Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neue Wohnung ... und Ex-Mieter will die Schlüssel nicht rausrücken?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 12616, 27 Mai 2008.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Mein Freund und ich haben letzten Donnerstag einen Mietvertrag zum 1.6. abgeschlossen.

    Kurz darauf rief ich der aktuelle Mieter an, der ja zum 31.5. raus sein, und uns die Schlüssel übergeben muss. Der Vermieter nämlich ist zum Zeitpunkt der Schlüsselübergabe verreist, für gewöhnlich sollte es ja aber kein Problem dar stellen, diese Sache alleine mit den ehemaligen Mietern zu klären.
    In besagtem Anruf teilte mir der Mieter mit, er könne nur dann aus der Wohnung, wenn er seine Kaution zurück bekäme, aber, so beschwichtigte er, das würde schon klappen.
    Ich habe dann noch mal mit dem Vermieter gesprochen: Es gibt keine Kaution zurück, weil der Mieter zum Einen die Wohnung ziemlich hätte verkommen lassen, sich nun aber weigert, zu streichen etc. (obwohl vereinbart ... wir haben aber von uns aus angeboten, das selbst zu machen, weil wir im Mietvertrag festhalten konnten, dass wir die Wohnung dann auch so wieder verlassen dürfen) und zum anderen, weil er mehrere Nachzahlung für die NK nicht beglichen hat.

    Der Vermieter wollte dem Mieter ein Einschreiben mit dieser Mitteilungen schicken und sagte mir, wir sollen uns keine Sorgen machen.

    Heute ein ernenuter Anruf des noch-Mieters: Er zieht nicht aus, weil er laut Einschreiben keine Kaution bekommt. Und wir kriegen von ihm keine Schlüssel. "Könnt ja versuchen die Tür einzutreten!", sagte er.

    Ich hab gerade versucht den Vermieter zu erreichen, der ist beschäftigt und ich kann mich erst gegen 15 Uhr melden.

    Ich bin gerade ziemlich ausser mir.
    Meine Wohnung ist gekündigt, ich darf früher raus, weil ich passende Nachmieter habe, die auch beizeiten hier rein möchten.
    Wir haben den Umzug geplant, einen Hänger organisiert, Helfer "bestellt", wir haben einen genauen Zeitplan, bis wann was fertig werden muss und wir MÜSSEN daher die Schlüssel zum 1.6. in jedem Falle bekommen. Ansonsten stehe ich mit einer kompletten Wohnungseinrichtung und zwei Katzen auf der Straße.

    Was soll ich denn jetzt tun? Der Vermieter ist ja zum Wochenende nicht da, im Endeffekt muss der Mieter mir also die Schlüssel überreichen - und wenn er das nicht tut? Irgendwie sehe ich auch nicht ein, dass ich jetzt dauernd herum telefonieren und darum kämpfen soll, meine Schlüssel rechtzeitig zu bekommen und vor allem: Dass der Mieter gefälligst rechtzeitig mit seinem Krempel die Wohnung räumt. Ich habe nun genug mit Packen und Allem zu tun, das kann ich nicht gebrauchen.
    Ich bin verzweifelt. Wir haben uns so gefreut... und jetzt das.
     
    #1
    User 12616, 27 Mai 2008
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    hm.
    ist natürlich jetzt blöd, aber was willst du dich aufregen und dir selber stress machen?
    meistens sind das ja halt so ein paar spielchen die gespielt werden, von denen du selbst jetzt zwar betroffen bist, aber eigentlich nichts damit zu tun hast.
    was geht dich deren gerangel um kaution und sonstwas an?
    lass dich da nicht provozieren und halte dich an deinen vermieter. :zwinker:

    wann MUSST du denn deine alte wohnung verlassen haben?
     
    #2
    User 38494, 27 Mai 2008
  3. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Eigentlich hatte ich zum 31.7. gekündigt aber da ich Nachmieter gefunden habe, werden diese am 15.6. einziehen. Das ist auch gut s, sonst hätte ich zwei Monate doppelt zahlen müssen.

    Die neue Wohnung muss aber erst noch renoviert werden, da zählt jeder einzelne Tag unbedingt. Es gibt sehr, sehr viel zu tun.
    Küche müssen wir komplett selbst bauen, alle Tapeten abkratzen, neue drauf, diese dann wieder streichen, es wäre zwingend notwendig, diese Wohnung intensiv zu reinigen.
    Und dann habe ich ja eine ganze Wohnungseinrichtung, die hier raus und in die neue Wohnung rein muss.
    Danach muss meine alte Wohnung auch noch gestrichen - und der Teppich gereinigt werden. Bis zum 15.
    Wenn wir nun auch nur einen Tag in Verzug geraten, wird das viel zu knapp.

    Ich kann mich schlecht raushalten, wenn der Mieter MICH damit belästigt und mir ganz einfach androht: Keine Kaution = keine Schlüssel = er zieht einfach nicht aus
     
    #3
    User 12616, 27 Mai 2008
  4. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    du kannst dich insofern raushalten, das du sagst: regeln sie das mit dem vermieter.
    der gute will dich (und dadurch wohl den vermieter) wohl nur auf die palme bringen.
    solange wie er nicht auszieht muss er ja auch weiterhin miete zahlen. :zwinker:

    ich denke mal das der altmieter ebenfalls eine neue wohnung hat die er bezieht und nur die schlüssel in der hand hält und damit rumwedelt um seine kaution (mit der DU ja nun gar nix zu tun hast) zu bekommen.

    er hat eine ordentliche kündigung bekommen nehme ich an und somit ist die rechtslage ja wohl klar, auch wenn ich kein anwalt bin. :engel:

    kannst ja mal stonic fragen, was der dazu sagt. :zwinker:

    ich denke mal das dein vermieter dem heut nachmittag schon was sagen wird.
    ist das ein privater vermieter, oder eine firma?

    naja, was die neue wohnung und die renovierung angeht ... was braucht man um einziehen zu können?
    ein bett, ein klo, ein waschbecken.
    es muss ja nicht alles sooooo perfekt fertig sein, wie man sich das wünscht.
    bist du schon am packen?
    weiß ja nicht wie die gegebenheiten da sind, aber vielleicht kannst du schon in deiner alten wohnung mal ein zimmerchen freiräumen und anfangen mit den arbeiten dort.

    beim bund gabs mal einen lehrgang für erste hilfe wo ständig so ein blöder spruch kam, der aber eigentlich in jeder lebenssituation hilfreich ist.

    "bewahre ruhe! überlege! handle!"

    dinge die du selber nicht mehr beeinflussen kannst, mit den situationen musst du dich zwangsläufig arrangieren und das beste draus machen.
     
    #4
    User 38494, 27 Mai 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Es ist Sache des Vermieters, dass die Wohnung Euch zum Vertragsbeginn übergeben wird. Wenn die Wohnung nicht rechtzeitig geräumt ist - egal aus welchen Gründen -, dann könnt Ihr Eure Sachen auf Kosten des Vermieters einlagern (und dann den zweiten Transport vom Lager in die Wohnung zahlen lassen; natürlich nicht unnötig Kosten verursachen, wenn die Sachen bis zum 15. in der alten Wohnung bleiben können). Auch Übernachtungskosten in einer Pension wären dann auf Kosten des Vermieters, wenn Ihr nicht rechtzeitig in die neue Wohnung könnt.

    Darauf würde ich den Vermieter freundlich (!) hinweisen - Vertragsbeginn ist 1. Juni, zu dem Termin muss die Wohnung geräumt an Euch übergeben sein. Wenn dem nicht so ist, muss Euer Vermieter die Euch daraus entstehenden Kosten tragen.

    Der Vermieter kann sich wiederum natürlich die Kosten vom Vormieter zurückholen, weil der durch Verweigerung der Rückgabe der Mietsache neue Kosten verursacht. Es ist Sache des Vermieters, für eine ordnungsgemäße Übergabe zu sorgen, dass er zu dem Termin verreist und Euch das Klären überlässt, ist nicht in Ordnung.

    Achtet drauf, dass Ihr alle Schäden an der Mietsache dokumentiert. Solche dürften ja vorhanden sein, wenn der Vermieter sagt, dass die Wohnung etwas heruntergekommen ist durch den Vormieter...
    Normal ist ein Übergabeprotokoll - wenn der Vermieter dazu nicht bereit ist, dann macht das mit Zeugen und am besten mit Fotografien des Zustands der Wohnung selbst. Sonst kanns später mal zu Problemen kommen, wenn Ihr auszieht.

    Übrigens ist es schon seltsam, er behält die Kaution ein, die zur Deckung der Schäden gedacht ist - behebt die Schäden aber nicht, sondern lässt die neuen Mieter das machen. Da wär eigentlich fällig, dass er Euch finanziell entgegenkommt. Habt Ihr seinen Verzicht auf Schönheitsreparaturen beim Auszug schriftlich? Habt Ihr das als Ergänzung zum Mietvertrag dort schriftlich vereinbart? Mündliche Vereinbarungen gelten grundsätzlich auch, sind aber schwer zu beweisen; und wenn im Mietvertrag die Klausel steht, dass alle Nebenvereinbarungen der Schriftform bedürfen, dann ist eine mündliche Zusage "Sie renovieren jetzt und können die Wohnung bei Auszug dann auch ohne Renovierung problemlos verlassen" nicht viel wert.
     
    #5
    User 20976, 27 Mai 2008
  6. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Er hat uns ja angeboten, die Wohnung vor unserem Einzug zu renovieren. Dann ist aber Bedingung, dass wir sie auch komplett renoviert zurückgeben müssen, wenn wir irgendwann ausziehen.
    Alternative war eben, wir renovieren selbst, können aus der Wohnung machen was wir sollen und dürfen sie in diesem Zustand auch bei Auszug zurück lassen.

    Da wir eigentlich Spaß daran haben und wir froh sind, wenn wir die Wohnung nach unseren Wünschen und Geschmack gestalten können, haben wir uns auf diese Alternative geeinigt.
    Das ist auch so festgehalten, ja.

    Wir hatten sowieso vor, Schäden fotographisch festzuhalten.

    Mal angenommen, es kommt nun nichts mehr großartig bei dieser Sache rum und wir stehen am 1.6. vor unserer neuen Wohnungstür, hinter der sich nach wie vor der Ex-Mieter mit all seinen Möbeln befindet, was könnten wir konkret in diesem Fall tun, rechtlich?
    Wenn der Vermieter wirklich nicht anwesend ist... muss ich dann die Polizei rufen, um eine Zwangsräumung anzuordnen? Bin ich überhaupt dazu berechtigt, wo ich doch "nur" der neue Mieter bin?
    In jedem Fall muss die Wohnung doch leer hinterlassen werden, oder? Darauf sind wir angewiesen, die Zeit, die alten Möbel auch noch aus dem 5. Stock zu entsorgen, haben wir auf keinen Fall.

    Wenn ich heute Nachmittag endlich den Vermieter erreiche, was sage ich dem, um Druck zu machen?
    Ich brauche ja irgendeine Sicherheit, dass die Wohnung zum 1.6. garantiert leer geräumt ist, damit wir sofort mit der Renovierung beginnen können.
    Aber was tue ich im absoluten Notfall?
     
    #6
    User 12616, 27 Mai 2008
  7. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    mosquito wird dir sicher gleich sagen wie das rechtlich aussieht. :smile:

    ich denke aber, das du da keine rechte hast gegenüber dem vormieter, sondern nur gegenüber dem vermieter. :zwinker:

    druck würde ich dem neuen vermieter nicht machen, sondern eher sagen das ich besorgt bin, das der umzug und euer zeitplan nicht eingehalten werden kann, wenn der vormieter sich derart anstellt.

    sollten die möbel da noch rumstehen, ist das eigentlich sache des vermieters die sachen rauszuholen und einzulagern.

    fotos sind sicher schon mal wichtig.
    ich würd mir an deiner stelle noch notizen machen, über die telefonate.
    wann, wie spät du mit wem gesprochen hast und was dabei rausgekommen ist.
    also zb. der spruch heute von dem vormieter, der dir gesagt hat das er den schlüssel nicht rausrückt.
    ... aber nur für alle fälle, FALLS es irgendwann mal ansteht dinge beweisen zu müssen.
     
    #7
    User 38494, 27 Mai 2008
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich bin keine Anwältin...nur selbst Mieterin :zwinker:.

    Erklär dem Vermieter Eure Situation - Ihr seid darauf angewiesen, am 1. Juni die Wohnung wie vertraglich vereinbart benutzen zu können. Und wegen des störrischen Vormieters seid Ihr nun sehr besorgt.

    Kündige dem Vermieter an, dass im Fall einer nicht geräumten Wohnung, zu der Ihr zum Vertragsbeginn keinen Schlüssel erhaltet, die Möbel einlagert und in einer Pension übernachten werdet, die Rechnung dafür geht dann an ihn. Sagt dazu, dass Ihr Euch und ihm das gern ersparen wollt, Ihr wollt ja einfach nur wie vereinbart die Wohnung beziehen.

    ER ist Euer Vertragspartner, NICHT der Vormieter. Das heißt: Wenn die Mietsache nicht zum Vertragsbeginn für Euch bereitsteht, kommt er für Kosten auf.
    Die Polizei wird da eher nichts "mal eben" ausrichten können, sie ist auch nicht für Zwangsräumungen zuständig. http://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsr%C3%A4umung
    Schon gar nicht am Tag Eures geplanten Einzugs, so flott wird das nicht gehen. Noch hat der Vormieter ja nur angekündigt, dass er den Schlüssel nicht übergibt, noch hat er die Wohnung ja zu Recht, wenn er die Wohnung bis zum 31. Mai nutzen darf. Das heißt: Erst wenn er unrechtmäßig die Mietsache nicht zum vereinbarten Termin an den Vermieter zurückgibt, kann der Vermieter rechtliche Schritte einleiten.

    Kannst Du Deine Möbel denn bis zum 14. in der alten Wohnung lassen? Dann rate ich dazu, den Transport nicht am 1. Juni zu machen, wenn so unsicher ist, ob der Vormieter dann raus ist.

    Wenn er doch raus sein sollte, könnt Ihr dann ja mit dem Renovieren beginnen - ist eh besser, wenn dann nicht alle möglichen Sachen herumstehen. Und Ihr würdet Euch Stress und das Einlagern ersparen.
     
    #8
    User 20976, 27 Mai 2008
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Um deinem Vermieter Druck zu machen reicht es aus ihm mitzuteilen das die Wohnung am 1.6. leer zu sein hat ansonsten wirst du ihn Schadensersatzpflichtig für eine zwischen Unterkunft und Einstellung/Lagerung eurer Möbel bei einer Spedition machen.

    Er schuldet dir zum 1.6. genau diese leere Wohnung. kann er sie dir nicht geben ist er schadensersatzoflichtig aus vertrag. Dein Schaden sind halt dann alle Mehraufwendungen die du hast weil du eben nicht einziehen konntest.
     
    #9
    Stonic, 27 Mai 2008
  10. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    um dich mal ein stück weit zu beruhigen, was die arbeiten angeht.

    selbst wenn der vormieter nicht pünktlich zum 01. raus ist sondern z.b. erst am 05. die renovierung schafft ihr locker.
    ihr brecht ja nicht alles auf, ab und um.
    ihr reinigt die böden, entfernt tapete, tapeziert und streicht, die neue küche und dann die umzüge.

    erstmal wäre wichtig, das ihr bei schlüsselübergabe nciht die möbel sofort reinholt, sondern wirklich mit den wänden anfangt, sonst stehen euch die möbel im weg rum.
    du kannst für tapete abkratzen, streichen jeweils einen tag rechnen (du bist ja nicht alleine) und fürs tapezieren 1-2 tage, je nachdem wieviele ihr seid und wie gut ihr vorwärts kommt.
    das wären dann 3-4 tage und die wände wären vollkommen erledigt. reinigen der wohnung noch einen tag evtl. einen zweiten.
    damit wärt ihr bei 4-6 tagen zeitaufwand für die neue wohnung. und das ist großzügig bemessen. denn man kann ja mit solchen arbeiten die keinen krach machen, morgens um 8 anfangen und nachts um 12 aufhören. da schafft man eine menge.

    bleiben noch 4-6 tage für deine alte wohnung.
    ein tag für den umzug selber, einen tag streichen und einen tag noch reinigen.

    da bleibt dann noch 1-3 tage übrig für die küche.

    in eine wohnung kann man wirklich ohne küche einziehen. haben wir hier auch gemacht und mein freund hat die dann neben der arbeit aufgebaut. immer wieder etwas. zunächst die unterschränke, dann die küchenplatte dann die oberschränke hat zwar ein wenig länger gedauert.
    aber so 1-2 wochen kann man von toaster, mikrowelle, kalten sachen (joghurt etc.) und imbiss ganz gut leben.

    wichtig wäre halt jetzt, das du anfängst, deine sachen, die du nicht mehr brauchst, zusammenzupacken. möbel die nicht mehr gebraucht werden, auseinander zu bauen und wenn möglich schon da anfangen zu putzen und zu streichen, wo nichts mehr steht oder wo man es wegstellen kann.
    ein flur läßt sich zb recht schnell leer räumen, da kann man dann schonmal streichen und gründlich reinigen (so das man nach dem umzug nur nochmal durchfegen/saugen braucht), ebenso eigentlich ein badezimmer oder in der küche, wenn diese stehen bleibt.

    wichtig wäre aber auch, wenn es bei deinen wg-partnern ähnlich aussieht (mit umzug, übergabe wohnung und streichen/ reinigen) das sie jetzt auch vorarbeit leisten.

    wenn alle stricke reißen, reichen euch sogar 5 tage um das wichtigste soweit zu erledigen, das ihr in die neue wohnung könnt und die alten wohnungen sauber und gestrichen sind.

    denn man sollte nie den anspruch haben, das man in eine wohnung einzieht in der alle möbel auch fix und fertig bei einzug aufgebaut sind. das kann man alles nach und nach erledigen.
     
    #10
    twinkeling-star, 27 Mai 2008
  11. Daemonicus
    Daemonicus (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    Mach dir erst mal keine Sorgen
    Du hast einen Mietvertrag also können dir schonmal keinerlei Finanzielle kosten entstehen der Vermieter ist für Alle schäden Haftbar, muss also Notfalls für deine Unterkunft (z.B Hotel, oder die Unterbringung der Möbel bei einer Spedition haften). Wenn der Mieter nicht Freiwillig auszieht wird dein Vermieter wohl oder Übel eine Räumungsklage anstreben müssen. Ach und das mit dem Türeintreten lass lieber sein das ist trotzdem strafbar.
     
    #11
    Daemonicus, 27 Mai 2008
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Definitiv, aber war hier irgendwo von derlei die Rede? Ach so, der Vormieter hat diesen "Vorschlag" gemacht. Reizendes Kerlchen.
    Türeintreten wäre Hausfriedensbruch. Auch der Vermieter kann nicht einfach die Wohnung betreten, wenn der vorige Mieter die Mietsache nicht zurückgegeben hat, selbst wenn er einen Schlüssel hat.

    Diotima, hast Du den Vermieter denn erreicht? Was ist die neue Lage?

    Peilt eher einen Möbeltransport zum 14. an und macht vorher eben Renovierungen und Reinigung in der alten Wohnung - und, wenn Ihr hoffentlich am oder nach dem 1. Juni die Schlüssel erhaltet, auch die Renovierung in der neuen Wohnung.

