Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neue Flamme will mich mit ihrem besten Freund mitschleifen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Ilieson, 17 Oktober 2008.

  1. Ilieson
    Ilieson (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hi Leute,

    nachdem ich vor einem reichlichen halben Jahr eine katastrophale Ausnutz-Beziehung beendet habe, mir einige hilfreiche Bücher reingezogen habe, um nichtmehr ausgenutzt zu werden und meine Kindheit zu verarbeiten, in eine andere Stadt mit Berufs-Mega-Start gezogen bin und eigentlich alles bestens läuft, habe ich mich nun wieder unter die Frauenwelt gemischt - als Nebenprodukt meiner Freunde-Suche und Sehnsucht nach neuen Kontakten in der neuen Welt.

    Ich habe dabei ein 3 Jahre jüngeres Mädel (17/20) kennengelernt, was eigentlich all meinen Ansprüchen gerecht wird. Sie passt in mein Beuteshema, ist aber nicht perfekt - was ich akzeptieren gelernt habe. Sie ist in einer intakten Familie (mal was Neues für mich), fleißig und weiß, was sie will.Sie raucht und trinkt nicht (nur Partys). Sie ist sehr willensstark, steht zu ihrem Wort und ist soweit zufrieden mit sich. Nicht zuletzt ist sie sehr niveauvoll. Mit ihren 2 Jahren weniger als meine letzte Freundin ist sie mindestens doppelt so niveauvoll, was mich schon ganzschön aufmerksam gemacht hat. Also das ganze Gegenteil meiner EX, sie war nicht selbstbewusst, hatte eine zerrüttete Familie in der ich keinen eindeutigen Platz fand, ihr heimisches Chaos spiegelte ihr Leben wieder.
    Aus diesem Grund habe ich auch den Kontakt gesucht und ausgebaut, wir haben uns jetzt schon einige Male getroffen und meist bis tief in die Nacht zusammen etwas gemacht, waren beim ersten Daten unüblicherweise bei Ikea einkaufen (für mich), danach Essen usw..Ich kenne ihren Alltag, sie meinen. Wir haben uns also auf eigenartigen Wegen kennengelernt, dadurch aber schon sehr gut den anderen mustern können. Wir haben stundenlang niveauvolle Gespräche geführt, können offen über Sex, Beziehung, Likes & Dislikes reden usw - also nicht dieses oberflächliche Blabla.Wir können zumachen lachen.
    All das fasziniert mich - sie ist so anders wie die ganzen Betrügerinnen vor mir und ich setze viel Vertrauen in sie. Kürzlich haben wir uns nach ersten Berührungen dann auch irgendwann geküsst, es ist einfach so gekommen, aber es war wunderschön. Es war v.A. anders, als bisher. Ich spüre eine gewisse Leidenschaft und wirkliches Interesse in ihr.
    Aktuell stelle ich mir die Frage: Ist das endlich diese Frau, die trotz ihrer noch Schule bereits im Leben steht, tief und kinderlieb ist, aus ländlicher Umgebung kommt, meinem Geschmack entspricht, mit der ich mich bei meiner Familie wegen ihr nicht schämen muss, die meine gleiche Wellenlänge hat und trotzdem die nötigen Unterschiede besitzt, damit es nicht langweilig wird? Oder habe ich meine Angewohnheit zu schnell an jemandem Interesse zu finden noch nicht abgelegt?

    Das ist die eine Frage, die mich sehr beschäftigt, obwohl ich ansonsten von Fragen und Grübeleien total befreit bin, da ich hin zu einem erfüllten und Das-tut-mir-gut-Leben gefunden habe und mir geschworen habe, lieber glücklicher und freier Single zu sein, als an einen Drachen zu geraten. Gemerkt habe ich das daran, dass ich wieder allein laut lache, ich flirte und werde beguckt, lasse dann aber abblitzen - ich bin endlich aus mir herausgekommen.
    bla bla ich schweife ab!...

    Das eigentliche Problem ist nun, dass meine neue Bekanntschaft mich mit ihrem besten Freund mitschleifen will, um etwas zu unternehmen. Ich weiß, dass dieser beste Freund ihre erste Intim-Erkundung war und sie vor wenigen Wochen noch einen heißen Flirt in Tunesien hatte. Kann ich dem Braten trauen? Bin ich einfach noch zu misstrauisch? Ist es normal, dass sie mich so weit am Anfang bereits mit ihrem besten Freund irgendwo hin mitnehmen will? Ist es ok, wenn ich dazu garkeine Lust habe? Ist sie möglicherweise diesbezüglich nicht so reif?
    Kann ich nach meinen miserablen Erfahrungen Vertrauen in sie setzen, wenn sie sagt sie kippt sich nur auf Partys Alkohol rein, um locker zu sein, sie weiß aber immer, was sie (nicht) tut?

    Vielleicht hatte jemand ähnliche Erfahrungen wie ich, oder kann dazu etwas sagen. Ich habe kein wirkliches Problem, aber ich benötige eine außenstehende Meinung bezüglich meiner Angelegenheiten, da ich nicht erfahren genug bin, um ok/nicht ok abzuschätzen - ich habe es einfach immer als Niederlage erlebt, in Beziehung zu sein. Ich weiß nicht, was in einer sich anbahnenden richtigen Beziehung ok ist. Das erste wäre ja, mit ihr darüber zu reden. Aber ich habe Angst, sie durch die Offenbarung meines noch nicht ganz abgeschlossenen Entwicklungsprozesses zu verschrecken.

    Grüße
     
    #1
    Ilieson, 17 Oktober 2008
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Das wichtigste in einer Beziehung ist: REDEN! Immer wieder, meiner Meinung nach kann man nicht zuviel miteinander reden, nur zuwenig und das ist dann kacke. ;-)

    Wenn dir diese Sache auf dem Herzen lieg, dann sprich deine Freundin drauf an.

    Viele haben einen besten Freund, auch mit dem sie was erleben durften, was aber nicht bedeutet dass da jetzt noch was läuft. Sie hat ja dich!

    Würde auch etwas positiver denken!
     
    #2
    capricorn84, 17 Oktober 2008
  3. Ilieson
    Ilieson (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    in einer Beziehung
    Ich wollte eigentlich editieren, schreibe es dann aber einfach hier hinein: Meine EX hatte auch einen besten Freund, der wiederum ihr "Pseudo-Ex" war und die ganze zeit während unserer Beziehung was von ihr wollte. Wenn wir dann Stress hatten, wandte sie sich an ihn und war natürlich HERZLICHST willkommen. Sie meinte dann immer da ist nichts, auch wenn sie sich manchmal im Chat oder am telefon ertappt zeigte.
    Daher rührt ein großes Misstrauen gegenüber diesen "besten Freunden".
    Dass sie mit ihm was macht stört mich nicht - soll sie doch, solang sie nur Freizeit verbringen und ich ihr vertrauen kann.
    Aber dass ich mit ihm, ggü. dem ich ja erfahrungsgemäßes Misstrauen habe, was unternehmen soll, stößt mir etwas auf und mich wundert, dass sie diesen Vorschlag bringt. Eigentlich weiß sie, wie es um mich bestellt ist und dass ich tiefe Wunden trage. Sie respektiert das auch. Aber sie versteht es nicht gänzlich??
     
    #3
    Ilieson, 17 Oktober 2008
  4. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Vielleicht will sie dir "helfen" indem du was mit ihrem besten Freund machen sollst. Vielleicht denkt sie dass du dadürch deine Ängste verlierst?

    Red doch einfach mal mit ihr! Erzähl ihr deine Ängste nochmal. Doppelt hält meistens besser! :zwinker:
     
    #4
    capricorn84, 17 Oktober 2008
  5. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Vielleicht ist es wirklich gerade so, weil sie von deinen Ängsten weiß, will sie, dass du ihren besten Freund kennenlernst, damit du ihn einschätzen kannst. Wenn es so ist, finde ich ihre Gedankengänge dabei gar nicht mal so schlecht.

    Ich denke, dabei hast du auch die Chance zu sehen bzw. zu fühlen, wie es zwischen den beiden ist. Ob es wirklich nur eine Freundschaft ist, ob es vielleicht doch noch in der Luft knistert, wenn du verstehst, was ich meine.

    Vielleicht sprichst du noch einmal ruhig mit ihr über dieses Thema und sagst ihr auch, dass du durch deine schlechten Erfahrungen etwas skeptisch bist, aber dennoch den besten Freund kennenlernen möchtest. Es kann ja sogar sein, dass du mit ihm irgendwie auf einer Wellenlänge liegst und ihr euch sogar sehr gut versteht. Man kann nie wissen, welchem Menschen man begegnet.

    Klar, sind deine Ängste da, gerade in der Sache, aber lass dich von deinen Ängsten nicht beherrschen und mach dir durch deine negativen Gedanken schon vorher etwas kaputt, wo du noch gar nicht absehen kannst, was da auf dich zukommt.

    Verbringt einen netten Abend zusammen, lerne den besten Freund erst einmal kennen und dann siehst du weiter, denn wie es werden wird, was er für ein Typ ist, was zwischen den beiden ist, kannst du nicht vorhersehen. Lass dich einfach mal drauf ein :smile:
     
    #5
    User 25480, 17 Oktober 2008
  6. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann es sein, dass du dir einfach zu viele Gedanken machst? :zwinker: Gleichzeitig sind deine Gedanken hier so rational ... hm.

    Geh ein Treffen doch mal ein ... vielleicht malst du dir zu viel aus.

    Lass es einfach locker mal auf dich zukommen :smile:
     
    #6
    schokobonbon, 17 Oktober 2008
  7. glashaus
    Gast
    0
    Ich finde du solltest da nicht so misstrauisch sein. Bei mir ist es ein großes (sehr großes!) Kompliment, wenn ich jemanden meinen Freunden vorstelle. Da nehm ich ja nicht jeden mit hin, sondern nur die, die ich toll finde und mit denen ich mir mehr vorstellen kann.
     
    #7
    glashaus, 17 Oktober 2008
  8. Ilieson
    Ilieson (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    in einer Beziehung
    Danke für die Tips - ich denke ich werde es so angehen.
    Dass ich mir viele und v.A. rationale Gedanken mache, kann schon sein. Ich bin nämlich bisher NUR reingefallen - immer durch gefühlsgesteuerte Blindheit.
    Ich möchte hin zu einer gesunden Beurteilungskraft und vielleicht auch zu mehr Mut, aber ohne wieder in dieses Schema zu verfallen. Ich denke ihr wisst, wie ich das meine.
     
    #8
    Ilieson, 17 Oktober 2008
  9. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.253
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Seid ihr eigentlich jetzt zusammen oder nicht? Irgendwie geht das nicht so ganz aus der Geschichte hervor.
    Ansonsten pass halt auf, das du nicht selber irgendwann nur als ihr bester Freund endest.

    Also ich hätte da keinerlei Bock ihren besten Freund kennenzulernen, der vor ein paar Wochen noch mit ihr in der Kiste oder so war, das muss man sich doch echt nicht geben, da muss man mal ganz klar den starken Kerl markieren und nein sagen, es gibt Dinge, die müssen einfach nicht sein. Mich interessieren die Jungs, die schonmal in meiner Freundin dringesteckt haben einfach mal null.
     
    #9
    Schweinebacke, 17 Oktober 2008
  10. Ilieson
    Ilieson (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    in einer Beziehung
    Ganz so schlimm war es nicht, es ist wohl schon ein halbes oder 1 Jahr her, dass sie Petting hatten - war wohl für beide die erste Erfahrung. Sie hatte bisher erst einmal richtig Sex, ich weiß aber nichtmehr mit wem das nun war.
    Sie hat ihn vor 2 Monaten das letzte Mal gesehen, ist heute bei ihm bis 21 Uhr, telefoniert dann nochmal mit mir um abzusprechen, wann wir uns morgen sehen.

    Die Frage ob wir zusammen sind oder nicht - die ist sehr gut. Sportlich gesehen ist denke ich gerade der Startschuss gefallen, weiter ist noch keine Bewegung drin.
     
    #10
    Ilieson, 17 Oktober 2008
  11. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.253
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Naja, wenn noch nicht alles so ganz in trockenen Tüchern ist, würde ich vielleicht erstmal davon absehen den Kerl kennenzulernen, das kann sonst doch in einer sehr komischen Situation enden. Wenn alles glatt läuft ist super, aber vielleicht kommste gar nicht mit dem klar und das wäre dann doch ziemlich beschissen wenn sie sich irgendwie auf seine Seite schlägt.
     
