Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    13 Februar 2005
    #1

    Neues Hamsterrad -> Hamster tot, neuer Hamster -> welches Rad? + Noch 'ne Frage

    Hi :smile:
    Nach einer Woche Zimmer - renovieren bin ich wieder da *püh*

    Ich habe ja 'nen Hamster, naja hatte und habe wieder.
    Jedenfalls musste ich den aus meinem Zimmer stellen, weil er nachts mit dem Laufrad einfach zu viel Krach gemacht hat.
    Jetzt habe ich dem Hamster aus 'nem Tiergeschäft ein Laufrad gekauft, das leise sein soll. War's auch. Aber das Teil hat meinen Hamster umgebracht.

    Sa eigentlich ziemlich gut aus, das Ding. Aus Plastik, beide Seiten offen, muss da wohl rausgeflogen sein und dann auf den Ständer, der stand auf einer Seite etwas hoch, wohl damit es stabiler ist, das war allerdings aus Metall, da ist der Kleine dann draufgeflogen und hat sich, so wie es aussah, das Genick gebrochen.

    ...

    Jetzt habe ich mir aber 'nen neuen Hamster gekauft. Will das gleiche nicht noch mal erleben obwohl es natürlich schön leise war.

    Gibt von Rodipet Hamsterräder zwischen 15 und 33€ die angeblich super leise und vor allem sicher sein sollen.
    Stimmt das?
    Bin jetzt ziemlich misstrauisch, muss ich nicht noch mal haben so 'nen Mist, vor allem auch nicht für das Geld.

    Also, sind die Teile wirklich ok?

    Oder gibt's noch andere Möglichkeiten?

    Alternative wäre, das Rad Nachts rauszunehmen, aber dann kann er nur Tags hin und wieder laufen, da sind Hamster ja nicht so oft wach und es ist auch umständlich, jeden Abend das Rad rauszunehmen.

    Was meint ihr dazu?

    Und dann hätte ich noch 'ne Frage:
    Wie kriege ich den Hamster möglichst Handzahm?
    Mein ehemaliger Hamster war schon recht zutraulich, aber der, den ich jetzt habe, erschrickt dauernd vor der Hand und so..

    Vielen Dank!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Hamster!!!
    2. Hamster!
    3. Hamster verhaltensauffällig?
    4. Laufrad für Hamster
    5. Aeldran und der Hamster...
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    13 Februar 2005
    #2
    Kriegst schon mal einen Pluspunkt, dass du dich für die Rodipet Laufräder interessierst!

    Ich habe eins und vom eigentlichen Rad hört man NICHTS, nur eben seine Trippelgeräusche! Läuft 1A, ist gesund und er kann auch nicht rausfliegen!

    Also unbedingt anschaffen, es gibt eigentlich keins was nur annähernd so gut ist!

    Ich habe mich inzwischen an das Geräusch gewöhnt, zu Anfang war es doof dabei überhaupt einschlafen zu können, aber inzwischen überhöre ich seine (->vom Hamster) Laufgeräusche.

    Und zu 2., gibt es hier eine gute Anleitung
     
  • glashaus
    Gast
    0
    13 Februar 2005
    #3
    Ich habe auch gerade wieder einen neuen Hamster (Brownie *g*)

    Erschrickt auch noch ziemlich häufig. Am besten funktionierts, die Kleinen mit einem Leckerchen oder einem Salatblatt oder whatever anzulocken, bis sie irgendwann auf die Hand krabbeln bzw. von selbst neugierig sind.



    ps: ne Antwort zu einem guten Rad könnte ich auch gebracuhen, meins rappelt ohne Ende. :rolleyes2
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 Februar 2005
    #4
    Die Rodipet Räder sind in Ordnung.. Du solltest auf Folgendes achten:

    -nicht zu klein (das kann böse Rückenschäden geben)
    -eine Seite KOMPLETT geschlossen
    -keine Gitter (da kann so ein Pfötchen gut drin hängen bleiben)

    Ich habe ein Woodent Wheel (oder so :zwinker: ), ist glaub auch von Rodipet (habs geschenkt bekommen) und ich finds super für die Mäuse. aber inzwischen quietschts ein bissle :zwinker:
     
  • User 16418
    User 16418 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    13 Februar 2005
    #5
    *g mein Schatz und ich haben auch nen Hamster ( Nuts :smile: )
    Wir nehmen immoment das Rad nachts raus, aber wenn die Räder wirklich so leise sind werden wir uns auch eins zulegen :smile:
    MFG Katja
     
  • Marla
    Marla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    13 Februar 2005
    #6
    zu den rädern gabs ja nn schon einiges... ich hab früher meinen hamster recht schnell zahm gekrigt indem ich oft die hand einfach in den käfig gelegt habe, so das er einfach keine angst mehr haben musste. keine schnellen bewegungen, anfangs erstmal nicht fest halten wenn er weg will.
    bei meinen wellensittichen hat es wunder gewirkt das ich das futter immer etwa 10 minuten in der hand hatte, und danach verfüttert habe. obwohl die zu zweit waren, waren sie nach nem knappen monat schon handzahm
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    13 Februar 2005
    #7
    Danke schon mal!
    Freue mich auch auf weitere Antworten.

    Wo wir schon mal beim Thema Hamster sind..

    Welchen Namen findet ihr für den Kleinen besser?
    (Die Tante aus dem Zoofachhandel konnte mir nicht sagen, was es für ein Geschlecht ist, der hat gezappelt wie verrückt, ist aber auch nicht so schlimm)
    Fändet ihr "Woodstock" oder "Chuck" beser?

    Ist ein schwarz-weißer Goldhamster.

    Ich kann mich zwischen den 2 Namen einfach nicht entscheiden :grrr:
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 Februar 2005
    #8
    Na dann fang mal das Beten an, dass du kein gefülltes Weibchen bekommen hast.. Wieso kauft man in einem Laden, der nicht mal weiß, ob er Männlein oder Weiblein verkauft?!

    Dabei sitzen so viele arme Viechers in den Tierheimen :geknickt:
     
  • 14 Februar 2005
    #9
    Na ja..
    ..vor allem finde ich die Männchen stinken so sehr!

    Das Laufrad Problem haben wir auch immer mit rausnehmen gelöst, weil der Käfig so groß war, dass raustragen nicht drin war...

    Für mich war das jetzt aber ein Grund mir keine mehr zu kaufen!!
    (Vielleicht ja doch bald noch mal ein Kaninchen?!?)
    Weil man ihnen ja schon die Beschäftigung raubt - bzw meine Mäuse dann auch immer angefangen haben an dem Boden des Käfigs rumzubuddeln..
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    720
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2005
    #10
    CHUCK

    meine viecher haben alle so blöde lange namen (hab sie angefangen nach star wars zu benennen) nachn paar wochen wars mir zu blöd und nu haben sie kurze namen^^
     
  • User 16418
    User 16418 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    14 Februar 2005
    #11
    Findsch auch besser!
    MFG Katja
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2005
    #12
    ich bin für schlawuzi :grin:
     
  • EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    14 Februar 2005
    #13
    Warum? Dann hat sie mehr Hamster zum gleichen Preis :grin:
     
  • s-t-o-n-e
    s-t-o-n-e (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    657
    101
    0
    Single
    14 Februar 2005
    #14
    WOODSTOCK!!!

    dazu sei gesagt, dass diotimas hund Snoopy heißt:grin:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    720
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2005
    #15
    dann soll sie sichn küken kaufen :zwinker: ....das darf dann woodstock heißen :grin:
     
  • Ramalam
    Ramalam (31)
    Benutzer gesperrt
    1.064
    0
    1
    Single
    14 Februar 2005
    #16
    Für nen Hamster find ick Cuck besser.
     
