Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neues Rechnersystem - AMD oder Intel?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von WhiteStar, 18 April 2008.

  1. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006
    781
    103
    15
    Single
    So, nachdem wir in letzter Zeit so einige Threads hatte, in denen User nach neuen Rechnerkomponenten gefragt haben, will ich jetzt auch mal einen Thread in dieser Richtung starten. Mein derzeitig genutzter Desktop-Compi hat mittlerweile mehr als 4 Jahre auf dem Buckel, auch wenn ich im Laufe der Zeit die meisten Komponenten ausgetauscht habe. Eins hat sich allerdings nie geändert - der Prozessor blieb immer der gleiche => Sockel A Athlon XP 3200+ mit 2,2GHz

    Insgesamt sieht es momentan so aus:

    Prozessor: Sockel A Athlon XP 3200+
    Mainboard: MSI KT6-Delta LSR
    Arbeitsspeicher: Kingston HyperX 1 GB-Kit (2x512MB)
    Grafikkarte: MSI Nvidia FX5200
    Festplatten: 2xSata Samsung (runtergejumpert auf Sata1 - Sata2 wird vom Mainboard nicht unterstützt)
    DVD-Laufwerke: 1 DVD-Brenner & 1 DVD-Laufwerk
    PCI-Cards: 1x Sound & 1x Netzwerkkarte

    Umsteigen möchte ich jetzt auf jeden Fall auf Dual-Core. Festplatten und DVD-Laufwerke bleiben.

    Habe mir jetztmal folgende Komponenten rausgesucht


    Prozessor 1. Wahl: Intel® Pentium DualCore E2140 (Boxed, FC-LGA4, "Conroe-L") => 50 Euro
    Prozessor 2. Wahl: Intel® Pentium DualCore E2160 (Boxed, FC-LGA4, "Conroe-L") => 48 Euro

    Mainboard: MSI P35 Neo-F (Sound, G-LAN, SATA II) => 60 Euro

    Grafikkarte 1. Wahl: MSI NX8400GS-TD256EH (Retail, TV-Out, DVI) => 33 Euro
    Grafikkarte 2. Wahl: ASUS EN8400GS/HTP 256MB DDR2 PCIe =>36 Euro

    Arbeitsspeicher 1. Wahl: Kingston HyperX DIMM Kit 2GB PC2-6400U CL5-5-5-15 (DDR2-800) => 40 Euro
    Arbeitsspeicher 2. Wahl: GeIL Value DIMM Kit 2048MB CL5-5-5-15 (DDR2-800) => 41 Euro


    Was ist von dieser Zusammenstellung zu halten? Einsatzzweck ist Office- & Multimediabereich. Also Internet, Videos & DVDs kucken, Musik hören, MP3s erstellen & konverteiren usw. usf.
     
    #1
    WhiteStar, 18 April 2008
  2. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Also ich kann an der Zusammenstellung nix aussetzen, würde aber persönlich eher zu einem Core 2 Duo greifen.
    Sollte so aber auch für die von dir genannten Einsatzzwecke durchaus reichen.
    Auf jeden Fall aber darauf achten, dass das RAM im DualChannel-Betrieb arbeitet, sonst gibt es evtl. bei diesem Board gerne mal kein Bild ... aber DualChannel sollte sich ja denk ich eh von selbst verstehen :zwinker:
     
    #2
    User 29377, 19 April 2008
  3. mdotm
    mdotm (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    In dem Preisbereich würde ich eigentlich eher ein AMD-System vorziehen.

    Der E2160 liegt, wenn man den unterschiedlichen Benchmarks Glauben schenken darf, wohl etwas unterhalb des Athlon X2 4400+.

    Da bei AMD-Systemen die Mainboards tendenziell etwas günstiger zu bekommen sind als bei Intel bekämst du zu gleichem Preis ein schnelleres System.