    #11
    Schweinebacke, 17 Oktober 2008
  12. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Häh? Er soll irgendwie einen harten Kerl markieren indem er sich davor drückt, gemeinsam mit ihr und ihrem Freund etwas zu machen? Bin ich der einzige, der da drin keine Logik sieht? :ratlos:

    Warum sollte man sich sowas denn nicht geben? Was ist daran überhaupt so schlimm??? Es ist ihr bester Freund verdammt - er gehört zu ihr! Es ist doch ein super Zeichen, dass er ihn überhaupt kennen lernt! Viele machen es so, dass sie den neuen Partner zum "beschnüffeln" erstmal in ihren Freundeskreis einbringen.

    Also ich finde dieses Verhalten, sich da jetzt zu weigern alles andere als männlich, sondern eher kindisch: "nööö - mit dem mag ich nicht spielen, nachher hast du ihn doch lieber als mich und ich bin der angeschissene?"

    Umso besser, das dann zu erfahren!

    @TS: ich würde das auf jeden Fall mitmachen. Deine Vorgeschichte ist natürlich problematisch, aber das kann man ja wie gesagt kommunizieren. Ansonsten gehe es locker an - wenn es ihr bester Freund ist und du potenziell mit ihr eine Beziehung willst, wirst ihn ohnehin "mitnehmen" müssen...
     
    #12
    Fuchs, 17 Oktober 2008
  13. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Der beste Freund kommt mit, um den Daumen über dich zu heben oder zu senken :zwinker: Oder weil sie vielleicht doch noch ein wenig langsam weitermachen will und so nicht Gefahr läuft, mit dir rumzuknutschen oder sonstwas, weil ja schließlich noch ein Aufpasser dabei ist. Oder es ist hat ganz andere Gründe ...

    Ich würd mit ihr auf jeden Fall was machen. Du bist doch ein sympathischer Mensch, wieso sollte ihr bester Freund dich nicht mögen? Und ich finde, dass du dich nicht zu schnell in sie verknallt hast oder sie sympathisch findest. Machst dir doch ne ganze Menge Gedanken über dich und dein Verhältnis zu anderen Menschen!
     
    #13
    matthes, 17 Oktober 2008
  14. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.253
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Also so einfach finde ich das jetzt nicht. Ich bin allgemein nicht so der Typ, der findet, das ne Frau unbedingt einen besten Freund braucht, und schon gar keinen der schonmal mit ihr rumgefingert oder was weiss ich hat.
    Meine Exen hatten auch so beste Freund Typen, irgendwie waren die mir nie sympathisch, also bin ich denen konsequent aus dem Weg gegangen, es passt einfach nicht.

    Mag ja sein das alles ganz locker ist, man dick Kumpel mit ihm ist und gemütlich ein Bier trinken geht, vielleicht ist er aber auch einfach ein Weichei, der es nicht geschafft hat bei ihr zu landen und jetzt auf der beste Freundeschiene ihr am liebsten immer noch an die Wäsche will, sowas ist dann äußerst inkompatibel mit den Ambitionen von TS. Und mögen jetzt mich alle verfluchen, auslachen oder was immer, aber meiner Einschätzung nach fallen locker 50% der Typen, die eine Frau als "besten" Freund bezeichnet, in diese Kategorie. Man beachte die Betonung auf "besten", ich sage nicht das Frau keine männlichen Freunde haben darf.
     
    #14
    Schweinebacke, 17 Oktober 2008
  15. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Und was hättest du dann von diesem Weichei in der Kumpelschiene groß zu befürchten?

    Klar, ich bin sicherlich auch nicht begeistert, wenn meine Freundin mit einem Typen befreundet ist, der sie rumkriegen möchte, aber hey - kann ich ihm das wirklich verübeln? Es ist immerhin meine Freundin - ich kann das nachvollziehen! Will sie ja immerhin selbst rumkriegen oder habe das sogar schon geschafft :zwinker:

    Er muss ja auch nicht mein bester Freund werden (eigentlich muss er noch nicht einmal mein Freund werden), aber ich würde ihn in seiner Position als Freund meiner Freundin zumindest akzeptieren und mich nicht distanzieren.

    Sollte er intrigieren oder mich angreifen, weiß ich mich zu wehren. Zudem: die Gefahr kann von überall her kommen - man kann sich nie sicher sein, dass da nicht irgendwann ein Kerl auftaucht und dir deine Freundin nimmt. Nur gerade bei diesen "Weichei"-typen, die du da so beschreibst, ist die Gefahr doch eher marginal.

    Je länger ich drüber nachdenke, umso "unmännlicher" (wie ich diesen Begriff hasse :rolleyes:) erscheint mir das auch. Letztlich ordnet man sich hier jemanden völlig grundlos unter, in dem man einen Rückzieher macht. Ich sehe nicht ein, wem das überhaupt etwas bringen sollte.

    Zudem denke ich, dass das ohne eine sehr klischeehafte Denke ist. Es ist überhaupt nicht gesagt, dass ihr "bester" Freund von der "Weichei"-Sorte ist...
     
    #15
    Fuchs, 17 Oktober 2008
  16. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.253
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ich mach mir über sowas gar nicht so viele Gedanken, ich hätte da einfach wenig Bock drauf, gehe nicht hin und jut ist. Hat wenig mit männlich oder so zu tun, als Frau hat man da vielleicht genauso wenig Bock direkt zu Anfang der Beziehung irgendeine ominöse "beste Freundin" vom ihm kennenzulernen.
     
    #16
    Schweinebacke, 17 Oktober 2008
  17. blunn5678
    blunn5678 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Kann dich in deinem Gedankengut sehr gut verstehen. Meine Freundin spricht auch von ihren Erfahrungen blabla und gerade den Punkt den du nennst, der ist sehr wichtig. Du musst dich ja mächtig verschossen haben so wie du über sie sprichst und wenn sie ebenso auf dich eingeht, dann ist das ein sehr gutes Zeichen. Wenn eine Frau eine Erfahrung das erste mal macht - sehe ich zumindest so -, dann ist das sicherlich nicht so intensiv wie mit dir wenn ihr in einer wirklich festen Beziehung seid. Seh ist nicht zu eng und gehe das Treffen ruhig ein.
     
    #17
    blunn5678, 18 Oktober 2008
  18. Ilieson
    Ilieson (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    in einer Beziehung
    Ich habe gestern mit ihr geredet, nachdem sie kurz bei ihm war und wir sowieso für heute (in 1h seh ich sie endlich wieder) noch eine Absprache machen mussten. Sie hatte dann auch gleich noch was auf dem Herzen und meinte "Du weißt wir können über alles reden...BTW, ich hab da auch noch was". Ich muss wahrscheinlich erst lernen, dass Sie mit ihren 3 Jahren weniger im Zähler mir doch durchaus das Wasser reichen kann und sehrwohl weiß, wie es laufen kann. Sie hat immerhin ein intaktes und frisches Elternhaus, wo sie sieht, wie es geht. Ich habe einfach nie erfahren, dass eine Frau durchaus einen besten Freund haben kann, aber tierisch treu ist und man Vertrauen haben kann - und dass sie miteinander reden zu schätzen weiß. Mir ist mit ihr wohl wirklich ein weiteres Glück vom Himmel gefallen, im restlichen Leben habe ich ja bereits einen guten Gemütszustand erreicht, den ich laut einigen Frauen sogar permanent ausstrahle - früher war ich ein Eisklotz ohne soziale Kontakte.
    Ich muss wirklich von den alten Erfahrungen Abstand nehmen (aber gesunde Vorsicht walten lassen) und ein hohes Anfangsvertrauen haben, um nicht selbst an der sich entwickelnden Partnerschaft zu zweifeln, bevor sie eine Chance hatte.
    Nicht desto trotz warte ich auf Unternehmungen mit ihrem besten Freund, da hat sie sogar eingesehen und verstanden, das Wichtigste klappt ja bei uns schonmal - offen reden. Ich habe zudem noch einen weiteren Grund: Ich möchte an den wertvollen WE's was mit ihr machen, nicht mit ihrem besten Freund. Wenn das Vertrauen dann weiter steigt, kann ja mal einen Tag am WE einplanen und ihn einfach mitschleppen.
    Das Argument sie will nicht geküsst werden und nimmt ihn dadurch mit halte ich für eine Fehleinschätzung. Ich denke sie kann es kaum erwarten mich zu küssen. :zwinker:

    Danke für alle Antworten. Vllt. halte ich ja das Thema etwas aktuell, es dient ja dem Gedankengut des Forums.
     
    #18
    Ilieson, 18 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neue Flamme will
Paperblossom
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 August 2014
1 Antworten
M4Ri0
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2009
22 Antworten
Fox89
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 März 2009
9 Antworten