Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nicht einfach

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von funny123, 16 Februar 2009.

  1. funny123
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    So, eigentlich sollte ich ja alt genug sein, solche Sachen selber regeln zu koennen. Bekomms aber gerade einfach nicht gebacken... insbesondere weil das alles nicht so leicht ist.

    Ich bin/war mit meiner Freundin 6 Jahre lang zusammen. Seit knapp einer Woche ist nun Schluss. Das ist nun nicht wirklich das erste mal, es scheint aber diesmal einigermassen ernst zu sein...

    Befinde mich zur Zeit im Ausland und bin somit sowieso ein halbes Jahr von ihr getrennt. Sie hat mich allerdings vor knapp 2 Monaten besucht und wir hatten eigentlich eine schoene Zeit....

    Ich bin gerade nicht in der Lage meine ganze Situation zu beschreiben, deswegen nur das wichtigste. Im Endeffekt ist es ein Kampf Herz gegen Verstand. Ich liebe sie und eigentlich ist sie die perfekte Frau fuer mich. Ich moechte mich nur nicht zu frueh an sie binden, da im Hintergrund immer wieder der "Ich-verpass-was-Gedanke" mitschwingt...

    Ich habe ihr vorgeschlagen, die restliche Zeit meines Auslandsaufenthalts "frei" zu gestalten - sprich neue Partner usw. Um danach zu wissen, was man wirklich will - allerdings wissen wir beide, dass das so nicht funktionieren kann.

    Sie hat mir jetzt mehr oder weniger die Moeglichkeit gegeben, die Notbremse zu ziehen und zurueck zu kommen. Ich weiss nur nicht ob ich das will. Ich weiss dass die Zeit Wunden heilt, aber eigentlich will ich sie gar nicht verlieren. Ich hab aber nur diese Moeglichkeit wenn ich mich endlich "ausleben" will....

    Was also machen... falls jemand noch mehr Infos braucht, einfach raus damit. Ich kann nicht die kompletten 6 Jahre mit allen Hoehen und Tiefen darstellen, das Kernproblem ist oben erlaeutert...

    Bin mal gespannt!
     
    #1
    funny123, 16 Februar 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wie alt seid ihr?
    Wie oft wart ihr bereits getrennt?
    Aus welchen Gründen?
    Wann das letzte Mal?
     
    #2
    xoxo, 16 Februar 2009
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Der Vollständigkeit halber: Wer hat mit wem Schluss gemacht? Kommt in Deinem Text nicht klar rüber.
     
    #3
    User 48403, 16 Februar 2009
  4. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    warum bist du 6 jahre mit ihr zusammen?
    warum hast du das gefühl etwas zu verpassen?
    ist es wirklich deine große liebe und DIE person mit der du alt werden willst?
    engt sie dich zu sehr ein?
    glaubst du wirklich, das du sie liebst?
    warum sollte ein auslandsaufenthalt etwas an deinen und ihren gefühlen ändern?
    will man mit dem menschen mit all seinen fehlern und macken zusammen bleiben?
    bin ich wirklich so perfekt, oder ist das einbildung?
    kann eine andere person mir das geben, was mir mein jetziger partner gibt?
    ist rumbumsen so erstrebenswert und es wichtiger, mal den schniedel in ein anderes loch zu stecken, das ich alles dafür aufgebe?
    was will ich eigentlich????


    die liste ist beliebig erweiterbar und du kannst dir einige fragen selber stellen. ;-)
     
    #4
    User 38494, 16 Februar 2009
  5. Augen|Blick
    0
    Du verwendest zu oft das Wort 'eigentlich'. Ein sehr verräterisches Wort. :zwinker:

    So, eigentlich sollte ich ja alt genug sein, solche Sachen selber regeln zu koennen.
    Bist Du nicht, sonst würdest Du hier nicht posten :cool1:
    Mach Dir nichts draus, ich lerne hier auch andauernd dazu und dumm verhält man sich erst in dem Augenblick, wo man meint die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Klar erntet man mit dem Alter Erfahrung, aber das schützt einen keineswegs davor sich trotzdem wie ein Idiot aufzuführen. Ich nehme mich da nicht aus.