    Beispielhaft:

    Asus M2N-VM DVI ( ~ 45 € )
    Athlon X2 4800+/5000+ 60/65 €

    In dem Fall hättest du sogar ein Board mit onboard-nvidia-Grafik - falls dir die ausreicht kannst du dir die Grafikkarte sparen. Und gerade im Office-Bereich sollte eine solche onboard-Karte locker reichen. In meinem Fall ( ich habe das Board ) tut sie das auch :zwinker:

    Wenn die CPU jedoch nur eine kurze Übergangslösung zu einer schnelleren ( Core 2 Duo E8xxx, um mal ein Beispiel zu nennen ) sein soll, bleib beim Intel-System. Denn in dem Bereich kann AMD momentan nicht mithalten.
     
    #3
    mdotm, 19 April 2008
  4. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    Ich würd mir ja überlegen, ob dir ned eventuell ne chipsatzgrafik auch reicht?
    beispiel wäre da n gigabyte-board GA-G33M-DS2R oder -S2L
    dann bist in sachen grafikkarte etwas flexibler, kannst entweder ganz auf ne eigene graka verzichten oder dir in naher zukunft was besseres als die 8400 kaufen wenn die preise weiter fallen...

    ich würd den G.E.I.L. speicher nehmen (weil lebenslange garantie) und wenns geht auch einen mit CL4 - kingston hat glaub nur 10 jahre. *g*. und außerdem is G.E.I.L. einfach geil! :zwinker:
     
    #4
    lillakuh, 19 April 2008
  5. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Der Hyper X hat ebenfalls Garantie auf Lebenszeit. Ich würd eher Kingston nehmen.
    Hab mit deren RAM noch nie Probleme gehabt.
     
    #5
    Novalis, 19 April 2008
  6. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    ok. sorry. hab mich da wohl vor n paar monaten verlesen....
     
    #6
    lillakuh, 19 April 2008
  7. mdotm
    mdotm (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Vorsicht - leider haben fast alle Boards mit dem G33-Chipsatz nur einen normalen VGA-Ausgang ( und keinen DVI ). In den meisten Fällen ist das Bild über einen solchen VGA-Ausgang deutlich schlechter ( lässt sich eigentlich in so ziemlich jedem c't-Test nachlesen ).

    Dieses Manko trifft leider auch auf das Gigabyte-Board zu.

    Wenn es also ein Board für den Sockel 775 inkl. onboard-Grafik sein soll würde ich z.B. zum "Intel Classic Series DG35EC" greifen ( 70 € ) - das hat DVI und sollte genug Grafikleistung für deine Anforderungen mitbringen.

    Beim RAM werfe ich dann doch mal schnell "Corsair" in den Raum - habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Hat ( außer die ValueKit-Reihe, wenn ich mich richtig erinnere ) ebenfalls lebenslange Garantie. Wobei 10 Jahre auch locker ausreichen in diesem schnellebigen Bereich - was nutzt die lebenslange Garantie wenn man nach 5 Jahren den RAM längst nicht mehr auf einem aktuellen System nutzen kann?
     
    #7
    mdotm, 19 April 2008
  8. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    Stimmt DVI sollte es schon sein - wobei man dann vlt auch klären sollte was für ein Monitor sie hat, weil wenns kein TFT mit DVI ist wäre es auch Wurst.

    Die günstigen Corsair sind auch klasse, man sollte aber bedenken das die Reklamationen eine katastrophe sind weil man den Speicher in die USA senden muss.

    Ich denk mit dem Kingston macht man wenig falsch.

    Obs AMD oder Intel ist, ist denke ich fast egal bei der Leistung die sie benötigt - kann man fast nach Geschmack kaufen.
     
    #8
    AntiChristSuperStar, 19 April 2008
  9. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    naja... wenns unbedingt DVI sein muß, baut man sich halt die ADD2 karte in' PCIe port 8kost glaub ich fünf euronen, oder so.
    aber gut. der G35 hat auf jeden fall nochmal die bessere chipsatzgrafik.

    trotzdem is vga noch konkurrenzfähig, wenn man ned grad auf nem 24" tft arbeitet....
     
    #9
    lillakuh, 19 April 2008
  10. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006 Themenstarter
    781
    103
    15
    Single
    Ich hab zwar Kopfschmerzen, will aber trotzdem mal versuchen nach dem DFB-Pokal-Abend meinem Thread mal weiterzubringen und auf die gemachten Antworten eingehen - vielen Dank schon mal für die Beteiligung und Hilfe hier

    Off-Topic:
    Ich denke wenn ich ne Geschlechtsumwandlung gemacht hätte,wüsste ich das :zwinker: :grin:


    OK, wo fange ich an. Der Hauptgrund mal wieder Geld in den Rechner zu stecken ist klar. So langsam aber sicher ist mein Athlon out of date und nicht mehr wirklich zeitgemäß. Bei mir läuft immer sehr viel im Hintergrund. Mein Firefox ist mit seinen vielen Erweiterungen, von denen ich aber keine missen möchte,ziemlich speicherhungrig. Videos und Streams im Netz zu schauen ist nicht immer ein Vergnügen usw. usf. Für Videodateien, vor allem Hochauflösende trifft das gleiche zu. Ich denke man versteht da meine Beweggründe.

    Ich hatte mein Eingangsposting erweitert um 3 2. Wahl-Komponente. Das hat den Grund, dass ich diese zusammen mit dem MSI-Board hier bei mir im Ort kaufen kann bei einem kleinen aber äusserst günstigen Hardwareshop. Leider ist die Auswahl dort nicht besonders gross und kann nicht mal ansatzweise mit Alternate und Co. mithalten. Vorteil wäre aber der günstige Preis, keine Versandkosten wie bei Bestellung in einem Onlineshop und persönliche Ansprechpartner für den Fall das es Probleme geben sollte. Falls sich jemand das mal anschauen möchte und mir vielleicht alternative Komponenten vorschlagen will => http://shop.nordpc.com/

    Irgendwie kann ich mich mi dem Gedanken nicht anfreunden. Hab selbst noch nie mit einem solchen System bearbeitet. Hatte immer einen Rechner mit Grafikkarte. Wie leistungsfähig ist denn der Bereich und wo liegen die Grenzen? (Mir fällt das zum Beispiel ein Shared Memory mit dem Arbeitsspeicher was ich nicht so toll finde)
    Stichwort Videowiedergabe - sowohl normal als auch hochauflösend - & PC als DVD-Player - da hat wie oben bereits erwähnt mein System mit der Nvidia FX5200 schon so einige Schwierigkeiten. In jedem Fall ist, wenn ich das in Betracht ziehen sollte, DVI Pflicht


    Joa, so in etwa hab ich mir das gedacht. Ich denke auf Basis dieses Boards hab ich in sagen wir mal veranschlagten 3 Jahren genug Spielraum um im Prozessorbereich zu tauschen und mir vielleicht in einem Jahr einen Core2Duo zu gönnen. Bei AMD ist mir das Sockelmischmasch einfach zu gross, wobei ich aber was AMD generell betrifft bei meinem KT6-Delta & Athlon XP kein Grund zu Klagen habe.

    CUT

    Auf einen wichtigen Punkt bin ich bisher noch nicht eingegangen. Wie ich anfangs bereits erwähnte will ich ein leistungsfähigeres System als mein derzeitiges was wieder für mindestens 2-3 Jahre halten soll. OK, das dürfte nicht so schwierig sein bedenkt man das der Athlon XP schon in etwa 5 Jahre auf dem Buckel hat und sich in der Zwischenzeit so wahnsinnig viel getan hat.
    Allerdings möchte ich gleichzeitig versuchen den Spagat zu schaffen von mehr Leistung auf der einen Seite und weniger Stromverbrauch auf der anderen Seite. Vielleicht muss ich um das zu erreichen meine im Eingangsposting gemachten Vorstellungen der Hardwarekomponenten über den Haufen werden und nochmal von vorn anfangen. Hat jemand von Euch Ahnung um dazu Aussagen zu machen?

    Hab mal eben etwas gegoogelt und bin auf das hier gestossen

    AMD Athlon 4450e (Boxed, OPGA) => maximale Leistungsaufnahme 45Watt

    Das ist fast nur noch halb soviel wie die Max von meinem derzeitigen Athlon XP. Die in meinem Ausgangsposting aufgeführten Intel-Prozessoren haben eine ThermalDesignPower von 65Watt


    OK, ich mach hier erstmal Schluss. Ist ohnehin schonrecht viel geworden. Ich hoffe ihr macht euch trotzdem die Arbeit es zu lesen. Danke im Voraus
     
    #10
    WhiteStar, 20 April 2008
  11. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    Der Gedanke - Mehr Leistung und weniger Leistungsaufnahme find ich erstmal gut.

    Die neuen Onboard Grafikkarten sind ordentlich, deutlich besser als das was es früher so gab. Aber ansich ist halt ne graka für 30-50€ auch net soo viel Geld. Ich denk das solltest du selber wissen.

    Ich denk die entscheidung AMD vs. Intel ist hier eine finanzielle - im "billig" Bereich sind die Athlons gut positioniert. Bist du aber bereit etwas mehr auszugeben bekommst du halt gleich deutlich mehr Leistung......

    Wenn es dir um ein energie effizientes System geht solltest du besonders beim Netzteil was ordentliches kaufen - das beste was du hier machen könntest wäre wohl ein 330W NT von Seasonic....

    Joa am besten stell doch mal was zusammen was DU dir vorstellst, dann kann man umbauen.
     
    #11
    AntiChristSuperStar, 20 April 2008
  12. mdotm
    mdotm (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    zur onboard-Grafik: Ich habe hier noch kein Video gehabt das geruckelt hat, lief alles problemlos, auch bei extrem hochauflösenden Filmen.

    In der aktuellen c't ist übrigens ein Special zum Thema Blueray.

    Dort wird als Basis für einen Blueray-Rechner ein Board mit Chipsatzgrafik von AMD/ATI ( 780G; im Beispiel Gigabyte GA-MA78GM-S2H ) in Kombination mit einem Athlon X2 BE-2400 oder 4850e empfohlen. Generell sind lustigerweise AMD-CPUs momentan besser geeignet als ihre Intel-Pendants wenn es um das Abspielen von Blueray-Discs geht. Warum wird im Artikel auch erklärt. Ich möchte diesen jetzt ungern hier zusammenfassen ( sind einige Seiten :zwinker: ), falls es dich interessiert sind die 3,30 € gut investiert.

    Was den Stromverbrauch angeht: Da geben sich AMD und Intel nicht wirklich viel, auch wenn AMD sog. "Stromspar-CPUs" anbietet. Die Core 2 Duo sind ebenfalls sehr sparsam - wir sprechen hier von einer Differenz von vielleicht 5 Watt, den die BE-Reihe von AMD gegenüber den C2D Vorsprung hat. Die "normalen" Athlon X2 sind teilweise sogar stromhungriger.

    Für ein stromsparendes System muss man die Gesamtheit der Komponenten betrachten. Und da ist die Grafikkarte mit der größte Stromfresser im System - heutige Grafikkarten haben oftmals einen höheren Stromverbrauch als die CPU. Hier kann man mit Chipsatzgrafik wirklich sehr viel herausholen.

    Mein AMD-System ( X2 4800+ EE, Chipsatzgrafik ) frisst unter Last knapp 80W und im Desktopbetrieb ca. 45W.

    Mein Intel-System ( C2D E6400, 8600GT ) kommt auf knapp 160W unter Last und 120W im Desktopbetrieb.

    Das Intel-System ist in Sachen RAM und Festplatte besser ausgestattet und frisst damit auch mehr Strom, doch der Einfluss des Speichers und der Platte ist im Vergleich zur Grafikkarte minimal, zumal das Netzteil des Intel-Systems besser ist als das des AMD-Systems ( Seasonic 80+ mit 380W gegen ein altes TSP mit 420W ). Die Werte wurden beide Male mit einem günstigen Messgerät ermittelt, sind also fehlerbehaftet, doch die Tendenz sollte klar sein.

    Bitte nicht falsch interpretieren: Das Intel-System frisst nur aufgrund der Grafikkarte so viel Strom, es ist definitiv nicht so dass die aktuellen Intel-Prozessoren besonders viel Strom ziehen im Vergleich zu AMD ( s.o. )!

    Ich persönlich würde, wenn die CPU preislich auf dem Niveau eines schnelleren Core 2 Duo ( E8200 oder höher ) liegt, zu einem Intel-Board mit integrierter Chipsatzgrafik greifen; wenn eine CPU auf dem Niveau eines 4850e o.ä. ausreicht, würde ich zum AMD-System greifen.

    Wobei ich persönlich nicht weiß wie gut sich die Intel-Chipsatzgrafik schlägt im Vergleich zum AMD/ATI-Chipsatz.

    In keinem Fall würde ich meine Wahl vom Sockel abhängig machen - leider sind die Sockel momentan bei beiden Herstellern ein eher schnelllebiges Geschäft, ich sehe da keine großen Vorteile für Intel. Zumal ein Board mit AM2+-Sockel für die neueren Phenoms gerüstet ist.
     
    #12
    mdotm, 20 April 2008
  13. b123
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    würde auch keine onboard grafik nehmen. vista frisst schon genug arbeitsspeicher!
     
    #13
    b123, 20 April 2008
  14. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    Toller Beitrag mdotm, Respekt !

    Ich find er hat das wichtigste echt gesagt.

    Jetzt ist es echt eine frage nach dem was du brauchst - reicht das günstigere AMD System oder etwas mehr investieren und das Intel nehmen...
     
    #14
    AntiChristSuperStar, 20 April 2008
  15. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006 Themenstarter
    781
    103
    15
    Single
    Man, dieser Thread ist sowas von hilfreich. Vielen Dank nochmal für die Antworten hier. Ich ziehe mal folgendes Zwischenfazit. Wie ich letzte Nacht schon schrieb ist es nicht sonderlich schwer durch neue Hardware einen deutlichen Leistungsschub zu erreichen, weil sich in den letzten Jahren so wahnsinnig viel getan hat im Prozessorbereich.
    Auf der anderen Seite kann man schnell in Versuchung kommen es mit der Leistung zu übertreiben und mehr einzukaufen, als man tatsächlich braucht. Das macht sich dann nicht nur in den Anschaffungskosten bemerkbar, sondern auch am Jahresende in der Energiekosten-Endabrechnung.

    Ich denke ich werde meine im Ausgangsposting gemachten Überlegungen wirklich nochmal über den Haufen werfen und von vorn anfangen, und zwar mit dem Herzstück jedes Rechners - dem Prozessor. Ich hab mal bei Alternate rumgeschaut und eine Zusammenstellung aufgestellt, was für mich meiner Meinung nach in Frage kommt. Auswahlkriterien waren Preis, Leistung und Energieverbrauch. Vielleicht könntihr ja den einen oder anderen Kommentar dazu abgeben.


    Intel® Pentium DualCore E2200
    Taktfrequenz => 2x 2200 MHz
    Level 1 Cache => 2x 32 KB
    Level 2 Cache => 2x 512 KB
    max. Leistungsaufnahme => 65 Watt
    Preis => 74 Euro

    Intel® Pentium DualCore E2140
    Taktfrequenz => 2x 1600 MHz
    Level 1 Cache => 2x 32 KB
    Level 2 Cache => 2x 512 KB
    max. Leistungsaufnahme => 65 Watt
    Preis => 56 Euro

    Intel® Core 2 Duo E4500
    Taktfrequenz => 2x 2200 MHz
    Level 1 Cache => 2x 32 KB
    Level 2 Cache => 2x 1024 KB
    max. Leistungsaufnahme => 65 Watt
    Preis => 106 Euro

    AMD Athlon X2CV BE-2400
    Taktfrequenz => 2x 2300 MHz
    Level 1 Cache => 2x 128 KB
    Level 2 Cache => 2x 512 KB
    max. Leistungsaufnahme => 45 Watt
    Preis => 89 Euro

    AMD Athlon X2CV BE-2300
    Taktfrequenz => 2x 1900 MHz
    Level 1 Cache => 2x 128 KB
    Level 2 Cache => 2x 512 KB
    max. Leistungsaufnahme => 45 Watt
    Preis => 69 Euro

    AMD Athlon 4050e
    Taktfrequenz => 2x 2100 MHz
    Level 1 Cache => 2x 128 KB
    Level 2 Cache => 2x 512 KB
    max. Leistungsaufnahme => 45 Watt
    Preis => 59 Euro

    AMD Athlon64 X2 EE 4600+
    Taktfrequenz => 2x 2400 MHz
    Level 1 Cache => 2x 128 KB
    Level 2 Cache => 2x 512 KB
    max. Leistungsaufnahme => 65 Watt
    Preis => 69 Euro

    Also ich denke der Intel Core2Duo aus der Liste (hier als Beispiel aufgeführt die kleinste Variante bei Alternate) scheidet schon mal aus. Hauptgrund der Preis.
    Energieverbrauchsmäßig betrachtet liegen die AMDs bis auf den EE 4600+ alle 20 Watt unter den DualCores von Intel. Das macht sich wenn der Rechner gut 2/3 des Tages am Laufen ist in der Energieabrechnung schon bemerkbar, oder? Da hat man die 10 oder 20 Euro mehr bei der Anschaffung schnell wieder drin durch Energieeinsparung. Korregiert mich bitte wenn ich da falsch liege.
    Davon ab dürften die Leistungsunterschiede zwischen 2x1900MHz und 2x2300MHz nicht so wahnsinnig gross sein. Wo ich nicht so recht hintersteige ist die Grösse des Level1Caches. Die DualCores bieten nur 2x32kb, die AMDs dagegen alle 2x128kb.
     
    #15
    WhiteStar, 20 April 2008
  16. mdotm
    mdotm (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    du darfst dich wie erwähnt nicht von den TDP-Angaben täuschen lassen.

    In der Praxis ist der Unterschied minimal bzw. unter Vollast sieht eine Intel-CPU teilweise sogar besser aus. ->

    http://techreport.com/articles.x/12616/13

    In dem verlinkten Beitrag siehst du übrigens auch schön den, wie ich finde, krassen Unterschied zwischen einem System mit Chipsatzlösung und einem System mit einer PCI-E-Grafikkarte.

    Nur so als Anmerkung:

    Die BE-2xxx bzw. die 4850e & Co. sind selektierte CPUs; sie besitzen den gleichen Kern wie z.B. der neueste 4800+ oder der 5000+. Nähere Infos hierzu siehe Wikipedia. Unterschied ist eben die TDP von 45W gegenüber 65W. Und diese TDP wird zu einem großen Teil über eine niedrigere Betriebsspannung erreicht.

    Ich selbst habe einen 4800+ mit Brisbane-Kern, dieser hat eine TDP von 65W. Die CPU läuft regulär mit einer Spannung von 1.1V-1.35V ( je nach Taktstufe ). Da ich gerne bastle habe ich meine CPU "undervolted", d.h. ich betreibe diese mit ( deutlich ) weniger Spannung als vorgesehen. Konkret ist das der Bereich zwischen 0.85V und 1.1V, also noch unterhalb der Werte die eine Stromspar-CPU hat. Der Unterschied sind dann 5-6W, also ziemlich genau das was auch in dem oben verlinkten Test gezeigt wird.

    Da der 4850e preislich nur minimal mehr kostet als der baugleiche 4800+ lohnt sich das schon.

    Diese Aussagen gelten für eine CPU bis ~ 130 €. Für 130-160 € bekommst du einen Core 2 Duo E8200-E8400 - und die sind deutlich schneller als jede Doppelkern-AMD-CPU. Nicht umsonst kostet der schnellste X2 ( der 6000+ ) auch nur um die 110 € ( und hat nebenbei bemerkt eine TDP von satten 125W gegenüber den 65W eines E8xx ).

    Ein Mittelweg wäre der E4500 für knapp 100 €. Die Frage ist jedoch ob sich das lohnt - mit einer Taktfrequenz von 2,2 Ghz ist er nur minimal schneller als ein E6400 bzw. E6420, und der liegt in den Benchmarks nicht sehr weit vor dem 4850e.


