Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neue Studie: Kondome unbeliebt, auch bei älteren Menschen.

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von spätzünder, 12 November 2008.

  1. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Die britische Studie ergab, dass über die Hälfte von 11 000 Befragten beim ersten Sex auf ein schützendes Kondom verzichteten. Dabei spielte es keine Rolle, ob die neue Bekanntschaft erst einige Stunden zurücklag oder die Partner sich schon länger kannten.

    Im Focus der Studie standen allerdings nicht so sehr Jugendliche, als vielmehr Personen mittleren Alters.
    Die Auswertung ergab, dass bei den Männern 38 Prozent und bei den Frauen 29 Prozent im Alter von 35 bis 44 Jahren den Schutz beim Sex mit einen neuem Partner vernachlässigten.


    http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sexualitaet/risiko/sexualitaet-kondome-weiterhin-unbeliebt_aid_348119.html

    Kommentar: Traurig. Und ich dachte auch, dass nur Jugendliche so verantwortungslos mit ihrem Körper und dem anderer umgehen. Dass aber auch ältere Menschen genauso unvorsichtig sind, zeigt mir mal wieder, dass Verhaltensauffälligkeiten der Jugend nur Spiegelbilder der Erwachsenenwelt sind und sich viele Erwachsene selbst nicht besser benehmen. Wie soll man die Jugend zu einem verantwortungsvollen Umgang mit sich und anderen lehren, wenn ältere Menschen noch nicht einmal ein Vorbild sind? :frown:
     
    #1
    spätzünder, 12 November 2008
  2. Tangerine
    Tangerine (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    93
    1
    nicht angegeben
    Bitte,???????????!!!!!!! also entschuldigung ich kenn kaum jugendliche die verantwortungs los mit ihrem körpen um gehen(rauchen ausgeschlossen) wie kommt man auf so was ,ja stimmt schon von wegen kondomen ect. aber traurig ist das meiner meinug auch nicht das soll jeder für dich selbst entscheiden so lange man ich mit meinen "random guys"(weiß nicht wie ich die anderst nen soll) eins benutze ist mir das relativ egal...! Und das letzte:also sorry meiner meinug nach sind jungendlich am aufgeklärtesten meisten haben ihre eltern weniger ahnug von verhüthung etc. als sie selbst und
    .......was soll das heißen das ist ein wiederspruch von dem was vorhergesagt wurde eig. wurde in der statistig gesagt das jugendliche eig. veranwortungs voller sind als die erwachsenen......!außerdem sind die jugendlichen nicht die problemfälle der geselschaft sonder viel mehr die erwachsenen.......(es gibt eindeutig mehr arbeitslose zwischen 35-45 als zwischen 25-35 ....) ich finde den komentar definitv nicht passen und devinivf discrimirend gegenüber jugendlichen!!!schade das es für etwas elterle leute immer die bösen jugendlichen sind!
     
    #2
    Tangerine, 13 November 2008
  3. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Die Studie bezog sich ja genau auf die Altersklasse (35-44), bei denen Kondome in der Jugend nicht so das Thema waren.
    In den 60ern und 70ern war Aids (und andere Geschlechtskrankheiten) noch sehr unbekannt. Die grosse Aufklärungskampagne startete meines Wissens nach in den 80ern.
    Traurig ist, das diese Generation aber immer noch so unaufgeklärt ist. :ratlos:
    Ich finde unsere heutige Jungend im allgemeinen verantwortungsbewusst und aufgeklärt. Die meisten Jugendlichen hier im Forum (und auch die älteren) gehen vernünftig mit der Verhütung und Krankheitsvorbeugung um.
     
    #3
    User 75021, 14 November 2008
  4. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    So ist es, als Person der Zielgruppe der Untersuchung, kann ich nur bestätigen, dass die große Safer-Sex Aufklärungswelle eigentlich für uns zu spät kam, da waren wir ja fast alle schon in festen langjährigen Beziehungen und ich schätze mal das sich die Leute dann nach Jahrzehnten (da ebte die Safer-Sex Aufklärung ja wieder ab) mit der gleichen Sorglosigkeit wie in ihrer Jugend in die nächsten Abenteuer gestürzt haben.:ratlos:

    Meinen Erfahrungen nach sind die heutigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen tatsächlich viel vernünftiger in Sachen Safer-Sex und Verhütung sowiso, als meine Altersgenossen.
     
    #4
    User 71335, 14 November 2008
  5. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Da muss ich mal widersprechen. Nur bezog sich damals alles nur aufs Verhüten.
     
    #5
    Dandy77, 14 November 2008
  6. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    Gut verhütet haben wir auch, aber nie doppelt, auch nicht bei Vergessern oder AB-Einnahme, da hat der FA nur lächelnd abgewinkt, auch meine Freundinnen haben dies nie getan, daher waren wir da schon lockerer und risikofreudiger, wenn auch unbewusst oder im guten Glauben.
     
    #6
    User 71335, 14 November 2008
  7. DarkSilver
    Gast
    0
    @Lolly

    Du erinnerst Dich auch sicher, dass die "damalige" Pille (die Mini- und Micropillen kamen dann erst auf) ja eine gewisse "Sicherheitsreserve" hatte. Auch auf kosten einer viel höheren Hormonbelastung. Da winkte der FA bei einer vergessenen Pille locker ab und meinte: Wenn das nicht alle drei Tage passiert... keine Gefahr

    .. bis dann mit dem Tod von Rock Hudson plötzlich AIDS im Gespräch war.. wobei sich da auch erst mal keiner auskannte...
     
    #7
    DarkSilver, 14 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neue Studie Kondome
Schweinebacke
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
30 März 2015
9 Antworten
Lanni
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
1 November 2013
55 Antworten