Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Noch Schmetterlinge im Bauch???

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Shorti, 1 August 2001.

  1. Shorti
    Gast
    0
    Mal eine Frage an alle, die schon etwas länger mit ihrem Partner zusammen sind.
    Wie ihr ja sicher mit bekommen habt..wurde mehrfach das Problem geschildert, das gerade Frauen
    der Meinung sind, das sie nicht mehr soviel für ihren Partner empfinden wie am Anfang.

    Also...
    1. Habt ihr eine Erklärung für diese Situation???
    2. Wie äußert sich das bei euch wenn ihr noch mit eurem Partner zusammen seid???
    3. Seid ihr noch so glücklich wie am Anfang miteinander???
    4. Habt ihr noch Schmetterlinge im Bauch?
    5. Hat sich das Gefühl was man wohl "Liebe" nennt :zwinker: eher verstärkt oder ist es abgeschwächt?
    6. Wo besteht für euch der Unterschied zwischen verliebt sein und zu lieben???

    so das reicht glaube ich..
    ich hoffe ich habe euch nicht überfordert :zwinker:
    Viele Antworten bitte!!


    ciao Shorti
     
    #1
    Shorti, 1 August 2001
  2. sugarWest
    Gast
    0
    also hallo erstmal,
    also ich für meinen Teil( ich denke mein Freund denkt auch so) bin noch genauso- nein mehr noch verliebt in ihn. Das äussert sich immer dann wenn ich für ein paar Tage von zur Arbeit weg muss, dann vermisse ich ihn sehr.Ja auch Schmetterlinge hab ich noch immer im Bauch, ob es Liebe ist keine Ahnung wo der Unterschied liegt, aber es kann nur liebe sein weil wenn ich nicht mehr ohne ihn sein will, dann ist das schon ein Unterschied im Gegensatz zu einer Schwärmerei...
    Denn wenn ich für einen Typen schwärme und nichts drauss geworden ist dann ist man relativ schnell drüber hinweg, aber ich weiss aus Erfahrungen das es ganz anders ist als wenn man ohne den Menschen leben muss sen man liebt...
    Dieses Gefühl wenn er einfach nur in deiner Nähe ist und du weisst er ist da das ist schon unbeschreiblich....

    So ich hoffe ich habe dir helfen können - es ist bei uns halt so...

    so long
     
    #2
    sugarWest, 1 August 2001
  3. Zelda
    Gast
    0
    Hidiho :smile:
    Darf ich mal fragen welchen zeitraum du unter "länger" verstehst?
    Zeldi
     
    #3
    Zelda, 1 August 2001
  4. Shorti
    Gast
    0
    @Zelda

    ..nun sei nicht so kleinlich :zwinker:
    längerer Zeitraum...naja ist ja eigentlich relativ..sagen wir mehr als ein Paar Monate..
    Ok? :grin:
    oder so dass du die gestellten Fragen für dich beantworten kannst..


    @sugarWest

    du sagst das du nicht mehr ohne ihn sein willst...was ja in meinen Augen auch ein großer Beweis für Liebe ist...

    nun ist es ja so, das in den meisten Fällen, die Frauen noch eine freunschaftliche Beziehung wollen, also verlieren sie die Person, für die sie nicht mehr so viel empfinden ja nicht.

    Ob das der Grund ist warum sie vielleicht etwas voreilig reagieren?
    ich meine vielleicht gehen sie davon aus, dass sie ja wenigstens Freunde bleiben..aber was wäre wenn diese Möglichkeit nicht bestehen würde??
    Würden sie dann mehr Kraft in die Beziehung stecken??
    Was meint ihr...??

    Das einzige worauf sie verzichten wollen, ist ja vom Prinzip das Körperliche..aber warum??

    also ich will ja damit nicht sagen, dass es mir nur auf das Körperliche ankommt, aber darauf zu verzichten fällt mir auch schwer..
    die Nähe des anderen zuspüren.. :frown:

    naja ich verstehe das immer noch nicht...
    vielleicht habt ihr ja noch mehr Antworten für mich..

    ciao Shorti
     
    #4
    Shorti, 1 August 2001
  5. sugarWest
    Gast
    0
    Hallo shorti,

    folgendes- das mit der freundschaftlichen Beziehung ist das bei uns so eine Sache da mein Elternhaus und mein eigentlicher Wohnsitz über 50km entfernt ist...
    Das dürfte etwas schwierig werden ihn regelmässig als "freund" zu besuchen..
    Und das körperliche ist bestimmt auch wichtig aber es wäre kein Grund um die Beziehung nicht zu beenden, denn wenn der Rest nicht mehr stimmt und man sich nur noch nervt und sich ständig streitet ist das keine Grunglage auch wenn der Sex noch so schön ist..
    Ich denke das ich genug Kraft in die Beziehung stecke, denn wir hatten schon so manch schwere Ziet durchzustehen, in der es einem micht gut ging, und wenn ich das nicht getan hätte wäre ich wohl nicht mehr bei ihm.
    Denn wenn der Partner ständig schlechte Laune wegen eines Problems hat, bedarf das schon viel Geduld...
    Und da ich auch kein einfacher Mensch bin, muss mein Freund auch sehr viel Geduld mitr mir haben..
     
    #5
    sugarWest, 1 August 2001
  6. Shorti
    Gast
    0
    @sugarWest

    Das finde ich gut, das du etwas für eure Beziehung getan hast.
    Denn es wäre naiv zu glauben, das wenn man erst mal mit einem Partner zusammen ist (vielleicht nachdem man lange um ihn gekämpft hat)...nichts mehr machen braucht.
    Es ist ja klar das man diese Beziehung pflegen muss genauso wie seine Freudschaften auch..

    Warum habe nicht alle Mädchen die Geduld und die Bereitschaft die man dazu braucht?????

    Das Sex keine Grundlage für eine Beziehung ist..weiß ich auch..
    so meinte ich das auch nicht ganz..
    ich sehe es auch eher anders rum.

    Ich denke auch das man schönen Sex mit vielen haben könnte, aber wirklich lieben kann man nur wenige.

    Da werdet ihr mir sicher zustimmen.

    Aber kann man auch jemanden lieben, mit dem der Sex (das körperliche) :grin: nicht so schön ist???????

    Ich weiß nicht ob das ein Trennungsgrund sein sollte..

    ciao Shorti
     
    #6
    Shorti, 1 August 2001
  7. Ela
    Ela
    Gast
    0
    Desto länger mein Freund und ich zusammen sind, desto stärker wurden die Gefühle für einander auf beiden Seiten, wenn auch glaub ich ein bisschen stärker bei meinem Freund als bei mir.

    Ich denke wenn man seinen Partner wirklich liebt, dann hat man immer noch Schmetterlinge im Bauch, wie am Anfang.

    Ich denke ein Grund dafür, daß bei manchen keine Schmetterlinge mehr da sind und die Gefühle weniger werden, könnte erstens sein, daß man doch nicht so gut zusammen passt wie man gedacht hat oder zweitens , sich in der Beziehung langweilt und Abwechslung braucht.
     
    #7
    Ela, 1 August 2001
  8. Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also, ich bin mit meinem Freund jetzt 2 Jahre zusammen, und bei uns is gar nix abgeschwächt *g*, eher im Gegenteil.

    1. Erklärung ... tja, wie gesagt, ich kann es sowieso nicht nachvollziehen, da es bei uns nicht so ist. Aber ich kann mir das nur so erklären, dass das keine wahre Liebe sein kann, wenn man den anderen plötzlich nicht mehr so anziehend findet oder nicht mehr so viel Zeit mit ihm verbringen will wie früher - was auch immer.

    2. Wie schon gesagt, bei uns äußert sich da nix.

    3. Ein klares JA!

    4. Ebenfalls: JA!

    5. Es hat sich sogar sehr verstärkt. Natürlich hält man es am Anfang für unmöglich, dass dieses Gefühl (Liebe eben) noch mehr anwachsen kann, da man es sowieso schon für das Größte hält und sich nicht vorstellen kann, dass es noch größer wird. Aber ich denke, dass man den anderen natürlich über längere Zeit besser kennen lernt und Seiten an ihm kennen lernt, die einem bisher unbekannt waren. So ist schon noch ein Wachsen möglich - ein Wachsen des gegenseitigen Vertrauens eben.

    6. verliebt sein = die anfänglichen Gefühle einer Beziehung, zwar schön, aber mehr schwärmerisch
    lieben = etwas Endgültiges, man entscheidet sich definitiv für jemanden, weil man ohne ihn nicht mehr sein will/kann, man akzeptiert den anderen mit sämtlichen Macken, weil das alles nicht so wichtig ist wie er selbst
     
    #8
    Garagensprengerin, 1 August 2001
  9. Zelda
    Gast
    0
    Nun gut *grins*
    ich weiß nich ob dir das zu *länger* genügt..bin bissl mehr als 5 Monate mit meinem schatz zusammen.
    also:
    1.Kann ich nicht beantworten. könnte mir höchstens vorstellen das es daran liegt das man sich zu oft sieht.
    2.Wenn man sich oft sieht finde ich, tritt man sich irgendwann schneller auf die Füße und hat keinen raum mehr für sich.
    3.Ich bin sogar noch glücklicher als am Anfang. Jeden tag den ich mit meinem schatz verbringe liebe ich ihn noch mehr :smile: Dazu muss ich sagen...wir sehen uns so 3-4 mal die woche. jeden tag könnt ich nicht aushalten :loch:
    4. Ja hab ich :smile: Und er auch :smile: es ist einfach in wundervolles gefühl.
    5.Es ist stärker geworden. Denn erst nach einer gewissen zeit weiß man was einem der andere bedeutet.
    6.Verliebt sein bedeutet für mich, für jemanden zu *schwärmen* ...es ist der beginn einer neuen liebe....und der beginn einer beziehung.
    Liebe dagegen bedeutet für mich den anderen zu kennen und das gefühl zu haben einfach zu ihm zu gehören.
    Liebe heißt, alles miteinander durchstehen. Auch wenns mal harte zeiten gibt, den anderen nicht einfach aufzugeben :smile:

    Lieber gruß
    Zeldi
     
    #9
    Zelda, 1 August 2001
  10. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hi Shorti!

    Auch ich möchte dir auf deine Fragen antworten!!!

    So, dann mal los:
    Also, ich denke diese Frage trifft schon auf mich zu, da ich mit meinem Freund schon 1 Jahr und 9 Monate zusammen bin, das dürfte ja reichen!

    Ich gebe ehrlich zu, eine richtige Erklärung habe ich nicht für diese Situation, denn ich glaube nicht, dass ich meinen Schatz verlassen würde, nur weil die Gefühle weniger werden, ich bin der Meinung, genau so wie sie gesunken sind, können die Gefühle auch wieder steigen. Wieso auch nicht, wenn man sich auch mal etwas mühe gibt schafft man alles. Natürlich, wenn nun garnichts mehr geht und man sich nurnoch streitet...muss man es beenden! Obwohl, ich hatte auch genug Probleme mit meinem Freund habe aber trotzdem nicht schluss gemacht, weil mir immer vom Anfang an klar ist, dass man das auch zusammen meistern kann.

    Wie sich das bei mir äussern würde, das weiss ich nicht, da mir das noch nie passiert ist.
    :confused:

    Ja, ich bin immer noch so glücklich wie ich es am Anfang mal war.
    Ich glaube, das ist bei meinem Freund auch so. Ok, wir hatten zwar Probleme und er hat mir auch gesagt, das es so nicht geht, daher haben wir uns auch gestritten, aber das hatte nichts zu bedeuten, somit wollten wir nur darauf hinaus, dass unsere Beziehung nicht wegen sowas zerbrechen sollte und wir es meistern müssen. Er sagte sogar, dass ich sehr oft nerve, gut, aber er hat mir trotzdem noch verständlich gemacht, dass er mich liebt, trotz allem.
    Das ist für mich einfach wahnsinnig wichtig.
    Ich habe immer noch Schmetterlinge im Bauch, jedes Mal wenn ich ihn durch Zufall sehe, wenn er mich küsst, mich berührt... einfach bei allem was schön ist.
    Selbst wenn ich an ihn denke.

    Das Gefühl zu lieben hat sich eindeutig verstärkt.
    Das kann ich daher so genau sagen, dass die Wort "ich liebe dich" damals kaum benutzt wurden, jetzt schon. Ausserdem will ich immer bei ihm sein, es ist einfach alles viel intensiver...ja, manchmal fühle ich mich sogar, als wäre ich nie glücklicher gewesen, und so ist es auch. Diese Liebe tut weh, aber genau das zeigt mir auch, dass es mir und ihm ernst ist.
    Es ist einfach unbeschreiblich!!

    Verliebt bin ich, wenn ich für einen schwärme, ich ihn toll finde, ich rot werde wenn ich ihn sehe, ich bei ihm sein will, und mich benehme wie ein kleines Kind.
    Liebe ist es, wenn ich nicht mehr schlafen kann, sich alles nur noch um ihn dreht, ich alles über ihn weiss, ich ihn seit einer Ewigkeit kenne, wir uns wahnsinnig nah sind, ich nicht mehr ohne ihn sein will, alles für ihn tun würde...
    Ich denke, das reicht um den Unterschied deutlich zun machen. :zwinker:

    Ich weiss auch nicht, warum Frauen schluss machen, weil sie weniger fühlen, aber ich glaube nicht das es daran liegt, dass sie die Freundschaft ja eh halten können.
    Du meinst, es ändert sich ja nur das Körperliche, ja, aber wenn man aus einer Beziehung raus ist, kann man doch auch neue Dinge finden, neue Partner...
    Ich habe es sehr oft erlebt, dass Freundinnen von mir schluss gemacht haben, obwohl sie den Typ wahnsinnig gut leiden könne. Oft sind sie sogar noch beste Freunde geblieben, aber die Partner wurden gewechselt, weil eine Freundschaft und eine Partnerschaft sich eben unterscheiden und man oft mit der Freundschaft besser klar kommt als mit der Partnerschaft.

    Frag mich nicht wieso, mir gings noch nie so, weil ich sowieso ganz klar nur auf Beziehungen eingehe, wo ich weiss was ich will und mir auch eine gemeinsame Zukunft wünsche!!

    So, ich glaube, somit dürfte alles beantwortet sein.

    Mach´s gut
    Sabrina
     
    #10
    Sabrina, 1 August 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Noch Schmetterlinge Bauch
Aprikose
Aufklärung & Verhütung Forum
11 August 2016
17 Antworten
Saskia Unknown
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Mai 2012
10 Antworten