Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

neuer Weg aus der Schüchternheit?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von pierrech43, 25 Juni 2005.

  1. pierrech43
    Gast
    0
    hallo,

    eine neue methode um die Schüchternheit (für Männer) zu überwinden geht eher davon aus, dass man den eigenen Selbstwert durch bewusste Anstrengung erhöhen sollte und nicht so sehr sich auf angstüberwindung konzentrieren. Anstrengung bedeutet zB, die Muskeln der Köroperbasis zu stärken wenn man ein Hohlkreuz hat. Das macht keine angst aber man muss den sehr starken innerne schweinehund überwinden, um wirklich die musklen so zu stärken, dass man den körper normal tragen kann. Diese leistung kostet was (anstrengung) und bringt was (mehr selbstwert). Denken kostet für schüchterne nichts (das ist ihre stärke) und es erhöht den selbstwert somit nicht. Der selbstwert ist aber aller entscheidend um eine passende partnerin zu finden und zufrieden zu sein. Wenn schüchterne alleine, ohne angst sind, zeigen sie keine emotionen sondern sie denken. Homer simpson würde genau so spontan sich ärgern etc, auch alleine. daraus folgt, dass schüchterne einfach weniger emotionen haben, weil sie viel denken.
    Darüber hinaus sollten schüchterne oft und regelmäßig weinen, weil sie viel mitgefühl haben und viel leid/trauer ansammeln, die unausgedrückt zu depressionen führen kann. Zum weinen sollten sie ducrh visualisierung/musik usw die trauer erzeugende situation wieder präsent machen (eine trennung von einem geliebten menschen/ort).
    Für mehr details bitte eine mail an pierrech43@yahoo.fr schicken

    Pierre
     
    #1
    pierrech43, 25 Juni 2005
  2. Gamer
    Gamer (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    Ich kann dich ja auch hier fragen: Welche Art von Übung macht man am besten gegen ein Hohlkreuz? Das interessiert mich schon lange :smile:
     
    #2
    Gamer, 25 Juni 2005
  3. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hab ich auch - raus damit ! :grin::grin:
     
    #3
    XhoShamaN, 26 Juni 2005
  4. Odysseus
    Gast
    0
    ####
     
    #4
    Odysseus, 26 Juni 2005
  5. berti82
    berti82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Da muss ich Odysseus absolut recht geben. Schüchterne Menschen haben sehr wohl starke Emotionen oft sogar mehr Emotionen als die Menschen die viel aus sich heraus gehen (nach meiner Erfahrung). Sie haben nur oft nicht die Möglichkeit sie offen gegenüber anderen Menschen zu zeigen und haben andere Ventile sie rauszulassen.
    Für mich hört sich deine Beschreibung ja schon fast so an als wäre schüchtern sein eine Krankheit.
    Schüchterne können sehrwohl ein sehr starkes Selbstwert gefühl haben, sie müssen es nur nicht jedem auf die Nase binden.
    Muskeln aufzubauen um jemandem zu gefallen ist denke ich auch der falsche Weg. Man muss lernen seine Ängste zu überwinden.
    Auf fremde Menschen zu zugehen ist denke ich eine viel größere Überwindung und ja wohl auch als Leistung anzusehen. Dies ist der beste Weg seine Ängste zu überwinden und hat absolut nichts mit Denken zu tun sondern mit Handeln.
    Das schüchterne oft allein sind und viel Trauer und Leid in sich tragen halte ich für Schwachsinn. Das trifft auf andere Personen genauso zu. An Depresionen leiden schüchterne Menschen nicht mehr als andere Menschen.
     
    #5
    berti82, 26 Juni 2005
  6. Milly77
    Milly77 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    175
    101
    0
    Verliebt
    Hallo,
    genau so ist es.
    Schüchterne haben stärkere Emotionen.
    Ich habe einen Emotionstest gemacht, der Test hats bewiesen. Und der es ausgewertet hat meinte auch, dass es so ist.

    Leider bin ich ja auch schüchtern. und Slebstbewusstsein hab ich nicht wirklich. Aber es stimmt auch, dass wenn man welches hat, es nicht zeigen kann.

    Milly
     
    #6
    Milly77, 26 Juni 2005
  7. Breckle
    Gast
    0
    Das mit weniger Emotionen glaub ich auch nicht so, aber lassen wir das mal beseite. Ansonsten ist der Ansatz sicher gut. Wenn jemand seinen Körper aufbaut, dann gibt das auch mehr Selbstvertrauen. Man hat etwas erreicht, was viel Anstrengung gekostet hat und dabei eine Schwachstelle an sich ausgebügelt und findet sich selbst ein Stück attraktiver. Außerdem wird man mit frisch gestähltem Körper kaum schlaff herumrennen und das bewirkt auch viel.

    Probiert es mal einem aufrechten Gang, gehobenen Kopf und schon fühlt ihr das mehr an Selbstvertrauen. Wenn ihr mit hängenden Schultern und gesenkten Kopf herumrennt, dann ist dieses Selbstvertrauen gleich wieder viel weniger.

    Gefühle drücken sich nicht nur durch die Körperhaltung aus, man kann umgekehrt auch Gefühle durch die Körperhaltung erzeugen.

    Breckle
     
    #7
    Breckle, 26 Juni 2005
  8. Unique28
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    nicht angegeben
    Nicht allein die "Anstrengung" führt zu mehr "Selbstwert", sondern eher das "Ziel" was man durch die "Anstrengung" erreicht. Alle Wissenschaftler bzw. "Denker" unserer Zeit müssten ja demnach absolut "Null" Selbstwert besitzen, da alleinige Gedanken laut Textaussage den Selbstwert nicht steigern. Der Ansatz ist IMO schlichtweg falsch!

    Der Selbstwert lässt sich steigern indem man sich seine eigenen kleinen/grossen Ziele setzt und diese auch erreicht. Dabei ist es völlig egal, ob ich mich körperlich dafür einsetzen, oder mein Ziel auch nahezu ausschliesslich "gedanklich" erreichen kann........

    Hier ist nicht der Weg das Ziel!
     
    #8
    Unique28, 26 Juni 2005
  9. Mike15
    Mike15 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    Single
    he aber mal im Ernst, was macht man denn gegen nen Hohlkreuz? :grin:
    hab nämlich auch eins.....
     
    #9
    Mike15, 26 Juni 2005
  10. pierrech43
    Gast
    0
    so behebt man ein Hohlkreuz

    Um ein Hohlkreuz zu beheben, muss man die Muskeln der Körperbasis anspannen. Diese Muskeln sind, und das mag ein bisschen komisch klingen, die Gesäß- und Bauchmuskeln. Man muss also buchstäblich den Arsch (und die Bauchmuskeln) anstrengen, weil diese Muskeln den Körper tragen (sollten). Man kann das selber testen indem man im stehen diese Muskeln anspannt (vor allem die Arschmuskeln), und da merkt man gleich, das es so ist. Niemand glaubt aber wohl (auch ich habe es nicht geglaubt) dass man dauerhaft diesen Zustand erreichen kann, weil der Körper gleich wieder zusammensackt, wenn man wieder loslässt. Es kostet sehr viel Anstrengung aber es geht und es lohnt sich.
    Dazu legt man sich auf den Boden, Beine angewinkelt und man spannt beide Muskelngruppen an (eher hintereinenader), so lange es geht ohne zittern/schmerzen. Man muss nicht unbedingt den Kopf Richtung Knie heben für die Bauchmuskeln, das entscheidende ist das sie angespannt sind so lange es geht. Wenn man den Kopf zu schnell hin und zurück hebt, hebt man den Kopf mit dem Impuls und nicht mit der Anspannung der Muskeln. Den Arsch anzuspannen bedarf wohl keiner größeren Erklärung, ist aber sehr wichtig, weil diese zwei Muskelgruppen zusammenarbeiten. Wenn man nur die Bauchmuskeln anspannt sieht es zwar schön aus aber es reicht nicht, um den Hohlkreuz zu beheben. Dazu müssen beide Muskelgruppen zusammenarbeiten. Diese Muskeln sind dazu gemacht, lange angespannt zu sein, weil eben diese Anspannung den Körper richtig trägt. Das problem kann eher sein , dass man rücken schmerzen im untern Rückenbereich kriegt, wenn man zu viel auf einmal macht, weil die Rückenmuskeln von Hohlkreuzleuten überanstrengt sind weil sie die hauptlast des Körpers tragen müssen, da die anderen muskeln zu schwach sind. Es sind aber normale muskenschemrzen die wieder weggehen. Man muss herausfinden, wie weit man gehen kann, ohne dass der Rücken schmerzt.
    Um ein Hohlkreuz zu beheben, muss man sich wirklich anstrengen, am besten sehr viel auf einmal, damit man relativ schnell die Ergebnisse smerkt, zB 2 stunden täglich ausschließlich diese beiden Muskelgruppen anzuspannen. Um das zu „überleben“ ist es gut, nebenbei Musik zu hören o.ä. Ich habe eine playlist mit 45 min. Lieder um zu wissen, wie lang ich das gemacht habe. Nachdem man die Haltung einigermaßen stabilisiert hat, muss man nämlich weitermachen, weil die Muskeln von Hohlkreuzleuten (ich bin natürlich auch so einer) von Natur aus zu schwach sind und sich zurückbilden würden, wenn man sie nicht weiter anspannen würde.
    Es lohnt sich aber, erstens aus gesundheitlichen Gründen und zweitens weil es eine Anstrengung ist (für Hohlkreuzleuten) die den Selbstwert stark ansteigen lässt.

    Pierre
     
    #10
    pierrech43, 26 Juni 2005
  11. Unique28
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    nicht angegeben
    Wieder muss ich einschreiten. Rein Anatomisch gesehen gibt es 2.Gründe für ein sog. "Hohlkreuz"!

    1.) angeborene Form : vereinfacht gesagt kommt man mit einer "krummen" Wirbelsäule zur Welt

    2.) erworbene Form : ist wohl am häufigsten. Diese kommt dadurch zustande, dass bei vielen von uns die Beugemuskulatur (insb. die Bauchmuskulatur) zu stark ausgeprägt ist. Der Antagonist dazu ist die Rückenmuskulatur, der direkte Gegenspieler zur Bauchmuskulatur. Diese Muskelgruppe ist meist zu schwach ausgeprägt. Daher fallen wir quasi vorne über, was uns dann in die typische Hohlkreuzhaltung zwängt.....

    Trainierst du also nach deiner Anleitung nur die "Bauchmuskulatur" bewirkst du genau das Gegenteil von dem was du erreichen willst. Wer zur Hölle hat dir diesen Floh ins Ohr gesetzt? Und weiterhin weiss ich nicht wie dir diese paar Übungen zu einem höheren Selbstwert verhelfen sollen? Ist das ein Strohalm an dem du dich da grade klammerst? Sry, aber wie Naiv bist du eigentlich, dass du da tatsächlich dran glaubst? Nimm einfach am Leben Teil und tu das was du für richtig hälst ohne sich an irgendwelche synthetischen Vorlagen zu klammern.........

    BTW - Gesässmuskulatur. Ein Experiment nur für dich. Richte dich auf und versuche dich ganz gerade und aufrecht hinzustellen. Verblleibe in dieser Position und mache sie dir Bewusst. Greife dir nun mit beiden Händen an dein Gesäss. Was stellst du fest? Richtig, die Gesässmuskulatur ist völlig entspannt, obwohl du Kerzengrade stehst - seltsam was?
     
    #11
    Unique28, 26 Juni 2005
  12. Schödi
    Gast
    0
    schon arm was für Binsenwahrheiten so die Runde machen... zb das wen man Muskelkater hat die betroffen Muskeln unbedingt weiter zu belasten oder eben das hier ist auch sehr amüsant und anscheinend gibt es echt Menschen die sich an sowas festklammern :hmm:
     
    #12
    Schödi, 26 Juni 2005
  13. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    also ich würd halt bauchmuskeln und rückenmuskeln trainieren. am besten man geht zu nem physiotherapeuten und lässt sich ein trainingsprogramm erstellen das ist dan medizinisch auch vertretbar und bringt dir was. vorallem mehr als jedes fitnesscenter programm.


    ABER! ich denk schon das sport das selbstwertgefühl steigern kann, weil man eben ne leistung erbringt, auf die man stolz sein kann. wenn ich ne stunde laufen war, bin ich stolz darauf, muss das aber nicht für wen anderen tun sondern halt für mich.
     
    #13
    Reliant, 26 Juni 2005
  14. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Wo hastn diesen Habakkuk her ? Ist ja in schon fast ähnlich damit, dass die Kinder mitm Storch kommen :rolleyes2

    Arschmuskulatur zusammenkneifen um den Körper zu tragen ? Hallo ? Schon mal jemanden gesehen, der während nem Bummel in der Stadt die ganze Zeit den Arsch zusammengekniffen hat ?

    Das Problem ist primär eine fehlgeformte Wirbelsäule. Und die Wirbelsäule kannst du leider überhaupt nicht mit der Arschmuskulatur "zurechtbiegen" - Dafür musst du Rumpf und diverse Rückenmuskeln trainieren.
     
    #14
    XhoShamaN, 26 Juni 2005
  15. Unique28
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    nicht angegeben
    *unterschreib*

    sehe ich auch so! Habe aber auch nie das Gegenteil behauptet...
     
    #15
    Unique28, 26 Juni 2005
  16. Odysseus
    Gast
    0
    ####
     
    #16
    Odysseus, 26 Juni 2005
  17. pierrech43
    Gast
    0
    arsch zusammenkneifen

    die leute, die kein hohlkreuz haben, mussen natürlich nicht dauernd den arsch zusammenkneifen, weil ihre muskeln von natur aus stark genug sind. Die mit hohlkreuz mussen sie zusammenkneifen, bis sie auch stark genug sind.
     
    #17
    pierrech43, 28 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - neuer Weg Schüchternheit
thomas1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2016
7 Antworten
schwan8
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
5 Antworten
Dreaming
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2016
7 Antworten