Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2009
    #1

    NFP als Verhütung

    Könnt ihr euch NFP (Natürliche Familienplanung) als alternative Verhütungsmethode zu eurer jetzigen Verhütung vorstellen?

    Wenn ja: Warum? Werdet ihr in naher Zukunft damit anfangen?

    Wenn nein: Warum nicht?

    Off-Topic:
    Auch wenn die Umfrage eher an die Frauen dieses Forums geht, können Männer gerne ihre Sichtweise zu dieser Verhütungsmethode mitteilen.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2009
    #2
    Nein, kann ich nicht.

    Einfach, weil ich kein gutes Gefühl dabei hätte selbst an den unfruchtbaren Tagen quasi "ohne" Verhütung Sex zu haben. Ich würde immer darüber nachdenken, ob ich nicht doch einen Fehler gemacht habe und könnte mich nicht fallen lassen. So macht Sex nun wirklich keinen Spaß.
    Im Endeffekt würde ich vermutlich so oder so immer Kondome benutzen und dann kann mans sich auch gleich sparen :zwinker:

    Off-Topic:
    Vor allem Fälle, wie Miss_Marple steigern diese Unsicherheit natürlich noch.
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    26 Januar 2009
    #3
    Nein, kann ich nicht.

    Ähnlich wie Nubecula würde ich immer mit Unsicherheit Sex an den unfruchtbaren Tagen haben. Zudem habe ich durch die hormonelle Verhütung nicht nur Nachteile feststellen können, sondern durchaus Vorteile, die ich so nicht mehr missen möchte.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.163
    Verheiratet
    26 Januar 2009
    #4
    Im Moment kann ich das auch nicht.

    Ich finde den Aufwand einfach zu hoch.

    Zudem hasse ich Kondome, und würde dann an den fruchtbaren Tagen lieber auf Sex verzichten. Das würde mir dann aber viel Spontaneität nehmen. Alleine die Vorstellung, dass wenn DANN was schiefgeht, auch noch ein fruchtbarer Tag vorliegt, gruselt mir :zwinker: Man müsste ja dann damit rechnen, dass ein gerissenes Kondom doppelt gefährlich wäre und womöglich ein Treffer - und dann die Pille danach, um dann ewig rausgeschmissen zu sein - ich weiß ja nicht.

    Mit der Pille bin ich im Moment jedenfalls zufrieden.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    26 Januar 2009
    #5
    Ich denke darüber nach, damit anzufangen. Habe mich schon ausführlich informiert, konnte mich nur noch nicht aufraffen.

    Als alleinige Verhütungsmethode würden wir es nicht anwenden, sondern nur zusätzlich zu Kondomen (die uns übrigens überhaupt nicht stören).

    Es gibt noch einige Dinge, die mir etwas befremdlich erscheinen. Ich will beispielsweise nicht jeden Morgen im Bett neben meinem Freund Temperatur messen.
    Außerdem bin ich mir nicht 100%ig sicher, ob ich genug Disziplin hätte, das wirklich konsequent jeden Tag alles zu machen und zu notieren.

    Ich habe demnächst einen Termin bei meiner FÄ, da werde ich das auch mal ansprechen.
     
  • Numina
    Numina (30)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    26 Januar 2009
    #6
    Kurz und knapp: Ja, kann ich mir sogar sehr gut vorstellen.
    Ich hab 10 Zyklen (waren alle so eindeutig dass ich damit auch hätte verhüten können) lang NFP zu Kinderwunschzwecken gemacht und ein gutes Gefühl über meine eigene Fruchtbarkeit und deren Anzeichen bekommen.
    Ganz toll fand ich auch immer, dass mein Liebster so gut dran beteiligt werden konnte, beim Kurvenauswerten und so, NFP ist eine Methode mit der sich beide viel beschäftigen. :jaa:
    Eventuell nach der Stillzeit wieder.

    @Krava: Ich bin auch nicht grad der Mensch mit der größten Disziplin :grin:
    Aber spätestens nach ein paar Tagen findet man das Ganze so interessant, dass man nicht mehr damit aufhört...
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.311
    298
    988
    Verheiratet
    26 Januar 2009
    #7
    Nein, mir fehlt einfach die nötige Disziplin dazu und es kann so schnell schief gehn :kopfschue
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    26 Januar 2009
    #8
    Oh ja, das hab ich mir gestern auch gedacht, als ich ihr Tagebuch gelesen habe... :ratlos:

    Sonst hielt ich NFP eigentlich für eine sehr gute Verhütungsmethode.
    Allerdings würde ich es jetzt noch nicht anwenden. Mir erscheint es doch noch sehr aufwendig, habe mich allerdings auch nur wenig damit auseinander gesetzt.
     
  • happy&sad
    happy&sad (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    26 Januar 2009
    #9
    Für mich käme es nicht in Frage. Ich würde mich dabei nicht wirklich sicher fühlen und könnte den Sex so nicht genießen.
    Eine ehemalige Arbeitskollegin hat so verhütet. Sagen wir es mal so, inzwischen hat sie einen einjährigen Sohn... Klar war ich nicht immer dabei, vielleicht haben sie ja irgendwann in den fruchtbaren Tagen einfach vergessen, dass sie fruchtbar war, oder sie haben sich verrechnet, oder das Kondom war beschädigt oder oder oder, aber ihr Sohn ist das erste an das ich denke, wenn ich NFP höre/ lesen ;-).
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    26 Januar 2009
    #10
    Heißt ja nicht umsonst "natürliche Familienplanung" - wenn ein Paar partout keine Kinder will, würd's ja Beziehungsplanung heißen.:tongue:
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    26 Januar 2009
    #11
    Off-Topic:
    Wieso Beziehugsplanung? Mit Kind, hat man also keine Beziehung mehr?:ratlos:
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2009
    #12
    Könnt ihr euch NFP (Natürliche Familienplanung) als alternative Verhütungsmethode zu eurer jetzigen Verhütung vorstellen?
    Nein, kann ich mir nicht!

    Wenn nein: Warum nicht? Irgendwie ist mir dieses "System" zu unsicher. Ich hätte im Hinterkopf immer "Angst" das doch was passiert. Ich würde mich dabei nicht wohl fühlen und den Sex nicht genießen können.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    26 Januar 2009
    #13
    Off-Topic:
    Hab ich das behauptet? Ist eine Familie denn keine Beziehungsform?
    Vergleiche das mal mit einer Lok: Die wird auch erst durch den Waggon zum Zug, bleibt aber eine Lok...
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    26 Januar 2009
    #14
    nein. ist mir zu unsicher.
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    26 Januar 2009
    #15
    Off-Topic:
    Ja, das ist mir schon klar! Da ist ja das was ich an deinem Post nicht verstehe. Warum müsste es "Beziehungsplanung" heißen??
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    26 Januar 2009
    #16
    ja kann ich, mach schon seit jahren NFP
    ... in beide richtungen :zwinker:
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    26 Januar 2009
    #17
    ich würde nicht so verhüten.

    das ganze ist mir einfach zu unsicher. also ich könnt mich nicht damit anfreunden. ich hätte starke zweifel.

    ich denke mein freund, würde dies auch NIEMALS als verhütung akzeptieren. :zwinker:
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    26 Januar 2009
    #18
    Würd ich nie machen. Mir würde die Sicherheit fehlen, dass auch wirklich ein Schutz gegeben hat. Mein Frauenarzt hat mal gesagt: Liebe Frau envy., wenn sie schwanger werden wollen, verhüten Sie mit NFP. (Sorry, muss nun niemand so ernst nehmen, das ist jetzt nicht meine Aussage, aber ich vertraue meinem Arzt da ganz einfach, jeder andere kann das für sich selbst entscheiden wie er will.)
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2009
    #19
    Nein. Viiiel zu unsicher. In Sachen Verhütung bin ich total pingelig und schütze sowieso immer doppelt.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2009
    #20
    Ja, kann ich mir gut vorstellen.........ich wende NFP auch schon seit 1 1/2 Jahren an (also die Methode, Zyklusbeobachtung, Auswertung), nur ist sie bisher (mangels Freund :schuechte ) nicht zum Einsatz gekommen.........

    Der Methode an sich vertraue ich schon, die Frage ist nur ob das mein zukünftiger Partner auch tun wird........und ehrlich gesagt: ich weiss nicht wann ich soweit sein werde das Kondom weg zu lassen, denn ich hab schon große Angt mich mit irgendwas anzustecken, mehr sogar als vor einer ungewollten Schwangerschaft :confused:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste