Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Normaler Umgang" mit SB-Bedürfnis?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von valentina-p, 8 August 2005.

  1. valentina-p
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    Single
    Hallo,
    ich wohne seit drei Wochen in einem Wohnheim-Doppelzimmer und habe seit dem eine ziemlich eingeschränkte Intimsphäre. Meine (sehr nette) Mitbewohnerin ist fast ständig da und ich bin eben so gut wie nie allein.

    Weil ich auch meine sexuellen Bedürfnisse habe (logisch, gelle :zwinker: ) und die zur Zeit eigentlich nur aus SB bestehen bin ich ziemlich gefrustet. Ich kann es bis jetzt nicht ungestört machen. Auf der Toilette oder unter der Dusche finde ich nicht so toll. Kürzlich habe ich fast im Bett angefangen, hatte dann aber zu große Bedenken, weil K. wie immer mit im Zimmer war.

    Nun frage ich mich (und brauche euren Rat), was ich tun kann.
    Soll ich es mir einfach mal diskret im Bett machen? Oder soll ich meine Mitbewohnerin gar mal fragen, ob sie was dagegen hätte, wenn ich...?

    An alle die, die in ähnlicher Wohnsituation sind: Wie geht ihr damit um?

    Liebe Grüße
    Valentina
     
    #1
    valentina-p, 8 August 2005
  2. Unbekannter
    0
    Ich würd das mal ansprechen (evtl. erst mal durch die Blume - kommt drauf an wie gut ihr klar kommt/reden könnt) dass du ab und zu mal bischen Zeit für dich brauchst.

    Ihr befindet euch ja beide in der Situation ... da muss man sich halt absprechen.

    Aber unter der Dusche ist so schlecht ja auch nicht.

    Gruß
     
    #2
    Unbekannter, 8 August 2005
  3. valentina-p
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    Single
    Also Dusche ist echt nicht meine Sache.

    Wie soll ich das denn ansprechen? :ratlos: :ratlos: :ratlos:
    Oder gibt's andere Alternativen (ich bin ja sicher nicht die einzige im Forum, die in einem Wohnheim wohnen "darf")?

    ...bzw. in einer ähnlichen Situation ist.

    Gruß
    Vali
     
    #3
    valentina-p, 8 August 2005
  4. Eriki
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    Also, ich denke darüber sprechen ist wirklich die beste lösung. Wahrscheinlich weiß sie selber auch nicht wie sie damit umgehen soll. Sie hat vielleicht das selbe Problem wie du. Zumindest hat sie bestimmt das bedürfnis mal alleine zu sein, ob sie die zeit dann für sich braucht um sb zu machen heißt es ja nicht gleich.

    Geht ihr öfter abends zusammen weg? Unternehmt ihr was gemeinsam? Dann würde ich versuchen es mal so nebenbei anzusprechen, sonst fühlt sie sich vielleicht überrumpelt. Einfach mal fragen ob ihr ein paar zeiten die woche abmachen könnt wo ihr ungestört seid. Sie wird die lösung bestimmt genauso gut finden wie du!
    ciao eriki
     
    #4
    Eriki, 8 August 2005
  5. anki
    anki (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    Hallo Valentina!

    Also ich wohn schon seit längerem mit einer Freundin in einer kleinen Wohnung, wo wir uns ein Zimmer teilen (müssen). Hab das gleiche Problem gehabt wie du. In der Dusche oder auf der Toilette find ichs auch nicht so toll.

    Ich hab dann nach einiger Zeit einfach meine Freundin, mit der ich über wirklich viel reden kann, mal gefragt, ob sie eigentlich SB macht. Sie hat dann ziemlich rasch begriffen, worauf ich hinaus will (weil es ihr auch nicht anders gegangen ist). Also haben wir abgemacht, dass wenn am Abend jemand von uns beiden duschen geht, die andere das Zimmer "für sich" hat, solange sie will. Ich hab dann nachher einfach wieder die Tür aufgemacht.

    Mit der Zeit haben wir beide das aber doch reichlich kindisch gefunden. Erstens haben wir ohnedies genau gewusst, was die andere da drin macht. Und zweitens ist es doch nur natürlich. Wir haben dann beschlossen, dass wir nach dem Lichtabdrehen am Abend es einfach machen, wenn wir Lust darauf haben. Wir sind beide recht leise dabei und stöhnen da nicht großartig, obwohl ich natürlich nicht behaupten will, dass man gar nichts mitkriegt. Aber manchmal ist es sogar recht erregend, wenn man weiß, dass sichs die Freundin gerade macht...

    Hoffe, das hat dir ein bißchen geholfen. Ich an deiner Stelle würde einfach mal drüber reden, nur zu! Kannst ja mal schreiben, obs was gebracht hat!

    Grüße Anki
     
    #5
    anki, 8 August 2005
  6. valentina-p
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    Single
    Hallo ihr,

    im Moment fehlt mir noch etwas die "Traute" das so offen anzusprechen. Denn wenn ich frage, ob ich auch mal allein sein kann, ist ja wohl ziemlich klar, dass ich SB machen will.

    Irgendwie ist mir das recht peinlich. Muss einem das eigentlich peinlich sein, was meint ihr?

    Wie haben andere das gelöst?
    Bin schon ziemlich gefrustet... :angryfire
     
    #6
    valentina-p, 9 August 2005
  7. langweiler
    langweiler (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo Valentina, ich denke es ist wirklich nicht so ganz einfach in deiner Situation. Ich könnte auch nicht so einfach, wenn jemand anderes dabei wäre....
    Ich denke mit abgesprochenen Zeiten in denen jede von euch das Zimmer für sich hat ists am einfachsten....
     
    #7
    langweiler, 9 August 2005
  8. s-t-o-n-e
    s-t-o-n-e (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    101
    0
    Single
    wie es denn deine mitbewohnerin drauf??

    is das mehr ne verklemmte, schüchterne person oder redet sie schon was sie denkt und is offen

    wenn zweiteres kannst sie bestimmt einfach fragen bzw. mit ihr reden
     
    #8
    s-t-o-n-e, 9 August 2005
  9. Siebi
    Siebi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    Single
    Den Rat den dir anki gegeben hat würde ich als ganz brauchbar ansehen. Ich denke sie hat das gleiche Problem wie du. Länger als drei Tage würde ich das gar nicht aushalten. Das ist ja schon fast wie Folter.
     
    #9
    Siebi, 9 August 2005
  10. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Tja das ist echt scheiße.

    Ich würd auch nie in ein Wohnheim ziehen, in dem man nicht mal Privatsphäre hat. Es geht ja nicht nur um SB, was ist wenn dein Freund mal vorbeikommt oder du dir mal n Porno anschaun möchtest? Das geht ja dann überhaupt nicht mehr. Für mich wär das nichts, ich bräuchte ein eigenes Zimmer!

    Tja Tatsache ist: du kannst mit dem Problem net wirklich gut leben. Also irgendwie muss das von der Seele, am schnellsten geht das wohl mit reden.



    greetz, der Scheich
     
    #10
    Scheich Assis, 9 August 2005
  11. Daggett
    Daggett (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    Bist du denn sehr laut dabei? Oder kannst du das nicht relativ diskret machen?

    Der worst case wäre doch, dass sie das überall herumerzählt, aber selbst damit würde sie nur Schulterzucken ernten... "Meine Mitbewohnerin macht es sich selbst, sogar wenn ich im Zimmer bin!" Ahja, na und?

    Ich würde wetten, sie fände es sogar erregend und es hätte eine ansteckende Wirkung? :engel:
     
    #11
    Daggett, 9 August 2005
  12. valentina-p
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    Single
    Na ja, ich find die Situation halt total belastend im Moment! :madgo:

    Normalerweise ist mein SB-Rhythmus so ca. einmal pro Tag (machmal öfter, manchmal seltener). Jetzt wo ich es nicht machen kann, frustet mich eben das nicht können.

    Meine Mitbewohnerin ist echt nett, aber ich weiß nicht, ob sie über Sex im allgemeinen oder gar Masturbieren im speziellen reden möchte. Sie ist auch solo, so dass ich denke, sie macht es sich ja auch (bin mir da ziemlich sicher).

    Aber zu ihr direkt zu sagen "sorry, kannste mich mal allein lassen"...? Dann kann sie sich ja an fünf fingern abzählen, was ich da vorhabe! Eigentlich finde ich SB völlig normal und wichtig und brauche es wirklich. Aber das so einfach ansprechen??? Hat das jemand von euch mal versucht? :ratlos:

    Kürzlich konnte ich mich echt kaum zusammenreißen und habe im Bett etwas losgelegt. Aber da K. einen leichten Schlaf hat und es eben doch nicht lautlos geht, habe ich schnell wieder aufgehört. Grrrrr!

    Wenn von euch noch jemand sich ein Zimmer mit einer anderen teilt: wie geht ihr euren Bedürfnissen nach? :ratlos:
     
    #12
    valentina-p, 10 August 2005
  13. Bombastic
    Gast
    0
    hmm

    ich würd ja gern helfen aber nehm an ich wohn zu weit weg und bin schon glücklich vergeben tja musst halt ansprechen das thema evtl. kannst sie ja mal ins kino schicken oder so...
     
    #13
    Bombastic, 10 August 2005
  14. rainbowdreamer
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist echt eine bescheidene Situation, aber ich denke, du kannst nur eine Regelung finden, wenn du mit ihr drüber sprichst. Wenn du SB normalerweise jeden Tag brauchst, kannst du sie mal eben nicht einfach ins Kino schicken, das war nicht wirklich zuende gedacht.
    Du musst ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Versuch doch erst mal locker über Freundschaften oder ähnliches ins Gespräch zu kommen, dann kannst du auch fragen, ob sie einen Freund hat... und wenn nicht, ob sie sie nichts vermisst...
     
    #14
    rainbowdreamer, 10 August 2005
  15. Bombastic
    Gast
    0
    naja jeden tag kannst sie ned ins kino schicken is doch logisch :grrr:
    allerdings könnte es ja eine anspielung sein ihr irgend ein hobbie zu besorgen wo sie am tag vieleicht mal ne stunde weg wär.
    (das wär die manipulative version) aber wenn 100 leute sagen sprich mit ihr ()seis auch durch die blume) dann versuchs mal damit... fragen kostet ja nix :grin:
     
    #15
    Bombastic, 10 August 2005

  16. ..ohhjeee, das erinnern mich an meine Studienzeit, als ich mir mit jemand anderem das Zimmer teilen mußte..

    ..ich hatte es, wie du nun auch (wenn auch bei einem Versuch geblieben) es nachts gemacht, Problem war nur, dass dummerweise eine Laterne vor dem Fenster den Schlafraum "gut ausgeleuchtet" hatte :eek:

    ..anfänglich hatte ich auch meine "Analaufprobleme", da ich mir immer Sorgen machte, ob er ggf. Geräusche eindeutiger Art vernehmen könnte, aber nach gut einer Woche hatte ich mich daran gewöhnt und es ganz "traditionell" jeden Abend gemacht :schuechte

    ..ansprechen würde ich derartiges nur, wenn du insgesamt keinerlei Probleme hast, sexuelles mir ihr zu besprechen; das hört sich nach deiner Schilderung aber eher danach an, als ob ihr beide lediglich eine lockere Kumpelbeziehung pflegt.., ich glaube, ich würde es mir in solch einem Falle auch nicht trauen..

    ..versuche es einmal nachts, wenn du weitgehende Gewissheit hast, dass sie schläfst, eine andere Möglichkeit sehe ich nicht, da du ja die Dusche etc. dafür ausschließst..

    ..ich frage mich nur, wie sie es "handhabt", denn dass sie es ebenfalls tun wird, ist, denke ich, sicher..

    Gruss..
    rené..
     
    #16
    Berlin-Lankw.26, 11 August 2005
  17. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    ich hatte auch mal so nen ähnliches problem, zwar beschränkte sich dies nur auf 2 1/2 Wochen, aber trotzdem, so nach ner Woche bekommt man halt doch mal Lust auf "etwas". Und zwar war ich mit einer Freundin in den Ferien und teilte mir ein Zimmer, ich hab mich nie wirklich getraut nachm ins Bettgehen irgendwie was zu tun... und habs dann auch gelassen, nach etwa fast 2 Wochen hab ichs dann aber nich mehr ausgehalten und ging dann fast hysterisch aufs Klo und habs mir dort gemacht... am Tag, ich war danach so erleichtert... und so erlöst von dem "Druck" :grin: Und als ich dann vom Klo zurückkam, hatte ich so das dumpfe Gefühl das meine liebe Freundin, mir das Ganze wohl vom Gesicht ablesen konnte, was ich grad getan hatte. :grin: Ich glaube das war aber vielleicht auch nur einfach meine Einbildung in dem Moment :tongue:

    Da meine Freundin auch eher der verschlossene Typ war, wollte ich sie natürlich nich damit konfrontieren und darauf ansprechen, es gibt andere bei denen ich es warscheinlich getan hätte, aber nicht bei ihr.

    Ich denke aber das du es ruhig Abends nochmals ausprobieren könntest, und siehs doch mal so, wenn sies merkt, wird sie dich wohl kaum darauf ansprechen.... oder dir vorwürfe machen...
     
    #17
    Spaceflower, 11 August 2005
  18. valentina-p
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    Single
    Ja, diesen "Druck" kann ich nur all zu gut nachvollziehen im Moment!
    Zumindest kann ich mir seit gestern Nachmittag ziemlich sicher sein, dass K. auch SB macht. Hatte einen kurzen Moment überlegt, die Chance zu nutzen und sie zu fragen, ob ich richtig gehört hätte, aber es bot sich dann doch nicht an.
    Nachts im Bett habe ich noch mal einen Anlauf gestartet, aber so geht das bei mir leider nicht. Wenn ich mich darauf konzentrieren muss, leise zu sein, wird's nüscht. :angryfire
    Vielleicht habe ich die besch... Situation mir auch teilweise selbst zuzuschreiben, weil ich mich an den 1x pro Tag SB-Rhythmus ziemlich gewöhnt hatte. Und jetzt geht's nicht! *heul*

    Na klar habt ihr recht und es wäre die beste Lösung, die SB zu "verabreden". Eigentlich ist es ja etwas ganz natürliches und normales, seinen Bedürfnissen zu entsprechen, oder???
    Ich könnte mir schon vorstellen, es abends im Bett zu tun, auch wenn sie nebenan liegt. Aber irgendwie scheint mir das doch zu weit zu gehen. In der Theorie hört sich das gut an, aber ich bezweifle, dass das in der Realität auch vorstellbar und machbar ist. :madgo:

    Gruß
    Vali - frustriert :grrr:
     
    #18
    valentina-p, 11 August 2005
  19. ..ob es aber mit der Methodik: "mir bleibt nichts anderes übrig, doch neben ihr zu tun.." besonders entspannend sein düfte- ..mhhhh, mir würde es sodann keinen Spass mehr bereiten, denn wie auch von dir beschrieben, sich die Gedanken nur noch sie und die Umstände bewegen werden..

    ..klar, "macht" sie es auch selbst, wer nicht?! :smile:

    ..was ich einfach nicht begreifen kann, dass sie permanent Zuhause sein soll.., jeder, aber auch wirklich jeder ist doch in der Verpflichtung, das Eine oder Andere des Alltags außerhalb der Wohnung zu erledigen.., jenau jenau Chance würde ich nutzen.., das wäre sodann noch halbwegs entspannend und erholend..

    ..Gruss..
    René..
     
    #19
    Berlin-Lankw.26, 11 August 2005
  20. valentina-p
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    Single
    Jein, sie schreibt gerade an ihrer Abschlussarbeit und ist dadurch eben fast ständig da. Natürlich gibt es die täglichen Besorgungen, aber die Zeit reicht mir dann einfach nicht. So auf Knopfdruck funktioniert das eben nicht (vielleicht spezifisch weiblich?). Sonst könnte ich ja auch die Dusche nutzen.

    Daher kam eben der Gedanke, die SB "zu verabreden" oder "gegenseitig zu tolerieren". Aber ich bin mir beim besten Willen nicht sicher, ob das möglich und denkbar ist. :ratlos:

    Gruß
    Vali
     
    #20
    valentina-p, 11 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Normaler Umgang Bedürfnis
xlenax
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 September 2016
15 Antworten
Andy13
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 März 2016
18 Antworten
Ostwestfale
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 Januar 2016
63 Antworten