Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nicht gesucht und doch gefunden!

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von keep0r, 10 Oktober 2007.

  1. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Wie fing es an? Tja, wenn ich ehrlich sein soll eigentlich sehr langsam.
    Es müsste so vor ca. anderthalb bis 2 Jahren gewesen sein, als ich sie das erste mal sah. Es war irgendein Geburtstag in der Familie und mein Cousin war natürlich auch da.
    Wie das bei Geburtstagen eben so ist, unterhält man sich, witzelt etwas herum, isst, trinkt und hat Spaß. Tja, und irgendwann stand sie in der Tür. Ich muss gestehen, dass ich mich lediglich fragte, wer das denn sei und was sie hier wolle, andere Gedanken hatte ich da noch nicht, allerdings bemerkte ich sehr wohl, dass sie sehr gutaussehend war.
    Gut, mein Cousin stellte sie dann als seine Freundin vor und ich freute mich natürlich aufrichtig für ihn. Geredet hab ich nicht viel mit ihr, lediglich das übliche "Hallo ich bin blablabla..." usw.
    Tja, dann sah man sich natürlich öfter auf familiären Feiern und Veranstaltungen aber ich entwickelte zu dieser Zeit noch keine Gefühle zu ihr. Unser Kontakt beschränkte sich auch rein auf das bisschen Blabla auf den Festen...
    Irgendwann bekam ich dann mit, dass Schluss war zwischen ihr und meinem Cousin, was mir in erster Linie Leid für ihn tat, es allerdings nicht mehr wie gerecht empfand, als ich den Grund dafür erfuhr.
    Gut, dann sah man sich eben nicht mehr und plauderte auch nicht mehr miteinander.
    Irgendwann im Mai oder Juni diesen Jahres bekam ich dann eine neue Kontaktanfrage bei Wer-kennt-wen: Sie war es. Ich muss zugeben, dass ich ihr zunächst mal eine Nachricht schrieb, wer sie denn sei und woher ich sie kenne. Nun ja, sie antwortete mir, dass sie mal mit meinem Cousin zusammen gewesen sein und ich doch der mit dem gelben Auto sei, der sie immer ein wenig geärgert hatte. Da machte es "klick" bei mir und ich wusste wieder wer sie war.
    Doch auch hier beschränkte sich unser Kontakt auf gelegentliche Mails. Irgendwann fragte ich die dann nach ihrer Handynummer, damit ich ihr mal bei der nächsten Party bescheid geben könne und sie solle doch mal vorbeiommen. Ohne Zögern bekam ich die Nummer und gab ihr natürlich auch meine.
    Ende Juni fuhr ich dann beruflich nach Berlin und wir schrieben vorher per SMS was der jeweils andere denn am WE geplant hätte. Ich erfuhr, dass sie arbeiten musste und sie erfuhr eben von meinem Berlin-Aufenthalt. Da kam von ihr dann ganz spontan eine SMS mit folgendem Wortlaut: "Wenn ich nicht arbeiten müsste, würde ich sofort mitfahren!"
    Mh, das war glaube ich das erste mal, dass mich kurz gewisse Gefühle überkamen, die ich jedoch schnell wieder verwarf.
    In dieser Zeit war unser Kontakt nur sehr sporadisch und lief nur über SMS oder WKW...
    Irgendwann wurden jedoch die Gefühle, die ich schon kurz erfahren durfte, stetig stärker und ich versuchte mehr und vor allem persönlichen Kontakt auszubauen, was jedoch aufgrund von ihrer Arbeit und meinem Hobby nicht gelang. Jedoch wurde der SMS-Kontakt intensiviert.
    Tja, irgendwann bekam ich dann auch mit, dass sie wieder einen Freund hatte. Im ersten Moment war ich schon niedergeschlagen und deprimiert, fing mich jedoch schnell wieder, da ich sie ja eigentlich gar nicht richtig kannte.
    Gut, dem SMS-Geschreibsel tat diese Tatsache jedoch keinen Abbruch und so erfuhren wir immer mehr voneinander und meine Gefühle wurden immer stärker, jedoch nicht so stark, dass ich schon von Verliebtsein gesprochen hätte.
    Dann saß ich Anfang September mit meinem Cousin und seiner Freundin bei mir in der Kellerbar und trank das ein oder andere Bierchen und simste eben wieder mit ihr. Mein Cousin bekam das ständige piepsen natürlich mit und fragte sofort mit wem ich denn da schreiben würde. Ich druckste erst etwas herum, rückte aber schließlich doch noch mit der Sprache raus. Auf seine Frage, ob da was liefe antwortete ich wahrheitsgemäß mit nein, was er mir aber nicht glaubte. Er machte sich einen Spaß daraus, sagte aber im gleichen Atemzug, dass es ihn sehr freuen würde, WENN da was laufen würde.
    Tja, gut anderthalb Wochen später war es dann endlich soweit, dass wir beide einmal Zeit fanden (sie hatte den Sonntag frei und ich musste nicht Fußball spielen) und so verabredeten wir uns zum Kaffee trinken. Ich holte sie zu Hause ab und wir fuhren in ein nettes Cafe. Dort war es allerdings zu voll und es dauerte uns zu lange, bis wir bedient wurden und so fuhren wir an diesem sonnigen Sonntag eben in die nächste Eisdiele, holten uns ein Eis und stellten uns an den Rand eines Waldes auf einen Parkplatz.
    Wir unterhielten uns nach anfänglichen Startschwierigkeiten trotzdem sehr gut und es wurde ein sehr gelungener Nachmittag.
    Am nächsten Tag simsten wir fast ununterbrochen und verabredeten uns für den Abend zum DVD schauen bei mir. Ich holte sie wieder ab, wir fuhren zu mir und verlebten einen sehr schönen Abend mit 2 Filmen. Wir unterhielten uns wieder prächtig, witzelten über den Film und verstanden uns einfach super! Da ich immer noch davon ausging, dass sie noch einen Freund hate, versuchte ich erst gar nicht, irgendwie Körperkontakt herzustellen, was aber vollkommen in Ordnung für mich war.
    Am folgenden Dienstag hatte ich Geburtstag und sie war die erste, die mir dazu gratulierte, denn als ich sie nach dem Filmabend nach Hause fuhr und wir vor ihrer Tür standen, hatten wir bereits nach 00:00 Uhr. Als ich dann zu Hause in die Garage fuhr, schrieb sie mir noch eine SMS und wünschte mir eine gute Nacht und süße Träume und bedankte sich für den schönen Abend, was ich alles nur erwiedern konnte.
    Am Dienstag dann simsten wir quasi wieder den ganzen Tag und verabredeten uns für den Samstag wieder zum DVD schauen, da wir da mehr Zeit hätten und am nächsten Tag beide nicht so früh raus müssten. Von ihr kam übrigens auch der Vorschlag bei mir zu übernachten.
    In dem Moment war es glaube ich um mich geschehen und ich war verliebt. Ich fragte nicht nach ihrem Freund, das war mir alles egal, ich wollte nur bei ihr sein.
    Naja, irgendwie ergab es sich dann, dass ich direkt nach der Arbeit bei ihr vorbeifuhr und sie mit auf meinen Geburtstag nahm. Dort blieb es natürlich nicht aus, dass auch gefragt wurde, ob das nun meine Freundin sei. Diese Frage verneinte sie jedoch schnell, was meine Hoffnungen irgendwie wieder etwas schwinden ließ...
    Nichts desto trotz war es ein sehr schöner Abend, der erst wieder gegen 00:00 Uhr endete.
    Ich war mittlerweile so hin und weg, dass ich sie gleich am nächsten Tag wieder fragte, was sie denn an dem Abend vorhätte. Sie hatte noch nichts geplant und so nahm ich sie wieder mit zu mir.
    Irgendwann an dem Abend wurde ihr dann kalt und ich gab ihr eine Decke unter die ich mich dann mit verzog. Mehr an Körperkontakt oder gar Intimität war nicht drin und auch von mir nicht gewollt, ich wollte sie nicht überrumeln oder dadurch verschrecken.
    Ich konnte es mir jedoch nicht verkneifen sie zu küssen, nachdem ich sie an dem Abend nach Hause fuhr. Ich fragte sogar vorher, ob es ihr etwas ausmachen würde, wenn ich sie küssen würde, was sie zu meiner Freude verneinte!
    Es war wunderschön und auf der Heimfahrt fühlte ich mich wie auf Wolke 7. Ich bekam wieder eine wunderschöne gute-Nacht-SMS und war in dem Moment glaube ich der glücklichste Mensch auf Erden!
    Ja, am nächsten Tag (wir sind mittlerweile bei Donnerstag angekommen :zwinker: ) fragte ich sie dann per SMS, ob sie nun "meine" Kleine wäre, was sie bestätigte.
    Ich glaube ich bin noch nie mit einem solchen Grinsen auf dem Gesicht durchs Büro gelaufen, wie an diesem Tag... :zwinker:
    Tja, und seitdem (es ist jetzt knapp 3 Wochen her) sind wir ein glückliches Paar und ich bin gespannt, was noch so alles kommt.
    Ich bin momentan echt einer der glücklichsten Menschen auf der Welt und ihr geht es offensichtlich genauso. Wir haben seitdem so ziemlich jede Nacht miteinander verbracht und uns jeden Tag gesehen. Und das beste daran: Wir gehen uns nicht gegenseitig auf den Keks! Und ich glaube auch nicht, dass das jemals so sein wird.
     
