Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neurodermitis

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Beckyvi, 8 Dezember 2003.

  1. Beckyvi
    Gast
    0
    Hat hier jemand außer mir Neurodermitis? Ich hab's seit Geburt (normal also) und auch mal ein paar Jahre Pause. Jetzt hatte ich letztens Sex mit meinem Freund und es ist so schlimm wie niw zuvor. Meine ganzen Arme sind voll. Ich geh am Dienstag zum Arzt, aber kann mir jemand sagen, ob es ihm/ihr auch schonmal so gegangen ist?

    Auch würde mich mal interessieren, ob ihr schonmal mit jemandem zusammen wart, der daran leidet. Der Ausschlag ist wohl nicht so prickelnd, oder?
     
    #1
    Beckyvi, 8 Dezember 2003
  2. Bunnyxxx
    Gast
    0
    Hab zum Glück nur ganz ganz minimal das! Schreib mal was der Arzt zu dir gesagt hat*INTERESSIERT*
     
    #2
    Bunnyxxx, 8 Dezember 2003
  3. sweet
    Gast
    0
    Hallo!

    Ich habe auch seid meiner Geburt Neurodermitis! Meinen Freund stört es überhaupt nicht, auch wenn ich mal wieder einen Schub habe. Er hilft mir auch sehr wenn der juckreiz so doll ist!

    Habe bisher niemanden kennengelernt, der es abstoßend findet oder nicht versteht:loch: !!!!!!!
     
    #3
    sweet, 8 Dezember 2003
  4. Beckyvi
    Gast
    0
    Jup, mein Freund ist auch total knuffig, wenn ich mal wieder versuche, meine Arme blutig zu kratzen.

    Und klar schreibe ich, was mein Arzt mir sagt. Bei mir ist es gerade so heftig, dass selbst Cortison-Creme (Ebenol) nichts ändert... :frown:
     
    #4
    Beckyvi, 8 Dezember 2003
  5. Sunshine007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.076
    121
    1
    nicht angegeben
    hab das auch seit geburt an, früher bis ich 12 wars hatte ich es an den armen ziemlich arg, vor allem im sommer. aber jetz hab ichs zum glück nich mehr, nur bei manchen duschgels oder so bekomm ich es dann mal kurz davon weil ich allergisch dagegen bin, aber nachn paar tagen is es dann wida weg, aber ich weiß ja welche duschgels es sind, und von daher hab ich es eigentlich nimmer. ja geh am besten zum arzt.
     
    #5
    Sunshine007, 8 Dezember 2003
  6. sweet
    Gast
    0
    Probier mal ne Salbe mit Urea ( Harnstoff). Habe eine mit 10% Urea-Anteil und kann mir so meistens die Cortison sparen. Ansonsten Produkte mit Nachtkerzenöl!!!!!!!! Im Moment benutze ich auch Prednisolon aber ne schwache Variante!
     
    #6
    sweet, 8 Dezember 2003
  7. tyZieL
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    ich habs, meine Freundin hats auch...wobei sie es nicht so schlimm hat wie ich, ich sie aber trotzdem immer vom kratzen abhalten muss :zwinker:
    ich war schon bei zig Ärzten deswegen...hat alles nichts geholfen...meine Freundin ist nach zahlreichen Ärzten zu einem Heilpraktiker gegangen und der hat ihr eine Kur verschrieben. Danach gings eigentlich bei ihr wieder.
    Nuja...Neurodermitis ist sowieso ein ganz mysteriöser Fall, weil es bei jedem anders ausfällt und jeder kann etwas anderes nicht vertragen...
     
    #7
    tyZieL, 8 Dezember 2003
  8. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Mein Bruder hatte als Kind Neurodermitis. Bewährt hat sich da vor allem immer Urlaub an der Sonne = UV-Strahlung, Meerwasser und Kamillosan. Ich habe neulich mal was über eine Salbe mit neuem Wirkstoff gehört, hab aber leider den Namen vergessen.
     
    #8
    manager, 8 Dezember 2003
  9. miLLeR85
    Gast
    0
    ich hab seit ich 4 bin recht schlimme neurodermitits. die neue salbe die du meinst heisst protopic, der wirkstoff darin tacrolismus. ich hab sie seit etwa 2 wochen und es hilft bei mir enorm. kortison habe ich und werde ich auch nie nehmen, da es über längere zeit die haut nur empfindlicher und dünner macht.
     
    #9
    miLLeR85, 8 Dezember 2003
  10. Sugar
    Gast
    0
    Ich hatte auch als Kind Neurodermitis, verstärkt an den Ellenbeugen und Kniekehlen. Mir wurd damals gesagt ich solle nicht zu viel Milch trinken oder Mandarinen essen. Naja, hab ich mich eigentlich nie dran gehalten. Mit dem Alter gings dann irgendwann weg. Dann mal immer nur noch im Winter und irgendwann gings ganz weg.
    Hab derzeit einen Freund, der es erst vor ein paar Jahren bekommen hat (durch Schoner der Sportkleidung). Prickelnd ist richtig starker Ausschlag natürlich nicht, aber deswegen bin ich nicht weniger interessiert und es stört mich auch eigentlich nicht.
    Ich denke aber, dass man sehr diszipliniert mit seinem Körper umgehen sollte, wenn man daran leidet. Und auf alle Einzelheiten achten soll um das in den Griff zu kriegen.

    Aufgrund der kalten Jahreszeit gibt es jetzt auch wieder vermehrt Artikel in verschiedenen Zeitschriften.

    Infos:
    * Wer sich im Schlaf wund kratzt, dem bringen Baumwollhandschuhe (aus der Apotheke oder Sanitätshaus) Abhilfe
    * Heilung der Hautkrankheit ist nicht möglich, aber wirksame Hilfe
    * Bei etwa 3 Mio Deutschen juckt, rötet und entzündet sich die Haut besonders im Winter
    * Negativ: niedrige Temparaturen und trockene Heizungsluft
    * Besondere Achtung muss dem Wasser- und Fettfilm der Haut gelten, wichtig ist regelmäßiges Eincremen der gesamten Haut mit Feuchtigkeit spendenden Präparaten
    * gut sind Zusätze wie Harnstoff (er erhöht die Wasserbindungsfähigkeit der Hornschicht) oder D-Panthenol
    * selbst klares Wasser zerstört den Hautschutzfilm, daher rückfettende Duschlotions und Badezusätze verwenden. Heiße Duschen sind tabu (Fettenzug)
    * von Langzeitbehandlungen mit Kortison wird abgeraten. Nebenwirkungen: Hautverdünnung, Wachstumsstörungen (bei Kindern)
    * kortisonfreie Alternative: Pimecrolimus-Creme "Elidel" (verschreibungspflichtig; verringert die Häufigkeit der Ekzemschübe, stoppt Juckreiz, wirkt entzündungshemmend, besonders für Kinder geeignet) Bei 80% der patienten bildet sich der juckreiz innerhalb von drei tagen zurück. anzahl der ekzemschübe lässt sich deutlich reduzieren
    * Schlafzimmer kühl halten

    Warum nimmt Neurodermitis so drastisch zu?
    * genetische veranlagung
    * summe von störfaktoren: umweltverschmutzung, übertriebene hygiene, zusatzstoffe im essen -> belastungen für den körper

    immer mehr erwachsene erkranken an neurodermitis: wird plötzlich ausgelöst durch stress oder immunschwäche.
    jede seelische belastung, streit, arbeitslosigkeit, trennung, kann einen schub verursachen

    auslöser für neurodermitis:
    immunsystem spielt verrückt, körper reagiert auf eigentlich harmlose antigene (zb nahrung). folge: T-zellen produzieren entzündungsfördernde botenstoffe. effekt: haut rötet sich, juckt.
     
    #10
    Sugar, 8 Dezember 2003
  11. Beckyvi
    Gast
    0
    Okay, ich war vorhin beim Arzt. Hab 2 Cremes und eine Tablettensorte verschrieben gekriegt.

