Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nierenbeckenentzündung?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Asti, 19 September 2007.

  1. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Ach, mich hats gerade voll erwischt... Ich hatte am WE leichte Probleme mit dem Wasserlassen, war dann nach literweise Tee und homöopathischen Mitteln wieder weg. Und seit Montag Abend hab ich extreme Schmerzen im linken Nierenbereich. War dann natürlich beim Arzt, es wurde Blut im Urin festgestellt, aber keine Nitritbelastung, also kein Bakterienherd (so wie ich das verstanden hab). Der Arzt tippte auf eine Harnleiterentzündung und hat dann Antibiotikum für einen Tag verschrieben, also 2x1 Tablette, und Buscopanzäpfchen zur Krampflinderung.
    Natürlich hat weder das AB noch das Buscopan was gebracht. Zwar gings mir zeitweise wieder mäßig besser, aber jetzt kommen die Schmerzen wieder richtig dolle. Dazu hab ich dann noch leichte Krämpfe in der Bauchmuskulatur, so dass ich kaum gerade stehen kann, immer ein bisschen nach vorne gebeugt :geknickt:
    Lange Wege kann ich auch nicht gehen, maximal 500 m, und das schon schwerlich. Ich bekomm dann so richtige Schmerzen, wie Seitenstechen, nur schlimmer. Und mein Kreislauf wird dann auch zunehmend schwächer.

    Heute hätte ich nochmal zum Doktor gemusst, ging also hin und da meinte die Schwester: "JA, wir haben heute und morgen keine Termine mehr frei." Hallo? Man hat gesagt, ich solle einfach vorbeikommen. Und eine Urinprobe dauert ja nun auch echt keine Stunden.... :mad: Mein Frauenarzt hatte heute auch geschlossen, schöne Scheiße... Jetzt lieg ich hier, kann mich kaum bewegen und hab immer mehr den Verdacht, eine Nierenbeckenetzündung zu haben. Fieber hab ich zum Glück keins, eher Untertemperatur, wie immer (~35° C).
    Das Tolle ist ja auch, dass das genau jetzt passieren muss, wo ich kurz vorm Abi stehe, in zwei Wochen gehen die Klausuren los und mir fehlt schon wieder eine Woche Unterrichtsstoff... Man, das ist alles so scheiße :flennen:

    Musste mich jetzt einfach mal ausheulen... :kopfschue
     
    #1
    Asti, 19 September 2007
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das ist ja en Ding!!
    Also eine Harnleiterentzündung kann man immer im urin feststellen, eben an den Blutkörperchen! Da verstehe ich auch nicht, wieso das nur sein Verdacht war.
    Abgesehen davon sind 2 AB-Tabletten viel zu wenig, der Arzt scheint mir echt inkompetent zu sein.

    Wenn ich bei meinem Arzt anrufe und sage, ich habe nierenschmerzen, dann soll ich immer sofort vorbeikommen! Wie kann es denn sein, dass es heißt, es wären keine termine mehr frei? Gehe am besten morgen sofort zu einem anderen Arzt, sonst wird das immer schlimmer! :eek: :eek:
     
    #2
    User 37284, 19 September 2007
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Also da hätt ich bei dem Arzt aber terror gemacht... schließlich bist du ja ein Notfall... noch dazu wenn du einfach vorbeikommen hättest sollen..
    Dann musst du wohl bis morgen warten :frown:

    Gute Besserung!! :knuddel:
     
    #3
    User 48246, 19 September 2007
  4. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #4
    Packset, 19 September 2007
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    hast du das einfach so bekommen, ohne vorherige harnleiterentzündung? Da ist ja wärme nicht so angebracht, weil sich die bakterien dadurch vermehren können.
     
    #5
    User 37284, 19 September 2007
  6. Packset
    Gast
    0
    .....
     
    #6
    Packset, 19 September 2007
  7. Asti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Ich fahr nachher zu meiner "Sexbeziehung" :ratlos: Seine Mutter ist leitende Krankenschwester im Krankenhaus, die wollte mich mal anschauen; und er hat n Heizkissen, ich hoffe, das bringt n bisschen was. Ich kann ja nichtmal richtig liegen, ohne das irgendwas wehtut.

    So isses bei mir auch. Beim Wasserlassen gar keine Probleme, brennt nicht, keine übermäßiger Harndrang, aber die Nierenschmerzen bringen mich fast um.
     
    #7
    Asti, 19 September 2007
  8. Packset
    Gast
    0
    ......
     
    #8
    Packset, 19 September 2007
  9. Asti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Ich lieg relativ schmerzfrei auf dem Bauch, Kopf nach rechts, linke Hand unter der Niere, dann gehts halbwegs.
     
    #9
    Asti, 19 September 2007
  10. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #10
    Packset, 19 September 2007
  11. *Lily*
    *Lily* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    483
    103
    5
    nicht angegeben
    Hatte jetzt auch schon innerhalb von 2 Monaten eine Blasenentzündung. Wie bei dir: Keine Probleme beim Wasserlassen nur die Schmerzen bei den Nieren. Deshalb wär ich auch nie auf die Idee gekommen, dass es eine ist. Mein Azt hat mir dann beim ersten mal Antibiotika für 4 Tage und beim zweiten mal Antibiotika für 6 Tage gegeben und es war wieder gut.
    Gegen die Schmerzen kannst du Ibuprofen nehmen. Hilft bei mir immer super.
    lg Lily
     
    #11
    *Lily*, 20 September 2007
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich merkte anfangs auch nichts bei meiner Blasenentzündung, nur leichtes Ziehen aber bin deshalb gleich zum Arzt.
    Ist ja wirklich übel, dass es bei dir dann so richtig in die nieren aufsteigt :eek:

    Off-Topic:
    Lily, du bist aber hübsch :schuechte
     
    #12
    User 37284, 20 September 2007
  13. Steffi*
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    5
    nicht angegeben
    Immer wenn ich ne Nierenbeckenentzündung habe, habe ich auch nie Probleme beim Wasserlassen, also Schmerzen oder so hab ich nicht.

    Von daher denke ich wirklich, dass du ne Nierenbeckenentzündung hast. Blut im Urin hatte ich auch immer.
    Hab's auch mal ohne AB weggekriegt, die ersten Tage denkt man aber irgendwie immer, ob mit oder ohne AB, das es net besser wird, dauert alles ne Zeit.

    Ich hatte immer ne Wärmfalsche auf den Nieren, das hat mir geholfen, auch wenn immer alle sagen, dass das nicht gut geht. Hatte das nun schon so oft und es aht mir IMMER geholfen!

    Wünsche dir Gute Besserung & Viel Glück bei deinen Klausuren.
    Ruh dich gut aus und trink weiter ordentlich Tee.
    Und motz mal deinen Arzt an, das ist ja echt ne Frechheit, wenn der wüsste wie weh so'n Scheiß tut! :mad:
     
    #13
    Steffi*, 20 September 2007
  14. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Das hab ich mir auch gerade gedacht.... Vor allem: hast du das immer ohne Arzt entschieden??
     
    #14
    User 48246, 20 September 2007
  15. Candy1989
    Candy1989 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo ich hatte auch vor ca. noch 2 tagen problemme.
    heftige rückenschmerzen der arzt hat auch nach meinem urin nachgeschaut und hat festgestellt nierenbeckenentzüdung.
    naja ist nicht sehr angenhem bei meiner arbeit imma 8 stunden durchgehend stehen.ich neheme seit 2 tagen antibjutika und es ist besser geworden.naja gute besserung.gruß candy
     
    #15
    Candy1989, 20 September 2007
  16. Steffi*
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    5
    nicht angegeben
    Ich hatte jedes Mal sehr starke Schmerzen in der Nierengegend, meist rechts. Hatte Wochenlang danach noch Druck auf der rechten Seite, wenn ich auf der linken lag.

    Die beiden Male wo ich es ohne AB weg bekommen habe, waren die letzten beiden Male, da hatte ich es vorher schon 3 Mal und wusste sofort was es war als die Schmerzen erneut begannen, bin JEDES Mal zum Arzt hin und es wurde 5 mal eindeutig diagnostiziert.
    Ich bin sehr anfällig für sowas, habe zur Zeit auch ne leichte Blasenentzündung und ich weiß immer eindeutig was es ist, da braucht ihr mir nix erzählen. Soll nicht böse gemient sein, aber ich denke, wenn man sowas schon öfters hatte, weiß man es einfach.
    So zurück zu den letzten beiden Malen: Da habe ich es sehr früh gemerkt und meine Ärztin hat mir da pflanzliche Tabletten verordnet, da ich zuvor halt sehr oft AB hatte und es ja noch nicht so schlimm war. Da habe ich es gut mit weg bekommen, auch wenn es länger dauerte. Aber da es halt früh erkannt wurde, ging es zum Glück ohne AB.
    Wenn man sowas noch nei hatte und es gar nicht so weiß, ist es ja ok mit AB. Aber ich kenn das einfach schon und meine Ärztin hätte mir auch AB gegeben wenn ich es verlangt hätte. Nur es gab echt ne Zeit wo ich ständig AB hatte und wenn's net so schlimm wie sonst ist/war, kann man es auch ohne versuchen.

    LG!
     
    #16
    Steffi*, 20 September 2007
  17. Steffi*
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    5
    nicht angegeben
    Zu der Zeitspanne habe ich ja nichts weiter gesagt, die ersten beiden waren halt mehr in einer "Zeitspanne" sowie die anderen dann auch mehr kürzer nach einander.

    Außerdem war ich nicht nur bei ihr, es wurde schon weiter abgeklärt und ich habe danach auch noch Tabletten bekommen, sozusagen als "Vorbeugung" oder sowas. Die letzte ist fast 1 Jahr her.
    Ich habe sogar die letzten Monate noch immer aml wieder Nierenschmerzen (rechte Niere) und ich weiß sehr wohl das es Nierenbeckenentzündungen waren! Ich habe es nicht nur bei meiner Hausärztin abklären lassen und ich lass mir hier nix erzäheln von Leuten die nicht wissen wie alles war und wie es mir da ging und was meine Ärzte gesagt ahben.

    Ich sollte eh nochmal zu dem einen Arzt wegen Folgeschäden, denn ich glaube irgendwas ist zurück geblieben sonst hätte ich nicht öfters Nierenschmerzen. Aber ich hab es immer wieder hinaus gezögert. Vielleicht sollte ich es garde jetzt machen, wo ich eh schon ne leichte Blasenentzündung habe.
    Zudem kennt meine Hausärztin sich sehr wohl mit sowas aus, das kannste mir aber glauben.

    Bei mir ahben diese pflanzlichen Tabletten aber gewirkt, weil ich sofort als ich nen Dtuck auf einer Seite gespürt habe zum Arzt bin. Und ich WEIß wie sich sowas anfühlt und was es ist. Das weiß man ja wohl, wenn man sowas schon öfters hatte.
    Frage mich echt was man daran nicht versteht und warum man hier alles besser wissen muss, obwohl man den Hintergrund nicht weiß etc. Ok, habe nur geschrieben, dass ich "beim Arzt" war, es waren dennoch 2 und von daher stimmt das schon so, dass es nIerenbeckenentzündungen waren. Ich weiß auch wovon ich rede, natürlich nicht so gut wie du, aber ich habe mich auch ein wenig damit beschäftigt!

    EDIT: Außerdem.. guck mal wie viele User hier mit ner Nierenbeckenentzündung zum Hausarzt gehen. Ist zwar nicht deren Fachgebiet, aber sowas können sie scheinbar auch feststellen, das war nicht nur bei mir so. Die TS war wohl auch beim Hausarzt, der ist nunmal der erste Ansprechpartner. Bei Fachärzten kriegt man ja auch meist nicht so schnell nen Termin oder man muss halt mit sehr sehr langen Wartezeiten rechnen, wenn man so hingeht.
     
    #17
    Steffi*, 20 September 2007
  18. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also eigentlich muss ich hier pinkpanther echt recht geben! Bei einer Nierenbeckenentzündung geht mit pflanzlichen mitteln gar nichts, das ist ja schon bei ner starken harnleiterentzündung so! Da hilft alles nichts außer Antibiotika.

    Ich hatte einmal ne Nierenbeckenentz. und das war die absolute hölle, da kannste dich nimmer rühren, geschweige denn arbeiten gehen!:eek:
     
    #18
    User 37284, 20 September 2007
  19. mäuseohr90
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    103
    2
    vergeben und glücklich
    wenn ich das so lese muss ich an meine letzte blasen+nierenentzündung denken!

    hatte erst blasenentzündung und bin zum arzt und die hat mir 5 tage AB verschrieben und es wurde in den 5 tagen mal besser mal schlechter und nach den 5 tagen bin ich nachts aufgewacht und konnte weder liegen noch stehen noch sonst irgendwas...nierenbeckenentzündung

    dann bin ich zum arzt und konnte im wartezimmer kaum sitzen so starke schmerzen hatte ich...da ich schon ABs genommen hatte hat sie mir so zeug verschreiben mit mörder nebenwirkungen und ich hab sie alle mitgemacht von übergeben über apetitlosigkeit über kopfschmerzen bis zu ausschlag...

    kann mir also nich vorstellen nachdem ich solche tabletten gekriegt hab gegen nierenbeckenentzündung das pflanzliche sachen helfen sollen sorry!

    das is ja bakteriell und da hilft eigentlich nur AB soweit ich weiß!!

    Wünsche NBE jedenfalls noch nichma meinem größten feind, solche schmerzen:cry:
     
    #19
    mäuseohr90, 22 September 2007
  20. Asti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Also, war ja letztens im Krankenhaus. Die haben mir nochmal AB gegeben, 3x3 Tage, und jetzt isses auch schon fast wieder gut. Gegen Abend hab ich immer noch leichte Schmerzen, aber es geht. Blut ist auch schon weniger geworden, aber am Donnerstag zumindest wars noch nicht ganz weg.
     
    #20
    Asti, 22 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Nierenbeckenentzündung
B*WitchedX
Aufklärung & Verhütung Forum
2 Dezember 2006
13 Antworten