Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Normale Nervosität?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von x-homie-x, 16 Juni 2006.

  1. x-homie-x
    x-homie-x (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    :tongue: Hey Leute,
    muss hier auch noch mal was los werden..
    Ich bin (erst) 14 Jahre und gehen noch in die Schule, 9. Klasse

    da fängt es jetzt an mit: Referaten, in der 10. mündliche Prüfungen.. u.s.w

    Mein Problem: Ich bin sowas von aufgeregt?, wenn ich vor der ganzen Klasse reden muss. Ich fange an zu zittern, das ist sichtbar und peinlich :schuechte
    Prüfungsangst ist das nicht, es ist nur das reden vor der ganzen Klasse.
    Was kann ich dagegen tun?
    manche denken bestimmt jetzt: ach komm da bist du 10 minuten aufgeregt und dann hast du es hinter dir..

    aber nein! so ist es bei mir nicht... noch 1 stunde danach zitter ich (einmal war es super übertrieben, konnte Suppe nicht essen :ratlos: ) und ich kann die nächte davor kaum schlafen.. :kopfschue
     
    #1
    x-homie-x, 16 Juni 2006
  2. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Bei echter Prüfungsansgt würde ich sagen geh mal zum Therapeuten. Es gibt heut zu Tage recht erfolgreiche Therapien gegen Prüfungsangst.
    ansonsten halt versuchen so wenig Stress wie Möglich zu haben, zu entspannen und das Selbstvertrauen aufzubauen.
     
    #2
    User 37583, 16 Juni 2006
  3. x-homie-x
    x-homie-x (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Prüfungsangst isses wie gesagt nicht.
    Selbstvertrauen könnte es sein, aber wie baue ich das auf und verbesser es?
     
    #3
    x-homie-x, 16 Juni 2006
  4. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    guck dich doch mal nach einem Rhetorikkurs um, das könnte dir an dieser Stelle vielleicht helfen in solchen Situationen die Selbstsicherheit zu haben
     
    #4
    User 37583, 16 Juni 2006
  5. kiker99
    kiker99 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    Single
    erstmal kann ich dir sagen:
    Das Problem haben sehr sehr viele. Da gibt es ganze Internetseiten zu dem Thema, wo versprochen wird, man könnte seine Angst vor dem öffentlichen Reden mit einem Kurs von denen blitzschnell ablegen was ich allerdings allesamt für nicht vertrauenswürdig halte.

    Ich denke, da hilft nur: üben, üben, üben. Ich selbst bin auch noch nicht ganz sicher aber es hat sich schon gebessert (hatte gerade mündl. Abi, die 2. Prüfung hat richtig gut geklappt)

    Jeder, der nicht täglich vor einem großen Publikum spricht, hat in einem gewissen Maße angst davor. Das ist auch ganz normal, man sollte es eben auf ein vernünftiges Maß eingrenzen.

    Frag dich mal, warum du genau in diesen Momenten aufgeregt bist. Weil du etwas falsches sagen könntest? Weil du ausgelacht werden könntest?
    Und dann überleg mal, ob das während einem deiner letzten Referate mal wirklich passiert ist.

    Vielleicht kann dir das zumindest ein bisschen helfen.
    Stay cool :zwinker:
     
    #5
    kiker99, 17 Juni 2006
  6. *Mani*
    *Mani* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    Single
    Mir fehlte vor den Abiprüfungen auch das Selbstvertrauen. Ich hab so viel dafür gelernt das eiegntlich nix mehr schiefgehen konnte. Trotzdem war ich am zweifeln. Das war so schlimm das ich teilweise schon 2 wochen vorher nachts nicht mehr schlafen konnte. Meine Freundin hat dann auf mich eingeredet das überhaupt nichts schiefgehen kann und das es auch keine Schande wäre es nicht zu schaffen. Aber das wichtigste war für mich die Gewissheit das ich selbst bei Versagen kein schlechtes Gewissen haben musste. Du musst dir nur immer einreden das du sehr gut vorbereitet bist, das eiegntlich nix schief gehen kann und das selbst wenn was schief geht, davon die Welt nicht untergeht.
     
    #6
    *Mani*, 17 Juni 2006
  7. Von der Tanke
    Verbringt hier viel Zeit
    1.162
    121
    0
    nicht angegeben
    Ja, also wenn Du beim Referieren vor der Klasse in Stress und Nervosität verfällst, hilft wirklich nur eines: Möglichst oft die Möglichkeit ergreifen, Vorträge zu halten u.ä., denn nur bzw. genau dadurch baust Du diese Nervosität ab!

    Außerdem zu Deinem Verhalten: Geh nicht gleich mit der Axt im Nacken nach vorn, sondern versuch erst einmal, Dich wirklich auf zwei Beinen dort vor der Tafel oder wo auch immer zu positionieren. Atme tief durch, mach Dich gewissermaßen mit Deinem "Umfeld" vertraut, das beruhigt auch. Ferner kannst Du einen Stift oder so etwas in der Hand halten, das hilft ebenfalls.

    Ich habe auch in meiner bisherigen Schulzeit immer oft und relativ gern Referate zu allen möglichen Themen gehalten ... In einer Zwischenphase (ca. 7. Klasse) war ich plötzlich nervöser geworden dabei, habe dies aber schnell wieder abgebaut. Inzwischen bereite ich Referate zu Hause vor und schaue sie mir meist gar nicht noch einmal an, sondern gehe einfach in der Schule nach vorn und kann mit nur wenigen Blicken auf den Stichpunktzettel einen sehr guten Vortrag halten. Wie das kommt? Übung! Man macht sich damit vertraut, vor größerem Publikum zu sprechen, man erfasst mit wenigen Blicken möglichst viele Informationen, die zu nennen sind, und auch die Technik der Vorbereitung für ein Referat verbessert sich. Ich empfehle Dir, Dich mit Deiner jeweiligen Thematik tiefgründig in der Vorbereitung zu befassen, damit Du auf eventuelle Fragen Deiner Mitschüler kompetent eingehen kannst. Außerdem bist Du weniger an Deinen Zettel gebunden, wenn Du Zusammenhänge aus dem FF erklären kannst und nicht 70 mal erst nachschauen musst, ob Du Deinen Satz nun richtig formulierst. Auch würde ich den Stichpunktzettel nicht unbedingt in der Hand halten, da dies immer etwas langweilig wirkt -> Du "versinkst" schnell hinter dem Zettel. Gut, das kann man sich später noch langsam abgewöhnen, wenn erstmal die nötige Sicherheit da ist, aber je früher, desto besser. Viel Erfolg! :cool1:
     
    #7
    Von der Tanke, 17 Juni 2006
  8. Zufällig generierter Name
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Punkt ist, man muss sich gut, sehr gut vorbereiten. Wenn man das Referat oder den Vortrag souverän und in sicherem Stil vortragen kann, kommt die Nervosität in viel schwächerem Maße. Oft ist es hilfreich, wenn man den Vortrag mehrmals zu Hause für sich selbst hält, um zu merken, wo man noch Probleme hat.
     
    #8
    Zufällig generierter Name, 17 Juni 2006
  9. x-homie-x
    x-homie-x (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Erstmal danke für deinen Beitrag, er war sehr hilfreich. :zwinker:

    Zu dem Zitat: Bei mir ist es auch so, in Deutsch müssen wir längere Texte lesen (Mal eine Ganze Geschichte), und wenn ich es machen muss, bin ich ganz aufgeregt, das hört man ganz klar an meiner Stimme. Wenns ganz schlimm ist, kneifen sich die Augen zusammen und fangen an zu tränen (nein, kein weinen :grin:)

    Du meinst also, gerade durch so welche Situation kann ich das verbessern? So viel wie möglich davon machen, auch wenn es unangenehm ist? :hmm:
     
    #9
    x-homie-x, 18 Juni 2006
  10. Sertis
    Sertis (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe immer mal wieder, berufsbedingt, die Ehre vor fremden Leuten etwas erzählen zu dürfen. Das sind dann nun aber keine Schüler mehr, sondern oftmals Geschäftsführer und ähnliches.
    Wobei ich dazu sagen muss, dass ich auch ein Faible dafür habe, vor anderen Leuten zu sprechen.
    In der Schule habe ich das eigentlich auch immer sehr gern gemacht. Nervös bin ich dabei eigentlich nie, dafür bei vielen anderen Dingen.

    Ich vermute einfach mal, dass Du ständig auch daran denken musst, dass die anderen sich über Dich lustig machen könnten, wenn etwas schief geht. Du solltest Dir vor Augen halten, dass es den anderen nicht unbedingt anders geht als Dir. Wenn sie anstelle von Dir diesen längeren Text lesen müssten, dann haben sie vermutlich das gleiche schlechte Gefühl wie Du. Ich glaube einfach, dass es zum Teil auch am Alter liegt. Ich meine, so mit 14 oder 15 Jahren, wenn man so mitten in der Pubertät steckt, da sind einem viele Dinge unangenehm.