  • Bea
    Bea (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2005
    #17
    Wenn du bislang noch kein Kaninchen hast, dann "besorg" dir bitte zwei, Kaninchen sind Gruppentiere und haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten, das sie nur mit einem Artgenossen ausleben können.

    @alle, die das Rad über Nacht rausnehmen
    Hamster sind nachtaktive Wanderer. In der freien Natur wandern sie Kilometer weit. Um diesem Bewegungsdrang gerecht zu werden, bekommen die Hamster ein Laufrad. Wenn das über die Nacht rausgenommen wird, kann's zwei Folgen haben: Entweder der Hamster verfettet, weil er sich nicht genug bewegen kann oder der Hamster stellt seinen Wach-Schlaf-Rhythmus um, so dass er am Tag abspecken kann, was aber nicht gut für das Tier ist.

    Zum Rad wurde ja schon alles gesagt. Es darf auf keinen Fall Speichen oder Gitter haben, sollte keine scharfen Kanten haben und auf jeden Fall so groß sein, dass der Hamster mit geradem Rücken drin laufen kann, sonst bekommt er übelste Rückenschäden.

    Zum Zahmbekommen:
    Einfach die Hand reinlegen würde ich nicht. Das bewirkt oft das genaue Gegenteil, denn der Käfig ist so eine Art Revier/Bau für den Hamster. Legt man da einfach die Hand rein, ist das ein Eindringling, ein Feind und es kann durchaus passieren, dass dann der Hamster richtig Panik bekommt. Wenn das Tier dann "Dauergestresst" ist, weil ja ständig der Feind um den Käfig rum ist, der Geruch, die Geräusche usw., dann kann das Tier auch an einem Herzinfakt/Herzversagen sterben.
    Meist ist es wirkungsvoller (und länger dauernd), wenn man sich die erste Woche einfach abends vor/neben den Käfig sitzt, mit dem Tier redet und wenn es zu einem an den Käfig kommt, ihm eine Leckerlei (gesunde bitte!) durch's Gitter gibt. Wenn er dann soweit zahm ist, dass er sofort (am Abend versteht sich, also wenn er eh wach ist, nicht unter'm Tag, wenn er schläft) an den Käfig kommt um sich "sein Leckerchen" abzuholen, kann man die Käfigtür öffnen, die Hand an die Käfigtür legen (nicht in den Käfig) mit einem Leckerchen darauf und warten, bis der Hamster (auch jedes andere Tier) aus dem Käfig auf die Hand kommt. Der nächste Schritt wäre dann, die Futter menge weiter zu reduzieren und irgendwann gar kein Futter mehr auf der Hand zu haben, aber den Kleinen dabei immer ein bisschen mehr Kraulen/o.ä.(Proportional zur abnahme der Futtermenge). Erst dann würde ich die Hand in den Käfig tun und auch da erst warten, bis der Hamster von alleine kommt, bevor man ihn rausholt.
    Ein großes Problem ist dabei, den Käfig zu säubern. Da ist es am Besten, den Hamster nicht anzufassen, sondern ihn im Haus/Rad/etc. in einen Transportkäfig zu setzten und ein bisschen was von dem alten Streu aufzuheben, um es über das neue drüberzustreuen, damit der Käfig noch nach seinem Revier/Bau riecht.


    Liebe Grüße
    Bea
     
  • Ramalam
    Ramalam (31)
    Benutzer gesperrt
    1.064
    0
    1
    Single
    15 Februar 2005
    #18
    Jap, mehr kann man dazu nich sagen.
     
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2005
    #19
    Ich habe einfach mal nen Tropfen Öl auf die Achse vom Laufrad gepackt. Natürlich Speiseöl, das mag der kleine sogar...
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    17 Februar 2005
    #20
    weiß jemand ob man irgendein fieses Mittelchen aufs Kabel tun kann, damit der Hamster nicht mehr dran knabbert??

    Kaum lässt man ihn im Zimmer rennen gehts immer schnurstracks auf das eine Kabel :mad:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste