Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

neues verfahren bei sterilisation

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von Beastie, 5 August 2004.

  1. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    Sterilisation ohne Operation

    Die Caritasklinik St. Theresia auf dem Saarbrücker Rastpfuhl hat eines neues Verfahren eingeführt, mit dem Frauen sich ohne Operation sterilisieren lassen können.

    (21.05.2003) Verhütung ist immer noch in erster Linie Frauensache. Selbst wenn es darum geht, eine Schwangerschaft für immer zu verhindern, tritt meistens die Frau den Weg zum Arzt an. Und das, obwohl eine Sterilisation beim Mann einen viel kleineren Eingriff erfordern würde – jedenfalls bei den bisherigen Methoden.

    Ein neues Verfahren - Die Caritasklinik St. Theresia in Saarbrücken bietet nun ein neues Verfahren an, bei dem die Sterilisation bei einer Frau ohne operativen Eingriff und ambulant durchgeführt werden kann.



    [​IMG]


    [​IMG][​IMG][​IMG]


    Sterilisation durch Mikrospirale
    Das neue Verfahren trägt den Namen „Essure“ und kommt aus Amerika. Essure ist ein kleines Implantat aus Titan, das in die Eileiter eingesetzt wird. Dabei wird der „natürliche“ Weg durch die Scheide und die Gebärmutter gewählt: Mit einem etwa fünf Millimeter dicken Instrument wird je eine Mikrospirale eingeführt und dann in die beiden Eileiter gesetzt.

    Die Mikrospirale dient sie als eine Art Gerüst, in das Bindegewebe einwächst. Nach etwa drei Monaten ist so der Eileiter fest verschlossen. Dies wird mit einer Röntgenuntersuchung kontrolliert. Von nun an können keine Eizellen mehr in die Gebärmutter gelangen.

    Der Eingriff dauert etwa 15 Minuten. Mit einem Medikament wird vorher dafür gesorgt, dass sich die Gebärmutter nicht verkrampft. Eine Narkose ist nicht erforderlich. Essure unterscheidet sich damit grundlegend von den gängigen Sterilisationsverfahren, die alle eine kleine Operation erfordern. Meistens wird ein kleiner Schnitt im Bereich des Bauchnabels gemacht, durch den dann Instrumente eingeführt werden können, mit denen die Eileiter verklebt werden. Das geht nur unter Vollnarkose und erfordert etwa zwei Tage Aufenthalt im Krankenhaus. Eine Sterilisation mit Essure dagegen kann ambulant durch geführt werden.

    Rückgängig machen kann man eine Sterilisation mit Essure übrigens nicht. Die Methode ist eben für eine permanente Verhütung gedacht, wie jede andere Sterilisation auch.

    Hohe Zuverlässigkeit erwartet - Kostenübernahme noch nicht geklärt
    Weltweit sind bisher erst rund 4.000 Frauen mit Essure sterilisiert worden. Noch keine von Ihnen wurde schwanger. Freilich kann noch niemand sagen, wie es auf lange Sicht um die Sicherheit des Verfahrens bestellt ist. Bis jetzt aber spricht alles dafür, dass es mindestens eben so sicher ist wie andere Sterilisationsverfahren.

    In Deutschland bieten erst zwei Zentren die Methode an: Eine Klinik in Augsburg und die Caritas-Klinik St. Theresia in Saarbrücken. Das Verfahren ist so neu, dass auch eine Kostenübernahme von den gesetzlichen Krankenkassen zur Zeit noch nicht geklärt ist.




    ------------------------------------------------------------------

    habt ihr schon von gehört?? was haltet ihr davon??
     
    #1
    Beastie, 5 August 2004
  2. drima
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    nicht angegeben
    Hört sich für die Frau angenehmer an !
    Vor allen Dingen keine Gefahr für Narben, da nix geschnibbelt wird.
     
    #2
    drima, 5 August 2004
  3. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    da hab ich heute bei rtl punkt 12 sogar nen bericht drüber gesehen... soll wirklich sehr angenehm sein, die frau spürt fast nix...

    die frau im bericht hat 1400€ dafür bezahlt...

    also ich denke das is ne ganz gute methode, schmerzfrei und geht sehr schnell...
     
    #3
    ~°Lolle°~, 5 August 2004
  4. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Also wenn ich mal sicher bin, dass ich keine Kinder mehr will, dann lasse ICH mich sterilisieren. Ist doch nur ein kleiner Eingriff. Warum muß immer "Frau" für alles verantwortung übernehmen.
     
    #4
    User 18780, 5 August 2004
  5. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Ich würde das genauso wenig machen lassen wie alle anderen Verfahren: Könnte solche Verstümmelungen nicht emotional mit mir vereinbaren...
     
    #5
    Daucus-Zentrus, 5 August 2004
  6. Beastie
    Beastialische Beiträge Themenstarter
    10.758
    218
    254
    Single
    ich glaub, dass is ne altersfrage....
     
    #6
    Beastie, 5 August 2004
  7. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Es wird ja nichts verstümmelt.
    das habe ich zum thema gegooled. ich hätte da kein problem damit.

    kannst dein sperma ja einfrieren lassen. dann kannst du mit deinem partner immer noch kinder bekommen.

     
    #7
    User 18780, 5 August 2004
  8. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Für mich ist es eine, ich kanns nicht richtig erklären, aber ich würde mir ja auch nicht den kleinen Finger abschneiden lassen, wenn ich ihn nicht mehr bewegen kann und ihn deswegen eher als störend empfinden würde... denk ich zumindest...
    Hmm, das mag sein...
     
    #8
    Daucus-Zentrus, 5 August 2004
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge Themenstarter
    10.758
    218
    254
    Single
    ich kann mir halt vorstellen, dass du da in 30 jahren, wenn du schon drei kinder hast ganz anders drüber denkst.. du willst auf keinen ´fall mehr kinder, bist froh, dass deine groß sind und willst dir einfach keine gedanken mehr über das thema Verhütung machen...

    ich kann mir jetz auchnoch nich vorstellen, mich mal sterilisieren zu lassen.. weil ich dann das gefühl hätte, keine vollständige frau zu sein (auch wenns schwachsinn is).. außerdem will cih ja noch kinder...

    aber wer weiß.. in 10 jahren oder so seh ich das vll anders
     
    #9
    Beastie, 5 August 2004
  10. Huhu,

    ist auf jeden Fall eine Altersfrage. :zwinker:

    In meiner großen Großfamilie haben sich zwei meiner Onkels sterilisieren lassen. Beide haben bereits drei Kinder, so dass der Bedarf in dieser Richtung erstmal gedeckt ist. :smile:

    Tja, und dann, warum nicht. Ich werde mit 40 bestimmt keine Lust haben, erneut Vater zu werden. Und dann schaun mer mal. Sind ja noch ein paar Jährchen wildes Leben bis dahin. :grin:

    Hm, was heißt eigentlich in diesem Zusammenhang Verstümmelung? Z.B. Mandeln, Weisheitszähne usw. abmontieren sehe ich persönlich nicht als Verstümmelung...

    Gruß, RM
     
    #10
    Relax-Minister, 5 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - neues verfahren sterilisation
schuichi
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
13 August 2015
1 Antworten
Darius_Mystis
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
27 Juni 2015
5 Antworten
Lt. Cmdr. Data
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
2 Juni 2005
1 Antworten