Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neue Küche - Frage zu Wasseranschlüssen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von sum.sum.sum, 1 Januar 2010.

  1. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    Hallo,

    ich bin vor 2 Monaten in eine eigene Wohnung gezogen und warte nun noch 2 Wochen, bis meine Küche kommt. Der Vormieter hatte diese mitgenommen, und momentan halte ich mich mit Fastfood über Wasser *g*

    Nun, ich wollte dieses Wochenende die Küche streichen - bisher war Sie eigentlich nur Abstell- und Raucherzimmer, vollgestellt bis oben hin. Gestern hab ich etwas Platz geschaffen, und da sind mir zwei Dinge aufgefallen:

    1) Neben den beiden Wasseranschlüssen für die Spüle ist eine Steckdose. Ich hab mich gefragt, was da wohl eine Steckdose zu suchen hat - macht ja nur Sinn, wenn da ein Wasserboiler hin müsste. Wahahaaa! Bedeutet es den, wenn ich zwei Wasseranschlüsse habe, die aus der Wand kommen, nicht auch automatisch das eines davon Kalt-, das andere davon Warmwasser ist?! Im Bad hab' ich keinen Boiler o.ä. - warmes Wasser direkt aus der Wand. Das macht mir grade leicht zu schaffen! :/

    2) Mir ist aufgefallen (schon vor einiger Zeit, hab aber nicht drüber nachgedacht), dass der linke der beiden Wasseranschlüsse mit Paket- und Krepp-Klebeband umwickelt ist. Nicht massiv oder so - vielleicht 3-4 Schichten. Bei näherem betrachten ist mir aufgefallen, dass das Ding ganz wenig tropft. Also, nicht tropfen - noch weniger. Es ist einfach am unteren Rand ein wenig feucht. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass die Wand unterhalb ebenfalls feucht ist - aber wie gesagt, nicht viel (am Boden ca. 20 cm, 2-3 cm hoch).

    Am Anschluss ist von vorne ein Vierkant-Stift zu erkennen - hab mal im Uhrzeigersinn dran gedreht; der ist auf Anschlag. Anscheinend war da "original" mal ein Knauf zum Zu- und Aufschrauben, wie am anderen Wasserhahn dran.

    Da ich nicht unbedingt das Klebeband entfernen möchte, um zu testen, ob da kaltes oder warmes Wasser raus kommt ...

    Was meint ihr? Soll ich einfach die 2 Wochen noch warten, bis die Küchenmonteure mir alles brav und trocken anschließen - oder sieht ihr hier aktuen Handlungsbedarf?
     
    #1
    sum.sum.sum, 1 Januar 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Nö akuten Handlungsbedarf seh ich nicht. Du kannst das Tropfen ja weiter beobachten.

    Der zweite Wasseranschluss ist vermutlich einfach für eine Spülmaschine.
     
    #2
    krava, 1 Januar 2010
  3. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    ... hm. Das bedeutet dann wohl, ich brauch nen Wasserboiler? Kann man sowas selbst montieren, oder.. wäre da bei Ungeüübten ein .. äh .. Fachmann von nöten?

    Sollte einer der beiden Wasserhähne "warm" sein, sofern dort Warmwasser rauskommen sollte?


    Edit: Ich klammere mich ja immernoch an die Hoffnung, das einer der beiden ein Warmwasseranschluss ist xD Wenn einer der beiden für eine Spülmaschine wäre - ist es den da üblich einen extra Wasseranschluss zu montieren, anstatt einem ... sagen wir, T-Stück? Zudem sind beide Hähne ca. 25-30cm voneinander entfernt - macht man die Anschlüsse für Spülmaschine dann nicht etwas näher an der Spüle dran?
     
    #3
    sum.sum.sum, 1 Januar 2010
  4. User 63483
    User 63483 (36)
    Sehr bekannt hier
    1.758
    198
    614
    vergeben und glücklich
    bei zwei Anschlüssen kommt kaltes und warmes Wasser.
    Dann müsste da noch ein etwas größeres Rohr oder Schlauch sein, wo Abwasser abgeleitet wird.

    Die Steckdose neben den Wasseranschlüssen ist für eine Spülmaschine gedacht.
    Einen Boiler brauchst Du ergo nicht.
     
    #4
    User 63483, 1 Januar 2010
  5. ~magic~
    Gast
    0
    Genau.
    Und die Spülmaschine benötigt ja nur kaltes Wasser, da wird dann einfach die Leitung vom Kaltwasser mit einem T-Stück verdoppelt, dass man die Spülmaschine und einen Wasserhahn anschließen kann (sofern du überhaupt eine Spülmaschine hast).

    :jaa:
    Und wenn du keine Spülmaschine hast, bleibt die Steckdose einfach ungenutzt.

    Wenn bei dem tropfenden Wasserhahn schon die Mauer leicht feucht ist, würde ich nicht unbedingt bis zur Küchenmontage warten. Weil wenn es ab sofort trocken wäre, könnte die Mauer schon etwas trocknen, bevor die Küche davor gestellt wird.
    So wie du es beschreibst, ist vermutlich nur das Teil, dass in die Leitung gedreht ist damit jetzt kein Wasser herauskommt, nicht ganz dicht.
    Dass müsste man evtl. neu anschließen und neu abdichten.
     
    #5
    ~magic~, 1 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neue Küche Frage
goldstück
Off-Topic-Location Forum
30 November 2016
47 Antworten
familienschreck4ever
Off-Topic-Location Forum
4 September 2016
1 Antworten
LikeStars
Off-Topic-Location Forum
6 Juni 2016
8 Antworten