    Befinde mich zur Zeit im Ausland
    Nur interessehalber, wo?

    Im Endeffekt ist es ein Kampf Herz gegen Verstand.
    Ich würde aufs Herz hören und das sage ich für mich kategorisch. Nicht weil man damit immer richtig liegt, aber ich kenne nichts, was man hinterher mehr bereut.

    Ich liebe sie und eigentlich ist sie die perfekte Frau fuer mich.
    Nein, ist sie nicht. Siehe oben.
    Ich würde z.B. formulieren, meine Frau ist nicht perfekt, aber ich liebe sie. Dein 'eigentlich' sagt nur aus, dass Du eben nicht denkst, sie sei die perfekte Frau. Und ehrlich gesagt, was willst Du mit einer perfekten Frau? Bist Du perfekt? Ist Perfektion erstrebenswert?

    Ich moechte mich nur nicht zu frueh an sie binden, da im Hintergrund immer wieder der "Ich-verpass-was-Gedanke" mitschwingt...
    Du verpaßt nichts, die Frage ist was Du willst? Was sind die Details die Dich an Deiner "perfekten" Frau zweifeln lassen, hierüber kannst Du Dich gern lang und breit auslassen.

    Ich habe ihr vorgeschlagen, die restliche Zeit meines Auslandsaufenthalts "frei" zu gestalten - sprich neue Partner usw. Um danach zu wissen, was man wirklich will
    Mit Verlaub, dass ist ja nun wirklich ein Mindfuck, jede "normale" Frau hätte Dich mit so einem Käse in die Wüste geschickt. Vielleicht sitzt Du ja auch in der Wüste und Dir hat die Sonne aufs Gemüt geschlagen. Oder ihr paßt aus vielerlei Gründen überhaupt nicht zusammen, habt das nur bisher immer geglaubt. Vielleicht wären hier mal ein paar Aussprachen notwendig was ihr beide überhaupt vom Leben und vom Partner erwartet? Ist das überhaupt kompatibel?

    allerdings wissen wir beide, dass das so nicht funktionieren kann.
    Das Gelächter spare ich mir jetzt mal ausnahmsweise. Solche Vorschläge kommen gewöhnlich, wenn einer von beiden nicht den Arsch in der Hose hat die Beziehung zu beenden.

    Sie hat mir jetzt mehr oder weniger die Moeglichkeit gegeben, die Notbremse zu ziehen und zurueck zu kommen. Ich weiss nur nicht ob ich das will.
    Sie liebt Dich und will Dir noch eine Chance geben. Wäre ich ihr Ratgeber, ich würde ihr abraten.

    Ich weiss dass die Zeit Wunden heilt, aber eigentlich will ich sie gar nicht verlieren. Ich hab aber nur diese Moeglichkeit wenn ich mich endlich "ausleben" will....
    Schon wieder dieses verräterische Wort. Und von was für Wunden redest Du, führ das mal weiter aus. Da ist doch irgendwas passiert zwischen Euch. Und wieso willst Du Dich ausleben? Kannst Du das nicht mit ihr? Wenn nicht, weshalb nicht? Das endlich ist übrigens genauso verräterisch wie das eigentlich.

    Was also machen... falls jemand noch mehr Infos braucht, einfach raus damit. Ich kann nicht die kompletten 6 Jahre mit allen Hoehen und Tiefen darstellen, das Kernproblem ist oben erlaeutert...
    Nein, das hast Du nicht erläutert. Du sprichst zwar von Herz contra Verstand, aber mir ist nicht klar, welche Position da was einnimmt. Ich lese raus, dass Dein Herz Dir sagt, dass sie nicht die Richtige ist, aber Dein Verstand Dir sagt, die Frau ist vielleicht nicht perfekt, aber ne tolle Frau mit der Du seit 6 Jahren Höhen und Tiefen hattest.
    Aber vielleicht meinst Du es ja genau umgekehrt?
    LG
     
    #5
    Augen|Blick, 16 Februar 2009
  6. *EnGeL*
    Gast
    0
    Es wäre sicherlich hilfreich zu wissen warum sie die Beziehung beendet hat?!

    Du sagst das sie eigentlich die perfekte Frau für dich ist... wo ist dann das Problem? Sechs jahre sind eine lange Zeit, auf die man eigentlich stolz sein kann!

    Wie alt bist du wenn man fragen darf?
    Ab einem bestimmten Alter fängt man an sich etwas für die Zukunft zu suchen... da sind sechs Jahre doch schonmal ein guter Anfang :smile: und wenn ihr beide in eurer Beziehung bislang glücklich wart, dann solltet ihr euch noch eine Chance geben!

    Es ist echt schwer dir jetzt irgendwelche Ratschläge zu geben wenn man nicht weiß aus welchem Grund ihr euch getrennt habt.

    Du musst wissen was du willst... Du meinst du willst dich "ausleben" was verstehst du darunter? Jede Woche ne andere? Meinst du, dass das der richtige Weg ist?

    Sei dir in jedem Fall sicher, dass du deine Entscheidung hinterher nicht bereust! Und meistens sollte man wirklich auf sein Herz hören :herz:
     
    #6
    *EnGeL*, 16 Februar 2009
  7. funny123
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Ach du heilige Scheisse... koennt ihr mal bitte aufhoeren alles so genau zu analysieren?! Ich wusste ja, dass ich mich zwischen den Zeilen ein wenig in Raetseln ausdruecke, aber das die dann nicht nur erkannt, sondern auch fast schon geloest werden fasziniert mich doch ungemein :smile:

    Ok... zunaechst mal bin ich nicht so alt wie das vllt den Anschein hatte. Bin 24 und, um die Frage gleich mit zu beantworten, fuer ein halbes Jahr in Australien.

    Wenn ich mir das alles so durchlese (insbesondere @ AugenBlick), dann gibt es wohl wirklich nur eine Moeglichkeit:
    Ich bin unzufrieden, aus irgendeinem Grund passt die Beziehung fuer mich nicht mehr und im Endeffekt hat nur keiner von uns die Eier wirklich Schluss zu machen. Natuerlich ist dieser "Mindfuck"-Vorschlag absolut das letzte was mir jemals eingefallen ist (nuechtern betrachtet) und allein die Tatsache, dass ich an sowas denke, macht weitere Ueberlegungen eigentlich ueberfluessig....

    Es ist wirklich nicht einfach... sie war noch hier vor ein paar Wochen und es war wirklich alles in bester Ordnung. Aber man sieht eben auch wieder wie schnell & leicht man sich etwas vorspielen kann bzw sich selber anluegen kann.

    Die Vorgeschichte bei uns ist schon recht lang. Um damals zusammen kommen zu koennen, hatten wir jeweils beide unsere Ex-Partner betrogen, Freunde verloren usw... Ich denke, der Wille die Beziehung aufrecht zu erhalten ist dann nur der Wunsch das Ganze damals rechtzufertigen.

    Wir sind auch damals in einer fuer mich persoenlich schwierigen Phase zusammengekommen - Scheidungskind, Stress mim Stiefvater, ich hab mich dann eigentlich immer in meine Beziehung gerettet, wenn ich daheim nicht bleiben wollte. So hab ich dann ueber die letzten Jahre eben eine sehr stark abhaengige Beziehung zu meiner Freundin aufgebaut. Ich glaube schon dass ich sie liebe (wieder so eine ungewisse Formulierung) aber es geht einfach nicht mehr. Ich hab ueber die Jahre meine Selbststaendigkeit verloren, und beginne gerade, diese hier wieder zurueck zu gewinnen.

    Je laenger ich drueber nachdenke: ich bin wohl nur teilweise ein Fall fuer ein Liebesforum, zum groesseren Teil wohl einer fuer die Couch beim Psychiater meines Vertrauens :smile:

    Naja, bin jetzt noch ziemlich genau 7 Wochen von zu Hause weg, davon noch 5 Wochen in AU und Thailand reisen. Ich hoffe, da komm ich auf andere Gedanken, kann Kraft schoepfen und dann sehen, wie es fuer mich weitergeht.

    Achso, ein Problem hab ich noch... ich fange jetz hier an mich mit einer anderen Frau zu troesten, obwohl ich das eigentlich nicht unbedingt will. Erstens sehe ich sie in 2 Wochen sowieso nicht mehr (voraussichtlich) und zweitens weiss ich... ach keine Ahnung, mir ist halt nicht wohl dabei....


    Wie soll man das wissen? Die Zeit wirds zeigen, oder?
     
    #7
    funny123, 17 Februar 2009
  8. *EnGeL*
    Gast
    0
    Ja klar, aber ich denke mal, wenn es jetzt zuende ist... Dann endgültig. Und dann wird es schwierig nochmals was neues aufzubauen, falls ihr es irgendwann doch nochmal versuchen wollt.

    Klingt jetzt vielleicht wirklich dämlich, aber hast du schonmal darüber nachgedacht eine Pro- und Contra-Liste über eure Beziehung zu erstellen? Das hilft manchmal wirklich... und bringt einen bei einigen Dingen wirklich zum Nachdenken, was einem vielleicht vorher nie so bewusst war. Versuchs einfach mal :zwinker:
     
    #8
    *EnGeL*, 18 Februar 2009
  9. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Wenn Du denkst Du verpasst was, dann bist Du meiner Meinung nach nicht glücklich mit dieser Frau. Das Problem liegt nicht daran, dass man etwas verpassen könnte, sondern das die Beziehung nicht mehr das wahre ist.

    Dann liebt man den anderen eigentlich nicht mehr, man mag ihn nur noch, oder es stört einem zu viel am anderen oder es sind unschöne Dinge vorgefallen. Was stört dich in deiner Beziehung bzw. was hat dir gefehlt?
    Manche Sachen kann man ändern, viele nicht. Hast du nicht einfach Angst ohne das Altbekannte und bequeme (in diesem Fall deine Freundin bzw. Exfreundin) weiter zu leben? Verlässt du sie, kannst du sie nicht mehr umarmen und bekommst keine Nähe mehr etc. Nur das macht doch jedem zu Beginn Angst.

    Man glaubt immer, dass man dieses Handeln bereuen würde. Doch du interessierst dich bereits für andere Frauen. Dann bedeutet dir das "Alte" nicht mehr so viel, wie du vielleicht jetzt noch glaubst und daher sieht die Chance aufs "bereuen" relativ vernichtend aus.

    Sie fehlt dir einfach, wenn sie nicht da ist, aber das hat mit "lieben" nichts mehr zu tun. Im Herzen kannst du nicht loslassen, weil du dir nicht sicher bist, ob du nochmals solch eine Freundin wie jetzt kennen lernen wirst. Nur wenn du wüsstest, dass es noch solch einen noch bessere Frau gäbe, die auf dich wartet, würdest du dann noch zögern?
     
    #9
    *Luna*, 18 Februar 2009
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich denk, die Antwort von Luna trifft es wohl am besten.

    Die Situation, wie sie aktuell bei Euch liegt, hat mit richtiger Liebe nix mehr zu tun. Eher mit Abhängigkeit und Routine.
    Du hast Angst, was zu verpassen, aber mal ehrlich: Hast Du nicht auch Angst, wieder völlig neu anzufangen?

    Ich versteh, dass 6 Jahre eine lange Zeit sind, und mal nicht so eben auf die Schnelle Schluss macht. Aber in Eurem Falle sehe ich nicht viele andere Möglichkeiten, als die Sache definitiv zu beenden.
     
    #10
    User 48403, 18 Februar 2009
  11. Augen|Blick
    0
    Ach was, Du bist gewiss kein Fall für einen Psychiater, ich finde Deine Gedanken und die emotionale Schwammigkeit in Anbetracht Deiner Situation ziemlich normal.

    Ich hätte Dich aufgrund der spärlichen Informationen etwas älter geschätzt, aber paßt schon. Und Dein Dilemma erscheint mir auch recht klar und deutlich. Diese Reise hat einen emanzipatorischen Charakter für Dich, ich habe selbst (in Deinem Alter) längere Zeit im Ausland gelebt und kenne die Wirkung, die soetwas auf die Entwicklung der Persönlichkeit hat. Ebenso ist mal eine Geliebte von mir für mehrere Monate durch Südamerika getourt, ich durfte es auch von der "anderen" Seite miterleben. Insofern denke ich mal, ich kann Dir ganz gut folgen.

    Was ihr hättet tun können, vorher festlegen, dass ihr Euch für die Dauer der Reise "frei" gebt, also ganz so Mindfuck wie ich das ausdrückte, finde ich Deinen Grundgedanken gar nicht, ich habe es schon selbst praktiziert. Und am Ende kann man immer noch entscheiden, was geblieben ist. Nach so einer Erfahrung muß man sich wieder neu kennenlernen und da würde ich auch Eure einzige Chance sehen. Rein praktisch ist es natürlich schwierig und hängt auch davon ab, mit welcher Einstellung man grundsätzlich an soetwas herangeht.

    Die Entstehungsgeschichte Deiner Beziehung legt nahe, dass sie durchaus etwas besonderes ist, dafür spricht auch, dass Du überhaupt für 6 Monate ans andere Ende der Welt fliegst und ihr Euch vorher zugetraut habt, dass zu überstehen. Ich bin auch sicher, dass da von beiden Seiten noch viel Liebe im Spiel ist. Auch wenn da nach 6 Jahren der Realismus eingezogen ist. Imho verändert man sich auch besonders stark um Mitte 20, eine solche Reise potenziert die Entwicklung noch. Was gestern Fixpunkt war, muß es jetzt nicht mehr sein.

    Der kritische Punkt besteht darin, dass Du vielleicht nicht als Kind, aber auch nicht als freientschiedender Erwachsener in die Beziehung gegangen bist. Ich lese Dankbarkeit heraus und den halt, den sie Dir sicher lange gegeben hat. Aber Du wußtest gewiss noch nicht wer Du bist, was Du wirklich willst und ob es überhaupt Deinen Wünschen entspricht. Abhängigkeit ist keine gute Basis um solche Fragen zu beantworten und so eine Reise war vielleicht das Beste was Du tun konntest.

    Was ich Dir raten würde, beurteile eure Beziehung wenn Du wieder zurück bist. Du bist mit Sicherheit ein anderer Mensch als bei der Abreise und abgeschlossen ist das noch nicht, vielleicht könnt ihr eure Beziehung auf einer anderen Ebene neu entdecken. Bei mir hat es geklappt - auch wenn es danach "nur" noch 2 Jahre hielt.

    Was den "Trost" mit der anderen Frau angeht, genieße es und mach Dir da einfach keine Gedanken. Ich finde es absurd bei mehreren Monaten am anderen Ende der Welt und einer einmaligen Erfahrung im Leben, vom Partner zu erwarten, er müsse da nun keusch bleiben. Dürfte eh eine zeitlich sehr begrenzte Liebelei sein und keinen Einfluß auf die grundlegenden Probleme haben. Aber zugegeben, ich sehe sowas auch recht locker. Eine echte Liebe verkraftet sowas - eher als Deine grundsätzlichen Zweifel.
    LG und viel Spaß noch, muß ein geiler Trip sein :smile:
     
    #11
    Augen|Blick, 18 Februar 2009
  12. funny123
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Ehrlich gesagt weiss ich nicht ob, wenn was zu Ende ist, es wirklich zu Ende ist... Es stimmt schon, lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Aber trotzdem: ich sehe weiterhin die Chance wieder mit ihr zusammen zu kommen und auch gluecklich zu sein. Allerdings ist jetzt gerade nicht die Zeit dafuer...

    So neben bei: die Pro- und Kontraliste hab ich bereits vor einem Jahr (oder laenger) geschrieben. Die Pro-Liste ueberwiegt, betrachtet man die Quantitaet - nicht aber hinsichtlich der Qualitaet...

    @radl_django: Ich glaube nicht, dass es mit Liebe nichts mehr zu tun hat. Natuerlich war ein grosser Teil Gewohnheit. Aber wie kann man nach 5 Monaten noch nicht einmal an andere Frauen denken, wenn man nicht eine andere liebt? Nein, wie ich schon sagte, das ist meiner Ansicht nach nicht das Problem.

    Ich glaube einfach, es ist wirklich das Gefuehl der Abhaengigkeit. Wie AugenBlick schon richtig erkannt hat: diese Reise (auch wenn es eigentlich eher ein Praktikum am selben Ort mit anschliessender Reise ist) ist wohl das Beste was mir bislang passiert ist. Man lernt so viele nette und liebenswuerdige Menschen kennen, lernt viel ueber andere Kulturen, wie es andere mit der Liebe handhaben (Japaner scheinen da recht offen zu sein :smile: ) uswusw...
    Man wird einfach aus dem Trott zu Hause rausgeriessen und finde endlich Zeit ueber sich nachzudenken. Gerade die ersten Wochen und Monate sind schon krass. Natuerlich kennst du Leute, aber nicht wirklich gut - so ist man im Zweifel dann doch irgendwie allein und daran waechst man. Und man kann eben nicht seiner Abhaenigkeit folgen und in Krisensituation den Fels in der Brandung (sprich die Freundin) ansteuern.

    Auch das es mit dem altern zu tun hat liegt wohl auf der Hand. Ich habe hier viele neue und alte Dinge entdeckt, von denen man niemals gedacht haette, dass sie einen begeistern koennen. Wenn nun also jemand sagt, jetzt (also Mitte 20) ist die Zeit in der man sich aendert, so kann ich das bedenkenlos glauben :smile:

    Naja, letzten Endes muss ich jetzt wirklich sehen, was ist, wenn ich wieder daheim bin. Das liebst waere mir wirklich: neu kennenlernen, neu verlieben usw... Das ist sie mir wert. Realistisch gesehen ist das leider nicht moeglich nach 7 Wochen...

    Ich muss mich also zuegeln und nicht versuchen, ihre Tuer einzurennen wenn ich zurueck bin. Das duerfte schwierig genug werden, wohl aber auch notwendig, will ich nicht wieder in die alten Verhaltensmuster/den alten Trott usw zurueck.

    Wir werden wohl beide eine Zeit lang was anderes ausprobieren muessen - entweder wir finden danach wieder zusammen, oder nicht. Man kann es nicht wissen...

    Ich weiss jetzt also grob, was ich zu tun habe. Jetzt gilt es nur noch das Ganze umzusetzen!
     
    #12
    funny123, 19 Februar 2009
  13. *EnGeL*
    Gast
    0
    Du wirst schon die für dich richtige Entscheidung treffen, auch wenns am Anfang weh tut :knuddel:
     
    #13
    *EnGeL*, 19 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einfach
ColonelsLena
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
31 Antworten
montagfreitag
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Oktober 2016
27 Antworten
Elisa_21_
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juni 2016
24 Antworten
Test