    Betagalen Creme mit Cortison

    Linola Fett zum rückfetten

    Xusal akut Tabletten gegen den Juckreiz

    Hab leider dieses Jahr super Sonnenallergie gehabt. Aber Salzwasser, sprich: Meer hilft.
     
    #11
    Beckyvi, 9 Dezember 2003
  12. tyZieL
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    ich hab eine Mischsalbe, in der ein klein bisschen Kortison und ein Antipilz wirkstoff drin ist. Die hilft eigentlich ganz gut...naja im Winter ist es bei mir nicht so schlimm...eher im sommer...da schwitz ich viel und das brennt dann so hammer in den offenen Wunden...
     
    #12
    tyZieL, 9 Dezember 2003
  13. mmzz
    Gast
    0
    huhu!
    also ich hatte auch mal neurodermitis, so bis zu meinem 7lebensjahr ungefähr. konnt an obst nur bananen und birnen essen, geholfen hat dann ne andere ernährung. ökologisch und vollkorn :smile:
    sach wer wasser will, es schmeckt besser und es hilft!
    mitlerweile kann ich wieder alles essen
     
    #13
    mmzz, 10 Dezember 2003
  14. Joschi
    Joschi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab es zwar nicht, aber meine Nachbarin hat es ganz schlimm und meine Tante auch. Beide haben es seit Geburt an. Aber bei meiner Tante ist es in der Pubertät fast weg gegangen. Kriegt das nur noch bei Stress oder bestimmten Pflegeprodukten. Aber da auch nur ganz leicht...bei meiner Nachbarin ist es leider dafür um so schlimmer...sie hat mittlerweile so ziemlich alles durch und rät von Kortison strickt ab! Weil sie sagt, das macht es am Ende nur schlimmer.

    Bei dir tippe ich mal drauf, dass es durch's schwitzen kam..und Sex ist ja in gewisser Weise auch Stress. Und es kann durch diese Faktoren herrvorgerufen werden. Also meine Nachbarin schwört auf Salz aus dem Toten Meer. Mag zwar im ersten Moment brennen, hilft aber auf natürlichem Weg. Oder Aloe Vera Creme.
     
    #14
    Joschi, 10 Dezember 2003
  15. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Cortison sollte man wenn es geht eh vermeiden...man bekommt davon nur eine sog. Papierhaut, und das ist irreversibel = nicht mehr rückgängig zu machen....da ist man dann sein leben lang gestraft....wie schon gesagt wurde Cremes mit einem hohen Urea Anteil helfen sehr gut und Linola fett o.ä. zum rückfetten ist immer gut....
     
    #15
    Deufelinsche, 10 Dezember 2003
  16. december
    december (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    887
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich hatte auch Neurodermitis bis zur Pupertät. War nicht sehr schlimm da ich es nur in den Armbeugen und Kniekehlen hatte, schon als Säugling.
    Erst so im Kindergartenalter kamen bei mir ganz schlimm die Hände dazu. Darauf haben die Leute schon ziemlich doof reagiert, vorallem Kinder in meinem Alter hatten dann ein leichtes Opfer gefunden.
    Hab dann ne zeitlang nur dünne Handschuhe mit Salbe getragen.
    Das Problem war nur das ich prinzipiell, egal wo ich auch gerade war das Leitungswasser nicht vertragen habe und somit alles nur noch schlimmer wurde. Brauchte immer erst zwei-drei Monate bs es einigermaßen ging. Es war ein Gräul, jedesmal Wasser abkochen damit ich mich waschen oder Baden gehen konnte.
    Aber jetzt ist es zum Glück weg und kommt nur noch ganz selten, leicht.
    Aber ich glaube nicht das es irgendeinen Partner abstößt. Ist ja nichts schlimmes, eben nur Gewöhnungssache.
     
