Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neuer Computer - worauf muss man "mittlerweile" achten?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von User 20579, 22 August 2009.

  1. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Huhu,

    ich habe vor, mir einen neuen Computer zu kaufen der

    a) am Besten ein paar Jahre halten sollte - d.h. entweder recht gut ist oder einfach aufrüstbar und

    b) die neuen Spiele ohne Ruckeln auf hoher Auflösung spielen kann.

    An Spielen reizen mich da eher so Strategiegeschichten, Simulationen und eventuell auch ein paar neue MMORPGs - also nicht unbedingt super schnelle Sachen, aber dafür eben Sachen, die viel Speicher schlucken und graphisch recht aufwendig sind. Man weiß ja auch nicht, was noch so kommt :zwinker:

    Da ich bald mit dem Studium durch bin, ist das quasi meine Belohnung - und da möchte ich dann richtig schön durchzocken können (über den Sinn lässt sich wohl streiten :zwinker:)

    Mein Wissensstand liegt noch auf ungefähr vor 3 Jahren, da habe ich meinen letzten Rechner gekauft - der war damals schon nicht das Neueste, hat sich aber mit einer teuren Grafikkarte noch bis jetzt rüberziehen lassen, so dass ich z.B. Oblivion und Sims2 mit allen Addons auf höchster Auflösung weitestgehend ruckelfrei spielen konnte. Für die neuen Spiele ist aber mein Prozessor zu klein und alles nicht aufrüstbar, da GraKa noch AGP etc. - muss wohl alles neu.

    Mich würde mal interessieren, was man da im Moment so kauft - wichtig ist mir eine gute Grafikkarte und preislich wäre natürlich je günstiger, desto besser - vorzugsweise unter 500 €. Betriebssystem und Zubehör brauche ich nicht.

    Also, her mit den Anregungen - auch, worauf man im Moment achten sollte - würde mich sehr freuen :smile:
     
    #1
    User 20579, 22 August 2009
  2. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Bei mir war es so, dass ich viel Geld gespart habe, einfach indem ich meinen alten PC aufgerüstet habe, denn: Man braucht ja kein neues Gehäuse, keinen neuen DVD-Brenner, vielleicht kein neues Netzteil und was sonst noch mit der direkten Leistung nichts zu tun hat. So hab ich mir vor gut einem Jahr für ca. 200 € ein recht gutes System zusammenbasteln können.
    Ich glaube, was Stromsparen bei guter Leistung angeht - damals hab ich mir einen Dualcore von AMD gekauft, Intel ist heute nur wenig teurer, setzt aber auf kleinere Bauweisen ihrer CPUs, sind daher besser in Kühlung und Verbrauch. Heute würde es vermutlich ein Intel werden.
    Und dazu brauchst du im Prinzip ein neues Mainboard, eine neue CPU, neuen RAM und vielleicht auch eine neue Grafikkarte.
    Um für die Zukunft klar zu sein, sollte s schon ein 4-Kerner sein und das Minimum an RAM sollten 4 GB darstellen.
    Was die Grafikkarte angeht, bin ich ein klarer nVidia-Verfechter, die ATI/AMD-Fanboys werden dir wohl was anderes empfehlen, aber ich hab einfach im Lauf der Zeit festgestellt, dass die NVidia-Karten technisch zwar nicht unbedingt besser sind als die von ATi, aber meistens kompatibler und problemfreier laufen. Das haben sie wohl von Ihrer Muttermilch (3dfx). Ich weiss nicht, was du für eine Konfiguration du jetzt hast, daher keine Ahnung, ob du eine neue GraKa brauchst, oder nicht.

    Mein RAM ist von MDT, ist Markenware zum relativ günstigen Preis.

    Als ich meine neue Hardware gekauft habe, war ich beim Einzelhändler. Der war jetzt nicht superbillig, aber wenigstens hat die Beratung gestimmt (was man von manchen MMarkt-Luschen nicht sagen kann) und so hatte ich ein bis heute schnelles und stabiles System.
     
    #2
    BenNation, 23 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Danke erstmal für die Antwort.

    Also ich habe jetzt noch einen AMD Sempron 2800 + mit passendem Board von MSI, ne ATI X850 pro - mit AGP slot, daher nicht mehr kompatibel, außerdem haben die heutigen deutlich mehr Ram und auch direct X hat sich weiter entwickelt - das packt mein glaube ich nicht mehr.
    Ob ich wieder N-Vidia nehme, muss ich mir überlegen, da werde ich auch mal gucken, welche Spiele ich mir so kaufen möchte :zwinker: Ich muss allerdings sagen, dass meine ATI Karte oft Fehler gemacht hat und mit dem Board leider nicht gut verträglich war - da könntest du schon recht haben.

    Tja, neuen Ram dann noch, und wahrscheinlich auch ein neues Netzteil, meins hat nicht soviel Leistung. Da ich auch noch eine neue Festplatte brauche [meine hat nur 80 GB - ich dachte, das wäre die Größe, mit der ich ein Leben lang auskomme :zwinker:], weiß ich nicht, ob ich nicht bald besser einen komplett neuen Rechner kaufe?

    Wenn ich nichts vergessen habe, habe ich nur noch Tower und Laufwerke - und selbst die sind schon über 6 Jahre alt, kommen noch aus dem vorletzten Rechner :zwinker:

    Das mit dem Ram und dem Prozessor dachte ich mir schon - mir hatte nur jemand, der auch zockt gesagt, man sollte besser Dual Core nehmen, weil man 4 Prozessoren kaum braucht und dann das jeweilige Spiel "mehr" zur Verfügung hat?
     
    #3
    User 20579, 23 August 2009
  4. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Hast du denn die Treiber immer geupdatet? Wenn es mal Fehler gibt, sind die eigentlich bei einem Update beseitigt. Ich habe die X800, und hatte nie Probleme damit.

    Worauf du übrigens achten solltest, sind die Lüfter. Idealerweise sollten sie auch für heiße Sommertage Reserven haben, aber eben trotzdem leise sein. So mancher Lüfter für die CPU bzw. die Grafikkarte ist wirklich unangenehm laut. Beim Spielen wird das sicher durch den Sound übertönt...aber selbst bei Office-Anwendungen kann das deutlich hörbar sein...wenn man sich bei Word konzentrieren muss, nervt es einfach.

    In Zeitschriften wie der PCGames Hardware und anderen sind in aller Regel auch immer Auflistungen zu Grafikkarten, CPUs, RAM, Lüfter etc. drin mit aktuellen Durchschnittspreisen und Bewertung.
     
    #4
    MrShelby, 23 August 2009
  5. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ja, habe ich. Das war bei mir so, dass der Computer ursprünglich mit einer Nvidiakarte kam, und das Board auch darauf angelegt war. Wenn ich also die Treiber fürs Board installieren wollte, wurde gleich ein Nvidiatreiber mit installiert. Solo gabs die Treiber selbst auf der seite von MSI nicht - ich muss da ein Board erwischt haben, von dem es nur 3 Stück gab :zwinker: d.h. ich konnte wahlweise halt Fehler beim Start haben "Nvidia Karte nicht gefunden etc.", oder oben das Board ohne großartige Treiber laufen lassen.

    Das war natürlich kein ATI-Problem an sich - aber zukünftig muss ich da besser drauf achten, wie was zusammenpasst.

    Auf Lüfter achte ich eh, das ist mir sehr wichtig - hatte in der letzten Rechnergeneration einige unangenehme Sommertage :zwinker:

    Ich werde wohl mal eine Zeitschriftensammlung aufsuchen gehen - vielleicht finde ich da noch Anregungen.-

    Danke für die Antwort :smile:
     
    #5
    User 20579, 23 August 2009
  6. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Im Moment sind 4-Kerner vermutlich noch etwas viel und ein schneller 2-Kerner würde wohl reichen, aber ich dachte da etwas an die Zukunft. Die Betriebssysteme werdem immer mehr auf Multithreading ausgelegt und werden in Zukunft wirklich von der 4fachen Leistung profitieren. Und Games wie Crysis sowieso (andere Titel mit ähnlich hohen Anforderungen werden nachziehen). Sowas hab ich nur auf einem 4-Kerner in vollen Details zum Laufen gebracht, und selbst der lahmte trotz guter GraKa ab, sobald ich die Pixelshader auf Hoch gestellt hatte.

    Witzigerweise harmonieren meine NVidia und mein AMD/ATi-Board wunderbar miteinander, ist fast schon ironisch^^

    Wie gesagt, Details hier im Forum zu nennen ist sinnlos, du solltest dich wirklich bei einem guten Händler informieren, die kennen meist die aktuellen Kompatibilitäts-Probleme und können dir die besten "Teams" aus RAM, GraKa und Mainboard sagen.
     
    #6
    BenNation, 24 August 2009
  7. dk85
    dk85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    93
    2
    Single
    schau mal hier . die jungs haben ahnung und machen stets gute zusammenstellungen an denen man sich orientieren kann.

    der thread wird aktuell gehalten bei denen.
     
    #7
    dk85, 24 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich weiß, ich kram das Ding aus der Versenkung, aber ne Frage hätt ich trotzdem mal, nur zum Verständnis:

    @BenNation:

    Warum empfiehlst du Ihr MINDESTENS 4GB RAM?

    Entweder, du empfiehlst ihr im gleichen Satz auch die Nutzung von einem 64Bit-Betriebssystem, oder lässt es ganz bleiben. 4GB RAM kann sie eh nur mit einem solchen nutzen und ich glaube kaum, dass sie auf einem Spielerechner ein Serverbetriebssystem installiert...
     
    #8
    keep0r, 29 September 2009
  9. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Hey,
    schön, dass es den alten Thread noch gibt.

    Habe nochmal ein bisschen weiter recherchiert...
    Was würdet ihr denn von sowas halten? Nurmal so als Anhaltspunkt...
     
    #9
    User 20579, 3 Oktober 2009
  10. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Okay, "mindestens" stimmt vielleicht nicht ganz, aber ein x86 OS kann mit 4 GB, zumindest mit 3,5 GB noch was anfangen. Und wenn das ganze System auf 64bit Technik ausgelegt ist, ist es zumindest zukunftssicher.
    Die 64bit OS sind schon lange im Aufmarsch, das hat nix mit Server-OS zu tun.
     
    #10
    BenNation, 3 Oktober 2009
  11. luckychain
    Sorgt für Gesprächsstoff
    127
    43
    5
    Single
    kurze Lösung

    Hi,

    also ich kenne mich soweit recht gut mit Computern aus. Man müsste vorher erst einmal wissen, worauf du wert legst etc. Ich kann dir ein anderes Forum (kein noname Forum sondern anerkannt) empfehlen.

    Computerbase.de

    Im Forum findest du sehr viele nützliche Thread wie zum Beispiel "Der ideale Gaming pc für jedes Budget". Da kannst du einfach bequem die Suchfunktion benutzen.

    Momentan würde ich aber noch ca. 1 Monat warten. Zur Zeit sind die neuen 58xx rausgekommen und dementsprechend hat sich so einiges, was die Leistung betrifft verändert. Schau einfach mal vorbei, wenn nötig kannst du auch einen Thread öffnen, bei dem du einfach nach einer guten Zusammenstellung fragst. Das klappt immer :grin:

    mit freundlichem Gruß
     
    #11
    luckychain, 3 Oktober 2009
  12. User 63483
    User 63483 (36)
    Sehr bekannt hier
    1.758
    198
    614
    vergeben und glücklich
    Ich finde es auch etwas widersprüchlich, bei einem zukunftsfähigen Rechner ein Budget von 400,- Euro anzusetzen.
    Würde da ehrlich gesagt min. mit dem doppelten rechnen, wenn es up to date bzw. mit etwas Vorsprung sein soll.

    Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich nichts unter Core-i7, 4GB Ram, 1GB Grafikspeicher DDR3 und 1TB Festplatte anschaffen, wenn aktuelle und kommende Spiele laufen sollen und man sich nicht in einem Jahr direkt ärgern möchte.
    Mein Vorposter hat es ja bereits erwähnt - die neuen Prozessoren werden gerade beginnend unters Volk gemischt.


    Der AMD bei eba* scheint mir da nicht ganz so die besten Aussichten zu haben.
     
    #12
    User 63483, 3 Oktober 2009
  13. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Nein, dass das nix mit Server-OS zu tun hat ist mir schon klar. Aber welches aktuelle OS (ausser 64-Bit) kann mehr wie 3-4 GB RAM ansprechen und damit umgehen? Sags mir, und ich installiers mir sofort! :zwinker:

    Vista Ultimate 32-Bit kann ja auch nur 3,5 GB handlen...

    Deshalb brachte ich die Server-OS ins Spiel, weil die ja für gewöhnlich mit mehr RAM umgehen können...
     
    #13
    keep0r, 5 Oktober 2009
  14. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    Aaaalso noch an den TS gewand. Für die allermeisten Anwendungen, und zocken usw... is das beste zur Zeit noch einer der letzten Core2Duo's als CPU + 775 Mainboard, oder falls es noch n wenig günstiger, dann Intels wahres Steckenpferd wie ich finde, ein sogenannter Pentium Dual Core. -> da
    Letzterer haut mich völlig von den Socken und hat mich voll und ganz überzeugt.
    Besitze zurzeit noch den e5200, werde aber demnächst noch mal "upgraden" auf den e6300.
    Bin der Meinung das diese CPU, trotz das sie den Abschluss den "Middle-Segments" bildet mit allen neunen Anwendungen und Spielen super klar kommt.
    Sogar GTA4 läuft flüssig mit dem Teil, und sieht weitaus besser aus als auf der dämlichen XBOX360 oder PS3, und das will schon was heißen ^^

    Tja dann das nächste Thema, die Grafikkarte. Hmm also hab mir neulich auch ne neue zugelegt, und zwar ne GF 9800 GT, die auch ziemlich günstig war so um die 80 €, und muss sagen das ich damit auch voll zufrieden bin. Ok es sind schon die neuen GTX200 er draußen und das auch schon länger, aber hier kommt es halt ganz drauf an mit welcher Auflösung du zockst.
    Bei den richtig krass hohen Auflösungen also FullHD (1920 x 1080), oder halt knapp darunter empfiehlt sich dann doch schon ne GTX260 oder 285. oder jaaa evt. auch ne gute ATI Karte, wie die HD4850 oder so Aber das musst du für dich selber entscheiden, ich vertraue lieber auf Nvidia!

    Tjaaa RAM, da kommts ein wenig auf das OS drauf an, also ob 32-bit oder 64-bit. Ganz kurz und schmerzlos, wenn du Zukunftssicher fahren willst dann klopp dir erstmal 4 GB DDR2 rein, das reicht erstmal. Weiß ja nicht was fürn OS du zur Zeit hast aber damit zukunftssicher heißt das du evt. irgendwann mal auf 64-bit umsteigen solltest, dann am besten Win 7. Ich hab zur zeit auch noch XP 32 bit und bin voll zufrieden. Alle meine Programme laufen sicher und stabil.

    festplatte... hmm jo 1 Terabyte is schon jut, das sollte erstmal reichen!
     
    #14
    virtualman, 9 Oktober 2009
  15. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    500€ und zukunftssicher schließt sich schon ein wenig aus. Möchtest du Zukunftssicher sein, dann müsste es schon eine i7 CPU sein, da kostet die billigste ~240€. Muss meiner Meinung aber noch nicht sein, ein Core2Duo tut es im Moment absolut noch. Hast dann halt einen veralteten Sockel drin, der keine i7 CPUs aufnehmen kann. Wenn du also darauf mal updaten willst, dann brauchts gleich wieder ein neues Board.

    Bei der Grafikkarte bin ich persönlich für Nvidia Karten. Auch wenn ATI das letzte mal als ich geschaut habe ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis hatte, dafür hast du bei Nvidia die PhysiX Engine mit drin. Aber da biste halt auch gleich 150€ bis 200€ los, wenn es was halbwegs aktuelles sein soll (bei etwas aktuellem ist dein Budget so gut wie ganz weg). Da hast du aber mit dem PCIe 2.0 Slot wenigstens was, was wohl auch in näherer Zukunft noch benutzt wird und du damit besser updaten kann.

    RAM ist heute etwas wichtiges. Mit einem 32bit OS (welches ich dann langsam mal gegen ein 64bit austauschen würde: Win7 Home Premium 64bit OEM: 83€) sollten es schon die 4gig sein (auch wenn du die nicht komplett nutzen kannst), bei einem 64bit dann gleich 8gig.
     
    #15
    Subway, 9 Oktober 2009
  16. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single

    Da kommts aber aufs Board an und nicht auf die Grafikkarte :grin::grin:
     
    #16
    virtualman, 9 Oktober 2009
  17. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Na ich hoff doch mal, dass wenn sie sich eine PCIe 2.0 GraKa holt, dass dann auch das Board dazu passend ist. :zwinker:
     
    #17
    Subway, 9 Oktober 2009
  18. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    wenn nich macht nix. Sollte beides zueinander kompatibel sein.
    Aber JA besser gleich n PCI-e 2.0 Board, das is richtig!
     
    #18
    virtualman, 9 Oktober 2009
  19. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Da habe ich ja doch noch meinen alten Thread wiedergefunden und wollte nochmal danke sagen, an die mittlerweile ja schon etwas älteren Antworten :zwinker:

    Ich bin im Moment ganz aktuell am Recherchieren - und naja, so langsam wird es etwas handfester.

    Zum Thema 500 € un zukunftssicher bin ich schon etwas schlauer geworden, dennoch gebe ich keine 800-1000 € für einen Rechner aus. Im Moment laufen die Verhandlungen so um die 650 €, damit werde ich jedenfalls was kriegen, was für meine Anforderungen reicht.

    Mein geplantes System sieht im Moment so aus:

    AMD Phenom II X4 955 BE, ATI HD Radeon 5770, 4 GB DDR 3 Speicher, 500 GB Fesplatte - und natürlich den Rest passend dazu - einzig Mainboard steht noch nicht fest, da überlege ich noch, was gut passt. Jetzt nur noch einen seriösen Händler ausfindig machen :rolleyes:
     
    #19
    User 20579, 22 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neuer Computer worauf
Starsplash
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
25 Dezember 2007
8 Antworten
Java4Ever
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
7 Dezember 2006
8 Antworten
Test