Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Neutrale Meinung/Erfahrungsberichte gewünscht

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Hotel7, 16 Dezember 2007.

  1. Hotel7
    Hotel7 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Es gibt da ein Problem, das mir nciht mehr aus dem Kopf geht. Ich versuche das kurz zusammen zu fassen:

    Ich bin mit meinem Freund seit ca. 3 Jahren zusammen. Alles war toll - das Kennenlernen ist auf normalem Weg passiert und nciht im Internet. Also haben wir uns ganz normal langsam ineinander verliebt.
    Wir haben eine ganze Zeit lang in der gleichen Straße gewohnt, wodurch wir uns so gut wie jeden Tag gesehen haben - und das war schön! So konnte sich ein gemeinsamer Alltag einstellen und wir haben diese Regelmässigkeiten wie gemeinsam zu abend essen oder zusammen einschlafen sehr genossen.
    Irgendwann vor ca. 1 Jahr hat sich bei mir beruflich sehr viel getan. Ich hatte sehr viel Stress und musste auch zu hause sehr viel arbeiten. Natürlich brauchte ich dadurch auch etwas mehr anteile der freizeit für mich. Dadurch hat sich sowas wie ein Teufelskreis entwickelt. Jedenfalls fühlte er sich (berechtigt) sehr vernachlässigt und so, als würde ich mich nicht wirklich für interessieren. Der Arme!!!
    Nun ja, der Stress hat sich langsam abgebaut. Allerdings musste ich umziehen. Nur einen Ort weiter mit ca. 7 km Entfernung. das ist ja nix. Aber trotzdem ist es jetzt nicht mehr so einfach mal grade auf nen Kaffee rüber zu gehen. einer von uns muss ja ständig ins auto steigen und so.

    Damals hat er mir wohl öfter mal einen wink mit dem zaunpfahl gegeben zu seinem gefühlsstand, aber ich war so beschäftigt mit meiner arbeit, dass ich das wohl nicht wahr genommen habe. allerdings war ER trotzdem immer sehr wichtig für mich.

    vor ein paar wochen hat sich wohl eine kleine schwärmerei zu einer chatbekanntschaft entwickelt. da haben wir erst mal richtig über alles gesprochen. diese schwärmerei beruhte darauf, dass sie interesse an ihm gezeigt hat und ich seiner meinung nach ja nicht. nun hat sich das alles geändert. wir haben beschlossen, einen neustart machen.
    ich habe damals erst die augen aufgemacht und hatte solche angst, ihn zu verlieren. dadurch ist für mich nun dieses gefühl von "neu verliebt" entstanden. ich habe also wie am anfang dieses kribbeln usw. ich gebe mir auch echt mühe, ihm immer wieder zu zeigen, dass ich ihn über alles liebe und er die wichtigste person für mich ist.
    allerdings scheint er da anders zu sein. vielleicht ist er durch dieses jahr abgestumpft oder hat sich vielleicht an den zustand gewöhnt. er musste ja lernen seine zeit güber den tag grösstenteils ohne mich zu verbringen und hat sich ja natürlich "seinen eigenen" lebensrythmus gebaut.

    aber wir haben ja gesagt, dass wir einen neustart wollen. und mir kommt es nun so vor, als wäre er abgekühlt. er ist vor kurzem für ein paar tage weg gefahren. weshalb wir uns auch nciht sehen. also ich bin ja gewohnt mit ihm einzuschlafen und ich LIEBE es, als erstes morgens ihn neben mir zu spüren. es kommt allerdings so rüber, als würde es ihm nicht viel ausmachen, dass wir uns nicht sehen.
    irgendwie verletzt es mich ständig, wenn wir telefonieren. ich sage ihm in jedem telefonat, dass ich ihn vermisse und dass mir das gemeinsame einschlafen sooo fehlt. darauf antwortet er dann oft" ist doch nciht so schlimm, dass wir uns mal ein paar tage nicht sehen". autsch!
    und auch so besteht er die letzte zeit nun öfter darauf, mal einen oder ein paar nächste allein zu verbringen.

    ich habe angst, dass sich das nun doch alles auseinander entwickelt. sehe ich das zu engstirnig? bin ich vielleicht zu egoistisch wenn ich sage, dass ich am liebsten jede minute mit ihm verbringen will?

    er sagt selbst, dass seine gefühle mir gegenüber wieder aufgelebt sind. abere trotzdem. wir haben öfter mal diskussionen weil ich gerade die einschlafe-sache so wichtig finde und mir es nicht in den kopf geht, dass es ihm nicht so geht.

    wir haben mal grob geplant und gesagt, dass wir evtl. nächstes jahr zusammen ziehen. das würde ieniges einfacher machen - zumindest für mich. aber ich hab angst dass es gar nicht dazu kommt.

    Ich möchte gern mal die meinung von neutralen leuten hören.
    was soll ich denn tun? Abstand oder abwarten bis er sich meldet und er nach mir fragt will ich nicht. er soll nciht wieder das gefühl bekommen dass ich ihn vernachlässige. aber er tut das die letzte zeit sehr oft...

    danke für eure erfahrungsberichte und ratschläge!
     
    #1
    Hotel7, 16 Dezember 2007
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Hmm... schwierig.

    Ist das Thema Zusammenziehen denn schon vom Tisch?
    Oder hofft er vielleicht auch, dass es wieder besser wird?

    Naja, im Moment sieht es so aus, als ob Du klammern würdest,
    er aber seine Freiheit sucht und braucht...

    Seid ihr denn überhaupt noch zusammen, und wie oft seht ihr euch sonst?

    Ich denke, ihr müsst miteinander offen und ehrlich reden, ohne euch etwas vorzumachen.
    Wenn die Beziehung scheitert, dann könnt ihr eure eigenen Wege gehen.
    Aber bitte kämpft darum, dass es doch noch wieder gut wird, und zwar beide!
    Alles andere hat keinen Sinn.

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 16 Dezember 2007
  3. Hotel7
    Hotel7 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, wir sind noch zusammen. Wir wollten beide nach dieser geschichte mit der chatbekanntschaft einen versuch starten, die Beziehung zu retten.

    und zusammenziehen kommt immer mal wieder kurz auf den tisch. manchmal hat er tage, an denen er einfach nur ist wie früher in der anfangszeit. dann macht er "pläne". also zählt kurz auf, was wir brauchen wenn wir denn zusammen ziehen.
    sowas reicht mir auch schon. dann ist das ein liebesbeweis für mich und der beweis dafür, dass er auch über iene zukunft mit mir nachdenkt. und dann ist es auch kein problem wenn ich wieder nach hause fahr. mir gehts dann einfach nur gut.
    aber so ein kleiner blöder satz, den er vielleicht nicht mal böse meint (sowas wie das "ist doch net schlimm wenn wir uns ein paar tage nicht sehen") bringt mich total aus der fassung.

    wir haben auch draüber geredet und es ist ja auch tatsache: so eine schwärmerei für jemand anders kann ja nur sein, wenn die gefühle in der alten beziehung nachlassen. so wars ja definitif. und ich hab dann einfach nur angst, dass sich seine gefühle zu mir nicht wieder aufbauen. uiuiui. wie kompliziert.

    vielleicht soltle ich mir wirklich besser nicht mehr solche gedanken machen und jedes wort auf die goldwaage legen. aber das ist icht so einfach. mein grösster wunsch ist halt, dass er mich wieder so liebt wie vor einem jahr noch und dass ich wieder "seine person" werde.

    vielleicht klammer ich auch wirklich etwas zu sehr. aber das kommt daher, dass es mir wahnsinnig leid tut, dass er sich damals so vernachlässigt und vielleicht auch ungeliebt gefühlt hat... ich will das irgendwie wieder gut machen.

    aber was meinst du? immer nur warten dass er sich meldet wäre doch übertrieben, oder?

    normalerweise sehen wir uns täglich zum mittagessen und dann abends nochmal 1 oder 2 stunden vorm schlafen gehen.
    das hat sich die letzten 3 jahre so eingestellt.

    ob ich ihm ab und zu auch mal selber sagen soll, dass wir uns einen tag mal nicht sehen...

    Er hat slbst gesagt, dass ihm die beziehung wichtig ist und dass er hofft dass es wieder gut wird.

    also versuch ich jetzt mal diese angst zur seite zu schieben.

    vielen dank!
     
    #3
    Hotel7, 16 Dezember 2007
  4. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Macht ihr denn sonst nichts miteinander? Geht ihr nicht aus?

    Hmm dass ihr euch ab und zu ein paar Tage nicht seht,
    muss Dich echt nicht traurig machen.
    Wenn Du trotzdem etwas fühlst, Sehnsucht usw. das ist liebe :herz:

    Genau, mach Dir bitte nicht sooo viele Gedanken.
    Er liebt Dich auch, nur seid ihr vielleicht schon in der Phase, in der das nicht mehr das Wichtigste ist.

    Vielleicht wird das Gefühl nie wieder so sein, aber das ist doch eigentlich normal, in einer langen Beziehung.

    Überleg Dir, was Du wirklich willst, was Du machen möchtest,
    und wo es mit euch beiden hingehen soll...
    Dann rede mit ihm, wenn er gut gelaunt ist :zwinker:

    :engel_alt:
     
    #4
    User 35148, 16 Dezember 2007
  5. Hotel7
    Hotel7 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Wir unternehmen auch schonmal was zusammen. Freunde treffen wir eigentlich ausschliesslich zusammen und wir gehen auch mal ins Kino oder gerade jetzt zu Weihnachtsmärkten.

    Vielen Dank für die ermutigenden Worte!

    War mir wichtig dass jemand neutrales was dazu sagt.

    und du hast recht. irgendwann verschwindet die rosarote brille.

    Das wird schon wieder alles.

    herzlichen dank!
     
    #5
    Hotel7, 16 Dezember 2007
  6. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Vielleicht will er dir einfach mal zeigen, wie er sich gefühlt hat oder so...
    Oder er hat angst, dass wieder so eine Situation kommt, wo du wenig Zeit für ihn hast und will deshalb jetzt nicht zu viel Gefühl zeigen...

    Ihr solltest wirklich ganz offen darüber reden!!
     
    #6
    2Moro, 16 Dezember 2007
  7. Hotel7
    Hotel7 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Wir haben schon sehr viel darüber geredet. Und ich glaube mittlerweile, dass er sich dadurch "gestresst" oder "bedrängt" fühlt.

    Ich hab auch schon daran gedacht, dass er sich bestimmt in der zwischenzeit einfach daran gewöhnt hat öfter mal allein zu sein. das kann man dann ja auch nicht einfach so von heute auf morgen alles umkrempeln.
     
    #7
    Hotel7, 16 Dezember 2007
  8. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Dann versuch doch, dieses Thema (die Nähe bzw die Sehnsucht) mal nicht so oft zu nennen.
    Sagt er denn von sich aus, dass er Dein Freund ist?

    Vielleicht ist er Dir nicht mehr ganz so nahe wie am Anfang,
    aber er ist es immer noch ganz schön.
    Er möchte nur etwas mehr Freiheit, um z.B. auch mal was alleine mit seinen Freunden zu machen.

    Mach Du dann eben auch was mit Freundinnen, dann passt es.

    Klammer bitte nicht zuviel.
    Und dann wird es auch gut klappen :smile:

    :engel_alt:
     
    #8
    User 35148, 16 Dezember 2007
  9. Hotel7
    Hotel7 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ja ja, also ganz offiziell bin ich seine freundin. alle wissen es und es gibt auch ganz normal händchen halten, umarmungen oder küsschen in der öffentlichkeit.

    da fällt mir eigentlich auch mal auf, dass er das wort "gestresst" eigentlich immer dann benutzt wenn ich das thema nähe erwähne.

    ok... diese fragen zeigen mir nun eindeutig, dass ich übelst übertreibe :smile:

    schön! freut mich etwas. dann schalt ich mal einen gang zurück.

    ich kann mich aber auch ganz schön in negativen gedanken festrennen.
     
    #9
    Hotel7, 16 Dezember 2007
  10. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Es ist gut seinem Partner zu zeigen, wie wichtig dieser für einen ist, aber daraus kann halt auch ganz schnell klammern werden und das ist dann gar nicht mehr schön...
     
    #10
    2Moro, 16 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Neutrale Meinung Erfahrungsberichte
Honey1000
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Dezember 2015
9 Antworten
bliblablub89
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Juli 2013
3 Antworten
girl_next_door
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Juni 2011
44 Antworten
Test