    #1
    keep0r, 10 Oktober 2007
  2. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    sehr schön. alles gute weiterhin:smile:
     
    #2
    User 77157, 10 Oktober 2007
  3. mometn22
    mometn22 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    101
    0
    Single
    Nette Geschichte..Euch beiden eine schöne Zeit
     
    #3
    mometn22, 13 Oktober 2007
  4. Scampi
    Scampi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    Single
    du glücklicher^^
    wenns nur immer so einfach gehen würde...

    viel glück noch euch beiden :smile2:
     
    #4
    Scampi, 14 Oktober 2007
  5. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Einfach...
    Mh ja, irgendwie hast du recht...
    Scheine endlich an die Frau geraten zu sein, bei der es auf beiden Seiten "klick" gemacht hat und nicht nur bei mir... :-D

    Aber irgendwie war es auch wieder gar nicht sooo einfach. Naja, du kennst das ja bestimmt. Man will nichts falsch machen, hält sich zurück und im nachhinein betrachtet, hätte man ruhig früher "rangehen" können... :zwinker:

    Naja, ich bin froh und das ist auch gut so! :smile:
     
    #5
    keep0r, 15 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gesucht gefunden
Popcornduft
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
12 Juli 2016
0 Antworten
wildheart
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
23 März 2014
27 Antworten