Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

nicht ausgeheilte BE ?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Wolfsgirl, 11 April 2008.

  1. Wolfsgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    572
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallihallo.
    Ich hatte am 28.3. bemerkt, dass ich eine Blasenentzündung habe. Ich bin noch am gleichen Tag zum Arzt gegangen und habe Antibiotika verschrieben bekommen. (Ich bin mir ziemlich sicher, dass die BE durch den Sex 2 Tage zuvor entstand...)
    Normalerweise habe ich immer AB für 5 Tage bekommen, da die Apotheke aber das verschriebene AB-Präperat nicht vorrätig hatte, hab ich ein anderes bekommen. Mir fiel erst zu Hause auf, dass es sich nur um 6 Tabletten handelt, also nur für 3 Tage. Gut, dachte ich mir.. die Ärztin meinte, dass es sich "nur" um eine leichte Blasenentzündung handelt.. also werden 3 Tage schon okay sein.
    Allerdings habe ich schon seit letzter Woche das Gefühl, häufiger als sonst auf Toilette zu müssen. Es tut dabei nicht mehr weh, hab kein brennen oder sonst etwas Typisches. Das hat schon 2 Tage nach der Einnahme von dem AB aufgehört. Aber ich finde es irgendwie nicht normal. Hinzu kommt, dass es heute kurzzeitig in dem Bereich "gezogen" hat, bis es zu einem kurzen Stechen überging.
    Ich weiß nicht, ob es der Stress ist, der sich leider einige Tage nach der BE so ansammelte oder den ich mir mache, oder ob es sich um eine "verschleppte BE" handelt. Also dass ich damit rechnen kann, demnächst wieder die typischen Symptome einer BE zu haben.
    Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?
    Ich werde das natürlich spätestens Montag beim Arzt abklären, allerdings möchte ich schon mal gerne im Voraus Meinungen dazu hören. Vielleicht hat damit jmd. Erfahrung gemacht?


    Woher kann es eigentlich kommen, häufiger BE zu haben? Die einzigen Mankos, die mir so auffallen, sind, dass ich meistens immer kühle/kalte Füße (sowie Hände) habe und mich nur sehr schwer dazu zwingen kann, ca. 2 Liter am Tag zu trinken (komme auf mind. 1 - 1,5 Liter).
    An die anderen Tipps, die halt vorbeugend sind, halte ich mich (vor allem beim Sex) schon.
    Trotzdem hatte ich in den letzten Jahren schon ca. 4 oder BE's. Find das nicht so prall.:flennen:
     
    #1
    Wolfsgirl, 11 April 2008
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Kann schon sein, dass du die BE nicht richtig losgeworden bist.

    Kannst du nicht heute noch zum Arzt? Gerade jetzt übers WE, wenn es plötzlich schlimmer wird, ists ja vielleicht nicht so gut noch zu warten.

    Verschleppte BE können nämlich zu den Nieren hochwandern, also das sollte man nicht unterschätzen.


    Jetzt am besten viel trinken (am besten blasen-und Nierentee) und warm halten.

    Warm halten ist generell gut, trinken auch... und ansonsten, nachm Sex immer auf die Toilette gehen!

    Manche sind leider einfach anfälliger für BE als andere!
     
    #2
    User 48246, 11 April 2008
  3. glashaus
    Gast
    0
    Ich hab oft Blasenprobleme. Allerdings hab ich in letzter Zeit festgestellt, dass die anscheinend nich immer bakterieller Natur sind. Manchmal reichts schon wenn ich mich einfach ein bißchen hinlege und mir eine Wärmflasche auf den Bauch lege.
    Wenn's ärger ist nehme ich Arctuvan Bärentraubenblättertabletten, die helfen in 9 von 10 Fällen wenn man sie früh genug einwirft :zwinker:

    Ansonsten: Kalte Füße scheinen bei mir auch ein echtes Problem zu sein, aber das richtige Mittel habe ich dagegen noch nicht gefunden. Selbst bei 2 Paar Wollsocken hab ich teilweise noch Eisklötze....
     
    #3
    glashaus, 11 April 2008
  4. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Also permanent kalte Füße und Hände habe ich auch und trinken tue ich maximal 1,5 Liter pro Tag :schuechte -eine Blasenentzündung hatte ich dennoch noch nie...

    Worauf ich immer achte, ist, sich nicht auf etwas Kaltes zu setzen, also nicht auf den Boden, auf die steinerne Treppe, etc.
    Und im Winter immer brav ein Unterhemdchen tragen :zwinker: .

    Den äußerst nützlichen Tip mit dem Toilettengang nach dem Sex beherzigst Du ja schon. Aber vielleicht trinkst Du das nächste Mal richtig viel (so 0,5 l) nach der ersten Entleerung und gehst dann nochmal 'ne halbe Stunde später? Auf diese Weise wird alles richtig "durchgespült".

    Was auch hilft: Cranberry-Saft (gibt's im Reformhaus oder im Bioladen). Ist zwar sehr teuer und äußerst bitter, aber mit Wasser verdünnt kann man es ertragen :tongue: . Cranberries wirken wie ein natürlichen Antibiotikum, sprich: antibakteriell und töten so eventuell in die Blase aufgestiegene Bakterien ab. Vielleicht einfach das nächste Mal vorm Sex vorbeugend ein Gläschen davon trinken *g*?
     
    #4
    User 15352, 11 April 2008
  5. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Schau doch, dass du heute noch zum Arzt kommst...
    Dann kann der wenigstens nochmal einen Urikult anlegen und sicher gehen.

    Von diesen 3-Tage-Antibiotikum hab ich übrigens auch schon mal eins genommen (da gibts ja glaub ich auch mehrere) und das hat damals tadellos geholfen.
    Vielleicht waren die Bakterien auch durch den Wirkstoff nicht tot zu kriegen, ich habe auch schon einige mal bei BE das Antibiotika wechseln müssen weil eins nicht angeschlagen hat...

    Also in Zukunft schön warm halten, dafür sorgen, dass die Blase immer gut durchspült wird und nach dem Sex auf die Toilette gehen... Damit kann man die Häufigkeit zumindest etwas einschränken.
     
    #5
    Cassis, 11 April 2008
  6. Ingeborg
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    woran erkennt man eigentlich eine blasenentzündung?
     
    #6
    Ingeborg, 11 April 2008
  7. Nika86
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    nicht angegeben
    Hm,

    - Schmerzen/Brennen beim Wasserlassen
    - Häufiger Drang auf die Toilette zu rennen, ohne das viel kommt..
    - Unterleibsschmerzen..
    Das kann sich aber bei jedem anders äußern. Am besten Mal zum Arzt gehen..
     
    #7
    Nika86, 11 April 2008
  8. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    3 tage antibiose ist bei einer unkomplizierten BE wie hier absolut in ordnung - manche ärzte favorisieren inzwischen sogar eine einmalige antibiotikagabe ("single shot"), funktioniert auch wunderbar. mit deinen drei tagen biste also voll drin.

    und da du weder brennen beim pinkeln hast noch erhöhte frequenz oder unterleibsschmerzen (einmal ist keinmal), hast du auch keine blasenentzündung, ganz einfach :zwinker:

    ob du vielleicht bald wieder eine kriegst, kann dir natürlich keiner sagen. generell hilft es aber, viel zu trinken, denn: viel trinken = viel pinkeln. und das spült aufsteigende keime jedesmal wieder raus. frauen haben halt dummerweise einfach ne superkurze harnröhre, da kann schon mal was hochkrabbeln. jungs haben eine zehnmal so lange harnröhre - bis da was oben ankommt waren die schon 5mal aufm klo...
     
    #8
    pappydee, 12 April 2008
  9. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    Aaalso, ich hab auch ne empfindliche Blase - und grad erst vor kurzem hab ichs wieder brennen gespürt - und dann in drei Stunden ca vier Liter getrunken ;-)

    Weißt du, viel trinken heißt WIRKLICH viel trinken sagt man Arzt auch immer :smile:

    Außerdem: Preiselbeersaft, Johannisbeersaft, Cranberrysaft. Das säuert den Urin an, machts ungemütlich für Bakterien.
    Außerdem blasen und Nieren Tee, spült gut durch, is meistens harntreibend.

    Und das übliche, nicht kalt sitzen, die Nieren nicht frieren lassen und aufs Klo nachm Sex. Und viiiel warmes trinken, ben Tee, Blasentee... und Wärmflasche aufn Bauch.

    Man kann das echt gut in den Griff bekommen - muss allerdings sagen, ich hab kein Problem damit viel zu trinken, versuche eh auf drei bis vier Liter am Tag zu kommen, und seit ich das mache, hab ich ganz wenig Probleme nur noch :smile:

    Is ne Veranlagungssache glaub ich, hab auch ne Freundin die trinkt et maln Liter täglich undmuss überhaupt nicht aufpassen... aber wenn mans hat, sollte man ich Strategien zurechtlegen, um AB zu vermeiden :grin:
     
    #9
    User 68775, 12 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test