Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

neuer Kerl!Freundin hat mich verlassen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von D&G Style, 26 September 2005.

  1. D&G Style
    D&G Style (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute....
    Ich versuche das Problem einigermaßen gut zu schildern....
    Ich war mit meiner Freundin fast 2 Jahre zusammen.
    Es lief alles Super ,wir verstanden uns gut,wir liebten uns über alles.
    Nur seit dem das Schuljahr angefangen hat ,hatte sich einiges verändert und ich hatte es auch gemerkt!
    Ich habe meine Freundin darauf aufmerksam gemacht das ich merke das es eine veränderung ihrer seits gibt.Doch sie sagte nur nein das Stimmt nicht es ist alles wie vorher!!
    So find die ganze Tragödie an.
    Die nächsten Tage wo wir uns gesehen hatten verliefen so das sie mir desinteressiert vorkam an meiner Person.
    Körperliche Zuneigung war nicht mehr ganz so vorhanden.
    Und da ich sie sehr gut kannte wusste ich das da was Faul ist.
    Naja dann nach einiger Zeit erfuhr ich von nem Jungen aus ihrer Schule den sie neu kennengelernt hatte.
    Ich hatte mich jedoch in der Zeit mit anderen Mädchen getroffen,jedoch auf Freundschaftlicher Basis.Sie erfuhr es auch,doch dann gestand sie mir das sie auch mal für paar Stunden mit diesem Jungen ihre zeit verbracht hatte ,halt nur geredet und so.
    Sie sagte mir sie fände in so nett und Lieb.Das Gefühl in meinem Bauch wurde immer mulmiger.
    Und diese Woche war wirklich die schlimmste Zeit der letzten Jahre!
    Sie gestand mir das der Junge ihr ein Gefühl gibt was ich ihr nicht geben kann.Also wie er mit ihr redet ect. halt so nett und bla bla bla.
    Sie sagte wenn sie mit ihm redet ist sie glücklicher als wenn sie es mit mir tun würde!
    Okay das war schon ein Schlag ins Gesicht.Dies war aber noch Anfang der Woche.Damals sagte sie zu mir aber noch es sei nur Freundschaftlich!
    Dann redete ich mit ihr am nächsten Tag.
    Und wollte Wissen wenn sie sich zwischen mir und ihm Entscheiden müsste ,für wen würde sie es tun.Sie sagte mir sie weiss es nicht ,und das reichte mir schon in dem Moment.Ich sagte was wäre wenn ich aber Schluss machen würde wen du den Kontakt nicht abbrechen würdest.
    Sie lenkte nur vom Thema ab und erzählte mir einen von wegen Freunde und ´´den´´ Freund kann man nicht miteinander vergleichen und das man sowas nicht in Frage stellen darf.
    Ich wollte Schluss machen in dem Moment weil ich wüsste was raus kommenw wird.Doch sie wollte nicht und weinte und sagte ich soll ihr Zeit lassen.Ich sagte Okay!
    Und was passierte dann am Wochenende? Wir sahen uns und sie machte Schluss.
    Sie sagte sie liebt mich noch über alles aber im moment ist alles komisch und beschissen.
    Es ist ein Mensch in ihr Leben eingetreten der sie sozusagen vergöttert und das gefällt ihr anscheinend!
    Sie sagte noch das sie mich nicht vergessen kann und auch nicht verlassen kann.Da habe ich in dem mom nicht durchgeblickt was sie eigentlich will.
    Ich kann es echt nicht glauben das man seinen Freund mit dem man fast 2 Jahre zusammen ist wegen einer Person verlässt die man gerade mal seit c.a 4 wochen kennt.Erklär mir das mal einer!
    Vorallem war sie es die immer die großen Töne spuckte indem sie sagte wir werden uns niemals Trennen usw.

    ich weiss echt nicht mehr weiter...
    Es ist schwer sein Problem einfach so aufzuschreiben ,man müsste es schon direkt erzählen können..
    Um sie kämpfen werde ich nicht denn ich habe meinen Stolz.
    Und das ist es doch gerade was sie will.Sie will auch das ich ihr hinterherlaufe und sie vergöttere.
    Außerdem hat der Junge ihr gestanden das er sie Liebt obwohl er weiss das sie seit langem eine Beziehung hat.
    Es macht mich echt wütend und ich würde den Jungen wahrscheinlich auch Schlagen wenn ich ihn Zufällig sehen würde.
    Aber das ist es nicht Wert.Außerdem wirds sowieso wieder so aufgenommen als ob ich das nur für sie getan hätte.Aber es geht mir nur darum das man nicht einfach eine Beziehung von jemand anderes Zerstören kann.
    Sie kannte den Jungen vorher garnicht,hatte ihn nie zuvor gesehen.
    Sie sagte auch zu mir sie weiss nicht wie es weiter gehen soll,sie will auch nicht mit ihm zusammen kommen ,aber ich denke einfach sie sagts mir nur damit ich nicht so verletzt bin.
    Ich weiss auch nicht ob das jetzt nur ein Zustand für ne Woche sein wird den sie da hat.
    Vielleicht will sie mich nur eifersüchtig machen und zeigen ich kann auch jemand anderes haben.
    Ich habe mich ab und zu mit mädchen getroffen was sie sicherlich Sauer machte.Es war aber nur auf Freundschaftlicher Basis nur sie wollte es nicht verstehen.

    Vielleicht kann mir jemand einen guten Rat geben.
    Ich würde gerne noch mehr erzählen doch es fällt mir nix mehr ein.
    Ich kann einfach nicht schlafen...es ist wirklich zu grausam.
    Ich habe mir selber ein Ultimatum gestellt.
    Ich werde mich nicht bei ihr melden ,ich werde warten bis sie es tut.
    Und sie lässt immer noch bei mir klingeln.Auch noch heute öfters!
    Wenn sich bis ende dieser Woche nix tut dann wars das endgültig für mich.
    Weil wenn sie nach 3 Wochen zu mir ankommt dann schicke ich sie in die Wüste oder werde weiter machen, jedoch werde ich aufhören sie zu Lieben und werde sie ausnutzen.
    Denn wer mir sowas antut hat es nicht anders Verdient.
    Ich fühle mich total im Stich gelassen.Man hat mir hinterhältig in den Rücken geschossen.

    Das wars auch erstmal...

    Schonmal Vielen Dank für eure Hilfe :zwinker:
     
    #1
    D&G Style, 26 September 2005
  2. Lez
    Lez (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    103
    3
    Single
    Also folgendes...

    ...es ist oft so, dass Frauen nach einer längeren Zeit in der sie keine Bestätigung (jeglicher art) bekommen, versuchen diese zu erzwingen.

    Das heißt:

    "Eventuell will deine Freundin, dass sehen was du versuchst zu verhindern, aufgrund deines Stolzes. Die Frau will dich um sie kämpfen sehen."

    Frauen und Männer sind eben nicht nur andere Liga das sind 2 andere Sportarten :smile:


    Andererseits finde ich, wenn sie dich für den Kerl verlässt, dann ist das Bestrafung genug.

    Damit jetzt nicht alle auf mich einhauen und behaupten ich würde Partei ergreifen nur weil du einer von uns bist, erkläre ich mal meinen Satz.

    So wie du die Situation und den Typen und die Begeisterung deiner Freundin für den Typen geschildert hast, ist es nur eine Phase. Es ist etwas das sie nicht kennt, etwas neues. Nach einer Zeit würde sie die Schnauze voll haben von der einen Eigenschaft die der Typ ihr bietet (sie isst ja auch nicht jeden tag das selbe), und merkt an dem Punkt an dem sie sich langweilt und nach anderem an ihm sucht, dass er nichts von dem hat was sie braucht, was du ihr bietest... doch dann ist es zu spät für sie und sie wird es bereuen.

    Aber selbstverständlich steh ich auf deiner Seite.

    Sie an diesem Punkt zurückzunehmen wäre dein größter Fehler. Denn er würde beinhalten ihr zu verzeihen dass sie in ihrer naiven durch kurzzeitige Gefühle ausgelösten Handlung alles aufs spiel gesetzt hat was dich eure Beziehung eure zukunft und vor allem deine Zukunft betrifft.

    Sag ihr das du sie liebst und das du sie willst. Sag ihr dass du es akzeptierst was sie fühlt und wie sie handelt und ihr dankbar bist, dass sie ehrlich zu dir ist. Sag ihr dass du nichts lieber machen willst als mit ihr zusammen zu bleiben, aber dass du es akzeptierst wenn sie nicht mehr diese Gefühle mit dir teilt. Sag ihr dass du ihr keine Freunde verbieten willst und kannst und das du ihr vertraust, aber dass wenn sie sich entscheidet nicht mehr bei dir bleiben zu wollen diese Entscheidung nicht rückgängig zu machen ist.


    ...und dass sie dich anklingeln lässt damit du anrufst, da kannste sie beruhigt anrufen, ist doch so als ob sie angerufen hätte schließlich hat sie sich ja als erstes gemeldet egal auf welche weise.

    Egal was passiert ich wünsch dir viel Glück


    LG, LeZz
     
    #2
    Lez, 26 September 2005
  3. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich sags jetzt mal krass, ganz einfach weil ich aus ner ähnlichen Situation komm und deine Gefühle ganz gut nachvollziehen kann: vergiß die Schlampe, wenn sie nicht von alleine kommt und dir zeigt dass sie um dich kämpft und sich für dich entschieden hat. Passiert das nicht, ist die Beziehung so kaputt, das hat echt keinen Sinn mehr.
     
    #3
    electrolite, 26 September 2005
  4. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    hab haargenau den selben schwachsinn durchgemacht und es macht mich richtig sauer, was die bitch da abgezogen hat. das ist echt sowas von unglaublich, dass ich es nicht mal ansatzweise nachvollziehen kann, wie so ein mensch ticken muss.

    ich hab mich so in ihr getäuscht, dass es mich verletzt. an dem einen tag ist alles wunderschön und am nächsten macht sie schluss. wegen einem anderen.

    ph00k it!
     
    #4
    Kerowyn, 26 September 2005
  5. tuhdas
    tuhdas (30)
    Benutzer gesperrt
    123
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich gut verstehen Style.
    Habe vor kurzem genau das selbe durchgemacht. Meine Freundin wohn in einem Dorf mit 27 Häusern :smile:. Naja vor einem Monat ist ne neue Familie hingezogen, und natürlich mit einem Sohnemann.. Naja anfangs war alles noch in bester Ordung, doch nach 1-2 Wochen meinte meine Freundin, sie will sich unbedingt mit dem Typen anfreunden... Naja, da hab ich mir noch nicht so viel gedacht, weil Freundschaft kann ich ihr ja schlecht verbieten. In der Zeit, hab ich mich auch sehr viel mit meiner Freundin wegen irgendwelchen KLeinigkeiten gestritten, so das es natürlich dazu kommen musste, dass sie fast jeden Tag den Kerl gesehen hat, öfter als mich. Ich fragte sie irgendwann, ob es sein kann das sie was für ihn empfindet, und sie sagte:"ich weiss nicht so genau". Ich fragte ob sie mich noch liebt, sie sagte "weiss ich auch nicht. Naja, das war erstmal ein richtiger schlag in mein gesicht, doch ich wollte sie nicht verlieren, weil ich sie über alles liebe. Ich kämpfte also um sie, bin ihr in den Arsch gekrochen, und siehe da, plötzlich war der Kerl wieder vergessen. Sie war sich wieder absolut sicher mit mir. Mitterlweile sieht sie den Typ fast gar nicht mehr, obwohl sie fast nebeneinander wohnen. Naja was ich damit sagen will ist, wenn du dein Schatz wirklich liebst, so wie du es auch geschrieben hast, würde ich um sie Kämpfen. Klar es ist total scheisse was sie da abzieht (hab ja das gleiche erlebt) aber wenn du sie liebst, kämpf um sie. Du wirst gewinnen, denn 2 Jahre schmeisst keiner einfach so weg.
    mfg
     
    #5
    tuhdas, 26 September 2005
  6. D&G Style
    D&G Style (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Bei ihr ist es auch der gleiche Fall,die wohnen auch nah beinander und gehen auch noch zur gleichen Schule.
    Aber um sie kämpfen werde ich nicht ,obwohl ich es verstehen kann das man um seine Liebe kämpfen muss ,aber wenn das einmal vorkommt bei einem Mädchen wird das irgendwann mal wieder der Fall sein.
    Außerdem habe ich die Frage ja schon beantwortet bekommen durch diese Sache ob sie die richtige war.Ganz klar Nein.
    Schließlich verlasse ich meine Freundin auch nicht wegen einem anderen Mädchen, nur weil sie mir aufn ersten moment sympathischer vorkommt.
    Schwer zu verstehen alles.
    Diese Enttäuschung wird sicherlich mit der Zeit vergehen.
    Schließlich sind es gerade mal die ersten Tage nach der Trennung.

    Ich lerne nur noch mehr aus sowas und es wird mir helfen beim nächsten mal früher durchzugreifen,bevor sowas geschieht.
    Ich habe es auch im Gefühl das sie noch in dieser Woche Kontakt zu mir suchen wird.....doch dann gibts nur eins von mir .. :winkwink: ..
     
    #6
    D&G Style, 26 September 2005
  7. passion
    passion (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    naja ich will auch mal ein bißchen was dazu sagen. klar kommt es immer auf die art und weise an, wie jemand sowas sagt und es dann auch ausführt. aber ich mein, was soll sie tun (oder er, könnt ja auch nem kerl passieren) wenn sie in einer beziehung ist und jemanden kennenlernt. sich vielleicht auch irgendwie in den verliebt. sie steckt in ner zwickmühle. das ist ihr freund und eben dieser neue. sie weiß, der freund liebt sie und sie hat ihn mal geliebt. und vielleicht waren sie auch eine sehr lange zeit zusammen. ob sie ihn jetzt noch liebt, weiß sie nicht. und das gefühl für den anderen neuen ist so, dass wenn sie keine beziehung hätte, sie versuchen würde mit dem neuen was aufzubauen. sie ist hin und her gerissen.

    (ich bau halt mal nen absatz ein wegen übersichtlichkeit) einerseits will sie ihrem freund nicht weh tun. andererseits wills sie es mit dem neuen probieren. sie wird die ganze zeit nichts anderes mehr im kopf haben als diese gedanken. die frage "liebe ich ihn noch" oder "liebe ich den anderen"? soll ich dafür die beziehung aufs spiel setzen? soll ich es mit dem anderen riskieren? in dieser zeit wird es ziemliche probleme in der beziehung geben. sie wird wohl traurig sein und eben nicht wissen was mit ihr los ist. wahrscheinlich wird sie sich ein wenig zurück ziehne und in der beziehung wird irgendwie alles anders. nichts ist auf einmal so wies war.

    vielleicht weiß ihr freund auch gar nix davon, wie es ihr geht. alles was er bemerkt wird die veränderung sein. und wenn er sie drauf anspricht, wird sie vielleicht sagen es ist nichts. womöglich denkt sie "ich bin doch schon so lange mit meinem freund zusammen, wir lieben uns doch, und wenns mit dem anderen nicht klappt?"...

    naja was ich damit sagen will, für ihre gefühle kann sie nicht. dafür kann niemand was. selbst wenn sie nicht schluss macht, und es der freund vielleicht gar nicht weiß, wird es plötzlich probleme in der beziehung geben. weil sie eben nicht weiß, wo ihr der kopf steht. würde irgendjemand wollen, dass die freundin oder der freund nur mit einem zusammen bleibt, nur weil er net weiß, obs mit dem oder der anderen klappt? villeicht hintenrum dann mit nem anderen irgendwas anfängt, und wenn sie dann weiß es klappt plötzlich schluss macht? und wenn sie nichs mit dem neuen anfangen sollte oder weiteres unternimmt, ist sie vielleicht ewig unglücklich, dass sie es nicht probiert hat. sie wird nie wissen ob es das war was sie wollte. dieser kleine zweifel wird womöglich bleiben und wahrscheinlich ist sie sich nicht sicher, ob ihr freund (der aus der beziehung) wirklich der ist, den sie liebt. oder so. irgendwie hab ichs net geschafft wirklich das rüber zu bringen was mir im kopf rum geht. es ist für die betreffende person (kenn des irgendwie aus eigener erfahrung) ein scheiß gefühl, wenn sie nicht weiß, was sie will. vielleicht versteht mich einer.

    gruß passion
     
    #7
    passion, 26 September 2005
  8. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    doch, das hast du recht authentisch und gut rübergebracht.

    meine ex hatte mir ähnliches berichtet. sprich, dass sie nicht wüsste wo ihr der kopf steht, sie nicht mehr richtig schlafen kann.

    ich denke das war die zeit, wo sie sich zwischen mir und dem anderen entscheiden wollte, aber noch nicht recht konnte. tja, alles auf eine farbe, der verlust war fast 2 jahre durchweg glückliche beziehung. das ist ihr spiel.

    insgeheim hoffe ich, dass sie richtig auf die fresse fällt und merkt, was verlust bedeutet (mit ihrem ex hatte sie auch schluss gemacht und sich gleich auf mich gestürzt, nun hats mich erwischt).
     
    #8
    Kerowyn, 26 September 2005
  9. Flyhigh
    Flyhigh (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Zusammen,

    es ist irgendwie komisch, dass es immer wieder die Frauen betrifft, die einen anderen Kerl kennen lernen und dafür alles aufs Spiel setzen. Ok, ich bin auch schon einmal auf die beschriebene Art verlassen worden und deswegen entsprechend "gebrandtmarkt". Aber in meinem Bekanntenkreis kenne ich mehre Männer die von ihrer Freundin wegen einem anderen verlassen worden sind aber keinen einzigen umgekehrten Fall.

    Insgesamt denke ich, dass es so was in einer Beziehung nicht zu geben hat, da gibt es dann nicht plötzlich den "Anderen, sensibleren, tolleren..." den Frau kennenlernt.

    Nur meine Meinung

    Grüße
     
    #9
    Flyhigh, 26 September 2005
  10. Lez
    Lez (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    103
    3
    Single
    ich hab das grad gelesen und fühlte mich als würde ich die antwort bekommen, dann überkam mich sofort das gefühl in so einer Situation aufzustehen zu gehen und zu vergessen.


    Selbstverständlich rate ich keinem von euch dies zu tun es ist jedoch mein gefühl so zu handeln.




    Wieso das Männern öfters passiert als Frauen ist einfach der Grund wie ich ihn schon vorhin nannte ... Frauen brauchen Bestätigung. Genauso wie Luft und Essen.
     
    #10
    Lez, 26 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test