Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • columbus
    columbus (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    360
    103
    2
    Single
    7 Oktober 2004
    #1

    Nobelpreis Literatur 2004

    :grin:
    Die jelinek hams ausgewählt-die Schweden da oben müssen die ur Revoluzzer-partie sein!

    Aber passt eh Ich finds geil!Der überfällige Tritt in alle bürgerlichen biederen Ärsche hierzulande, die ausser Kaiser-Franz-Josef-Dokus und Peter Weck nix kennen!Die schauen jetzt mal alle blöd.

    Zeigt das es auch hier in Österreich obwohl alles klein ist, alle möglichen Menschentypen gibt, und bei weitem nicht alle so sind wie man im Ausland das oft meint.
    Hurra!
     
  • Elisabeth1984
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    7 Oktober 2004
    #2
    Bin ganz deiner Meinung! Ich bin Germanistin, und freu mich, dass nicht nur konservative Schriftsteller nach Stockholm dürfen!
     
  • fully-fledged
    Verbringt hier viel Zeit
    444
    101
    0
    Single
    7 Oktober 2004
    #3
    Wäre von euch vielelicht jemand so lieb die auf dem Gebiet unbewanderten darüber aufzuklären, was die Vergabe des Nobelpreises an dieses Person bedeutet bzw. für Auswirkungen und Signalwirkungen hat? :smile:
     
  • Bluemind
    Gast
    0
    7 Oktober 2004
    #4
    Elfriede Jelinek gilt als äußerst gesellschaftskritische Autorin. Sie ist eine Vertreterin einer teils plakativen, teils kritischen feministischen Literatur, wobei sie, auch vom Marxismus beeinflusst, den Aspekt ökonomischer Abhängigkeit in den Mittelpunkt stellt.

    Als Reaktion auf die Regierungsbeteiligung der FPÖ 2000 hat sie die Aufführung ihrer Stücke in Österreich untersagt, weil sie der FPÖ äußerst kritisch gegenübersteht. Die FPÖ hat sie oft als "Nestbeschmutzerin" dargestellt.
     
  • columbus
    columbus (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    360
    103
    2
    Single
    8 Oktober 2004
    #5
    nun ja der Preis ist nun mal die höchste Auszeichnung, und dadurch dass das die shweden machen kann man sagen dass die verleihung rel. unbeeinflusst abläuft.

    Bis her glaubten alle bürgerlichen und die rechtsextreme FPÖ dass die kritischen Schriftsteller die Ausgeburt des teufels sind und die nur von den sozialisten künstlich populär gemacht werden.

    Jetzt MÜSSEN sie schlucken dass die wohl doch was drauf hat die jelinek-und nicht zu wenig.Sie müssen sich mal überlegen was hinter ihrer arbeit steckt. und dass da vielleicht doch wahrheit drinn steckt.

    Die armen Rechten merken jetzt und wachen auf wie falsch sie die welt sehen. Peilen null.
     
  • fully-fledged
    Verbringt hier viel Zeit
    444
    101
    0
    Single
    8 Oktober 2004
    #6
    Das heißt, die Schweden haben mir ihrer Auszeichnung auch ein Gesellschaftskritik vorgenommen?
     
  • Bluemind
    Gast
    0
    8 Oktober 2004
    #7
    Kann man durchaus so sehen. Die Jelinek wurde ausgezeichnet für ihre kompromißlose Hochhaltung von Moral und ihren Kampf gegen Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit und Kleingeistigkeit.
    Und davon gibts in Österreich genug, wie der jahrelange Siegeszug der FPÖ bewiesen hat.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste