Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nicht zu deutendes Verhalten der Ex

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mondgesicht1980, 29 Dezember 2003.

  1. mondgesicht1980
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    meine Ex hat nach 2 Jahren mit mir Schluß gemacht. Das ist jetzt mittlerweile 5 Wochen her.
    Die erste Woche war es mir eigentlich ziemlich egal. Aber dann kam die Erleuchtung und mir wurde bewusst, dass ich meine wirklich erste große Liebe verloren habe und das mit 29! Die 2 Jahre waren v.a. durch Zärtlichkeit und Zuneigung bestimmt. Eigentlich waren wir 2 völlig unterschiedliche Menschen was Hobbies und LEbenseinstellungen angeht. Trotzdem hat es ein Jahr furchtbar gut geklappt und im 2 Jahr haben dann die schlechten Zeiten überwogen, allerdings gab es auch unzählige Hochs. Das hat die Beziehung aber sehr belastet, was sich in ständigen Streits geäußert hat.

    Nach einer Woche habe ich dann nochmals mit ihr geredt und sie meinte, dass das Schluß machen eine Vernunftsentscheidung war, weil sie sich einfach nicht vorstellen kann mit mir die Zukunft zu verbringen. Daraufhin habe ich angefangen zu kämpfen, obwohl sie mich gebeten hat ihr doch bitte Zeit zu lassen. Keine Chance - ich wollte ihr einfach beweisen, wie wichtig sie für mich ist! Blumen geschickt, Briefe, Gedichte geschrieben etc. Hat nichts gebracht - eine Woche später nochmals mit ihr getroffen und geredet und ihr klar gemacht, dass ich mich aus verschiedensten Gründen nicht öffnen konnte (was stimmt!) es jetzt aber unbedingt tuen will, weil mir jetzt alles klar ist (stimmt auch!). Daraufhin sind die Tränen geflossen und sie hat gemeint, dass wenn ich das doch schon früher getan hätte es nie so weit gekommen wäre. Jetzt wäre es aber nicht mehr möglich, da sie mich nicht mehr lieben würde - ihre Entscheidung würde einfach feststehen! Aber bei jeder solchen Aussage kam ein meine Entscheidung steht MOMENTAN fest. Als ich dann gemeint hab, dass ich jetzt warten will und mir Hoffnungen mache, hat sie gleich gemeint mach das nciht, denn es bringt auch nichts!
    An dem Abend sind bei ihr so viele Tränen geflossen wie schon ne weile nicht mehr! Ich versteh das einfach nicht.

    Daraufhin habe ich aber nicht aufgegeben und sie ständig wieder angerufen, da war sie dann aber nur noch genervt. Ein paar Tage später hab ich sie dann wieder auf ner PArty getroffen und dann war ich der Meinung sie hätte schon einen anderen, was aber wohl nicht stimmt! Um 4 Uhr morgens kam dann diese SMS.

    "bin völlig durch den Wind. Zwischen allen stühlen und allen Fronten. LAss mich treiben und weiss nicht wohin..."

    Was zur Hölle bedeutet das?? Vorher hat sie mir noch gesagt, dass ich sie nicht mehr anrufen soll. Hab ich am nächsten Tag getan, allerdings hat sie das erste mal aufgelegt. Das war jetzt auch seit 2 Wochen der letzte Kontakt zu ihr. Hab ihr dann noch ne lange Mail geschrieben - wurde gelesen aber nicht beantwortet. Das war vor guten 2 Wochen.

    Zu weihnacheten hab ich ihr jetzt wieder gratuliert und es kam eine Gratulation zurück - sonst nichts. Auf meinen letzten Blumenstrauss (per Post) hat sie allerdings nicht geantwortet (von Samstag).

    Sie hat auch ständig gemeint, dass sie unbedingt weiter eine freundschaft mit mir führen will. Ich verstehe das nicht, so lange war sie sich nicht sicher (über 2 Wochen) dann diese SMS, einmal das abweisende Verhalten dann die Tränen. Ich versteh das nciht. Ich weiss nur dass ich alles für sie tun würde und es gerade auch versuche!

    Denkt ihr denn dass es da vielleicht noch ne kleine Chance gibt oder soll ich endgültig aufgeben - eine freundschaft will ich nämlich auf keinen fall entweder Liebespaar oder ncihts!

