und nur mitleidsbedingt zusammenzubleiben" - von daher: gut, dass du es durchgezogen und dich getrennt hast. ist besser für beide, da bin ich sicher.

    was ist denn aus dem mann aus london geworden? ist das der, den du jetzt so "gut" findest? oder ist das nochn anderer und der londoner ist schon wieder passé? (musste natürlich nicht verraten, wenn du nicht willst...)
     
    #8
    User 20976, 11 November 2005
  9. reflective
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Mir ging es vor etwa einem halben Jahr etwa genauso wie Dir: Nach 8 Jahren Beziehung hab ich kurz vor Ostern mit meiner Ex Schluß gemacht. Die Entscheidung dazu ist schon Monate zuvor gefallen, nach einem ersten Versuch vor etwa 2,5 Jahren.
    Danach war total durch den Wind, hatte ein schlechtes Gewissen usw., man fühlt sich nach dieser Zeit schließlich auch verantwortlich für den anderen. Dazu kam, dass sie glaubte, sie könne mich zurückkriegen (hat ja schonmal funktioniert) und ständig um mich rum tanzte.
    Vier Wochen später lernte ich beim Sport eine Frau kennen, mit der ich mich "bis ins Detail" verstehe, d.h. wir haben viele Gemeinsamkeiten und gleiche Ansichten. Ich hatte schon an Wunder geglaubt, dass ich gerade sie kennen gelernt hab.

    Zwei Wochen danach hab' ich mich mit ihr verabredet und wurde von meinem Gewissen wieder eingeholt, zumal meine Ex wieder öfter auf der Matte stand. D.h. ich war wieder total durch den Wind und schrieb hier ins Forum rein. Mir wurde hauptsächlich abgeraten, so schnell wieder eine Beziehung einzugehen, da ich mit der alten noch nicht richtig abgeschlossen habe.

    Ich entschied mich, es doch zu versuchen, zum einen weil ich dachte, dass ich während der alten Beziehung schon lange genug abgeschlossen haben müsste, zum anderen weil ich dachte über eine Beziehung mit einem anderen sollte auch der andere entscheiden dürfen.

    D.h. ich ging mit ihr aus, erzählte ihr von meinen Gefühlen und dass ich nicht wüßte ob ich da noch psychische Probleme haben könnte, aber sie verstand das und eine Woche später waren wir zusammen.

    Am Anfang der Beziehung war's nicht so wie bei der ersten großen Liebe, es war schon ein seltsames Gefühl. Aber jetzt sind wir 6 Monate zusammen und lieben uns sehr. Die alte Beziehung war schnell aus dem Kopf verdrängt und als meine Ex uns das erste mal zusammen sah, meinte ich eine Erleichterung bei ihr zu sehen, möglicherweise weil sie dann auch damit abschloss. Seitdem hab ich nix mehr von ihr gehört.

    D.h. ich würde es an einer Stelle auch versuchen, denn es kann funktionieren! Stell Dir mal vor das ist der Mann Deines Lebens und es geht deswegen daneben ;-). Ich hab mich jedenfalls auch schon geärgert, warum ich nicht früher drauf gekommen bin...

    Ich hoffe, dass das eine Hilfe ist.
    Viele Grüße und viel Glück!
     
    #9
    reflective, 11 November 2005
  10. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    *zustimm*

    Denk dran, es ist dein Leben. Dieses mulmige Gefühl, den Ex mit nem/ner anderen zu sehen, wird immer da sein. "Er ist glücklich, auch ohne mich". Das wird nie weggehen, es sei denn, man hat überwiegend Schlechtes erlebt, dann dürfte das einen wohl kaum noch interessieren..
    Ich denke, du solltest das alles ruhig angehen. Dein Gefühl wird es dir sagen, wann du bereit für die neue Beziehung bist. Gerade, wenn das der "Neue" versteht, falls er jetzt schon mehr möchte, und er dir Zeit lässt, dann hast du einen Anständigen gefunden.
    Versuche nicht, das alles mit Verstand zu lösen. Genieß dein Leben und denke mal an dich. Hör auf dein Gefühl und vor allem gehe nur in die Beziehung, wenn du dir 101%ig sicher bist.

    Alles Liebe
     
    #10
    Housemeister86, 11 November 2005
  11. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    699
    103
    2
    Verliebt
    jezt schäm ich mich irgendwie grad ein wenig :schuechte
    Hab da ein totales durcheinander gemacht... es ist richtig! ich war froh um die Meinungen in Julias Thread. Es ist auch wirklich gut ist es vorbei. Das mitm dem Typen aus London war ein Hirngespinst, hätte mir besser zuerst mehr Gedanken gemacht bevor ich hier geschrieben habe... Nei, es ist ein anderer, einer der in meiner Nähe wohnt! Mit dem Typen aus London stehe ich noch in Kontakt, aber mehr auch nicht, dort gilt es aber imme noch, mich zu entscheiden ob ich ihn noch besuchen möchte oder nicht.. mal schauen!

    Nun aber zu meinen akutellen Gefühlen. Ich denke wirklich ich habe hier einen anständigen gefunden. Habe ihn die letzte Woche jede Tag gesehen, für Donnerstag habe ich mir eigentlich vorgenommen ihn nicht zu sehen, er hat dann nur so was angedeutet ob ich ihn nicht noch besuchen möchte und schon war ich unterwegs! Habe mich dann gefragt wieso ich eigentlich alleine zuhause sitzen und an ihn denken soll wenn ich ihn doch auch besuchen könnte!? Soweit ist alles ganz toll! Ich bin mir nun sicher das er mir sehr ans Herz gewachsen ist und ich nicht möchte das dies gleich wieder zerstört wird - sprich, ich möchte das Ganze weiterführen. Nun ist eben noch mein schlechtes Gewissen. Da wir in einer ländlichen Region wohnen wo jeder jeden kennt traue ich micht kaum mit ihm weg zu gehen, habe schon Angst vor heute abend, sieht wohl so aus als würden wir zusammen weg gehen! Ich bin mir sicher, dass dies ein verkrampfter Abend werden wird, einzig aus der Angst davor wen wir treffen könnten. Ist dies zu verstehen? Ich bin glücklich und traue mich nicht dies zu zeigen. Wäre es besser, ich würde es meinem Ex vorher beibringen? Auf der anderen Seite bin ich ihm zu nichts mehr verpflichtet..

    Vielen Dank reflective, du hast recht, ich kann wirklich nicht wissen ob es mein Mann fürs Leben ist, ich werde mich nun einfach darauf einlassen, mich meinen Gefühlen hingeben und ihn besser kennenlernen...

    @Housemeister86
    Wir haben fast nichts schlechtes erlebt, wir hatten wirklich eine erfüllte und glückliche Beziehung.
     
    #11
    *Cara*, 12 November 2005
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    was sollst du deinem ex denn "beibringen"? dass du dich mit einem menschen triffst und spaß hast? schieb das schlechte gewissen weg, du betrügst keinen, es ist schluss und du lebst weiter. du hast kein anstandsjahr hinter dich zu bringen oder so. also verkrampf dich nicht so. oder geht anderswo weg, wenn du noch solche angst vor reaktionen hast.

    die leute zerreißen sich schon mal das maul, aber das ist auch wieder vergessen. du weißt ja, wie es war - liebe vorbei. und jetzt ist da ein neuer.

    ich hatte auch schiss, was man in meinem bekanntenkreis zur trennung sagt. und dazu, dass man mich kurz später mit wem neues herumziehen sieht. nun ja, erstens haben viele schon lange vermutet, dass zwischen dem neuen und mir was ist, es gab vorher genug gerüchte...und außerdem gehts um MEIN glück. dem ex hab ich nicht verheimlicht, dass p. (gemeinsamer freund) nun noch mehr bedeutung für mich hat. leicht war das für ihn nicht, aber wenn eine liebe vorbei ist, ist das so..."ersatz" ist p. nicht gewesen. hab ex und neuen ja nicht "ausgetauscht".

    cara, hör auf die gefühle, die du für ihn hast, und nicht auf dein schlechtes gewissen.
     
    #12
    User 20976, 12 November 2005
  13. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    699
    103
    2
    Verliebt
    Mosquito, ich danke dir wirklich ganz herzlich für deine Worte, das gibt mir viel Kraft und sagt mir auch, dass ich nicht einfach alles falsch gemacht habe.
    Ich werde es versuchen, mich weiterhin mit ihm Treffen, Spass haben und mein Glück geniessen. Ob ich es schaffe mich unbeschwert in der Öffentlichkeit mit ihm zu zeigen weiss ich noch nicht. Aber es ist bestimmt ein Versuch wert.
    War einfach gerade blöd, dass ich genau dann als es ernster wurde zu hören bekam: Du hast deinen Ex in ein schönes Loch gestürzt! Aber es ist schon richtig, es war auch für ihn besser so und dies hat er wohl auch eingesehen.
    Leider ist es auch so mit den Leuten, mich nervt das total, diese ewige getratsche! Somit ist es vielleicht auch besser wenn ich mich mit ihm treffe und mit ihm zeige, dann ist es wenigsten offiziel und niemand muss fiese Gerüchte in die Welt setzen...
     
    #13
    *Cara*, 12 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neue Beziehung eingehen
thomas1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2016
7 Antworten
Ephexx
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Januar 2015
21 Antworten
Test