Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • DohDoh
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Verliebt
    30 September 2008
    #1

    Neue Firma --> Rundmail

    Hi

    Ich fange heute jobmäßig in einer neuen Firma an und würde gerne meinen Kollegen (ca.50-60) ne mail schreiben um mich vorzustellen.

    Habe aber momentan keinen plan was ich darin schreiben soll :frown:
    Kann mir jemand dabei helfen die richtigen worte zu finden? vorallem als begrüßung unso? hm

    danke,

    MfG DohDoh
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    30 September 2008
    #2
    Was ist das denn für eine Firma?

    Ich persönlich würde mich nie über eine Rundmail vorstellen, sondern mir lieber die Zeit nach und nach nehmen und mich persönlich vorstellen oder durch den Chef oder den Ausbilder durch die Abteilungen führen lassen.
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    30 September 2008
    #3
    Ich wäre nie auf die Idee gekommen, eine Rundmail zu schicken! ^^

    Warte doch erst mal ab, bis du in der Firma bist. Die Leute wirst du schon noch nach und nach kennenlernen.

    Ich würd mich wundern, wenn ich ne Mail von meinem zukünftigen Arbeitskollegen erhalten würde, der eventuell auch noch in einer anderen Abteilung sitzt und ich mit dem eigentlich nichts zu tun haben würde. ^^
     
  • DohDoh
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Verliebt
    30 September 2008
    #4
    erstmal danke für die antworten,

    es gibt recht viele verschiedene standorte der firma, ich selbst bin fix in einer filiale und für den technischen support, via telefon/mail für eigenen firmenleute zuständig....also habe ich teilweise kontakt mit arbeitskollegen die sowohl aus österreich deutschland und der schweiz vertreten sind.
     
  • Quelle
    Quelle (31)
    Benutzer gesperrt
    54
    0
    0
    nicht angegeben
    30 September 2008
    #5
    ich würd mich auch nich extra per mail vorstellen. .wenn man sich sieht lernt man sich kennen.. fertig :grin:
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    30 September 2008
    #6
    Es gibt durchaus Firmen in denen es üblich ist sich per Rundmail, Intranet oder dergleichen vorzustellen. Meist besteht diese Vorstellung aus einem Foto, einer kurzen Beschreibung des bisherigen Werdegangs und eben die Funktion in der man dann in der neuen Firma arbeitet. Manche schreiben dann auch noch kurz etwas persönliches wie Hobbies, Wohnort etc.

    Schaden wird es wohl kaum so etwas zu machen. Das persönliche Vorstellen wird es auch kaum ersetzen.
     
  • Schnuckl20
    Schnuckl20 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    1 Oktober 2008
    #7
    Ich kenne es so, dass die Personalabteilung einen Aushang mit Foto macht, deiner Position und das wars. Selber würde ich da nichts machen, das kommt nicht besonders gut wenn du aus eigenem Antrieb sowas übernimmst ohne Absprache.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    1 Oktober 2008
    #8
    Ich würde einfach mal nachfragen, wie das in der Firma gehandhabt wird und ob es erwünscht ist, dass sich neue Mitarbeiter auf diese Art vorstellen.

    Bei den Kollegen vor Ort stellst Du Dich ja vermutlich eh persönlich vor.
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    2 Oktober 2008
    #9
    Ich finde die Idee nicht schlecht, gerade weil Deine Firma über mehrere Standorte verteilt ist. Viele Mitarbeiter wirst Du vermutlich erstmal nur per Telefon kennen lernen. Wenn sie diese Rundmail lesen, können sie sich ein besseres Bild von Dir machen. Inhaltlich würde ich auch sagen, ein Foto, kurz (!) der bisherige Werdegang und ein paar persönliche Sachen sollten drin sein.
     
  • Levana
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    Single
    2 Oktober 2008
    #10
    Ich stimme Bärchen zu.

    Seit blabla bin ich für soundso zuständig, bin erreichbar unter ...
    Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ...

    ganz kurz halt


    Meine Firma hat auch z. B. ne eig. IT Abteilung und sind zuständig für ganz Deutschland.. Ich fänds toll, wenn ein Neuer sich vorstellen würde, zu dem man hin und wieder KOntakt haben muss!
     
  • jenkins
    jenkins (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    2 Oktober 2008
    #11
    So was kommt immer auf die Firma drauf an, ist wahrscheinlich eher bei größeren Firmen üblich.

    Ich bin gerade auf ein neues Projekt mit sehr vielen Mitarbeitern gekommen, die teilweise etwas verstreut sind so dass man die nicht alle gleich kennenlernt. Da ist es auch üblich einen kurzen Steckbrief auf die Mailingliste zu schicken. Hab ich heute gemacht, und plötzlich hatte ich ne Einladung zum Lunch von einem Senior Manager, der sich für meine Kenntnisse in einem bestimmten Bereich interessiert.

    Muss also nicht von Nachteil sein. :zwinker:

    Bei uns enthält der Steckbrief: Foto, Name, Wohnort, Officeort (ist eine internationale Firma), frühere Projekte in der Firma, frühere Firmen, Studium/Bildungsbackground, Interessen.
     
  • ani_ka
    ani_ka (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    vergeben und glücklich
    4 Oktober 2008
    #12
    Bei uns gibts ne Seite dafür im Intranet, wo die Personalabteilung immer regelmässig schreibt, wenn´s neue Mitarbeiter gibt... und ich selbst wurde von meinem Chef durch die Abteilung geführt und vorgestellt...
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    4 Oktober 2008
    #13
    Da unsere Firma nicht soo groß ist (ebenfalls 50-60, aber nur ein Standort) werden neue Mitarbeiter durch alle Abteilungen geführt und alle paar Monate gibts halt noch eine offizielle Ankündigung vom Chef. Spätestens dann weiß man über jeden Bescheid.

    Ich seh das so:

    1. Die Mail ist nicht unnötig, es geht um einen neuen Mitarbeiter.
    2. Am ersten Tag hat man noch zu viel Zeit
    3. Für ein paar nette Worte braucht man höchstens 10 Minuten

    Außerdem: Verteilte Standorte und viel Telefonkontakt mit anderen Mitarbeitern aus anderen Filialen in verschiedenen Ländern macht es vielleicht eher notwendig, sich vorher vorzustellen. Das kommt am Telefon blöd wenn die anderen noch nie von dir gehört haben.

    Ich würde schon eine Mail schreiben, aber das Persönliche rauslassen. Wie schon gesagt wurde ist wichtiger:

    1. Wie du heißt und was du hier machst
    2. Mit wem du zusammenarbeitest / welche Abteilung / wo erreichbar
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste