Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

normale Geburt oder Kaiserschnitt?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von User 37284, 6 September 2005.

  1. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich lese mir ja öfters die Beiträge hier durch und es ist ja ziemlich gemischt zwischen denjenigen, die ihr Kind per Kaiserschnitt auf die Welt bringen und denjenigen, die eine normale Geburt erleben dürfen. Was bevorzugt ihr denn so? Oft hört man ja, dass ein Kaiserschnitt bevorzugt wird, da man nicht allzugroße Schmerzen hat (mal abgesehen von den Schmerzen nach der Geburt) und es schneller zu gehen scheint. Andere wiederum wollen ihr Kind normal auf die Welt bringen um es so schnell wie möglich auf den Armen halten zu können!

    Freue mich auf eure Meinungen!
     
    #1
    User 37284, 6 September 2005
  2. Fuerzicke89
    0
    Ich hab zwar noch kein Kind und das kann auch noch auf sich warten, aber trotzdem wenn ich mal ein Kind bekomme möchte ich es normal bekommen. Bei meinem Praktikum habe ich mitbekommen wie sich Frauen nach einem Kaiserschnitt geüfhlt haben und Frauen nach normalen Geburten. Bei einer normalen Geburt hat man die Schmerzen vorher und sobald das Kind da ist hat man Zeit für sein Kind , habe auch mitbekommen das die Frauen nach einem Kaiserschnitt oftmals nichtmal die Kinder halten konnten vor Schmerzen. Schmerzen bringt beides aber ich persönlich will lieber die Schmerzen vorher in Kauf nehmen als nachher.

    Viele Grüße
     
    #2
    Fuerzicke89, 6 September 2005
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    #3
    Beastie, 6 September 2005
  4. Truemmerlotti
    0
    ich habe 2 kinder und die direkte vergleichsmöglichkeit. meine große habe ich nach 1,5 tagen wehen durch eine "normale" geburt auf die welt gebracht.
    die kleine wurde mit kaiserschnitt geholt, nachdem der wehentrop nix brachte und ich die wahl hatte zwischen 'weiter warten' und eben kaiserschniit.
    in diesem moment dachte ich mit grauen an meine erste geburt, die warterei und die schmerzen und entschied mich für einen kaiserschnitt mit vollnarkose.

    ich kann dir/euch nur sagen: eswar die größte fehlentscheidung meines lebens.

    es ist richtig, wenn manche leute sagen, es wäre eine einfache geburt ohne schmerzen etc. für die geburt an sich ist das auch absolut zutreffend. aber vom "danach" redet meist niemand.
    nach einer ganz normalen geburt nimmst du dein baby in den arm und alles ist vergessen, du hast keinerle scherzen und bist nur noch endlos glücklich.
    nach dem kaiserschnitt gehts erst richtig los....du liegst noch am tropf, hast nen katheter, kannst dein kind nicht halten und sobald das schmerzmittel aufhört zu wirken, willst du schreien...es war für mich der größte horrortrip und ich bin ganz sicher keine, die schmerzen schlecht wegstecken kann.

    bei meiner ersten geburt bin ich mit meiner tochter am 2. tag nach hause gegangen und hab die nachsorge meiner hebamme überlassen, bim kaiserschnitt konnte ich nach 7 tagen auf eigene verantwortung nach hause - normal sollte man wohl bleiben, bis die fäden gezogen werden können. dies machte dann mein gyn.
    beim kaiserschniit wird durch alle (!) hautschichten geschnitten - wie sollen sie auch sonst an das baby herankommen :zwinker:
    das bedeutet: es dauert wirklich ewig, bis du keine schmerzen mehr hast und wieder voll einsatzbereit in jeder hinsicht bist, dadurch das alle hautschichten durchtrennt werden, hast du an der stelle später so gut wie gar kein gefühl mehr - die haut ist wie taub. wenn mich da jemand kitzelt, kann ich nur noch ein müdes lächeln zeigen :zwinker:
    die narbe ist allerdings sehr schön geworden und war nach einer gewissen zeit auch kaum noch zu sehen...

    im übrigen kannst du auch nach einem kaiserschnitt dein kind in den armen halten, wenn du dich nicht für eine vollnarkose entscheidest-die entscheidung also davon abhängig zumachen, wäre unsinn.

    TL
     
    #4
    Truemmerlotti, 7 September 2005
  5. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Also dann möchte ich mich doch auch mal zu Wort melden:

    Ich hatte ne normale Geburt und konnte auch sofort danach mein Kind im Arm halten und bin nach ein paar Stunden auch völlig fit wieder rumgesprungen. Wenn ich nur nich so scheiß-müde gewesen wäre, so ne Geburt ist auf keinen Fall ein Spaziergang, egal wie leicht sie ist und bei mir war sie leicht.

    Also eine normale Geburt ist auf jeden Fall einem Kaiserschnitt vorzuziehen. Aber: wenn medizinische Gründe vorliegen, sollte man auch nicht zögern, den Kaiserschnitt zu wählten. Leider werden bei Geburten zwischen allen, die unmittelbar (Mutter, Kind) und mittelbar (Ärzte, Hebammen, Krankenschwestern) dran beteiligt sind, immer noch ideologische Grabenkämpfe ausgetragen. SIe gehen natürlich immer zu Lasten von Mutter und Kind.

    Wenn das Leben von Mutter und/oder Kind in Gefahr ist oder sein könnte und ein Kaiserschnitt helfen kann, sollte der auch gewählt werden. Umgekehrt sollten die Berichte hier davon abhalten können, einen Kaiserschnitt zu wählen, weil es "schick" ist oder angeblich weniger Mühe macht.
     
    #5
    CassieBurns, 7 September 2005
  6. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    das kannst du aber so nich sagen

    ich konnte mein kind halten und ichhatte auch keine schmerzen
     
    #6
    Beastie, 7 September 2005
  7. Angelina
    Gast
    0
    Nina echt?

    Also Schmerzen gingen gerade so, meine Kleine konnte ich aber auch sofort nach der Geburt auf den Arm ins Bett nehmen.
    Jedoch ist es eben so, dass man die Nacht danach noch nicht fürs Baby da sein kann (so war es zumindest bei mir) weil ich eben gar nicht aufstehen konnte, wenn sie etwas gehabt hätte.
    Die Qual direkt am nächsten Morgen aus dem Bett zu kommen, ohje... das war wirklich schlimm. Es dauerte schon so 3 Tage und vorallem versuchte ich immer mehr, dass es normal aussieht, weil ich nach hause wollte. Sonst hätten Sie mich ja nicht gehen lassen und ich hatte da richtig starke Depressionen, war nur am weinen und hatte Luftprobleme... ich hab diese blöde Bettdepression in vollen Zügen bekommen... *nerv* - aber das hat man ja auch nach ner normalen Geburt.

    Und genauso kann ich es sagen,
    da kam eine zu mir ins Zimmer... die konnte den Kleinen nicht halten und noch nicht mal ins Bad alleine gehen. Der war schwindlig und schlecht und sie hatte gar keinen Nerv auf BEsuch. Das war ihr alles zu viel. Nur ihr Freund war okay.
     
    #7
    Angelina, 7 September 2005
  8. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Wenns geht: Niemals ein KS!!!

    Hab meinen Sohn in ner fürchterlichen 23-Stunden-Geburt bekommen. Ich würde mir FÜR IHN wünschen, er wäre mit nem KS geholt worden, weil er durch den Sauerstoffmangel leichte Entwicklungsverzögerungen hat und ich mir vorstellen kann, dass ihm das schon irgendwann mal zu schaffen machen wird.

    Trotzdem würde ich niemals WOLLEN, dass ein KS gemacht wird, wenns auch natürlich ginge!
     
    #8
    SottoVoce, 7 September 2005
  9. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Mein mann hat mich auch mal gefragt, da gabs in der Familie halt das Thema kinder und er fragte mich was ich denn gerne tun würde wenn es soweit ist. Ich sagte für mich kommt ne natürliche geburt infrage, ich mein schließlich haben wir uns dafür entschieden ein Kind zu bekommen und ne natürliche geburt gehört dazu solang es halt geht, denn ich kenn 2 in meinem Familienkreis deren erste geburt war Kaiserschnitt und die haben sich fürs 2te Kind alle ne natürliche geburt gewünscht.
     
    #9
    Unicorn1984, 8 September 2005
  10. Truemmerlotti
    0
    wenn es bei MIR so war, kann ich das sagen. ich schrieb über MEINE persönlichen erfahrungen.das man das nicht generell auf alle frauen münzen kann, sollte wohl jedem selbst klar sein.

    gruß TL
     
    #10
    Truemmerlotti, 8 September 2005
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    sorry, aber bis hier schreibst du ja wohl allgemein und es hört sich so an, als wäre das immer so, bei jeder frau - und das isses defintiv nich!!!!

    hier schreibst du dann über dich selbst...
     
    #11
    Beastie, 9 September 2005
  12. Truemmerlotti
    0
    @ beastie

    Off-Topic:
    das man -egal bei welchem thema - nicht für andere mitreden kann, solltest du in deinem Alter eigentlich wissen.
    da wir den kinderschuhen schon seit einiger zeit entwachsen sind, dachte ich, man kann sich hier "unterhalten" ohne gleich virtuell angepisst zu werden.

    in welcher form (ich, du, er, sie, wir,ihr, sie) der beitrag verfasst ist, ist doch nun wirklich schnurz.
     
    #12
    Truemmerlotti, 9 September 2005
  13. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Wenns nach mir ginge und es keine Komplikationen gibt, dann wäre mir eine Entbindung im Geburshaus am liebsten.

    Also auf keinen Fall ein Wunschkaiserschnitt. Und auch das Krankenhaus möchte ich meiden.
    Und dann wäre es eine spontane Entscheidung ob im Wasser oder wie auch immer.

    Kat
     
    #13
    Sylphinja, 9 September 2005
  14. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Off-Topic:
    @Truemmerlotti und Beastie: Könntet ihr die Bauklötzchen jetzt wieder in die Kiste zurücklegen? :wuerg:


    Und zum Thema: für jede Frau ist das halt was anderes. Manche Frauen haben ne leichtere Geburt und andere ne schwerere. Und ich habe auch eine Bekannte, die konnte nach ner natürlichen Geburt aufgrund von Komplikationen erst am zweiten Tag aufstehen und das Kind am ersten Tag nicht richtig versorgen. Ich gebe allerdings zu, dass sowas die Ausnahme ist.
     
    #14
    CassieBurns, 9 September 2005
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    na so wie du dich ausdrückst bist du ja auch schon ganz toll erwachsen, nä?
     
    #15
    Beastie, 11 September 2005
  16. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Off-Topic:
    Ach ja, wieso überrascht mich diese Diskussion nur nicht... :tongue: :grin: :eek:
     
    #16
    Sternschnuppe_x, 11 September 2005
  17. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    @ Sternschnuppe_x

    Wenn du nix zum Thema beitragen kannst, sollten du die Finger vielleicht vom "antworten"-Knopf lassen. :mad:
     
    #17
    CassieBurns, 11 September 2005
  18. xenia t
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    Also ich hatte zwei tolle, kurze und "normale" Geburten zuhause. Ich kann mich wirklich nicht beschweren.
    Inzwischen sind meine Kids aber schon älter und so langsam kommt der Gedanke an >Frau sein< zurück und da wäre es mir sehr viel lieber, ich hätte jeweils per Kaiserschnitt entbunden.
     
    #18
    xenia t, 11 September 2005
  19. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ja? warum? fühlst du dich so *sorry* ausgeleiert? *sorry* oder warum?
     
    #19
    Beastie, 11 September 2005
  20. xenia t
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    Bei einem Kaiserschnitt bräuchte ich mir überhaupt keine Gedanken dazu machen, ob es nun weiter, enger oder normal wäre. :ratlos:
    Auf jeden Fall müsste ich mich nicht mit dem Gedanken an Beckenbodengymnastik herumärgern und das, obwohl ich in dieser Hinsicht echt faul bin. :mad:
    Dann bräuchte ich beim GV auch nicht so die Muskeln anspannen, was bei mir dazu führt, dass ich auf diesem Weg auf keinen Fall zu einem Höhepunkt käme. :geknickt:
     
    #20
    xenia t, 11 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - normale Geburt Kaiserschnitt
krava
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 Juni 2016
71 Antworten
jasmin03
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
9 Januar 2008
4 Antworten
Stina
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
16 August 2004
31 Antworten