    Off-Topic:

    Ich finde es übrigens sehr gut dass du dir Gedanken machst über den Stromverbrauch. Leider suggeriert die Werbung gerne dass sich jeder Hinz und Kunz eine Quadcore-CPU unter den Schreibtisch stellen sollte - dabei sind heutige CPUs bereits jetzt für viele Aufgaben überdimensioniert. Das eingesparte Geld investiert man meiner Meinung nach sinnvoller in den Arbeitsspeicher.


    @AntiChristSuperStar: Danke für die Blumen :zwinker: Ich bin in der Materie gerade auf dem Laufenden, da ich mir vor nicht allzulanger Zeit selbst ein System mit ähnlichem Anforderungsprofil zusammengestellt habe. Deshalb dachte ich mir ich geb hier ein paar Anregungen.

    @ merkur: Selbst mit 3D-Effekten sollte das kein Problem sein. Die meisten der aktuellen Chipsatzgrafikkarten nehmen sich dynamisch den Speicher den sie brauchen, und das ist in der Regel nicht so viel. Gerade wenn man bedenkt wie günstig Arbeitsspeicher im Moment ist. Zumal Vista ja auch auf Laptops läuft, und in denen arbeitet oftmals Chipsatzgrafik.
     
    #16
    mdotm, 20 April 2008
  17. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006 Themenstarter
    781
    103
    15
    Single
    Off-Topic:
    Dieser Weg ist für mich unvermeidlich schaue ich mir mit traurigem Blick meine Energiekosten an


    Was mich jetzt sofort nach dem Lesen Deines Postings durch den Kopf geht:

    1. Wie ich oben bereits schrieb. Core2Duo steht aus Preisgründen nicht mehr zur Debatte. Liegt leider über meinem finanziellen Rahmen.

    2. Die Unterschiede zwischen AMD 45 Watt und Intel 65 sind wenn ich Dich richtig verstehe zu vernachlässigen?

    3. Onboard-Grafik vs. Grafikkarte
    Angenommen ich hab auf der einen Seite eine Onboard-Grafiklösung und auf der anderen Seite eine Grafikkarte. Bei beiden kommen vergleichbare Grafikchips zum Einsatz. Verbraucht dann die Onboard-Lösung insgesamt deutlich weniger Strom als das System mit Grafikkarte? Wenn ja warum? Weil auf der Grafikkarte eigener RAM verbaut ist?
     
    #17
    WhiteStar, 21 April 2008
  18. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    was soll ich da jetz sagen...
    mdtom umreißt des thema hervorragend. man könnte höchstens noch anmerken, daß intel zugesichert hat für den sockel 775 bis 2011 prozessoren zu liefern (wie verlässlich auch immer das sein mag (erst die prozessorgeneration {nahelem} ab ende 2009 erfordert einen neuen sockel)). die chipsatzgrafik im G33 (GMA X3100) nimmt maximal 256 MB vom RAM - in einem system mit 2GB is des dann wohl eher unbedeutend. mdtom wies auf den c't artikel in sachen blueray schon hin - im moment is eher der player als die hardware entscheidend was blue-ray angeht...
    aber mit sicherheit is der 780G von amd n klasse chip (allein wegen dem winzigen kühler).
     
    #18
    lillakuh, 21 April 2008
  19. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    @mdotm: Merkt man das du dich grade damit beschäftigt hast. Ich muss mich damit jeden Tag beschäftigen weils mein Job ist, aber du hast das Prima gemacht also warum noch groß was sagen.

    Kann auch nur nochmal sagen das ich wie mdotm den selektierten Athlon nehmen würde und dazu eins der AMD Boards mit 780G Chipsatz.

    Da bekommst du doch was ordentliches fürs Geld.....und in deinem Fall ist eine einzelne Graka glaub echt nicht von nöten....
     
    #19
    AntiChristSuperStar, 21 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neues Rechnersystem AMD
John_Sheppard
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
8 Dezember 2016 um 20:04
6 Antworten
ProxySurfer
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
10 November 2016
6 Antworten