Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

neuen pc zusammen bauen lassen

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Noelle, 11 Januar 2008.

  1. Noelle
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ich will mir einen pc zusammenbauen lassen (ja, ihr habt mich überzeugt :zwinker: ).
    er sollte relativ stark sein und in allen bereichen gut laufen. die grafikkarte muss nicht top sein, aber sollte schon gut sein. ich lege aber viel wert darauf, dass der pc schnell ist und nicht hängen bleibt.
    bei der festplatte wird es wohl auf eine 500gb-festplatte hinauslaufen. auch einen kartenleser und einen brenner will ich haben. insgesamt sollte er max. 850€ kosten.

    meine fragen jetzt:
    welche empfehlungen habt ihr beim prozessor, speicher, bei der grafikarte, der soundkarte und bei dem laufwerk?
     
    #1
    Noelle, 11 Januar 2008
  2. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Wenn du einen wirklich guten PC möchtest der keine Macken hat, stabil ist und eine gute Systemsicherheit hat - dann kommst du mit 850€ bei deinen Ansprüchen nicht so recht zu potte.

    ich persönlich schaue mir meist die Bestenliste von Chip an und schaue was dort angeboten wird.
    Mein Laptop habe ich nicht nach der aktualität gekauft. Sondern das Vorgängermodel. 2500€ vs 1600€ (Preis vom Laden um die Ecke) bei einer Zeitspanne von ca einem Jahr war für mich gut.

    Das wichtigste zum Hängenbleiben:
    Verstehe dein System. Mülle es nicht zu. Ansonsten wird dein System irgendwann nicht mehr durchblicken und hängt sich auf. Das ist mit das wichtigste neben Hardware die stabil ist.

    Tipp:
    Schau ebenfalls nach Produkten die gut sind aber nicht das neuste (damit meine ich noch nicht mal gebraucht - sondern Vorgängermodelle). Meist haben die ebenfalls noch genug Power für größere Ansprüche.
     
    #2
    User 11345, 11 Januar 2008
  3. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    nachdem ich derzeit beruflich sowas zammbau würd ich dir folgendes empfehlen:

    • RAM: GeIL DIMM 1 GB DDR2-800 (GX21GB6400U) x2 a 26€
    • CPU: Intel Core2Quad Q6600 a 239€
    • Mainboard: Gigabyte EP35-DS4 a 154€
    • Netzteil: Chieftechz GPS-450AA a 49€
    • Festplatte Western Digital WD5000AAKS a 89€
    • Grafikkarte: GeCube HD3850 a 154€
    • Brenner: AOpen DSW2012P (20 / 8 / 8 fach) a 29,90€
    macht € 766,90
    bleibt noch genug für den hansl, der dir des zusammenbaut und n gehäuse, des dir gefällt.

    Speziell das mainboard is ausreichend zukunftssicher um irgendwann ne 2te grafikkarte, oder nen noch potenteren prozessor einzubaun (abgesehen davon, daß sich der empfohlene relativ problemlos von 2,4 auf 3,2-3,3 GHz übertakten lassen müsste).
    achja: auf den Speicher gibts lebenslange garantie, auf die festplatte 3 jahre (beides herstellergarantieen).
    vorteil am gigabyte-board: integriertes easy recovery (start von der treiberDVD)
     
    #3
    lillakuh, 11 Januar 2008
  4. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    850€ für nen PC ist nicht soviel, aber ich denke machbar.
    wichtig ist halt für was du ihn einsetzen willst, also welche anforderungen du an den pc hast, ob du noch peripherie brauchst, also maus monitor tastatur, ob vielleicht noch was vorhanden ist, netzteil zB.

    core2duo e6750 den 6600 find ich grad nicht mehr 166,50
    Mainboard S-775 ASUS P5N-E SLI, ATX 91,10
    DDR2-RAM KIT 2048 MB, PC2-800 MHz, CL5, CORSAIR, DHX 59,9
    Grafikkarte PCI-E EVGA e-GeForce 8800 GT, 512MB 259,9
    Festplatte SATA II Seagate Barracuda, 7200.10, 500GB, 16MB Cache 99,90
    Gehäuse Midi Casetek CK-1020-5A, Blau/Silber, 52,90
    Netzteil ATX 450 Watt, Corsair 450VXEU 59,90

    kommst jetzt auf 790,10 Euro
    dann kannst dir noch überlegen was für ein betriebssystem du dazu willst, eventuell eine 2. festplatte nur fürs betriebssystem eventuell ein anderer kühler, ob du dir noch nen brenner reintun willst oder eventuell ein blueray laufwerk oder wieauch immer.
     
    #4
    Reliant, 11 Januar 2008
  5. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Kannst du deine Anforderungen vielleicht nochmal ein bisschen genauer angeben? Was willst du mit dem PC machen?
    Eine "gute" Grafikkarte z.B. ist je nach Einsatzzweck etwas ziemlich verschiedenes. Wenn du damit spielen willst, ist die 3D-Leistung wichtig. Wenn du bei hohen Auflösungen einen Monitor per VGA anschließen willst, dann muss der Analogteil der Karte ein sehr sauberes Signal liefern. Wenn du mit dem PC Sachen machst, die nur 2D brauchen, also z.B. Office, Internet und Bildbearbeitung, dann ist die 3D-Leistung vollkommen egal, stattdessen sollte die Karte passiv gekühlt sein, um keinen unnötigen Krach zu machen (und damit meine ich jetzt keine monstermäßigen Umrüstungen, sondern eine Karte, die serienmäßig passiv gekühlt ist).
    Wenn du quasi "alles auf einmal" haben willst, dann könnten die 850€ vielleicht tatsächlich etwas knapp sein. Wenn du dich vor dem Kauf etwas genauer entscheiden kannst, wofür der PC eigentlich da sein soll, dann kannst du evtl. sogar für deutlich weniger Geld einen PC bekommen, der alles so tut, wie du es haben willst.

    Mein persönlicher Eindruck ist, dass das was hier bis jetzt empfolen wurde, zwar sehr solide aussieht und ziemlich sicher seinen Dienst tun wird, aber vermutlich eher überdimensioniert ist. Aber das lässt sich eben erst entscheiden, wenn du festlegst, wofür der Rechner eigentlich da sein soll.
    Du musst auch bedenken, dass ein hochgezüchteter Rechner nicht nur in der Anschaffung, sondern auch durch den Stromverbrauch teuer ist. Ein Punkt auf den ich besonders eingehen will, sind die 450W-Netzteile in den beiden hier empfohlenen Kombinationen. Solche Netzteile haben schon was für sich: Du wirst solange man echte Defekte ausschließt wohl nie Probleme mit einer unzureichenden Stromversorgung bekommen. Aber du kannst dir ja mal ausrechnen, was es kosten würde, den Rechner einen Tag lang laufen zu lassen, wenn er tatsächlich 450W aus der Steckdose ziehen würde. Das tut er zum Glück im Normalfall nicht, denn bei einen derartigen Netzteil in einem PC sollte noch ein guter "Leistungspuffer" vorhanden sein. Das heißt aber auch, dass das Netzteil eigentlich immer nur im Teillastbetrieb betrieben wird. Bei Teillast ist aber der Wirkungsgrad schlechter als wenn ein Netzteil zu sagen wir mal 90% ausgelastet ist. Beispiel: Nehmen wir an, ein PC verbraucht 250W, was eigentlich schon eine ganze Menge ist. Wäre der Wirkungsgrad von der Last unabhängig, dann wäre es nun egal, ob man ein 300W oder ein 450W Netzteil einbaut, er würde immer die gleiche Leistung aus der Steckdose ziehen. Das ist aber nicht so, er lastet das 300W Netzteil natürlich besser aus, und somit verbraucht er damit insgesamt weniger Strom.
     
    #5
    physicist, 11 Januar 2008
  6. Noelle
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    also ich will schon ab und zu paar spiele spielen. nicht die aufwändigstens, aber das bild sollte nicht ruckeln und es sollte sauber sein. ich hatte mit meinem alten sogar das problem, dass selbst dieses programm "3d-fahrschule" ihn zum abstürzen gebracht hat. sowas will ich auf jeden fall vermeiden. außerdem ist mir sehr wichtig, dass ich viele sachen gleichzeitig machen kann und er nicht hängen bleibt.
    wenn ich mit meinem alten zb youtube an hatte und nebenbei ein prog laufen hatte und msn und icq genutzt hab, dann hat er zum teil geruckelt.

    ich habe hier eine auflistung, die ich vor paar monaten gemacht habe:

    asus EN860DGTS HTDP 256MB DDR3 PCI-Expess

    Apower Power Supply 500 Watt/ATX

    FOXCONN 945P7AD-8EKRS2H Socket775 ATX 95P iICH7R FSB 1066

    Intel Core Duo E6750/2.66Ghz Proezessor

    Samsung SpinPoint T166 500Gb HDD 7200rpm Sata serial ATS 3.0GB/s


    dann noch plus arbeit, laufwerk, brenner und kartenleser. wäre bei 620€.

    sind die sachen so ok? würde es sich sehr lohnen einen 2ghz prozessor zu nehmen oder nicht?
    was kann man da noch nützlich verbessern?


    edit:
    ich habe daran gedacht außerdem meinen alten pc "auszuschlachten". also geräte, die funktionsfährig sind und kompatibel sind, in den neuen pc einbauen zu lassen. ist das sinnvoll?
     
    #6
    Noelle, 11 Januar 2008
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    An welche "Geräte" hast du den dabei gedacht bzw. wie alt ist dein Rechner und was ist drin?:ratlos:

    Übernehmen würde ich wohl am ehesten die Festplatte (als Zusatz) dann die Laufwerke d.h. DVD/CD-Brenner, ansonsten halt Tastatur, Monitor, Maus (wobei das ja nicht zum eigentlichen PC gehört...).

    Evtl. RAM (wenn er passt und noch "neu genug" ist)

    Grafikarte, Mainboard, Prozessor lohnt sich wohl nicht mit zu übernehmen denn dann brauchst wohl kaum nen neuen PC:zwinker:
     
    #7
    brainforce, 11 Januar 2008
  8. Noelle
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ja, ich dachte an festplatte, die laufwerke und evtl ram.

    aber wie siehts mit der zusammenstellung aus? ist die ok? wo kann man was verbessern?
     
    #8
    Noelle, 11 Januar 2008
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    naja Laufwerke gehen wohl immer da ist die Entwicklung nicht so weit fortgeschritten - mit der Performance des PCs haben Laufwerke wohl kaum etwas zu tun.
    Die Festplatte geht auch immer - im Gehäuse wird ja noch ein Platz frei sein. Wenn sie aber recht alt ist und ziemlich klein dann musst du mit rechnen das sie plötzlich mal kaputt geht bzw. sie aufgrund des Alters und der Speicherkapazität eh "keinen Wert" mehr darstellt.

    Bei RAM kommt es wohl drauf an - was hast du den bisher verbaut?
     
    #9
    brainforce, 11 Januar 2008
  10. Noelle
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    die festplatte will ich auch nur als 2te festplatte. schon allein, weil ich da noch einiges drauf habe und momentan kein drankommen ist.

    weiß nicht was da verbaut ist an RAM. ich habe auch das gefühl, dass da was kaputt ist. da würde ich natürlich nachfragen, ob sich das lohnt etc.

    laufwerk würd ich evtl auch neu kaufen. sind nur 15€ und mein altes hat ab und zu auch mal nicht das getan, was es sollte. der brenner kostet neu 40€, wobei ich meinen alten neben wollte, da er bisher keine probleme gemacht hat und auch sonst stabil läuft.
     
    #10
    Noelle, 11 Januar 2008
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Gefühl ist gut...:zwinker: :ratlos: - im Zweifelsfall neu rein v.a. scheinst du net so viel Ahnung zu haben (nicht böse gemeint)
     
    #11
    brainforce, 11 Januar 2008
  12. Noelle
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich

    die sollen ja gucken, ob das ok ist oder nicht. :zwinker:
    hast aber recht. von hardware hab ich wirklich nicht viel ahnung. setz mich da auch nicht so mit auseinander.
     
    #12
    Noelle, 11 Januar 2008
  13. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Intel E6750 Boxed
    Abit IP35
    Alternativ: MSI P35 Neo2-FIR oder Foxconn P35A-S oder Gigabyte GA-P35-DS3 oder Biostar TForce TP35D2-A7
    2x 2GB MDT 800MHz CL5
    Alternativ: 2x 2GB A-Data Vitesta 800MHz CL5 oder 4GB G.Skill 800MHz CL5
    8800 GTS (G92)
    Seasonic S12II 430W
    Alternativ: be Quiet! Straight Power 450W oder Corsair VX 450W oder NesteQ E²CS 450W
    Samsung T166 500GB
    Alternativ: Western Digital Caviar SE16 500GB oder Seagate Barracuda 7200.10 500GB
    LG GSA-H66N
    Alternativ: ASUS DRW-1814BLT oder Samsung SH-S183 oder Samsung SH-S203

    Für 850 Euro kriegste einen sehr guten Rechner... Alles darüber bietet kaum ein gutes P/L Verhältnis.
    Soundkarte reicht der onBoard-Chip für alle normalen Anwendungen.
     
    #13
    Linguist, 11 Januar 2008
  14. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    Wie ja ein paar hier schon geschrieben haben - definiere genau was du brauchst - viele der hier vorgeschlagenen sachen sind sicher ordentlich, aber so eine Kiste mit einem Dicken Core 2, Geforce 8800GTS usw - brauch auch eine ganze Menge Strom - du wirfst also schön monatlich Geld aus dem Fenster für sachen die du nicht benötigst.

    Ich muss sagen das ich deine Zusammenstellung nicht ideal finde aber teils realistischer wie die anderen hier.

    asus EN860DGTS HTDP 256MB DDR3 PCI-Expess

    Das war so eine typische Mid-Segment Graka die ich für deine ansprüche für ok halte - allerdings sind wir etwas weiter. Die Radeon 3850, die lilakuh vorgeschlagen hat ist ideal - sehr schnell, günstig wenig stromverbrauch. Eine 8800GT ist zwar nett aber du wirst die leistung einfachn icht nutzen.


    Apower Power Supply 500 Watt/ATX


    Kauf ein Netzteil NICHT zu groß - ein netzteil soll passen und effizient sein. Hier sind Corsair und Seasonic sehr zu empfehlen. Die NTs von Reliant und Linguist sind ideal.

    FOXCONN 945P7AD-8EKRS2H Socket775 ATX 95P iICH7R FSB 1066

    Spar nicht beim Board. ein aktueller P35 Chipsatz sollte Pflicht sein. Gigabyte hat zur Zeit eine ausnahmestellung baut extrem gute Boards. Auch hier ist lilakuhs vorschlag weit vorne - das DS4 ist klasse. Aber guck ob du alles brauchst was es hat - das DS4 ist billiger und leistet das selbe.

    Intel Core Duo E6750/2.66Ghz Proezessor

    Gute Wahl. Wenn du es nicht eillig hast warte auf die neuen Intels die nächste Woche kommnen - z.b. der E8400 mit 3GHZ, brauch noch weniger Strom und ist schneller - für 170€.


    Samsung SpinPoint T166 500Gb HDD 7200rpm Sata Serial ATS 3.0GB/s


    Schnell, Leise, Kühl - TOP Festplatte.

    Laufwerke sind heute doch sehr ähnlich besonders wenn der anspruch nicht so hoch ist. EIn toller brenner ist der Pioneer 212, aber da kannst du auch andere sachen nehmen.

    Beim Speicher gibt es nicht so viel zu sagen - 2GB sind klar - also 2x1GB. Kauf das was günstig ist und 800er ist. Halbwegs guten HErsteller wie Corsair, G-Skill, Kingston etc.

    Ich würde übrigens keine Laufwerke mitnehmen, und lieber neue alle mit S-Ata nehmen.

    Hoffe konnte dir ein weng helfen. Und wie gesagt - sei dir im klaren was du WIRKLICH rbauchst, Überdimensionierte Grafikkarten, gigantische Netzteile, bringen dir vlt. nix, kosten viel Geld und viel Strom.
     
    #14
    AntiChristSuperStar, 11 Januar 2008
  15. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    ohne jetz einen vom zaun zu brechen, aber ich bin momentan wohl einer der wenigen, die sowas beruflich machen.
    wie mein vorredner schon sagte: gigabyte macht aus den aktuellen chipsätzen die mit abstand stabilsten und ausstattungstechnisch besten boards.
    mag ja sein, daß asus n guten namen hat, aber preis/leistungsttechnisch warn die noch nie herrausragend.

    zu meinem empfohlenen quad prozessor:
    1. lässt er sich hervorragend übertakten
    2. kostet er nur 30 euronen mehr als ein vergleichbarer dualcore
    die grafikkarte:
    1. ist sie in kombination mit empfohlenen board durch eine weitere oder höherwertige aufrüstbar
    2. hat ati mit crossfire das bessere system im vergleich zu SLI
    3. die aktuellen treiberprobleme sind erwähnbar, werden aber wohl mit sicherheit zügig gelöst.
    alte laufwerke (DVD Brenner) lassen sich natürlich uneingeschränkt weiterverwenden allerdings nur gesamt 2 geräte (z.B. ein brenner, eine festplatte)
     
    #15
    lillakuh, 11 Januar 2008
  16. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    @lilakuh: Nein du bist nicht der einzige der hier damit sein Geld verdient :zwinker:

    Und ich kann mich dir in allen Punkten eigentlich anschließen - bei der Frage Quad oder Dual ist es sicher eine Frage des nutzens und des Stromverbrauchs, aber eine fehlentscheidung ist weder das eine noch das andere.

    Sonst würde ich das alles so unterschreiben.

    Klar Laufwerke kann sie natürlich mitnehmen.....wenn ihr was dran liegt :grin:
     
    #16
    AntiChristSuperStar, 11 Januar 2008
  17. Lino
    Lino (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    Wollte nur mal kurz in den Raum werfen, dass du für die angestrebte Summe auch schon ein mehr als vernünftiges Notebook bekommst, wie z.B.:

    http://www.cyberport.de/item/992/2/...B_HD-DVD_15WXGA_GF8400M-GS_g_VHP.html?APID=14


    Ansonsten stimme ich meinen Vorrednern größtenteils zu, wobei die teilweise vorgeschlagenen 4 GB Ram im Moment eher Probleme verursachen als wirklich schneller zu sein.

    Dementsprechend:

    - kleinen Core Quad (gerade wenn du schreibst, dass du viel Multitasking betreibst - wobei das Stocken wohl eher an der Festplatte liegt)
    - Gigabyte Brettchen (ein P35-DS3 sollte vollkommen reichen, Crossfire oder SLI haben bei deinen Anforderungen nix im Rechner verloren, das verbraucht nur Strom...)
    - 2 GB DDR2-800 Ram, z.B. A-Data, MDT, Kingston (Value), Corsair (Value)
    - je nach Bedarf eine kleine ATI Radeon HD, ich würde die HIS HD 2600 vorschlagen, die hat eine Arctic-Kühlung drauf (leise) und verbraucht nur ~45W unter Last
    - Besagte Samsung 500er HDD, hab davon 3 Stück im 24/7 Einsatz und bin mehr als zufrieden
    - SATA DVD-RW Laufwerk, ich persönlich favorisiere Samsung oder Sony/NEC
    - Cardreader: RaidSonic Icy Box IB-801 - der wird intern verbaut (du sparst dir Kabelsalat) - die Karteneinheit lässt sich aber zum Mitnehmen einfach auswerfen, sehr praktisch

    Damit solltest du bei knapp 600 € liegen, für die 100 € kannst du dir ein vernünftiges Netzteil (Tagan, Seasonic S12, Enermax...rund um die 400W) und ein stabiles Gehäuse kaufen.

    Rest geht für die Arbeitszeit drauf, evtl. reichts auch noch für nen kleinen TFT, falls du keinen hast.

    Von der Übernahme Alter Laufwerke würde ich absehen, bei PCs mit Alter > 3 Jahre sind meist laute HDDs verbaut, die erfahrungsgemäß auch nur noch ein Jahr (je nach Nutzung des PCs) leben. Lass' dir doch einfach die Daten von der alten HDD auf den neuen Rechner spielen, das machen die meisten Shops/Techniker (ich zum Beispiel) auch umsonst.
    Der Rest (z.B. Ram) dürfte sowieso inkompatibel sein (Stichwort DDR2).

    Grüße

    Off-Topic:
    Seit Speedstep auch im Desktop werkelt ist das mit dem Stromverbrauch ja auch kein großer Unterschied mehr...

    Im neuen Gehäuse merkt man dann auch gleich, wie schön die über die Jahre die Farbe "gewechselt" haben :tongue:
     
    #17
    Lino, 11 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - neuen zusammen bauen
ProxySurfer
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
10 November 2016
6 Antworten
schuichi
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
3 September 2016
25 Antworten
DrBingo
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 August 2004
7 Antworten
Test