Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nfp

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von LiLChicka, 1 November 2008.

  1. LiLChicka
    LiLChicka (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    101
    0
    Verlobt
    Huhu,
    nach Wochen der überlegung NFP zu benützen habe ich mich heute dazu entschlossen. :smile:
    Allerdings fehlt mir irgendwie das Startsignal.:geknickt:
    Habe mir die Seite NFP-Online jetzt ganz durchgelesen aber auch noch nicht alles 100%ig kapiert.
    Also habe ich das richtig verstanden man soll sich das ausdrucken?
    Und dann jeden Tag die Themperatur da unten messen und den Zervix testen?
    Und dann hat man nach 3Monaten schon das Ergebniss?
    Habe ich das so richtig verstanden?:engel:

    Würde mich auch interessieren wer hier NFP zur Verhütung benuzt.
    Danke im vorraus.
    Lg
     
    #1
    LiLChicka, 1 November 2008
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Am besten besorgst du dir das Buch "natürlich und sicher" da steht alles drin, was du wissen musst.

    Du suchst das Startsignal: hier ein kleiner Überblick:

    Entweder du führst eine Papierkurve (dann druckst du dir die entsprechende aus) oder du machst das online, du kannst dich kostenlos bei www.mynfp.de registrieren. Du kannst natürlich auch beides machen ;-)

    Du brauchst ein Thermometer, was 2 Nachkommastellen anzeigt. Damit misst du jeden Morgen NACH dem Aufwachen, aber VOR dem Aufstehen deine Temperatur. (das ist wichtig, wenn du einmal aufgestanden bist, kannst du es gleich lassen)

    Du kannst oral, vaginal oder rektal messen. Aber bleiben immer bei einem Messort im Zyklus, denn rektal zB bist du wärmer als vaginal und oral.
    Du musst auch immer die gleiche Zeit messen, rektal 3 Minuten, vaginal/oral 5 Minuten.

    Nach dem Zervixschleim schaust du mehrmals täglich, am besten jedes mal, wenn du auf Toilette gehst.

    Was meinst du mit dem Ergebnis nach 3 Monaten? :ratlos:
     
    #2
    User 69081, 1 November 2008
  3. glashaus
    Gast
    0
    Die ersten drei Zyklen als Lernphase :zwinker:
     
    #3
    glashaus, 1 November 2008
  4. LiLChicka
    LiLChicka (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    213
    101
    0
    Verlobt
    Danke an euch beide! :smile:

    Also ich hab mich jetzt da mal angemeldet und dann wollte ich einen Zyklenkatalog anlegen und hab da paar fragen:
    - Was bedeutet Ausgewertete Zyklen?
    - Was bedeutet Früheste 1.hM?
    - Was bedeutet Kürzester Zyklus (Minus-20-Regel)?
     
    #4
    LiLChicka, 1 November 2008
  5. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Wenn du dich wirklich dazu entschieden hast, solltest du dir das Buch (welches, hat schon Engelchen geschrieben) kaufen, da findest du alle Antworten auf deine Fragen. Ist ein gutes Buch, wird überall empfohlen, und kostet 12-13€. Zusätzlich kannst du dich bei Profamilia (gibts auch andere Beratungsstellen) beraten lassen (die NFP-Kurse werden aber nicht überall angeboten und sind teuer).

    Naja, hoffe, es ist dir schon klar, dass NFP Disziplin erfordert... Und soo viele unfruchtbare Tage hat Frau dann auch nicht :smile: Also nix mehr mit dem spontanen Sex im Schwimmbad.

    Bin zwar selber noch im ersten (oder im zweiten, das weiß ich nicht so ganz:ratlos: ) Zyklus, und es ist schon ein Paar mal vorgekommen, dass ich morgens vergessen habe zu messen. Und mit der Schleimbeobachtung komme ich zur Zeit auch noch nicht sooo klar (ist komischerweise immer S).
     
    #5
    User 54961, 1 November 2008
  6. LiLChicka
    LiLChicka (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    213
    101
    0
    Verlobt
    Werd mir das Buch wohl kaufen, gibts des nur im Internet oder auch in zB. Hugendubel?
    Hmm ich hoffe ich kapier des:tongue:

    Off-Topic:
    Sex im Schwimmbad? Sieht das nich jeder?:eek:
     
    #6
    LiLChicka, 1 November 2008
  7. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Sooo wo fange ich am Besten an.

    Ich tue mich schwer damit dir diese Art der Verhütung grundsätzlich im Voraus zu empfehlen und werde deshalb auch nicht die Verantwortung übernehmen dir zu diesem Zeitpunkt Teile des Regelwerkes zu erklären. :smile:
    Warum?

    Den ersten guten Grund hast du selbst heute Mittag gepostet.
    NFP ist für mich eine absolut partnerschaftliche Verhütungsmethode hinter der beide Partner genauso stehen müssen wie beispielsweise hinter der Pille.

    Sprecht daher unbedingt ausführlich und lange miteinander darüber und zwar erst nachdem ihr euch beide gründlich darüber informiert habt was eine Verhütung mit NFP alles nach sich zieht.

    Um nur ein paar Beispiele zu nennen die dich eventuell auch aufgrund deines Alter (ich sehe junges Alter NICHT als Gegenargument für NFP wohl aber schon einige oft typisch jugendliche Störfaktoren die bei MIR mit 16 NFP schwer gemacht hätte) betreffen:

    -Man ist weiterhin auf Kondome angewiesen, sogar an nicht wenigen Zyklustagen.
    -Alkohol und Party mit spätem/unregelmäßigen Zubettgehen sind deutliche Störfaktoren für die Tempi (bei mir zum Beispiel extrem)
    -Du brauchst mindestens 6 Stunden Schlaf (oft wird geschrieben eine Stunde ruhen reiche auch, bei mir tuts das nicht in dem Maße, dass ich darauf bei der Verhütung vertrauen würde...)
    -Es ist empfehlenswert immer um dieselbe Zeit zu messen (bei mir macht eine Stunde später schon einen Unterschied), das bedeutet eventuell einen Wecker auch am Wochenende der dich dann weckt, wenn du auch zur Schule aufstehst.
    - Klausuren, Arbeiten und der damit verbundene Stress können sich ebenfalls auswirken. Bei mir ist die Tempi vor Klausuren beispielsweise nicht auswertbar.

    NFP braucht eine längere Einarbeitungsphase.
    Ich kann dir nur raten wenn ihr euch entschieden habt anzufangen zu messen und den Zervikalschleim sowie den Muttermund zu beurteilen und erst zu schauen ob diese Methode für dich geeignet ist und dich dann erst zu entscheiden ob du wirklich dafür geeignet bist.

    Im Moment habe ich nicht das Gefühl, dass du das nötige Grundwissen über den weiblichen Zyklus und die Hormonzusammenhänge die auf Temperatur, Zervikalschleim und Muttermund wirken bereits besitzt das notwendig ist um die Verhütungsmethode für die du dich heute entschieden hast zu verstehen.
    Du bist dir ja selber nicht mal sicher ob du es überhaupt verstehen kannst :zwinker:
    Selbstverständlich kann ich mich auch irren, aber auch weil ich viele deiner Threads kenne habe ich kein Supergefühl.

    Das Buch "Natürlich und Sicher" ist wirklich empfehlenswert.
    Gibts in jedem gut sortieren Buchhandel. :jaa:

    Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei eurem partnerschaftlichen Gespräch und dass du dich und deine Disziplin richtig einschätzt.

    PS: Ich verhüte nicht damit, sondern nutze die Fruchtbarkeitsanzeichen zum Schwanger werden.
    Und das schon seit 8 Monaten, um damit sicher zu verhüten müsste ich allerdings auch noch dazulernen. :
     
    #7
    Numina, 1 November 2008
  8. LiLChicka
    LiLChicka (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    213
    101
    0
    Verlobt
    Danke Numina für deinen Beitrag! :smile:
    Jetzt hab ich allerdings eine Frage du sagtest:
    "-Man ist weiterhin auf Kondome angewiesen"
    Wieso dass?

    Und du sagtest "Alkohol und Party mit spätem/unregelmäßigen Zubettgehen sind deutliche Störfaktoren für die Tempi (bei mir zum Beispiel extrem)"
    Wird bei mir nicht stören denn ich trink garkein Alkohol (außer vllt in Kuchen oder sowas:grin: ) und auf Partys geh ich auch nicht..sind nich so mein Ding.:engel: Ich geh jeden Tag so ca um 1 ins Bett also immer zwischen 12 und 2. Is das ok oder schon zu unterschiedlich?

    Hab mit ihm nochmal gesprochen und er hat gemeint ich soll mich erst gecheit informieren und wenn ichs dann genmacht hab würd ers auch ok finde. :smile:
     
    #8
    LiLChicka, 1 November 2008
  9. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Wieso Kondome?
    Naja davon lebt NFP ja... von konsequenter Verhütung an den fruchtbaren Tage.
    Reicht ja nicht nur zu wissen, dass ein Ei springt, das kann man ja nicht mit bloßen Gedanken dran hindern. :grin:

    Ist eine Sache des Ausprobierens.
    Am Wichtigsten bei mir ist immer morgens um dieselbe Uhrzeit zu messen. Das ist logischerweise die früheste Zeit um die man unter der Woche aufstehen muss.
    Würde ich mit NFP verhüten wollen, dann würde mein Wecker um Messen zum Beispiel jeden Tag um 5:15 klingeln, auch am Wochenende um die Kurve gut auswertbar zu halten.
    Da ich es "nur" für den Kinderwunsch nutze mach ich mir den Stress natürlich nicht :zwinker:

    Von "er findet das sicher zu riskant" zu "wenn ich mich informiert hab findet ers ok" in nicht mal 6 Stunden hört sich nicht an als hättet ihr ausführlich drüber gesprochen und er verstanden was genau du da vorhast.
    Mit dem partnerschaftlichen Gespräch über eine gemeinsame partnerschaftliche Verhütung hatte ich glaube ich etwas anderes gemeint, wenn ich mich nicht irre.
    Hört sich nicht so an wie es sollte.
     
    #9
    Numina, 1 November 2008
  10. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    @Threadstarterin:
    Ich halte natürliche Methoden der Empfängnisverhütung für sinnvoll - allerdings eher für "erfahrene" Frauen die ihren Körper 200%ig kennen und die nötige Lebenserfahrung mitbringen Signale sicher zu deuten die ihnen ihr Körper sendet!

    Das ist nicht böse gemeint aber ich halte es für ziemlich "gefährlich" als 16jährige (mit wenig Ahnung) sich nur auf NFP zu verlassen!:schuechte Mir als Mann würde das sicherlich nicht genügen!:kopfschue

    Aus deinen Fragen die du hier im Thread stellst kann man(n) ziemlich gut erkennen das du bei weitem nicht die Ahnung und das Wissen hast um NFP sicher anzuwenden!:kopfschue
     
    #10
    brainforce, 1 November 2008
  11. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    @brainforce, naja, NFP kann man ja lernen. Ohne sich intensiv damit zu beschäftigen, weiß man natürlich nicht, was NFP eigentlich ist und wie diese Methode sicher anzuwenden ist. Man lernt auch die Signale richtig zu deuten, dafür muss man nicht erfahren sein.

    @Numina, ich glaube nicht, dass man mit 16 schon bereit ist ernsthafte parthernschaftiche Gespräche zu führen. Und als 16-jähriger Mann ist man sicherlich nicht bereit für sowas wie NFP...
    Aber ich persönlich schließe nicht aus, dass man als junges Mädchen doch für NFP geeignet ist :smile:
    Alledings die Frage der TS, wieso man trotzdem auf Kondome angewiesen ist, zeigt schon, dass sie für NFP noch nicht soweit ist.

    @TS
    ist es dir denn auch klar, dass du auch schwanger werden kannst, falls du deine Kurve falsch auswertest oder mal "vergisst" Kondome in den fruchtbaren Tagen zu benutzen? Und da kann man auch nicht mehr sagen, dass die Pille nicht gewirkt hat...
    Naja, überlegt es euch... Oder geh halt zu Profamilia und lass dich beraten.
     
    #11
    User 54961, 1 November 2008
  12. LiLChicka
    LiLChicka (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    213
    101
    0
    Verlobt
    Ich glaub hier wurde was missverstanden :zwinker:
    Ich dachte Numina meint das man ein Kondom auch während der nicht-fruchtbaren Tage verwenden soll, das man es während der fruchtbaren Tage verwenden muss ist mir natürlich klar.:ratlos:
     
    #12
    LiLChicka, 1 November 2008
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    was du schreibst ist logisch NUR: hier ist es ein Spiel mit dem Feuer... solange man sich in der "Lernphase" befindet sollte man jedenfalls noch anderweitig verhüten.

    Außerdem bleibe ich bei meiner Aussage das mir persönlich das ganze zu riskant wäre als alleinige Verhütung - zumindest wenn das eine 16jährige anwendet.
    Mag sein das das ein Vorurteil ist aber ich denke es gehört eine gewisse Reife um sich auf NFP zu verlassen - eine Reife die ich den meisten 16järigen abspreche (was nicht böse gemeint ist).

    Bei NFP ist ein sehr großes Vertrauen in den Partner nötig - mehr als bei allen anderen Verhütungsmethoden.
     
    #13
    brainforce, 1 November 2008
  14. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    @brainforce, da gebe ich dir natürlich Recht, dass es nicht für [alle] 16-jährige eine passende Verhütungsmethode ist.
    Wollte nur anmerken, dass NFP auch was für unerfahrene ist, solange man Disziplin zeigt und sich an die Regeln hält. Und dass man in der Lernphase Kondome benutzen muss, ist wohl klar :zwinker:

    @TS, na dann bin ich beruhigt :zwinker: Kauf dir das Buch (oder leih es aus) und überleg dir zusammen mit deinem Freund genau, was du da machen willst.
     
    #14
    User 54961, 1 November 2008
  15. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich hab das genannte Buch für 1,00 € bei Ebay ersteigert. :zwinker:
    Und es beinhaltet wirklich mehr als genug Informationen zu dem Thema.
     
    #15
    krava, 2 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nfp
Lena34
Aufklärung & Verhütung Forum
27 April 2015
5 Antworten
**Kiwi**
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Juli 2014
3 Antworten
huhngesicht
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Dezember 2013
6 Antworten