Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • -Luna-
    -Luna- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    462
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #1

    Nierenentzündung?!

    Hi..
    hmm , falls es das falsche Forum ist tut es mir Leid..
    Naja alle die schon mal eine Nierenentzündung hatten was hattet ihr da für Schmerzen? Also taten euch nur die Nieren weh oder war noch was andres?
    Naja aufjedenfall hatte ich ne Blasenentzündung hab dann halt viel Tee und so ein pflanzliches Mittel geholt.
    Jetzt hab ich seid drei Tagen aber Rücken/Nierenschmerzen , also sie sind in der Nierengegend aber ich weiß nicht es fühlt sich auch so an wie ein Muskelkater halt. Ist das so bei einer Nierenentzündung?
    Naja aufjedenfall geh ich morgen wahrscheinlich zum Arzt, heute ist er leider schon zu.
    Wurde euch Antibiotika verschrieben? Oder bekommt man da eher was andres?

    Sry für die viele Fragen , aber's intressiert mich:smile:
     
  • fee1981
    fee1981 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verliebt
    12 Juni 2006
    #2
    ich habe damals antibiotika bekommen - war auch höchste zeit das ich zum arzt gegangen bin hat der urologe gesagt.

    ich hatte etwa zwei wochen rückenschmerzen, ja ungefähr wie muskelkater oder nachts falsch gelegen.

    eines abends wurde es so schlimm das ich ins krankenhaus bin, die konnten aber nichts feststellen :eek: - aber wollten mich da behalten - aber nich mit mir. bin dann zum hausarzt, urinprobe abgegeben, einen tag später rief er mich an und sagte ich solle mal schnell zum urologen könnte eine nierenentzündung sein.

    also ab zum urologen, jo war ne nierenentzündung. antibiotika bekommen und dann war wieder alles jut.

    aber wenn ich zelte oder so kam es schnell wieder, aber denke, weil es einfach noch zu kalt war.
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #3
    Hast Du denn Fieber?
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #4
    Hi
    Also ich hatte bei meiner Nierenbeckenentzündung vor einem halben Jahr heftige Schmerzen in der rechten Flanke. Das ist da, wo die Nieren sitzen, neben der Wirbelsäule. Wie Muskelkater hat es sich nicht angefühlt, es war viel weiter drin. Ich konnte mich kaum noch bewegen vor Schmerzen und hatte auch Fieber.
     
  • fee1981
    fee1981 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verliebt
    12 Juni 2006
    #5
    ich hatte kein fieber.
     
  • -Luna-
    -Luna- (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    462
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #6
    nee hab ich nicht.. wieso?
     
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    174
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #7
    ich hatte damals bei meiner nierenbeckenentzündung auch fieber und das sogar ziemlich hoch. außerdem flankenschmerzen und rückenschmerzen.
    musste damals sogar für ne woche ins krankenhaus und hab antibiotikum bekommen.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    12 Juni 2006
    #8
    Ich hatte Fieber und GRAUENHAFTE Schmerzen in den Flanken, wußte nicht mehr, wie ich mich hinlegen/-setzen/-stellen sollte, weil alles nur so schlimm wehtat... ich dachte da auch, ich würde die Blasenentzündung mit viel, viel trinken und warm einpacken wegbekommen, dummerweise hat das nicht geklappt...

    So durfte mir dann an Silvester (!) der Notarzt ein Antibiotikum verschreiben... :rolleyes_alt:

    Ich kann dir nur sagen: Geh zum Arzt, solange es noch halbwegs gut geht! Bei mir war's richtig schlimm und ich lag dann an Silvester nur in meinem Bett und hab mir gewünscht, daß die Schmerzen aufhören...

    Sternschnuppe
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2006
    #9
    Hallo!

    Ich hatte vor ca. 2 oder 3 Monaten eine Nierenentzündig.
    Ich hatte schon ein paar Tage "Rückenschmerzen" die immer heftiger wurden und dann eben Schmerzen in der Nierengegend. Es ist so weit gekommen, das ich nur noch unter großen Schmerzen vom Bett oder Stuhl aufstehen konnte und auch sonst wars echt schlimm, konnte mich fast nicht mehr bewegen.
    Bin dann zum Arzt, Urinprobe abgegeben, Eiweiß gefunden - Nierenentzündung. Hab dann auch irgendwelche Medikamente bekommen (aber kein Antibiotika). Irgendwas schmerzstillendes und irgendwas noch!

    Also ich rate Dir: So schnell wie möglich zum Arzt. Damit ist nicht zu spaßen!
    Ich hab das früher auch auf die leichte Schulter genommen, kurze Leibchen bei kaltem Wetter getragen - aber wenn Du durch sowas mal ne Nierenentzündung bekommst, überlegst Du Dir, was Du anziehst .... :geknickt:
     
  • -Luna-
    -Luna- (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    462
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2006
    #10
    Ja ich war beim Arzt hab jetzt auch Antibiotikum bekommen :ratlos:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    13 Juni 2006
    #11
    Wenn's das richtige war und anschlägt, hast du's bald hinter dir, dann ist das Schlimmste jetzt schon überstanden! :smile:

    Der Idiot von Notarzt hat mir damals prompt das falsche Antibiotikum gegeben, das hat kaum angeschlagen und ich durfte hinterher nochmal 7 Tage lang oder so das zu den Erregern "passende" Antibiotikum nehmen... :rolleyes_alt:
     
  • -Luna-
    -Luna- (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    462
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2006
    #12
    Na ich hoff's doch mal :ratlos: Ich will endlich mal wieder "ganz" gesund sein:mad:
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    13 Juni 2006
    #13
    Da kann der Notarzt allerdings auch nichts für. :zwinker: Der kann auch nicht riechen, ob die Bakterien Resistenzen gerade gegen dieses AB haben.
    Es gibt Standard-AB, die man bei bestimmten Indikationen einsetzt und es kann immer mal sein, daß es nicht anschlägt, weil die Bakterien resistent sind. Dann nimmt halt das nächste nach Antibiogramm.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    13 Juni 2006
    #14
    Es war keine Resistenz. Es war komplett das falsche Antibiotikum für die Nierenbeckenentzündung. Das hat mir dann allerdings erst mein Hausarzt zwei Tage später erklärt. Dieser Notarzt war überhaupt irgendwie - sorry - ein "Stümper". Hat mir Antibiotikatabletten in die Hand gedrückt, aber ohne Packung, ohne Beipackzettel... wär's mir nicht so mies gegangen, hätte ich die gar nicht erst genommen (ich nehme nämlich sonst NIE irgendwas, ohne mir vorher den Beipackzettel von vorne bis hinten durchzulesen!). Aber ich war so fertig und dachte mir dann auch, na ja, der wird schon wissen, was er mir gibt...
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    13 Juni 2006
    #15
    Off-Topic:
    Sorry. Dann habe ich nichts gesagt. :schuechte So etwas macht man nicht.
     
  • sarkasmus
    Gast
    0
    13 Juni 2006
    #16
    ************
     
  • -Luna-
    -Luna- (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    462
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2006
    #17
    joa.. :ratlos:
     
  • sarkasmus
    Gast
    0
    13 Juni 2006
    #18
    ************
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste