Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

niedrigere Wohnumstände unangenehm

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von NeonRohr, 25 August 2008.

  1. NeonRohr
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Verliebt
    Hallo Leute,

    Bis vor knapp 1 1/2 Jahren habe ich mit meiner Familie in einem 200qm² Haus gewohnt und aus finanziellen Gründen mussten wir in eine Mietwohnung umziehen, jetzt 80qm². Das Haus ist ein Altbau und dementsprechend nicht sehr modern sondern alt, der Hausflur ist nicht der hellste aber die Wohnungen ansich sind schön (sonst würden wir hier ja nicht wohnen). Insgesamt wohnen hier 6 Parteien.

    Mein Problem (wenn man es denn überhaupt so nennen kann) ist, dass ich es irgendwie peinlich finde, wenn zb Freunde zu Besuch kommen. Ich stell mir dann immer vor, wie sie denken "man, der lebt ja nur in soeinem Altbau auf sowenig qm²".

    Ich bin mit meiner Freundin jetzt seit 3 Wochen zusammen, wir kennen uns jedoch schon länger und sie war nochnie bei mir. Sie kommt aus einem reicheren Elternhaus und es ist mir peinlich, sie hierhin zu führen.

    Versteht mich nicht falsch, ich fühle mich hier echt wohl und der Rest der Familie auch, jedoch irgendwie finde ich es peinlich, zur Miete hier zu wohnen. In dem einen Jahr habe ich nur 3 meinen Freunden das Haus "gezeigt", also 3 waren nur hier. Mädchen traue ich mich garnicht nachhause zu bringen.

    Bin ich etwa krank? Für einige von euch mag das echt komisch klingen, aber es macht mir Sorgen. Ich würde super gerne mal meine Freundin einladen, oder mehr meiner Freunde.

    Beschwert hat sich, noch keiner. Alle fanden die Wohnung schön. Mir geht es ja auch hauptsächlich um den Ersten Eindruck, also das Haus an sich und das Treppenhaus. Zweiteres wäre halt dann, dass wir in einer kleinen Wohnung leben.

    Wäre für Ratschläge sehr dankbar. Würde es euch stören?

    Viele Grüße
     
    #1
    NeonRohr, 25 August 2008
  2. Leeloo
    Leeloo (34)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    Hä?? Altbau is doch schön...hab 5,5Jahre selbst in einem gewohnt.....
    und is doch völlig Latte ob zur Miete oder nich....nich jeder hat nun mal Eigentum, is doch total normal...

    und 80qm?? Bei wievielen Personen???? darauf kommt es doch an, wenn du sagst die Wohnung is klein...

    Mach dir net so'n Kopf....
     
    #2
    Leeloo, 25 August 2008
  3. BJO
    BJO (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    Grundsätzlich kommt es natürlich, wie meine Vorrednerin schon sagte darauf an wieviele Personen ihr bei euch in der Wohnung seid.

    Jedoch sollte auch gesagt werden das es einem nie peinlich sein sollte wie man wohnt. Nicht jeder hat das Geld für eine grosse Wohnung.. ein schönes Haus oder ein grosses Loft :zwinker:

    Ich würde mir keine grossne Gedanken machen darum das du nur in 80qm wohnst.. Wenn deine Freunde dich mögen, mögen sie dich deinetwegen und nicht deiner Wohnung.

    Auch gehe ich davon aus das deine Freundin dich "liebt" (sofern man nach 3 Wochen schon davon reden kann) oder sehr gerne mag weil du eben du bist und nicht weil ihr in ner mords Wohnung wohnt mit nem riesen Balkon nem Plasma in jedem Zimmer und 2 Autos.

    Ich gehe davon aus das deine Freunde sowie deine Freundin reif genug sind um über genau so etwas hinweg zu sehen... und Menschen die nur auf äussere umstände achten sollten Ihre denke lieber mal etwas umstellen.

    Ich denke also um es auf den Punkt zu bringen.. Lade Freunde ein... zeig deiner Freundin wo du lebst und stell ihr deine Familie vor.. es ist viel wichtiger das du dich mit lieben Menschen umgibst.. das deine Familie deine Freundin herzlich empfängt.. was hat deine Freundin davon wenn sie zu dir in ne super Wohnung kommt aber deine Familie ätzend zu ihr ist und sie garnicht leiden kann.. glaub mir.. das ist wesentlich schlimmer für sie.

    Also.. auf auf.. lade sie zu euch zum essen ein und stell sie deiner Familie vor. Keine falsche Scheu :smile:

    Grüsse

    Björn
     
    #3
    BJO, 25 August 2008
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Deine Freunde sollten deine Freunde sein, weil sie dich so mögen wie du bist und nicht wegen deiner Wohnung. Eine kleine Wohnung verändert doch deinen Charakter nicht. Dasselbe gilt übrigens auch für Frauen, wenn dich eine mag, dann mag sie dich, damit hat doch die Wohnung nichts zu tun.

    Ich bin in meinem Leben viermal umgezogen, mal in ein größeres, mal in ein kleineres Haus und weil die Mieten in Frankfurt so teuer sind wohne ich im Moment in einem winzigen Zimmer, dass es liebevoll meine "Gefängniszelle" nenne. Ich habe hierhin auch schon Leute mitgenommen, die in einer Luxuswohnung zu Hause sind. Sie fragen scherzhaft, wie ich nur so leben kann, ich erkläre, dass man sich an alles gewöhnt und damit hat sich die Sache. Meine Freunde sind sie dennoch alle geblieben.
     
    #4
    xoxo, 25 August 2008
  5. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Oh Gott, ich muss mich bald von meiner Freundin trennen! Ihr Vater verkauft das Haus, und sie guckt sich nach einer 40-qm-Wohnung um. Das ist ja peinlich und viiiiiiel zu klein und überhaupt: Das sind doch alles Bruchbuden in Schleswig-Holstein, da nagt doch der Zahn der Zeit, die salzhaltige Luft und überhaupt - neeee, das geht so nicht weiter...

    [Theatralikmodus aus]
     
    #5
    User 76250, 25 August 2008
  6. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    ich wohne seit jahren in einer 28 m2 wohnung, ein zimmer, eine kleine küchen-nische.

    es war ok, ich konnte mir keine grossen sprünge leisten. mein problem war nicht, dass ich mir keine grössere geleistet habe, sondern mein chaos in der wohnung, wofür ich mich schämte.

    es käme mir nicht in den sinn, mich für sonst etwas zu schämen. wer mich so nicht annehmen kann, kann mir gestohlen bleiben.
     
    #6
    Amian, 25 August 2008
  7. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ganz ehrlich: Mir wäre es peinlicher mit 25 noch Zuhause zu wohnen, als die Wohnsituation der Eltern.

    Ich bin zwar auch erst mit 24 ausgezogen, vorher ging es wegen Ausbildung und Studium einfach nicht. Aber peinlich war´s mir seit ich ca. 20 war...:smile:
     
    #7
    User 56700, 25 August 2008
  8. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Klar ist die Umstellung von einem Haus wo man tun und lassen konnte was man will zu einer Mietwohnung im altbau schwer. Aber ich denke du hat damit mehr probleme als deine Freunde oder deine Freundin!

    ich bin auch aus dem haus meiner mutter ausgezogen in ein sechs Familienhaus bei einer Baugenossenschaft, na und? Solange die eigenen Vier Wände gemütlich sind und ich nicht an einer Hauptverkehrsstraße lebe finde ich es ok!
    außerdem wirst du ja sowieso nicht mehr so lange bei deinen Eltern wohnen und wenn du dann ganz alleine lebst relativiert sich die Sicht und die Ansprüche sind nochmal ganz andere!
     
    #8
    Tinkerbellw, 25 August 2008
  9. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Ein guter Freund von mir wohnt im Bauwagen und trägt am liebsten das Shirt mit dem Spruch: "Papa, wenn ich groß bin, möchte ich auch Spießer werden."

    Gemütlich ist es dort, sauber, warm und trocken. Seine Grill- und Beachpartys stehen bei mir hoch im Kurs; schade nur, dass ich oft nicht so spontan Zeit habe, wie er sie plant.

    Er ist einfacher Arbeiter, zahlt regelmäßig für seine 12jährige Tochter, die bei ihrer Mutter lebt, hat das Herz am rechten Fleck. Das zählt bei mir. Nicht, wieviele Zimmer ein Haus hat und ob selbiges bezahlt ist.
     
    #9
    Dunsti, 25 August 2008
  10. User 84434
    Sehr bekannt hier
    803
    178
    503
    nicht angegeben
    Es zählt doch nicht, ob ihr ein Haus habt, eine Wohnung zur Miete oder in einem Kleinbus wohnt - wichtig ist, dass ihr euch dort wohlfühlt. Peinlich muss dir das nicht sein, und wenn deine Freundin dich deshalb nett ausgedrückt belächeln sollte, weißt du mal gleich, woran du bei ihr bist, nämlich dass für sie vorallem Geld und materielle Dinge zählen würden.
    So merkst du, ob sie wirklich DICH liebt und nicht deine Lebensumstände und dein Äußeres.

    Und, Altbauten sind doch wunderschön :engel:
     
    #10
    User 84434, 25 August 2008
  11. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Hallo!

    Also ich glaube du bist nicht "krank" wie du es sagst, sondern einfach (nicht böse nehmen) eben verwöhnt.

    klar, wenn ich den Luxus von einem riesigen haus hab und dann zur Miete wohn...ist das eine Umstellung, aber du lebst doch wirklich nicht schlecht.

    Ich würde auch gerne wissen, zu wievielt ihr dort wohnt.

    bei uns ist so, dass man beneidet wird, wenn man einen Altbau hat.

    Vor allem was ist so schlimm daran zur Miete zu wohnen? Mit deiner Aussage stellst du Menschen die dies tun, ob freiwillig oder nicht, unter dich. Sind die schlechter als du? Manche Menschen wohnen ihr Leben lang zur Miete.

    Zu schämen brauchst du dich für nichts. ich würde deiner Freundin einfach die wahrheit sagen, dass du dich nicht an dein "neues" kleineres umfeld nicht gewöhnt hast, wenn sie dich mag, wird sie das sicher nicht abschrecken.

    lg Muffin
     
    #11
    Kokosmuffin, 25 August 2008
  12. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Leute, die dich wegen deinen niedrigen Wohnumständen auf einmal nicht mehr mögen, sind es nicht Wert, Freunde genannt zu werden!
    Genau das Selbe gilt auch für deine Freundin.

    Ich habe z.B. früher sehr gern einen Schulfreund besucht, der in einer sehr bescheidenen Wohnung gelebt hat (Mit seinen Eltern und seiner Schwester teilte er sich eine kleine 3-Zimmer-Wohnung - mit seiner Schwester sogar ein sehr kleines Kinderzimmer). Die Wohnung war mir da wirklich völlig egal! - Wir hatten Spaß zusammen und ich wurde von der ganzen Familie immer sehr herzlich empfangen.

    Ebenso wohnen viele meiner Kommilitonen in sehr kleinen Wohnungen oder WG-Zimmern - und ich beneide sie, weil ich noch im großzügigen Haus meiner Eltern lebe und lieber alleine leben würde.

    Das Einzige, was mich abschrecken würde, ist eine total dreckige, chaotische und ekelhafte Wohnung - und das ist völlig unabhängig von der Größe. (wobei mich ein wenig kreatives Chaos überaupt nicht stört :zwinker:)

    Deine Freunde und deine Freundin sollen dich als Person mögen und nicht dein Geld oder deine Wohnsituation! - Wenn sie es nicht tun, sind sie wohl kaum deine Freunde, bzw. deine Freundin.
     
    #12
    User 44981, 25 August 2008
  13. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Wer ist so Oberflächlich, eine Freundschaft von der Fläche der Wohnung abhängig zu machen? Ich selbst, sowie viele meiner Freunde wohnen in Zimmern mit ca. 20-30 m²
    Mach dir da keinen Kopf.

    Off-Topic:
    Am Rand: qm² wäre doppelt gemoppelt, da qm schon "Quadratmeter" bedeutet. Aber eine vierte Dimension zum Wohnen wäre natürlich auch cool!
     
    #13
    BenNation, 25 August 2008
  14. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Das dachte ich mir ehrlich gesagt auch, als ich deinen Post hier gelesen hab. Irgendwie macht es ein wenig den Eindruck, als wäre dir gar nicht so wirklich klar, dass die wenigsten Leute hierzulande in einem 200 m² großen Haus wohnen.

    Wie einige hier schon sagten, es kommt natürlich auch drauf an, wieviele Personen in der Wohnung leben, aber wenn ihr nicht grade eine 5-köpfige oder noch größere Familie seid, dann sind 80m² doch völlig normal.

    Irgendwie scheinst du über dem hohen Standard, den du bisher gewohnt warst, ein wenig das Gefühl dafür verloren zu haben, was normal ist bzw. wie die Mehrheit der Leute so wohnt und lebt. Zur Miete zu wohnen ist völlig normal, viele Leute tun das, und es käme wohl keiner auf die Idee, sich für sowas zu schämen.

    Sollte deine Freundin denken, dass Miete zahlen peinlich ist, dann würde ich mir an deiner Stelle lieber eine neue suchen; gleiches gilt für deinen Freundeskreis. Aber ganz ehrlich, ich glaube, das Problem existiert ganz allein in deinem Kopf, und wenn du mal deine Freunde und deine Freundin zu dir einlädst, wirst du das auch merken.
     
    #14
    User 4590, 25 August 2008
  15. Liaison
    Gast
    0
    Also wie über mir schon erwähnt ist "verwöhnt" passender als "krank". Und zwar nicht im schlechten Sinne dieses Wortes.
    Es ist klar,dass die so eine Umstellung nicht leicht fällt. Vor allem,weil Leute, die du kennst weiterhin in großen Häusern wohnen. Es ist vollkommen ok,dass du dich so fühlst. Wenn du dich aber selber in deiner Wohnung wohl fühlst,solltest du da nicht all zu viel darüber nachdenken,was die anderen davon halten.
    Stehe einfach dazu! Deine Freunde werden kein Problem damit haben. Und wenn,dann sind es keine guten Freunde.
     
    #15
    Liaison, 25 August 2008
  16. Kalle85
    Kalle85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    93
    1
    Single
    Hi!

    Wohne ebenfalls in 'nem Altbau. Mit dunklem Flur, aber einer tollen Wohnung mit klasse aufbereitetem Fussboden. Stehe ich total drauf. Auch wenns nur knapp 60m² sind. Da ich ja alleine wohne, macht es nichts. Und meine Freunde sind total neidisch auf die Wohnung:smile:
     
    #16
    Kalle85, 25 August 2008
  17. miri988
    miri988 (28)
    Benutzer gesperrt
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich das richtig vermute wohnst du doch alleine in der Wohnung, oder? Da finde ich 80 m² aber mehr als ausreichend. Im übrigen kann ich mich den anderen nur anschließen: Das "Problem" scheint nur in deiner Vorstellung zu existieren, denn bei einem 25-jährigen erwartet man in der Regel noch keine besonders große oder elegant eingerichtete Wohnung. Außerdem wird eine Wohnung auch erst dann so richtig liebenswert, wenn man sie sich geschmackvoll einrichtet. Und wenn ich bei jemandem zu Besuch wäre, dann würde mich die Art, wie die Wohnung eingerichtet ist mehr interessieren, als die Wohnfläche oder die Farbe der Hausfassade, ausgeschlossen natürlich, es wäre eine absolute Räuberhöhle. Und ich denke, dass ich durch meine Eltern auch einen gewissen Standard gewöhnt war, bis ich meine erste eigene Wohnung hatte :zwinker:
     
    #17
    miri988, 25 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - niedrigere Wohnumstände unangenehm
Sternchen13
Kummerkasten Forum
31 August 2013
57 Antworten
Lukas97
Kummerkasten Forum
6 Juli 2013
15 Antworten
Test