    Wenn es sich noch verzögern sollte, dann ist der Vermieter eben verpflichtet, für Eure Kosten (Unterbringung von Möbeln und Eure Übernachtungskosten und weitere Mehraufwendungen, wie stonic schrieb) aufzukommen.
     
    #12
    User 20976, 27 Mai 2008
  13. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.327
    248
    621
    vergeben und glücklich
    da der noch-mieter diesen vorschlag gemacht hat und nicht der vermieter, denk ich das war einfach ein patziger, blöder spruch, der wohl kein ernstgemeinter vorschlag sein sollte.
     
    #13
    Sonata Arctica, 27 Mai 2008
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Deswegen hab ich ja auch Vorschlag in Anführungszeichen gesetzt, weil eben nicht ernstgemeint - und vom Vormieter (Nochmieter) gesprochen :zwinker:. Hast Du Dich vielleicht verlesen?
     
    #14
    User 20976, 27 Mai 2008
  15. inuyashaohki
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    103
    1
    Verheiratet
    Mein Freund und ich haben letzten Donnerstag einen Mietvertrag zum 1.6. abgeschlossen.
    Herzlichen Glückwunsch


    Kurz darauf rief ich der aktuelle Mieter an, der ja zum 31.5. raus sein, und uns die Schlüssel übergeben muss. Der Vermieter nämlich ist zum Zeitpunkt der Schlüsselübergabe verreist, für gewöhnlich sollte es ja aber kein Problem dar stellen, diese Sache alleine mit den ehemaligen Mietern zu klären.
    Bis hier kein Problem sofern der Vermieter das schriftlich seinem Noch Mieter mitgeteilt hat

    In besagtem Anruf teilte mir der Mieter mit, er könne nur dann aus der Wohnung, wenn er seine Kaution zurück bekäme, aber, so beschwichtigte er, das würde schon klappen.
    Das ist Schwachsinn...vom Noch Mieter. Die Kaution darf bis zu ca 6 Monaten komplett zurückgehalten werden und dann noch ein Teil ca 20% in Höhe der vielleicht kommenden Nachzahlung der Nebenkostenabrechnung.

    Ich habe dann noch mal mit dem Vermieter gesprochen: Es gibt keine Kaution zurück, weil der Mieter zum Einen die Wohnung ziemlich hätte verkommen lassen, sich nun aber weigert, zu streichen etc. (obwohl vereinbart ... wir haben aber von uns aus angeboten, das selbst zu machen, weil wir im Mietvertrag festhalten konnten, dass wir die Wohnung dann auch so wieder verlassen dürfen) und zum anderen, weil er mehrere Nachzahlung für die NK nicht beglichen hat.
    Lass das den Vermieter regeln und mach dir keine Kopfschmerzen darüber

    Der Vermieter wollte dem Mieter ein Einschreiben mit dieser Mitteilungen schicken und sagte mir, wir sollen uns keine Sorgen machen.
    Die beste Sacher bisher.

    Heute ein ernenuter Anruf des noch-Mieters: Er zieht nicht aus, weil er laut Einschreiben keine Kaution bekommt. Und wir kriegen von ihm keine Schlüssel. "Könnt ja versuchen die Tür einzutreten!", sagte er.
    Das wird extrem teuer für den Noch-Mieter da er alle Kosten dieser Wohnungsbesetzung zu tragen hat (inclusive Erfolgloser Umzugsversuch+Hotelkosten für euch beide+Lagerkosten,...)

    Ich hab gerade versucht den Vermieter zu erreichen, der ist beschäftigt und ich kann mich erst gegen 15 Uhr melden.
    Melde es deinem Vermieter und lass die Sache den VM ausfechten


    Ich bin gerade ziemlich ausser mir.
    Meine Wohnung ist gekündigt, ich darf früher raus, weil ich passende Nachmieter habe, die auch beizeiten hier rein möchten.
    Wir haben den Umzug geplant, einen Hänger organisiert, Helfer "bestellt", wir haben einen genauen Zeitplan, bis wann was fertig werden muss und wir MÜSSEN daher die Schlüssel zum 1.6. in jedem Falle bekommen.

    Da gibt es das einzigste Problem: Laut geltenden deutschen Recht muss der Schlüssel /Wohungsübergabe erst am ersten Werktag 02.06 erfolgen


    Ansonsten stehe ich mit einer kompletten Wohnungseinrichtung und zwei Katzen auf der Straße.
    Einlagern lassen und Kosten direkt an den Vermieter stellen. Dieser muss es sich dann von dem Exmieter einklagen. Du hast einen Vertrag und kein Problem deswegen


    Was soll ich denn jetzt tun? Der Vermieter ist ja zum Wochenende nicht da, im Endeffekt muss der Mieter mir also die Schlüssel überreichen - und wenn er das nicht tut?
    Verweise Ihn auf www.frageinenanwalt.de bzw. www.recht.de und sag ihm dass das sonst extrem teuer wird für ihn und ihr ihm nur Kosten ersparen wollt.

    Irgendwie sehe ich auch nicht ein, dass ich jetzt dauernd herum telefonieren und darum kämpfen soll, meine Schlüssel rechtzeitig zu bekommen und vor allem: Dass der Mieter gefälligst rechtzeitig mit seinem Krempel die Wohnung räumt.
    Ich habe nun genug mit Packen und Allem zu tun, das kann ich nicht gebrauchen.
    Ich bin verzweifelt. Wir haben uns so gefreut... und jetzt das

    Wie schon gesagt. Weise den Nochmieter und Vermieter auf den Vertrag hin und den dadurch entstehenden Extrakosten die der Nochmieter dann zu ersetzen hat. Ansonsten lass einfach den VM die Sache regeln
     
    #15
    inuyashaohki, 27 Mai 2008
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Hab dazu jetzt auch was gefunden, was das mit dem ersten Werktag nach Ende des Mietverhältnisses bestätigt, aber die Verlinkung klappte grad nicht, Überarbeitung folgt :zwinker:.
    Ah, § 193 BGB, http://dejure.org/gesetze/BGB/193.html:
    "§ 193
    Sonn- und Feiertag; Sonnabend
    Ist an einem bestimmten Tage oder innerhalb einer Frist eine Willenserklärung abzugeben oder eine Leistung zu bewirken und fällt der bestimmte Tag oder der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungs- oder Leistungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag."
    http://www.anwaltseiten24.de/mietrecht/mietrecht-lexikon/rueckgabe-der-mietsache.html

    Das ist mir neu.


    Kann man dank Vertragsfreiheit nicht jeden beliebigen Tag als Vertragsbeginn und zur Übergabe der Mietsache bestimmen? Gleiches für Vertragsende und Rückgabe der Mietsache?
    Dass man sich da an Werktage halten müsste, ist mir neu.
     
    #16
    User 20976, 27 Mai 2008
  17. inuyashaohki
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    103
    1
    Verheiratet
    Bzgl des Nochmieters ist der folgende § im BGB interessant:
    § 546a
    Entschädigung des Vermieters bei verspäteter Rückgabe(1) Gibt der Mieter die Mietsache nach Beendigung des Mietverhältnisses nicht zurück, so kann der Vermieter für die Dauer der Vorenthaltung als Entschädigung die vereinbarte Miete oder die Miete verlangen, die für vergleichbare Sachen ortsüblich ist.

    (2) Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.

    Aber zurück zur Frage Nachzulesen unter

    http://209.85.129.104/search?q=cach...st+am+ersten+werktag&hl=de&ct=clnk&cd=2&gl=de

    §546 ist hier das Stichwort
     
    #17
    inuyashaohki, 27 Mai 2008
  18. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.327
    248
    621
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    öööh,....scheibar ja.ich bin jetzt total verwirrt :schuechte:ratlos:
     
    #18
    Sonata Arctica, 27 Mai 2008
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Macht doch nix, wir meinen inhaltlich ja das Gleiche: Die Aufforderung zum Türeintreten ist kein ernsthafter Vorschlag, sondern nur ein blöder Spruch des derzeitigen Mieters. :grin:
     
    #19
    User 20976, 27 Mai 2008
  20. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Also.
    Ich habe den Vermieter erreicht. Er versprach mir, sich darum zu kümmern und bis spätestens Freitag alles zu klären.
    Außerdem erzählte er, dass der Hausmeister (der im gleichen Haus wohnt) bereits beobachtete, wie der aktuelle Mieter seine Möbel aus der Wohnung trug.
    Er meint, der Mieter würde mit Sicherheit ausziehen, versuche nur, mich unter Druck zu setzen, damit ich wiederrum den Vermieter stresse, der dann vielleicht nachgiebiger würde.
    Außerdem, so meinte er, sollten alle Stricke reissen, würde er Montags sofort mit uns zur Wohnung gehen und seine Rechte als Wohnungseigentümer nutzen, um ihn die Wohnung zu gelangen.

    Kurz nach diesem Telefonat rief schon wieder der Mieter bei mir an und wollte wissen, ob ich denn eine LÖSUNG hätte. :ratlos: Ich erklärte ihm, dass ich auf mein Recht, zum 1.6. die Schlüssel zu bekommen, weiter hin bestehe und ich nicht weiter von ihm belästigt oder gar erpresst werden möchte, da ich mit dieser finanziellen Geschichte nichts zu tun habe. Ich erwähnte auch den Notfallplan des Vermieters (habe lediglich zitiert.)
    Dann fing der Mieter an mir zu drohen, ich solle mich gefälligst da raushalten (hallo?) und er bleibt hier wohnen, seine Möbel befänden sich angeblich in der Wohnung (also weiß ich nicht, ob der Hausmeister Recht hat), so kurzzeitig würde das sowieso nicht schaffen und er könne ja nicht auf der Straße sitzen (ja, und ich? Ich soll dann auf der Straße sitzen? ER hat die Wohnung zum 31.5. gekündigt und war auch dabei, als wir den Mietvertrag unterschreiben haben. Dieser verdammte Mistkerl, ich bin richtig wütend!), das sei beschlossene Sache, ich würde ihn sowieso nicht verjagen und ich solle mich auch nicht nur in die Nähe SEINER Wohnung wagen, dann würde ich Probleme kriegen, aber was für welche (...) So ging es dann weiter, bis ich irgendwann auflegte.

    Sofort habe ich nochmal mit dem Vermieter gesprochen, mit leicht zittriger (vor Wut) Stimme. Er hat mich beruhigt, versprochen, sofort mit dem Mieter zu sprechen. Spätestens Montag, wenn er zurück ist, also am 2.6. würden wir die Schlüssel bekommen, egal wie.


    Der Umzug der Möbel ist auf den 7.6. festgesetzt und dafür ist bereits alles organisiert, sprich Hänger gemietet, allen Freundes zum Möbelschleppen Bescheid gegeben usw.
    D.h. bis zum 6.6. (!) müssen: Tapeten ab, neue ran, alle Räume streichen, Küche einbauen, in einem Zimmer Boden renovieren.
    Später geht das nicht, umziehen ist nur am Wochenende möglich, sonst haben die Helfer kaum Zeit.
    Und in der Woche darauf muss die alte Wohnung renoviert werden.

    Ich habe richtig Angst, dass alles schief geht :geknickt:
    War so glücklich über die Wohnung, ich will keinen Stress.
     
    #20
    User 12616, 27 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neue Wohnung Mieter
Loomis
Off-Topic-Location Forum
15 Januar 2013
12 Antworten
Moewmoew
Off-Topic-Location Forum
21 April 2011
9 Antworten
Cinnamon
Off-Topic-Location Forum
5 Dezember 2010
11 Antworten