    #16
    december, 11 Dezember 2003
  17. Lea1000
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    nicht angegeben
    ich hab es auch..besonders schlimm ist es an den ärmen..da kann ich immer eincremen wie eine weltmeisterin..
    das beste rezept für mich ist "solarium"..seit ich ins solarium gehe (mittlerweile seit 10 jahren regelmässig) hab ich fast keine probleme mehr..
    ist echt besser geworden..denn irgendwelche träger-shirts konnte ich im sommer nie tragen, da meine ärme furchtbar ausgesehen haben..
    jetzt gehts :smile:

    einfach mal ausprobieren
     
    #17
    Lea1000, 11 Dezember 2003
  18. Krümel
    Krümel (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi.

    Litt als kleiner Bub auch an Neurodermitis. Zum Glück wurds dann aber mit der Zeit besser und jetzt hab ich lediglich noch mit ein bißchen zu trockener Haut zu kämpfen...
    Da ich vor einiger Zeit mit nem Ekzem am Finger und aufm rechten Fuß zu tun hatte, hab ich mich informiert wie es zu sowas kommt und was man dagegen tun kann. Bei meiner Suche bin ich auf folgendes Buch gestoßen was sich sehr interessant anhörte und ich mir auch gleich bestellt hatte.

    Neurodermitis geheilt in 40 Tagen.

    Die Autorin beschreibt an der Geschichte ihres Sohnes, wie sie die Neurodermitis in den Griff bekommen haben. Mutter und Sohn waren auch bei vielen Ärzten doch keiner konnte ihm konkret helfen. Der Mutter lässt dies keine Ruhe und so beginnt sie, selbst nach einer möglichen Heilungsmethode zu recherchieren.
    Nach ihrer Auffassung ist Neurodermitis die Folge eines akuten Mangels an B-Vitaminen. In Ländern in denen viel Mais konsumiert wird(Mais besitzt kaum Vitamin B und dezimiert den Bestand im Körper(wenn ich mich recht entsinne)) ist ein Krankheitsbild als Folge von B-Vitaminen schon länger Bekannt. Die Krankheit nennt sich Pellagra.
    Das Buch ist wie ein Tagebuch geschrieben und veranschaulicht sehr gut die Fortschritte(und Rückschritte) die der Sohn während der Theraphie erlebt.

    Also ich kann das Buch allen Neurodermitisgeplagten echt empfehlen. Das Buch macht Mut die Therapie selbst auszuprobieren. In der Schulmedizin heißt es zwar, dass Neurodermitis nicht heilbar ist aber ich denke: die Schulmedizin ist nicht der Weisheit letzter Schluss!

    Ein weiterer Tip: googlet mal nach Hanföl.

    Gruß
    Krümel
     
    #18
    Krümel, 11 Dezember 2003
  19. Zyniker
    Gast
    0
    Ich hatte das von 3 bis ca 7 Jahre. Dann hab ich angefangen, mit dem Essen aufzupassen (Heilpraktiker hatte Allergietest gemacht, ich durfte weder Zucker, noch Eier noch Weizenprodukte essen. Das hab ich auch ca 3 Jahre so durchgehalten (bin zusätzlich wegen dem guten Wasser für die Haut an der Nordsee gewesen, Wangerooge *schwärm*) und nach eben diesen 3 Jahren konnte ich wieder essen was ich wollte und es bricht nicht mehr aus :smile: Außer bei irgendwelchen Duschgels, die ganz schlimm sind, wie schon erwähnt wurden.

    Also ich empfehle auch wenn es erstmal Umständlich ist einen Heilpraktiker und dann, auch wenn es hart wird, so einen "Genußmittelentzug". Da es dafür aber für immer und ewig weg ist (Neurodermitis ist ja eine im Darm angesiedelte Krankheit) zahlt sich der Preis trotzdem aus wie ich finde :smile:
     
    #19
    Zyniker, 11 Dezember 2003
  20. Beckyvi
    Gast
    0
    Nicht, soweit ich weiß, aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren.

    Meine Flecken sind jetzt schon heller und weniger geworden. Schlägt anscheinend an.
     
    #20
    Beckyvi, 11 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neurodermitis
alan
Aufklärung & Verhütung Forum
9 August 2003
1 Antworten
Test