    Danke
     
    #1
    mondgesicht1980, 29 Dezember 2003
  2. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    Also ich versteh das sehr gut! Ihr habt, als es noch nicht zu spät war, nicht genug mit einander geredet. Jetzt hat sie langsam abgeschlossen und weiß, dass sie nicht mehr zurück will zu dir. Du willst sie zurück haben und versprichst, dich zu ändern. Das ist für sie sehr schwer, weil sie unweigerlich in den Konflikt kommt, dass sie sich an die schönen Zeiten zurück erinnert fühlt und andererseits nichts mehr will von dir. Dass sie dann weint, weil ihr die ganze Situation halt ans Herz geht, ist völlig klar!

    Das bedeutet, dass du sie in Ruhe lassen sollst. Durch die ganzen Kontakte machst du es dir und ihr nur schwerer, das Ganze zu verarbeiten. Und sie fühlt sich durch deine ständigen Anrufe, e-Mails, SMS genervt, weil sie dir mehrfach klar zu verstehen gegeben hat, dass du sie in Ruhe lassen sollst! Und du verstehst das nicht.

    Ich würde in ihrer Situation auch nicht mehr antworten. Du verstehst wirklich nicht, dass du sie in Ruhe lassen sollst. Du machst momentan alles schlimmer.

    Die Tränen waren Gefühlschaos, das abweisende Verhalten ist die Folge, dass du sie nervst. Wenn sie eine Freundschaft mit dir will, dann ist das ok. Aber ich glaube, dazu wird es nicht mehr kommen, da sie sieht, dass du nicht loslassen kannst, nicht die Beziehung auch innerlich beenden kannst.

    Ich denke, dass du keine Chance mehr hast. Jedenfalls nicht, wenn du sie nicht in Ruhe lässt. Vielleicht wird sie irgendwann zurück kommen in nächster Zeit, aber wenn du ihr nicht Zeit gibst, einfach für sich zu sein, wird sie nicht mehr zurück kommen, weil sie einfach sieht, dass du sie einengst und nicht verstehst.

    Sorry, dass mein Post so negativ klingt, aber ich fürchte, das muss dir jemand so sagen: Lass sie in Ruhe und verarbeite die Beziehung! Der Zug ist abgefahren.

    Ciao, matthes
     
    #2
    matthes, 29 Dezember 2003
  3. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also diese SMS hat sie nach der Party (oder während) um 4 Uhr geschrieben?

    Ich habe Angst, dir unbegründete Hoffnung zu machen, aber trinkt sie auch was? Ich habe die Erfahrung gemacht, Alkohol macht ehrlich und mutig. Und, wenn ich nach einer Party so allein durch die Straßen wandle, denke ich eigtl. immer an meine Liebste, die ich gerade begehre. Und würde ihr, wenn ich sie sehe, in so einem Moment auf jeden Fall alles sagen.

    Kann aber auch sein, das sie in diesem Moment einfach auch nur gemerkt hat, das sie am nächsten Morgen keinen Rückhalt hat ohne dich, und dich deshalb, und nur deshalb, vermisst hat. Vielleicht kennst du das, die Depri-Phase nach einem tollen Abend. Das hat dann weniger mit Liebe zu tun, als damit, das ihr im "Suff" wohl eher klar war, das sie allein ist.

    Denn, ihr sonstiges Verhalten deutet darauf hin, das sie wirklich erstmal dicht macht und nichts von dir will. Auch sagt sie ja, das es nichts mit Zeit zu tun hat. Ihre Tränen deuten darauf hin, das sie schweren Herzens sicher gegangen ist, ihre Gefühle sind "weg". Ich würde mir an deiner Stelle keine großen Hoffnungen machen, sorry. Ihr kennt euch doch lange genug, das sie wohl etwas sagen bzw. unternehmen würde, wenn sie noch was von dir wollte. Aber das einzige, was sie unternommen hatte, war die SMS, und die ist ja wie gesagt, kein sicheres Zeichen.
     
    #3
    Winkelmesser, 29 Dezember 2003
  4. mondgesicht1980
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    Vielen Dank erstmal für Eure Antworten.

    Es hat sich mittlerweile wieder eine neue Situation ergeben.
    Vorgestern hab ich nochmals mit ihr gesprochen, da ich der Meinung war, dass sie mich die letzten 3 Monate verarscht hätte. Das gespräch (Telefonat) ließ Sie dann auch murrend zu. Das hat 1,5 Stunden gedauert und war von Streit und meinem Wiederholen geprägt, dass ich viel falsch gemacht hatte. Das ganze hat aber wieder nichts gebracht. Außer dass ich jetzt davon überzeugt war, dass hier wirklich überhaupt nichts mehr geht und ich jetzt endlich offen für eine neue Beziehung bin. Während diesem Gespräch hab ich ihr auch erzählt, dass ich letzte Woche schon einen ersten versuch gestartet habe, mit einer anderen eine Beziehung einzugehen. Was geklappt hätte, wenn ich nicht noch so viele Gefühle für Sie gehabt hätte (was auch der wahrheit entspricht). Das ganze hat sie eher emotionslos aufgenommen. Als letzten Gefallen habe ich sie noch um die Telefonnummer ihrer Freundin gefragt, die mich auf ner Party vor 2 Wochen ständig angestarrt hat. Das ganze fand sie krass, wollte sie aber fragen. Das Telefonat endete dann mit den Worten ich liebe Dich nicht mehr und werde Dich auch nie wieder lieben - endlich absolut eindeutig!

    Gestern bin ich dann viel erleichterter aufgewacht als die letzten 5 Wochen. Mir war klar, dass Schluß war! Daraufhin hab ich ihr noch ein paar SMS geschrieben, in denen ich sie gebeten habe, ihre freundin doch zu fregen, ob sie mir ihre Telefonnummer geben kann. Weiterhin habe ich auch deutlich gemacht, dass ich jetzt endlich Gewißheit habe und ich die Nummer nur will, da sie eben einfach attraktiv ist.

    Das hat sie dann auch gemacht, dann kam ne sms zurück dass ich sie anrufen soll.
    Und jetzt beginnt erneut der Schlamassel. Sie hat mir deutlich gemacht, dass ihre freundin die Nummer nicht rausrücken will (da sie wohl doch nichtmal weiss wer ich bin), ich aber doch auf der nächsten PArty zu ihr kommen soll. Dann wollte ich das Gespräch auch zerknirscht beenden. Jetzt fängt sie aber plötzlich an mir zu erzählen wie unglücklich sie ist. "hä was soll jetzt das". Dann ergab sich ein Gespräch, dass sie angestossen hat von über 3 Stunden. Zuerst wußte ich nciht was ich davon halten sollte, denn mir war schließlich klar, dass doch aus ist. Die ganze Zeit hat sie mich abgewimmelt, wollte nicht mit mir sprechen und was soll das jetzt? Die erste halbe Stunde hat sich auch meine Überzeugung durchgesetzt, dass ich jetzt echt offen für neues bin. Und was mußte ich hören - leichtes Schluchzen - wieder sind Tränen geflossen! Dann hat sich die Situation wieder gewendet und ich hab mit ihr wieder darüber geredet, dass ich eigentlich ein anderer Mensch bin, als ich ihr gezeigt habe (was leider auch stimmt!). Immer wieder habe ich betont, wie doof sie doch ist mir die letzte Chance nicht zu geben. Ich hab sie dann nochmals gefragt, ob denn wirklich keine Gefühle mehr für mich da sind - keine Antwort (vorgestern stand da noch ein energisches "JA"). Langes Schweigen von mindestens 30 Sekunden bis ich dann eine andere Situation geschaffen habe und über alltägliches Gesprochen habe.
    Jetzt war es wieder ein absolut normales Gespräch , sie hat mir von ihrer Schwester erzählt und deren Freund, ihre Uniprobleme einfach alltägliches. Sogar, dass sie die Pille jetzt weiter nimmt und diesen Monat die PAckung mit der einen fehlenden, da sie den Schutz den Monat eh nicht braucht. Das Gespräch war einfach irgendwie komisch, absolut vertraut und ich hätte es nie erwartet.

    Sie hat mir auch erzählt, wie sehr sie die letzte Zeit gelitten hat! ICh war echt der Meinung, dass sie sich schon den nächsten ausgeguckt hat - weit gefehlt.
    Dann hab ich nochmal die Frage gestellt, ob denn echt keine Gefühle mehr da sind "Ich weiß es nicht. LAß mich jetzt die nächsten 2 Wochen in Ruhe, ruf kein einziges mal an und keine SMS gar nichts, vielleicht wird sich auf der PArty alles klären, wenn wir uns sehen." Sie hat dann noch gemeint dass sie es am liebsten so gehabt hätte, dass ich von ihr Abstand gewinne und mein leben ohne sie weiter lebe und wenn dann doch wieder was von ihr kommt, sie sich meldet mit dem Risiko, dass ich dann ne andere habe. Sie ist einfach ein MEnsch der anderen nicht weh tun möchte. aber ich bin jetzt nach dem Gespräch vollkommen verwirrt, hab ich vielleicht doch noch ne Chance. Das gibts echt nicht morgens aufgestanden - besser gefühlt weil endlich Klarheit herrscht - nachmittags schon wieder verwirrt?!

    Vielleicht versteht das irgendwer von euch.
     
    #4
    mondgesicht1980, 1 Januar 2004
  5. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Deiner Freundin gehts einfach so wie Dir !
    Mal entschlossen/unentschlossen, sicher/unsicher, zufrieden/unglücklich, zuversichtig/mutlos, will Dich/will Dich nicht etc.
    Setzt Euch ein Ultimatum (so ne Woche), wo Ihr Euch BEIDE entgültig für oder gegen Euch entscheidet. Alles andere wird ne neverending story.
    P.S. Für die Frage nach der Telefonnummer des anderen Mädchens gehörst Du erschossen ...
     
    #5
    waschbär2, 1 Januar 2004
  6. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Dem kann ich mich nur anschließen. Taktloser hätte mans eigentlich kaum machen können :zwinker:

    Naja, auf jeden Fall solltest du jetzt einfach die Beziehung endgültig verarbeiten, insbesondere nach dem ersten Gespräch, da liegt die Wahrheit doch relativ offensichtlich. Den "Rückfall" würde ich nicht überbewerten. Ich denk immer noch, dass es nichts wird, sondern dass sie jetzt das Ganze ohne deinen Kontakt (also ohne an dich erinnert zu werden) verarbeitet und abschließt.

    Grüße, matthes
     
    #6
    matthes, 1 Januar 2004
  7. mondgesicht1980
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    Am 30. abends war das ganze für mich verarbeitet. Da hab ich ihr auch klar gemacht, dass das LEben für mich jetzt ohne sie weiter geht. Vorher hab ich die ganze zeit nur rumgebettelt.

    Wieso will sie dann einen Tag später nochmal mit mir sprechen, wieso fängt sie jetzt plötzlich an mir zu erzählen wie unglücklich sie ist, wieso telefoniert sie dann nochmals fast 4 Stunden mit mir. Wieso sagt sie dann dass sie noch nicht weiß, ob wirklich alles aus ist? Wieso sagt sie dann "auf der PArty in 2 Wochen werden wir sehen was passiert". Das ist alles nciht auf meinem Mist gewachsen. Das Gespräch wqar das einzige, dass sie die letzten 5 Wochen gewollt hat, so kommt es mir zumindest vor. Wozu, die erste halbe Stunde hatte ich ihr auch klar gemacht, dass für mich jetzt eine neue Zeit beginnt.
     
    #7
    mondgesicht1980, 2 Januar 2004
  8. mondgesicht1980
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    Noch was zum schluß hat sie noch rausgerückt, dass ihr Plan wohl war, dass ich mein LEben normal weiterleben sollte und sie schaut, ob es ohne mich geht oder nicht. Und wenn nicht eben vielleicht in ein paar Monaten zurück kommt. Ich hab das ganze jetzt so gedeutet, dass sie vielleicht ihr letztes Hintertürchen zufallen sieht, da ich in der Zeit ziemlich sicher eine neue haben werde. Das hat sie kapiert, da ich wirklich aus Interesse nach der Telefonnummer ihrer Freundin gefragt habe und ich ihr auch erzählt habe, dass es letzte Woche nur aus dem Grund nicht mit einer anderen geklappt hat, da sie noch viel präsent für mich war. Ist nicht schön, wenn man hofft diejenige vor einem wäre eine andere! Aber wenn ich im Kopf definitiv abgeschlossen habe wird sich dieses PRoblem nicht mehr ergeben. Und das war für mich am 30. klar und so habe ich ihr das auch gesagt.
    Mir schien es echt so, dass sie jetzt das erste mal in der Defensive war. Naja auf der PArty wird sich dann endgültig alles entscheiden.
     
    #8
    mondgesicht1980, 2 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - deutendes Verhalten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:30
10 Antworten
Jaymo
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2016
8 Antworten
statrud
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
2 Antworten
Test