    Die Tipps, die hier gegeben wurden, finde ich garnicht so schlecht. Ich habe in der Regel auch etwas in der Hand. Sei es ein Stift oder einen leeren Zettel, wenn garnichts anderes da ist. Da bewahrt Dich davor, ständig nervös mit den Armen hin- und herzurudern.
    Übe die freie Rede. Überlege Dir schon am Tag vor Deinem Referat, ein paar Formulierungen. Mach bloß nicht den Fehler und ließ nur ab. Nichts ist schlimmer, als ein Redner, der alles von seinem Blatt abliest. Mache Dir ein paar Kärtchen mit Stichpunkten. Ansonsten solltest Du Dich soweit wie möglich auf die freie Rede verlagern. Macht den besten Eindruck. Der einzige Nachteil ist, man muss schneller denken als reden können. Wenn Du eine Denkpause brauchst, dann mach auch eine Redepause. In der Zeit kannst Du kurz Deine Stichpunkte überfliegen, die Karten weiterblättern oder ähnliches.
    Du musst Dir dessen, was Du erzählst, einfach sicher genug sein. Lass Dich von dem blöden Grinsen, Lachen oder von blöden Sprüchen aus der Ruhe bringen. Gerade die, die sich lustig machen, können es in der Regel selbst nicht besser. Jeder verspricht sich mal. Früher habe ich mir, wenn ich bei bestimmten Stellen des Referats wusste, dass dort blöde Sprüche kommen könnten, immer ein, zwei lockere Sprüche überlegt, die man da dann bringen kann. Man kann auch gerne mal den ein oder anderen Witz über sich selbst machen, das nimmt den anderen den Wind aus den Segeln und verschafft Dir einen Vorteil.
    Hast Du einen guten Freund oder eine gute Freundin in der Klasse? Wenn ja, dann suche während Deines Vortrags Augenkontakt mit der Person. Du sollst sie nicht ständig anstarren, aber gerade wenn Du merkst, dass Du nervöser wirst, suche den Augenkontakt. Stell Dir vor, dass Du nur zu dieser einen Person sprichst und blende die Masse aus. Das hilft in der Regel viel.

    Besonders gut gefallen hat mir der Tipp, dass Du so oft es geht, Dich für Referate u.ä. zu melden. Übung macht bekanntermaßen den Meister und die fallen ja nun nicht vom Himmel. Wichtig ist dann nur die gute Vorbereitung und Durchführung. Wenn Du das ein paar Mal gemacht hast und es gut ankam, dann wirst Du mit der Zeit von selbst sicherer. Du weißt, dass Du es kannst, und dass Du gut bist.

    Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen! Und letztendlich, nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird. :zwinker:
     
    #10
    Sertis, 19 Juni 2006
  11. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Ich kenne die Situation aus Bewerbungsgesprächen (aber auch Referate zur Schulzeit) mit der Zeit legt sich das ... also wie gesagt, möglichst oft Vortäge halten, dann gibt sich das.

    Ich bin inzwischen auch soweit, dass ich mich nur in das Thema einlesen brauche um dann aus dem Stehgreif (mit wirklich minimalen Stichpunkten(wenn überhaupt)) ca 10 min halten kann.

    Habe aber auch Mittel gefunden mich selbst vor soetwas zu beruhigen. Aber soetwas muss jeder für sich selbst finden.

    *vll noch was dazueditiert - erstmal Mittagspause macht*
     
    #11
    Mephorium, 19 Juni 2006
  12. Lokolo
    Lokolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    501
    101
    0
    Single
    denk dir doch einfach:

    "fickt euch alle, ich bin der beste" :cool1:

    geh einfach nach vorne, mach dein ding, was ist schon dabei ? du hälst ein referat, mehr nicht !
     
    #12
    Lokolo, 19 Juni 2006
  13. x-homie-x
    x-homie-x (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja ich sag ja für euch ist es nur ein Referat, für mich leider viel mehr... :kopfschue
     
    #13
    x-homie-x, 19 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Normale Nervosität
MadelineS.
Kummerkasten Forum
11 August 2016
8 Antworten
John_Sheppard
Kummerkasten Forum
9 Juni 2016
17 Antworten
cubano
Kummerkasten Forum
8 November 2012
5 Antworten