Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • anonymes girl
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    3
    nicht angegeben
    2 August 2017
    #1

    Nicht hormonelle Verhütungsmittel

    Also, ich möchte einfach mal ei paar Meinungen/Vorschläge zum thema Verhütung. Aus gesundheitlichen Gründen(auf die ich hier nicht genauer eingehen möchte) kann ich keine hormonellen Verhütungsmittel nutzen. Also fallen Pille, Pflaster und so weiter weg. Würde ich aber selbst wenn ich könnte nicht wollen "Ich will keine Hormone fressen".
    In meinem alter darf aber bei der Verhütung natürlich nichts schief gehen! Was bleibt? Natürlich Kondome, und was gibt es sonst noch? So eine kreme die Spermien abtötet und da gab es doch noch so irgendeine gummi kuppel die sie einsetzen kann als Barriere...
    Hinzu sollte ich eigentlich den Zeitpunkt so wählen das es nicht in meine fruchtbarsten Tage fällt, dafür gibt es ja Tests die das vorrausehen. Wobei mir der Gedanke nicht spontan entscheiden zu können nicht wirklich gefällt... Werde ich aber wohl so handhaben müssen.
     
  • User 162226
    Öfters im Forum
    244
    68
    160
    nicht angegeben
    2 August 2017
    #2
    Wie wäre es denn mit der Gynefix? Hier im Forum findest du auch einige Thread dazu.
     
  • wild_rose
    Verbringt hier viel Zeit
    1.270
    88
    245
    in einer Beziehung
    2 August 2017
    #3
    Gynefix, Spiralen verschiedenster Art, da gibt es schon ein paar Möglichkeiten
    Hast du mal mit deinem Frauenartzt darüber geredet?
     
  • User 71015
    User 71015 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.512
    348
    4.519
    vergeben und glücklich
    2 August 2017
    #4
    Wenn ich mich recht erinnere, ist die nicht so gut für junge Mädchen geeignet.

    Die "Gummikuppel", die du meinst, nennt sich Diaphragma. Mir persönlich wäre das ganz schön viel Gepfriemel bei fragwürdiger Sicherheit: profamilia.de: Diaphragma

    Die Bestimmung der fruchtbaren Tage gelingt am zuverlässigsten mit NFP. Das kombiniert mehrere Beobachtungsmethoden: Zyklus auswerten mit der symptothermalen Methode | myNFP
    Damit es sicher ist, muss dein Zyklus aber regelmäßig sein und du musst sehr gründlich beobachten und messen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 162226
    Öfters im Forum
    244
    68
    160
    nicht angegeben
    2 August 2017
    #5
    Doch, auch für Mädchen und junge Frauen ist sie geeignet. Es kommt (wie immer bei der Gynefix) auf die Anatomie an. Es gibt sie ja in verschiedenen Größen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 127708
    Sehr bekannt hier
    1.637
    198
    807
    Single
    2 August 2017
    #6
    Das meiste wurde hier ja schon genannt, auch die Kupferkette ist mMn hormonfrei.

    Off-Topic:
    Ich könnte ja jetzt sagen, kein Sex ist die beste nicht-hormonelle Verhütung, aber das wäre wieder unpassend :grin:
     
  • wild_rose
    Verbringt hier viel Zeit
    1.270
    88
    245
    in einer Beziehung
    2 August 2017
    #7
    Kupferkette = Gynefix:zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    2 August 2017
    #8
    Also alleine angewandt sind meiner Meinung nach hormonfrei nur Kupferspirale und Kette wirklich sicher und ein Kondom. Alles andere bestenfalls in Kombination. Auch ein Diaphragma würde ich niemals einer 17jährigen zur Verhütung empfehlen! Es sei denn du möchtest es zusätzlich zum Kondom verwenden.

    NFP gäbe es noch, da müsstest du jeden Tag Temperatur messen und Schleim beobachten. Konsequent gemacht ist das wirklich sehr sicher. Geht natürlich an roten Tagen nur mit Enthaltsamkeit oder dann eben Kondomen.

    Cylcotest und Co. kosten ein Heidengeld und sind wirklich nur empfehlenswert, wenn du Nachwuchs möchtest. Aber nicht wenn nicht! Wenn du deine fruchtbaren Tage wirklich zuverlässig ermitteln möchtest, dann funktioniert das nur mit NFP.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.163
    Verheiratet
    3 August 2017
    #9
    Es wurde ja schon viel Richtiges gesagt.

    Mein Tipp wäre Kondome und NFP - aber umgedreht. Normalerweise funktioniert NFP ja so, dass du an den unfruchtbaren Tagen nicht zusätzlich verhütest, an den fruchtbaren Tagen nimmst du Kondome.

    Doppelt sicher wird die Sache aber, wenn du an den fruchtbaren Tagen entweder keinen Sex hast - oder eben "anderen" Sex, sprich, Oralverkehr oder Sex mit Kondom, aber er kommt nicht in dir. Dazu nimmst du an den unfruchtbaren Tagen Kondome. Das wäre in meinen Augen eine gute Sache.

    Letztendlich würdest du damit eigentlich immer mit Kondomen verhüten, dazu aber deine Fruchtbarkeit im Blick behalten - und rund um den Eisprung herum sorgt man eben zusätzlich dafür, dass kein Sperma in die Vagina kommt, auch im Kondom nicht. Damit erspart man sich den Stress, dass ein Anwendungsfehler beim Kondom direkt auch ein Treffer sein könnte.

    Zusätzlich würde ich dazu raten, den Penis zu vermessen (auch wenn es albern klingt) und auf gut passende Kondome zu setzen. Wenn das Kondom gut passt, sind Probleme wie platzen oder reißen extrem unwahrscheinlich.

    Zuletzt hätte ich dann noch eine Pille danach im Badezimmerschrank, damit man im Fall der Fälle auf Nummer sicher gehen kann.

    Das wäre persönlich meine Vorgehensweise, um eine Schwangerschaft mit 18 um jeden Preis zu vermeiden. Letztendlich muss man aber sagen, dass auch Kondome oder NFP alleine ausreichend sind, sofern man auf die richtige Anwendung achtet. Für das eigene Sicherheitsempfinden kann es aber manchmal sinnvoll sein, "doppelt zu moppeln".

    edit: Die TE ist ein Jahr älter. :zwinker:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • anonymes girl
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    33
    3
    nicht angegeben
    6 August 2017
    #10
    Also erstmal danke für die vielen Antworten. Ich hatte meine frage wohl nicht richtig gestellt: Ich suche Verhütungsmittel die nicht dauerhaft im Körper wirken, sondern einfach bei bedarf benutzt werden.
    Ja klar, das hatte ich ja auch gemeint
    Warum?
    Ja so ungefähr hatte ich das ja auch vor, ich wollte halt infos zu den weiteren Absicherungen, wie Diaphragma und Spermizid creme.

    Ich bedanke mich dann gerade auch bei Fedora für den info link zum Diaphragma und auch zur NFP
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 136760
    Sehr bekannt hier
    2.582
    188
    1.166
    nicht angegeben
    6 August 2017
    #11
    Cyclotest ist halt einfach unsicher, da kann man gleich die Verhütung weglassen und Daumen drücken...

    Für den Einsatz bei Bedarf bleiben dann nur noch Kondome, wobei sie bei korrekter Anwendung sehr sicher sind.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste